Der Sexstreik der Männer / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres


Belljangler: „Winfried, bevor Du Dich aus der Internet-PR zurückziehst, willst Du noch einige Dinge publizieren, die Du für sehr wichtig hältst. Z.B. über den Sexstreik der Männer.“

Winfried Sobottka: „Es hat sich gezeigt, dass die Frauen viel zu verklemmt und viel zu verbogen sind, um von sich aus ihrer natürlichen Rolle gerecht zu werden. Entsprechend ist starker Druck auf die Frauen nötig, um die Verklemmtheiten aufzubrechen. Dabei kommt natürlich nur solcher Druck infrage, der die Frauen nicht verletzt und nicht reduziert, sondern nur Handlungsdruck in ihnen aufbaut; einen Handlungsdruck, der letztlich die Verklemmtheiten in ihnen sprengt.“

Belljangler: „Das wäre der Sexstreik der Männer?“

Winfried Sobottka: „Das wäre ein klug inszenierter und zielgerichtet möglichst wirksamer Sexstreik der Männer. Funktionieren könnte das nur in Lagen, in denen die Frau unbedingt den Mann will, und der Mann seinerseits auch die Frau will.“

Belljangler: „Es müsste also sehr sensibel und trotz des Sexstreikes möglichst liebevoll inszeniert werden. Dafür willst Du eine Gebrauchsanleitung schreiben, die alle verstehen sollen?“

Winfried Sobottka: „Ich halte das für unbedingt notwendig, wenn sich etwas in die richtige Richtung entwickeln soll. Ich frage mich allmählich, ob ich der eintzige Mensch in der zivilisierten Welt sei, der absolut unverklemmt mit Sexualität umgehen könne und zugleich in der Lage sei, die Wirkungsmechanismen sexueller Triebe zu begreifen und für die Entwicklung nützlicher Strategien, z.B.  zur Erreichung idealer Ehen,  auszunutzen.“

Belljangler: „Ist das nicht beschämend für Frauen wie Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann und Annika Joeres, dass ein Mann sagt: „Die Frauen kapieren es nicht, wie sie für treue und erfüllende Ehen zu sorgen haben, darum müssen die Männer die Frauen zur Ausübung ihrer Rolle zwingen?““

Winfried Sobottka: „Es ist eine Schande für alle Frauen in der Zivilisation, und auch das macht deutlich, wie wichtig es ist, eine gute Gebrauchsanweisung dafür zu konzipieren, dass die Frauen letztlich durch ihre eigenen Sexualtriebe auf den richtigen Kurs gezwungen werden.“

http://kritikuss.over-blog.de/article-hannelore-kraft-und-die-madchenerziehung-sylvia-lohrmann-die-grunen-nrw-rita-klopper-cdu-frechen-cdu-lunen-spd-dortmund-cdu-munster-cvjm-essen-united-anarchists-55188447.html

*****************************************************************

http://kritikuss.over-blog.de/article-terrorjustiz-rechtsanwalt-dr-norbert-plandor-ein-wurm-im-darm-des-richters-hackmann-dortmund-z-k-dr-med-michael-lasar-dortmund-rechtsanwaltin-henriette-lyndian-dortmund-helmut-hackmann-54795597.html

Impressum

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

2 Responses to Der Sexstreik der Männer / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres

  1. Pingback: Gewalt an Frauen wirksam bekämpfen: Aufklärung am Landgericht Dortmund / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres, WAZ DORTMUND « Belljangler’s Blog

  2. Pingback: Marie Karsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: