Die Genetik des Judentums / z.K. Altermedia, Michel Friedman, Freie Jüdische Meinung, Stephan J. Kramer, Polizei Düsseldorf


Altermedia hat einen Artikel über die Genetik der Juden veröffentlicht:

http://de.altermedia.info/general/juden-sind-anders-%e2%80%93-wer-hatte-das-gedacht-14-06-10_46917.html

Das Ergebnis wissenschaftlicher Forschungen überrascht nicht: Auch weit auseinander lebende europäische Juden weisen signifikant stärkere genetische Ähnlichkeiten auf als solche Juden mit den Nichtjuden ihrer jeweiligen Lebensumgebung. Eine natürliche Folge bei einer Gruppe nicht assimilierter Einwanderer, die eben stets unter sich geheiratet haben.

Dass das im konservativen Judentum mit dem Gedanken verbunden ist, eine Elite der Menschheit darzustellen („von Gott auserwähltes Volk“), ist auch, das stellt Altermedia zurecht fest,  tatsächlich nichts Neues.

Zu leicht macht Altermedia es sich, indem sie behaupten, im Grunde würden die präsentierten Erkenntnisse der Genforscher das Selbe erklären wie die seinerzeitige Rassenforschung der Nazis.

Der Rassenforschung der Nazis lag mangels wahrer medizinischer Erkenntnisse  z.B. das Dogma zugrunde, das Wesen eines Menschen sei Sache der Vererbung. Das ist heute einwandfrei widerlegt, das angeborene menschliche Grundverhalten ist ein genetisch verankertes Artenmerkmal, ob Jude, oder Nichtjude, und abweichendes Verhalten ist ausschließlich auf Sozialisationsprozesse zurück zu führen.

Würde man also zwei Neugeborene vertauschen, einem Nazi-Paar ein jüdisches Kind, einem jüdischen Paar ein Nazi-Kind unterschieben, so würde das jüdische Kind als Nazi sozialisiert, das Nazi-Kind hingegen als Jude. Mithin spielt die Genetik keine Rolle für irgendetwas, soweit es wissenschaftlich gesicherte Tatsachen betrifft. Warum also nicht Assimilation?

Wenn es an Michel Friedman sonst auch nicht viel zu loben gibt, so hat er mit seiner Heirat von Bärbel Schäfer und der Zeugung zweier Kinder mit ihr einer  gesunden Entkrampfung von Konflikten einen Dienst erwiesen – in Richtung Assimilation, die für rassistische Irrtümer letztlich  keinen Raum mehr lassen wird.

Das zeichnet Michel Friedman tatsächlich als einen für jüdische Verhältnisse fortschrittlich denkenden Menschen aus, denn unter den Apologeten der Überlegenheit der jüdischen Rasse gilt: Nur wer eine jüdische Mutter hat, ist auch Jude.  Da Bärbel Schäfer vermutlich keine jüdische Mutter hat, ist sie in diesem Sinne nicht Jüdin, und damit sind die Kinder von Michel Friedman im Sinne jüdischer Rassisten keine Juden.

Jedenfalls: Alles Gute der Familie Bärbel und Michel Friedman!

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/stephan-j-kramer-und-kanzlei-dr-hc.html

Impressum

Werbeanzeigen

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

7 Responses to Die Genetik des Judentums / z.K. Altermedia, Michel Friedman, Freie Jüdische Meinung, Stephan J. Kramer, Polizei Düsseldorf

  1. Ein Freund says:

    Der Autor mehrerer pseudo wissenschaftlicher Werke Guido Grandt ( u.a. Grandt, Guido Logenmord Jörg Haider? Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers //
    Grandt, Guido Schwarzbuch Freimaurerei Geheimpolitik, Staatsterror, Politskandale – Von der Französischen Revolution bis Uwe Barschel // Grandt, Guido Vorsicht Internet! // Wisse! Wage! Schweige! Freimaurerei enthüllt! ist eine DVD die von Grandts Firma gugra-Media produziert und vertrieben wird)
    Grand arbeitet u.a. für Spiegel TV, Stern, usw.die öffentlich-rechtlichen sowie als auch die privaten Arbeiten mit dem Verschwörungstheoretiker und Holocaust Leugner Guido Grandt zusammen.
    Grand im Gespräch:…wir wissen ja alles dass es den Holocaust nicht gegeben hat, aber damit muß man hinter dem Berg halten, da ich auch für die linken Arbeite….und für die gleichgeschaltete Presse!!!!! So Grandt wörtlich in einem Gespräch mit einem Geschäftsmann, der mir dies in einer eidesstattlichen Versicherung erklärte.
    Passt alles gut in die „Karriere“ des Herrn Grandt, Bücher über Freimaurer, Geheimgesellschaften und jetzt zum krönenden Abschluss ein Buch über den „mysteriösen“ Tod von Jörg Haider.Auch unterhält Grandt gute Kontakte zur Polizei, die so Grand wörtlich:…auch alle rechts sind… Es agieren die Neo-Nazis in Presse,Funk und Fernsehn.Warum arbeitet der Spiegel mit Herrn Grandt zusammen….Spiegel Zuschauer oder Leser gehören doch nicht in die rechte Ecke oder zu den Verschwörungstheoretikern. Berichte über diese „Meinungsmacher“ sind ja wünschenswert, aber diese Leute noch finanziell unterstützen, das geht gar nicht!!!

    • belljangler says:

      Ich muss feststellen, dass die Behauptung eines anonym auftretenden Kommentators, ein ihm bekannter Geschäftsmann habe ihm „eidesstaatlich versichert“, Grandt bestreite den Holocaust, für mich keinen Pfifferling wert ist und auch nicht wert sein kann.

      Ich distanziere mich entsprechend vollständig von dieser unbelegten Behauptung.

      Weiterhin besteht objektiv kein Zweifel daran, dass im 3. Reich massenhaft Juden in Verantwortung der damaligen politischen Führung Deutschlands gemordet wurden.

      Der Umstand, dass der Wille zu Verklärung und Lügenkosmetik notwendig ist, wenn man in der BRD Publizistik in wirtschaftlichen Erfolg umsetzen will, kann allerdings nicht bestritten werden, ebenfalls nicht der Umstand, dass die hochgradig staatskriminelle BRD-Polizei im Kerne faschistisch und wohl auch antisemitisch ist.

  2. Guido Grandt says:

    Strafanzeige wegen Verleumdung, Verunglimpfung, Beleidigung

    Der Inhalt des og. Artikels ist frei erfunden und gegen meine Person gerichtet! Solche mir unterstellten Aussagen habe ich niemals getätigt! Mir liegt die Original-Mail des Verbreiters dieser Schmäh-Email vor, der sich hinter diversen anonymen E-Mail-Adressen versteckt.

    Ich stelle morgen Strafanzeige beim Staatschutz gegen Unbekannt. Auch werde ich juristische (straf- und zivilrechtliche) Schritte gegen alle erwägen, die sich an der Verbreitung dieser unwahren Behauptungen beteiligen.

    Guido Grandt
    gugra@gugra-media-verlag.de

    • belljangler says:

      Ich bezweifle es, dass Sie Guido Grandt sind. Im Übrigen habe ich selbst – nachlesbar – erklärt, dass die erhobenen Behauptungen nichts wert seien und dass ich mich davon distanzierte.

      Sollten Sie Guido Grandt sein – dann schicken Sie mir eine Mail, und ich lösche den Kommentar:

      winfried-sobottka@freegermany.de

  3. Guido Grandt says:

    GRANDT-SCHMÄHER IST RASSIST, AUSLÄNDERFEIND UND SEXIST!!!

    Meine Recherchen haben folgendes ergeben:

    u.a. über diese E-Mail-Adresse

    nonscrivetemi@tatooine.homelinux.net

    wurden die Schmäh-E-Mails verschickt.

    Nickname:

    starwars

    Der Unbekannte kennt sich sehr gut mit Betriebssystemen etc. aus, wie
    aus mehreren Foren hervorgeht, in denen er regelmäßig postet.

    Aber Starwars ist auch ein Rassist und ausgewiesener Ausländerfeind!!!!

    Beleg u.a.:

    http://www.szene-insider.com/viewtopic.php?
    f=17&t=1076&p=7629&hilit=starwars#p7629

    hier heißt es u.a.:

    Re: 7daywealth vor dem aus?
    von tommy1k » 26.Jun 2010 20:22

    Aktuell haben mich nur ein paar verwirrte Menschen wieder mal im
    Visier – kleine Mailmessage vom 21.6.:

    ’schieb dir das in deinen fetten a….h rein 07EstateS
    du schw…e türk…..e s.u‘ gesandt von

    starwars (nonscrivetemi@tatooine.homelinux.net)

    (wie mutig diese Adresse zu nutzen)

    Solche Liebesbekundungen bekomme ich aktuell doch haeufiger – anhand
    der Zeit und des betroffenen Mailfaches kann ich mir schon t.w. denken
    von wem solche Aussagen kommen, da ich ja auch mal gegen manches
    Programm meine Stimme erhebe.
    Na ja der Intellekt schien beim Verfasser auf der Strecke geblieben zu
    sein, denn meinen Firmennamen nur zu nennen und mich auch als Türken
    zu bezeichnen sagt eigentlich alles aus. Ich glaube, es war ganz gut
    die Türkei als Residenz zu waehlen, denn hier hat noch nie einer
    gesagt, dass ich ein ’schw….er Deutscher‘ bin etc.

    http://www.bike-forums.com/uk-rec-motorcycles/theres-little-fucker-
    30649-8.html

    hier heißt es u.a.:

    On Thu, 15 Apr 2010 02:07:21 +0200 (CEST),

    starwars
    > wrote:
    >
    >> And now we know who the little fucker is, his name is Charlie, the
    limp
    >> dicked pedophile Arab lover.
    >>
    >> Hey fuckwit, what’s got your dick hard? Did you miss your daily
    appointment
    >> with your little Muslim boy today? What makes you such a great
    lamer? Is it
    >> because you prefer sand niggers, boys with guns, and bombing people
    around
    >> the globe to civilised people? Green lights get your needle dick
    hard and
    >> the wailing cries over the loudspeaker push you over the edge?
    >>
    >> Do you realise it’s not safe anywhere in the world because of your
    beloved
    >> Arabs? Do you realise all the travel delays, costs, and security
    are only
    >> there because the Arabs make sport of killing everyone they don’t
    agree
    >> with? Why do great wankers like you try and turn the truth upside
    down and
    >> blame the victims for what your murdering legions actually do?
    >>
    >> Petty fuckwit, run along and bugger off with your little fuzzy
    headed
    >> murderers, you Arab loving pedophile.
    >

    Starwars ist aber auch ein Sexist!!!

    Beleg:

    http://wwww2.usenet-replayer.com/data/md/politics/7359.html

    Subject: Libby Decker will GOBBLE UP your COCK
    From: starwars
    news:

    ———————————————————————–
    ———

    Onze afternoon, i wasz catchin a snooze in my backyard on a sunny day.
    much to my surprize, i lifted my hat and found my neighborz Jennifer
    Lynn Racey unzipping my pants. they gestured to me with theirz indexes
    finger over theirz slender lips to be quiet. I say figures okay, they
    then unzipped my pants and reached in and tuggzed on my big black
    mamba! Imediatelzly, my blacks a mamba becomes engorged with hot
    burstz of human excitementz. With a big tugz with both of theriz
    handz, Jennifer Lynn Racey pluckz me black mamba to a full erctionz!
    thez then opened theyz mothz and slipsz it over my full manhoodz. they
    gagz and coughz a bit but begins hiz suckin action upz and downz! they
    repeatedlyz goez faster and faster untilz i feelz my venemouz black
    mamba release a massive explozion into theirz mouth. At first, they
    triyz to swallow it allz but my venomouz fluidz keepz jaculating in
    theirz mouthz. Then, they pullz theirz head awayz with theirz handz
    still clenched on my black mamba. they coughz and gagz a minute over
    the concretes but then placez theirz lips back on myz black mamba.
    Once aginz, they jerks it hard withz both handz. Again, I’z begin to
    release a strong venemouz fluid at a fullz flow into theirz small
    mouth. Myz black mamba squirmz in theirz handz as i release all of my
    venemous fluid from myz snake into theirz mouthz. i’z kannotz waitz
    til my neighbor Jennifer Lynn Racey sneaks back over to my house for
    somz afternoonz delight. Next timz, me thinks i shall let my black
    mamba go hogwildz in theirz anuz. if thez suckz me this good next
    time, i shall let myz snake ezcape in theirz anuz andz give them zome
    my brotherly love. Myz black mamba has neverz felt so good after
    Jennifer Lynn Racey wrapped theirz lipz around the big headz on meez
    mamba!

    Ein Rassist, Ausländerfeind und Sexist setzt also unwahre Behauptungen
    über mich ins Internet, diffamiert und schmäht mich ohnesgleichen! Das
    wird den Staatsschutz sicher sehr interessieren!

    So also arbeitet die Gegenseite! Es ist nicht nur verkommen, sondern
    auch widerlich!

    Momentan arbeiten wir an der Identifikation des Schmähers und
    Verleumders, zusätzlich zur Polizei!

    • belljangler says:

      Guido Grandt schreibt: „Das wird den Staatsschutz sicher sehr interessieren! “

      => Das wird der Staatsschutz wohl selbst sein!

  4. Guido Grandt says:

    Schwarzwälder Bote:

    Balingen
    Grandt schaltet Staatsschutz ein

    Von Schwarzwälder-Bote, aktualisiert am 23.07.2010 um 19:34Balingen (cje). Ziel einer virtuellen Attacke ist der Journalist und Autor Guido Grandt geworden. Der Balinger wird im Internet als Holocaust-Leugner verunglimpft. Inzwischen ermittelt der Staatsschutz.

    Seit Donnerstag verbreiten sich die Zeilen im weltweiten Netz. Gestern hat Grandt Strafanzeige gestellt. Nach seinen Recherchen wird ein Nickname verwendet, mit dem andernorts rassistische Äußerungen gepostet worden seien. Ausmachen ließ sich der Absender bislang nicht.

    Er werde rigoros gegen alle vorgehen, die dieses Schreiben unkommentiert veröffentlichen, kündigt Grandt an. Er sei seit Jahren journalistisch tätig und habe sich immer gegen Rassismus und Antisemitismus ausgesprochen. Doch Grandt wertet die Mail nicht nur als Beleidigung: „Das ist ein Politikum.“ Der Autor sieht einen Zusammenhang mit seinem Buch „Logenmord Jörg Haider?“. Dieses sei „politisch nicht erwünscht“. Man habe ihn bereits aus Internetforen ausgeschlossen und von Vortragsveranstaltungen ausgeladen. Nach dem Versuch, ihn „mundtot“ zu machen, sei die Schmähschrift nun der nächste Schritt mit dem Ziel, ihn „öffentlich zu diskreditieren“.

    „Ich nehme das alles sehr ernst“, betont Grandt. Schon einmal habe es nach einer Veröffentlichung Morddrohungen gegen ihn gegeben.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-grandt-schaltet-staatsschutz-ein.338f6bd0-837c-4f6c-83a1-a891bcb5a0e1.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: