Den Nationalen fehlen ein Joseph Goebbels und eine Sophie Scholl / ex-k3-Berlin, schwarzer Block Hamburg, NPD, Altermedia, jüdische Gemeinde, Berlin, Hamburg, Köln


Belljangler: „Winfried, von Dir ist man provokante Titel gewohnt, hast Du technisch von Goebbels abgekupfert? Und: Dürfte man das als Anarchist?“

Winfried Sobottka: „Ich habe von vielen gelernt, Joseph Goebbels gehörte sicherlich auch dazu, weil er z.B. in seinen Tagebüchern seine sehr hohen analytischen Fähigkeiten ebenso vorführt wie seine beachtliche Fähigkeit, in beliebigen Situationen das propagandistische Potential zu erkennen und es auszunutzen.

Goebbels hatte eine stark verbogene Persönlichkeit, und zweifellos missbrauchte er seine Fähigkeiten zu bösesten Zwecken. Das ändert aber nichts daran, dass er ein äußerst scharfer Analytiker und ein glänzender Architekt propagandistischer Konzepte und Maßnahmen war.  Analysetechniken und Konzeptionstechniken sind im Grundsatz wertfrei zu betrachten – es ist wie mit dem Skalpell, mit dem man Leben retten, aber auch grausigst töten kann.“

Belljangler: „Du bist der Auffassung, den Nationalen fehlten eine Sophie Scholl  und ein Joseph Goebbels. Kannst Du das näher erklären?“

Winfried Sobottka: „Der Goebbels fehlt ihnen in technischer, nicht ideologischer Sicht. Die Sophie Scholl fehlt ihnen in moralischer Sicht. Die Nationalen fordern viele Dinge, die im Grundsatrz vernünftig sind: Deutschland den Deutschen – ja wem denn sonst? Etwa den Chinesen oder den Türken oder den Mexikanern? Aber dann geht es mit ihrem Rassenunsinn los, der wissenschaftlich überhaupt nicht haltbar ist, und den man menschlich gar nicht akzeptieren kann. Damit zerstören sie jede Hoffnung auf eine Lösung des unerträglichen Multi-Kulti- Problems  ( LINK ). Die Nationalen brauchten also eine Sophie Scholl, die ihnen helfen würde, das, was sie berechtigterweise wollen, in vernünftige Formen zu gießen und denen unter ihnen, die destruktiven Vorstellungen anhängen, diese auszutreiben. Im Grunde können das nur selbstbewusste Frauen leisten.

Andererseits fehlt es ihnen tatsächlich an klugen Köpfen der Propaganda, an Leuten, die wie Joseph Goebbels aus jeder Situation das propagandistische Potential heraus analysieren und daraus dann etwas Gescheites machen.

Wenn man sich ansieht, welchen Wahnsinn die Pseudo-Linke treibt:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/09/der-nazi-wahn-bodo-rambolo-und-der-links-partei-bodo-ramelow-die-linke-erfurt-jena-weimar-coburg-gutha-thuringen-gera-sandro-witt/

aber auch, wenn man sich vor Augen hält, wie dumm die anderen Parteien generell mit der NPD umgehen, siehe u.a.:

Mich stört nicht so sehr der Antrag der NPD“, sagte Große, anerkannte Bildungsexpertin der Linksfraktion im Land, dem Tagesspiegel. „Aber damit wurde der Konsens der Demokraten aufgebrochen, nicht für einen Antrag der Rechtsextremen zu stimmen. Dass haben wir auch so gehalten, als die DVU noch im Landtag war.“

Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/brandenburg/tabubruch-im-kreistag-von-oberhavel/1878852.html

Da fallen mir spontan ein, dass Abgeordnete bei ihren Entscheidungen ihrem Gewissen, nicht verfassungswidrigen Kungeleien verpflichtet sind, und dass man dieses abartige Agreement von Parteien, die selbst für schweren Verrat an Demokratie und Freiheit stehen, nach allen Regeln der Kunst vorführen und darauf herum hacken könnte. Mir ist bisher nicht bekannt, dass die NPD auf solche Ideen jemals gekommen wäre, demnach fehlt es ihnen an der Stelle an Intelligenz und Pfiff.“

Belljangler: „Würdest Du der NPD politische Erfolge wünschen?“

Winfried Sobottka: „Kommt darauf an, wobei. Wenn sie an irgendeiner Stelle etwas Gutes anstrebte, dann wünschte ich ihr natürlich Erfolg dabei. Aber ich  wünsche einer NPD, die kein gescheites Konzept hat, die zum Teil unmenschliche Ansichten und Ziele vertritt, auf keinen Fall, dass sie die Macht erhält, um beliebig schalten und walten zu können. Es ist ja auch nicht so, dass ich die NPD lobte, zu ihrer Wahl aufriefe oder ähnliches. Aber ich denke ernsthaft, dass die undemokratische Ächtungsunkultur gegen NPD und national gerade dazu führt, dass sich keine demokratische Nationale entwickeln kann, und ich denke vor allem  auch, dass die übrigen Parteien in Wahrheit um nichts besser sind und dass ihre schmutzigen Methoden aufgezeigt und demokratisch bekämpft werden müssen. Und an der Stelle würde ich mir tatsächlich eine klügere NPD wünschen.“

Impressum

Was Sie eigentlich gar nicht wissen dürfen:

.

Wie SM-Dominas Männer restlos abhängig und wehrlos machen.

Das deutsche Volk wollte Hitler nicht – warum und wie das Großkapital es dennoch schaffte, dass Hitler zum Diktator wurde

Warum Joseph Goebbels ehrlich davon überzeugt war, dass die Juden ausgerottet werden müssten

In der BRD sitzt ein junger Mann wegen Mordes – absichtlich falsch verurteilt, um Mädchenmörder zu schützen

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: