Persönliche Erklärung von Winfried Sobottka , United Anarchists


Wundervolle Frauen, sehr geehrte Männer!

Deutschland befindet sich seit langem im Krieg. In einem Krieg, den eine sehr kleine Minderheit des Volkes gegen den Rest des Volkes führt, um es zu versklaven und auszubeuten. Diese kleine Minderheit scheut keine Mittel, es gibt kein Mittel, das ihr zu schmutzig wäre.

Aufgrund ihres Reichtums und ihrer ungeheuren Intriganz hat diese kleine Minderheit es geschafft, sich Parteien, Medien, Justiz, Polizei, sonstige Behörden usw. untertan zu machen.

Die kleine Minderheit wird getrieben von einer unersättlichen Gier nach Macht und Geld, man kann durchaus sagen, dass diese Leute irre und pervers sind.

Zugleich sind sie Großmeister der Täuschung und der Manipulation des Volkes. Praktisch alle inneren Konflikte, die sich z.B. zwischen sog. Nazis, sog. Antifa, zwischen Juden und Nichtjuden, zwischen Islamisten und Nichtislamisten usw. usf. abspielen, sind gezielt von diesen Leuten inszeniert und werden von ihnen gezielt angestachelt. Dazu bedienen sie sich u.a. eines Heeres von „Maulwürfen“, das alle Organisationen durchdrungen hat und überall Konflikte provoziert und schürt.

Die Polizei ist ihr Büttel, dabei längst zu einer schwerkrimnellen Verbrecherbande verkommen, hier eine kleine Linksammlung mit vielen Videos darunter:

http://wp.me/pXPbJ-8

Dien Justiz ist ihr Büttel, praktiziert auf breiter Front menschenverachtende Justizwillkür:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://www.curare-ev.org/45991.html

Diese pervers-wahnsinnige Minderheit des Volkes, die aber über Heerscharen von Knechten verfügt, mordet nicht nur in Einzefällen. Es dürften jährlich Morde in fünfstelliger Höhe sein, die auf ihr Konto gehen, wobei nur die wenigsten von ihnen als Morde in die Statistik eingehen.

Morde geschehen in Krankenhäusern, in JVA, im Straßenverkehr, Menschen verschwinden einfach und so weiter.

Nur selten wird es völlig klar, dass sie einen Grauensmord begangen haben, den Polizei und Justiz dann wider besseren Wissens jemand anderem in die Schuhe schoben:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/21/warnung-an-alle-schulerinnen-und-schuler-des-gsg-wetter-geschwister-scholl-gynmnasium-wetter-ruhr/

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/02/19/strafanzeige-gegen-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus-dortmund-und-rechtsanwalt-rudolf-esders-dortmund-anwaltskammer-hamm-anwaltsgerichtshof-hamm/

Nach Jahren des friedlichen Kampfes sehe ich mich nicht mehr in der Lage, mit voller Überzeugung auf eine friedliche Lösung zu setzen.

Daher werde ich nicht mehr dazu aufrufen, auf Gewalt zu verzichten, auch wenn ich meinen persönlichen Einsatz eindeutig im Bereich Aufklärung und Information sehe, meinerseits von Gewalt außerhalb von Lagen unmittelbarer Notwehr also Abstand halten werde.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Winfried Sobottka

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: