Zukunft Deutschland: Winfried Sobottka an Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann und Annika Joeres


Sehr geehrte Hannelore Kraft, sehr geehrte Sylvia Löhrmann, sehr geehrte Annika Joeres!

Ich möchte Ihnen etwas über die klügsten Köpfe unter den jungen Männern Deutschlands erzählen. Diese Männer sind Idealisten und verfügen über Fähigkeiten, die man für Geld nicht einmal kaufen kann. Sie wollen und können ihre absolute Spitzenklasse nur dann einsetzen, wenn sie mit ihren ganzen Herzen hinter der Sache stehen, für die sie sich einsetzen. Dann aber sind sie besser, als alle anderen zusammen, was die Leistungskraft ihrer Intelligenz angeht.

Das, was sie im Grunde motiviert, ist der Wunsch nach einem glücklichen Leben in einer Welt ohne unnötiges Leid, ohne Unrecht, ohne Irrsinn.

Solange sie diese Situation nicht als erreicht ansehen, werden diese Besten des Volkes für die Erreichung dieser Situation kämpfen. Was deutsche Technik usw. in Wahrheit sein könnte, wird man erst dann sehen, wenn diese jungen Männer die von ihnen gewünschte Situation als erreicht betrachten und sich dann auf anderes als auf den Kampf  konzentrieren würden.  Das würde tatsächlich zu Quantensprüngen führen.

Ich will Ihnen sagen, was das Schlimmste für diese jungen Männer ist: Dass es keine Frauen in der Gesellschaft gibt, die ihre natürliche Rolle ausüben. Die natürlich eingestellte Frau ist die natürliche Managerin des Gemeinschaftsleben im Allgemeinen, aber auch ihrer Ehe.   Ein Naturmann wirbt nicht um eine Frau – wenn er einer begegnet, die ihn will, dann holt diese Frau sich ihn, macht ihn erst zu ihrem Mann, dann darf er sie zu seiner Frau machen. Und von da an macht die Naturfrau ihren Mann wunschlos glücklich und ist für ihn der wichtigste Punkt in seinem Leben: Er vertraut ihr, wie er seiner Mutter vertraute, außerdem begehrt er sie und nur sie bis zum Anschlag, sie kümmert sich darum, dass er gut „in Schuß“ bleibt, und sie erfüllt ihm alle Wünsche in Sachen Lust und Geborgenheit. Das ist es, wonach diese jungen Mathe-, Informatik- usw. Cracks sich sehnen.

Sie sind sehr traurig, dass es in der heutigen Gesellschaft praktisch keine Frauen gibt, die darauf eingestellt sind, einem Mann im natürlichen Sinne die Ehefrau zu sein.  Sie sehnen sich so sehr nach solchen Frauen, würden im gesunden Sinne wirklich absolut alles für sie tun. Auf der anderen Seite gibt es Unmengen an frustrierten und traumatisierten Frauen, die absolut keine Ahnung haben, worum es beim Sex in Wahrheit geht, was ein Mann in Wahrheit will usw., meist nicht einmal mehr wissen, was sie selbst wollen.

Wir Männer brauchen die Frauen, absolut unbedingt, aber eben Frauen, die wirklich „richtig“ ticken, mit den übrigen Frauen können und wollen wir nichts anfangen.

Wir brauchen endlich eine offizielle und zugleich freie sexuelle Aufklärung, die diesen Namen auch verdient, wir müssen zudem die Infrastrukturen dahingehend reformieren, dass menschliches Sozialleben wieder möglich wird.  Das ist in dieser Gesellschaft doch fast völlig kaputt gemacht, kaum jemand kennt den Wohnungsnachbar, Arbeitsplätze sind weit weg von zu Hause usw.  Diese Dinge kann man aufgrund ihrer Wirkungen nicht ernst genug nehmen.

Allmählich wäre es sinnvoll, wenn die genannten Tabuthemen gebrochen würden. Auch die Selbstmorde und sonstigen Verzweiflungstaten aufgrund völlig unnötigen Liebeskummers, nicht zuletzt auf Seiten junger Menschen, sollten schwerer wiegen als irgendwelche Vorbehalte, die einer nüchternen Prüfung niemals stand halten können.

Ich sage Ihnen noch etwas, und ich darf das sagen, nachdem ich jahrelang Aufklärung in Dingen betreibe, in denen es sonst bisher niemand wagt: Wenn ich auch bestmöglich mit allem zu rechnen pflege, so hatte ich doch nicht damit gerechnet, dass keine Frau in Großdeutschland (BRD + AUT) ihren Mund aufmachen würde, um den Kampf für treue und erfüllende Ehen, gegen Gewalt in der Ehe (und übrigens auch an Kindern: Erfüllte Eltern sind liebevoll zu Kindern!), gegen Selbstmorde und sonstige Verzweiflungstaten aus Liebeskummer, gegen sexuelle Versklavung von Männern wie von Frauen usw. usf. zu unterstützen!

Ich bin von allen Frauen enttäuscht, wirklich enttäuscht: Die wahre Leistungselite der jungen Männer will unbedingt weg vom Patriarchat, und die Frauen haben sich offenbar  so sehr daran gewöhnt, dass sie es lieber konservieren wollen. Die Alternative wäre, dass alle Frauen feige sind. Eine Schande für die Frauen ist es übrigens auch, was Pseudo-Intellektuelle wie Alice Schwarzer, Katja Kipping und die PropagandistINNen des sozialistischen Feminismus von sich geben, denn ganz eindeutig haben sie den Menschen nicht nur nicht verstanden, sondern ihn nicht einmal zum Ausgangspunkt ihrer Überlegungen gemacht. Eva Herman hat auch nicht alles verstanden, ist aber wenigstens in der richtigen Richtung unterwegs.

Gefragt ist aber nichts 80%-tiges, sondern 100%-tiges, und dafür brauchen wir eine öffentliche Diskussion, die von den Mächtigen absolut nicht erwünscht ist. Es gibt keine Stabilität in suboptimalen Gesellschaften, sie driften immer weiter in die Katastrophe, wenn sie nicht zielgerichtet in die richtige Richtung, hin zum Ideal, geführt werden. Wie lange wollen die Frauen noch zusehen, bis sie begriffen haben, dass sie Frauen sind?

Mit den Umständen entsprechend etwas getrübt herzlichen Grüßen

Winfried Sobottka, der angekündigte Messias und Diener der Göttin der Schöpfung

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/20/gewalt-an-frauen-wirksam-bekampfen-aufklarung-am-landgericht-dortmund-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann-annika-joeres-waz-dortmund/

Advertisements

Gewalt an Frauen wirksam bekämpfen: Aufklärung am Landgericht Dortmund / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres, WAZ DORTMUND


Belljangler: „Winfried, Richter Hackmann und Privatdozent Dr. Lasar haben durch Worte bewiesen, dass sie Dein Sexualleben und den Umstand, dass auf einem bei Dir beschlagnahmten PC eine Menge an pornographischen Bildern und Videos zu finden waren, für verfahrensrelevant halten. Du willst Dich diesem Umstand aktiv stellen?“

Winfried Sobottka: „Natürlich. Mein erlebtes Sexualleben hat zweifellos Außergewöhnliches zu bieten, und dass ich mich mit Sexualität so sehr befasse, hat äußerst wichtige Gründe: Sex nach dem natürlichen SEXUALSCHEMA (Googlebegriff) ist nicht nur der absolut sichere Garant für treue und restlos erfüllende Ehen, sondern Mechanismen des Sexualverhaltens sind auch – im Guten, wie im Bösen – die stärksten Mechanismen der Hirnwäsche.“

Belljangler: „Hirnwäsche hat allgemein einen schlechten Ruf. Kannst Du Beispiele dafür geben, dass Hirnwäsche im Guten wirken kann?“

Winfried Sobottka: „In kaputten Ehen kann sie so gut wie immer im Guten wirken. Nehmen wir einen krassen Fall: Er hat für seine Frau nichts übrig, geht übel mit ihr um, sie tut alles für ihn und ist restlos verzweifelt. Mit ein paar einfachen Handlungen lässt sich die Beziehung so einstellen, dass beide sich von ganzem Herzen gegenseitig lieben und auch entsprechend miteinander umgehen.“

Belljangler: „Das hört sich fantastisch an, das wird sich aber niemand vorstellen können…“

Winfried Sobottka: „Wer sich das nicht vorstellen kann, sollte sich einmal in aller Ruhe die folgende Seite ansehen, auf der geschildert wird, wie pervertierter Sex im Bösen wirkt:

http://www.sexualaufklaerung.at/sm/werbeaussagen-dominas-und-bedeutung.html

Die Domina bekommt tatsächlich jeden Mann, der sich beim ersten Mal von ihr fesseln lässt, sicher dahin, dass er ihr absolut willfähriger und wehrloser Sklave wird – wenn sie es darauf anlegt. Das schafft sie übrigens auch, wenn sie nach üblichen Maßstäben unattraktiv aussieht, viel älter ist als der Mann usw., wenn der Mann es sich zunächst eigentlich nicht einmal vorstellen kann, dass sie ihm überhaupt gefallen könnte. Daran lässt sich jedenfalls ablesen, wie stark sexuelle Mechanismen wirken.“

Belljangler: „Was macht die Domina im Prinzip?“

Winfried Sobottka: „Sie missbraucht und überzieht Mechanismen, die in der menschlichen Evolution unverzichtbar waren, um Ungleichgewichte in Ehen zu beseitigen.

In Naturgesellschaften war und, sofern es noch welche geben sollte, ist es unbedingt nötig, dass die soziale Harmonie ideal stimmt, denn sie ist der Klebstoff im gemeinsamen Überlebenskampf. In Notzeiten kam es aber zu mörderischen Verdrängungskämpfen zwischen Sippen, und es konnte dabei vorkommen, dass eine Frau aus einer unterlegenen Sippe von einem Mann der überlegenen Sippe sozusagen übernommen wurde. Man muss sich vorstellen, was das hieß: Man hatte ihre Sippe erschlagen, auch ihre Kinder, wenn sie welche gehabt hatte, und nun sollte sie die Ehefrau eines Mannes sein, der zu den Mördern ihrer Sippe gehörte. Ein zivilisisierter Mensch kann sich das gar nicht vorstellen, dass es zwischen dieser Frau und dem Mann noch zu einer intakten Ehe kommen konnte. Es musste aber dazu kommen, und mittels sexueller Mittel konnte es das auch: Die stärkste Hirnwäsche der Welt schafft das ohne Weiteres.

In einem solchen Szenario wurde die Frau natürlich zunächst „untergebuttert“.  Doch dem stand sie nicht wehrlos gegenüber, sie konnte den Mann zwingen, überzogene Selbstbehauptung aufzugeben, und sie konnte ihn auch zwingen, sie von Herzen zu lieben – beides mit sexuellen Mechanismen.

Die Domina setzt u.a. diese sexuellen Mechanismen ein – vor einem ganz anderen Hintergrund. Sie baut den Selbstbehauptungswillen des Mannes noch ab, wenn dieser bereits am Boden liegt, im Gegensatz zur Naturfrau, die das nur tat, um ein Gleichgewicht in der Beziehung herzustellen. Letzeres ist sicherlich nicht zu beanstanden, jede geprügelte und gering geschätzte Ehefrau könnte sich damit aus ihrer Misere befreien. Dabei ist es ein im Prinzip sehr einfaches Mittel, das hier zur Anwendung kommen müsste, LINK für Leute ab 18 Jahren:

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2010/08/sexualaufklaerung-am-landgericht.html

Dieses einfache Mittel würde alle Frauen, die von ihrem Partner geschlagen oder auch nur gering geschätzt werden, aus der Unterdrückung befreien. Dazu findet man auch einiges unter:

http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/sexualschema-des-menschen-nach-seinen-trieben.html

TOP wichtig außerdem: SEXSTREIK der vernünftigen Männer droht:

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/15/der-sexstreik-der-manner-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann-annika-joeres/

und, in anderer Sache TOP-wichtig:

Die BRD, der Mörderstaat:

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/10/neue-infos-zum-mordfall-nadine-ostrowski-westfalenpost-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-geschwister-scholl-gymnasium-wetter-ruhr/

Christian Wulff – das undolose Werkzeug der Anarchie / CDU Hannover, CSU München, CDU Berlin, SPD Düsseldorf, SPD Berlin, Womblog


Christian Wulff bedauert es, dass die BürgerINNEN es unabänderlich begriffen haben, dass die Politiker korrupte Knechte des Großkapitals sind und das Volk nach Strich und Faden belügen und betrügen.

Darum will er nun  „Gräben schließen“.

Dabei merkt er nicht einmal, dass er mit seinem dummen Gefasel:

http://www.freiewelt.net/nachricht-5113/wulff%3A-mi%DFtrauen-gegen-politik-%22kann-so-nicht-bleiben%22.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundespraesident-wulff-beunruhigt-misstrauen-gegenueber-politikern_aid_543290.html

denjenigen, denen beim Gedanken an die Politikerkaste nur noch die Kotze hoch kommt, den letzten Rest gibt.

Dass er dabei noch auf Formulierungen zurückgreift, die bisher ausschließlich von Helmut Kohl verwendet wurden („dieses unser Land“), beweist desto mehr, dass im Oberstübchen des Christian Wulff die Realitätsverlustkrise ausgebrochen sein dürfte.

Aber, immerhin: Mit seiner dümmlichen Agitation für den bekloppten Bürger, der Vertrauen zu kriminellen Politikern haben soll, macht Wulff sich in Wahrheit für die Anarchie verdient!

Die BRD, der Mörderstaat:

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/10/neue-infos-zum-mordfall-nadine-ostrowski-westfalenpost-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-geschwister-scholl-gymnasium-wetter-ruhr/