Gewalt an Frauen wirksam bekämpfen: Aufklärung am Landgericht Dortmund / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres, WAZ DORTMUND


Belljangler: „Winfried, Richter Hackmann und Privatdozent Dr. Lasar haben durch Worte bewiesen, dass sie Dein Sexualleben und den Umstand, dass auf einem bei Dir beschlagnahmten PC eine Menge an pornographischen Bildern und Videos zu finden waren, für verfahrensrelevant halten. Du willst Dich diesem Umstand aktiv stellen?“

Winfried Sobottka: „Natürlich. Mein erlebtes Sexualleben hat zweifellos Außergewöhnliches zu bieten, und dass ich mich mit Sexualität so sehr befasse, hat äußerst wichtige Gründe: Sex nach dem natürlichen SEXUALSCHEMA (Googlebegriff) ist nicht nur der absolut sichere Garant für treue und restlos erfüllende Ehen, sondern Mechanismen des Sexualverhaltens sind auch – im Guten, wie im Bösen – die stärksten Mechanismen der Hirnwäsche.“

Belljangler: „Hirnwäsche hat allgemein einen schlechten Ruf. Kannst Du Beispiele dafür geben, dass Hirnwäsche im Guten wirken kann?“

Winfried Sobottka: „In kaputten Ehen kann sie so gut wie immer im Guten wirken. Nehmen wir einen krassen Fall: Er hat für seine Frau nichts übrig, geht übel mit ihr um, sie tut alles für ihn und ist restlos verzweifelt. Mit ein paar einfachen Handlungen lässt sich die Beziehung so einstellen, dass beide sich von ganzem Herzen gegenseitig lieben und auch entsprechend miteinander umgehen.“

Belljangler: „Das hört sich fantastisch an, das wird sich aber niemand vorstellen können…“

Winfried Sobottka: „Wer sich das nicht vorstellen kann, sollte sich einmal in aller Ruhe die folgende Seite ansehen, auf der geschildert wird, wie pervertierter Sex im Bösen wirkt:

http://www.sexualaufklaerung.at/sm/werbeaussagen-dominas-und-bedeutung.html

Die Domina bekommt tatsächlich jeden Mann, der sich beim ersten Mal von ihr fesseln lässt, sicher dahin, dass er ihr absolut willfähriger und wehrloser Sklave wird – wenn sie es darauf anlegt. Das schafft sie übrigens auch, wenn sie nach üblichen Maßstäben unattraktiv aussieht, viel älter ist als der Mann usw., wenn der Mann es sich zunächst eigentlich nicht einmal vorstellen kann, dass sie ihm überhaupt gefallen könnte. Daran lässt sich jedenfalls ablesen, wie stark sexuelle Mechanismen wirken.“

Belljangler: „Was macht die Domina im Prinzip?“

Winfried Sobottka: „Sie missbraucht und überzieht Mechanismen, die in der menschlichen Evolution unverzichtbar waren, um Ungleichgewichte in Ehen zu beseitigen.

In Naturgesellschaften war und, sofern es noch welche geben sollte, ist es unbedingt nötig, dass die soziale Harmonie ideal stimmt, denn sie ist der Klebstoff im gemeinsamen Überlebenskampf. In Notzeiten kam es aber zu mörderischen Verdrängungskämpfen zwischen Sippen, und es konnte dabei vorkommen, dass eine Frau aus einer unterlegenen Sippe von einem Mann der überlegenen Sippe sozusagen übernommen wurde. Man muss sich vorstellen, was das hieß: Man hatte ihre Sippe erschlagen, auch ihre Kinder, wenn sie welche gehabt hatte, und nun sollte sie die Ehefrau eines Mannes sein, der zu den Mördern ihrer Sippe gehörte. Ein zivilisisierter Mensch kann sich das gar nicht vorstellen, dass es zwischen dieser Frau und dem Mann noch zu einer intakten Ehe kommen konnte. Es musste aber dazu kommen, und mittels sexueller Mittel konnte es das auch: Die stärkste Hirnwäsche der Welt schafft das ohne Weiteres.

In einem solchen Szenario wurde die Frau natürlich zunächst „untergebuttert“.  Doch dem stand sie nicht wehrlos gegenüber, sie konnte den Mann zwingen, überzogene Selbstbehauptung aufzugeben, und sie konnte ihn auch zwingen, sie von Herzen zu lieben – beides mit sexuellen Mechanismen.

Die Domina setzt u.a. diese sexuellen Mechanismen ein – vor einem ganz anderen Hintergrund. Sie baut den Selbstbehauptungswillen des Mannes noch ab, wenn dieser bereits am Boden liegt, im Gegensatz zur Naturfrau, die das nur tat, um ein Gleichgewicht in der Beziehung herzustellen. Letzeres ist sicherlich nicht zu beanstanden, jede geprügelte und gering geschätzte Ehefrau könnte sich damit aus ihrer Misere befreien. Dabei ist es ein im Prinzip sehr einfaches Mittel, das hier zur Anwendung kommen müsste, LINK für Leute ab 18 Jahren:

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2010/08/sexualaufklaerung-am-landgericht.html

Dieses einfache Mittel würde alle Frauen, die von ihrem Partner geschlagen oder auch nur gering geschätzt werden, aus der Unterdrückung befreien. Dazu findet man auch einiges unter:

http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/sexualschema-des-menschen-nach-seinen-trieben.html

TOP wichtig außerdem: SEXSTREIK der vernünftigen Männer droht:

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/15/der-sexstreik-der-manner-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann-annika-joeres/

und, in anderer Sache TOP-wichtig:

Die BRD, der Mörderstaat:

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/10/neue-infos-zum-mordfall-nadine-ostrowski-westfalenpost-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-geschwister-scholl-gymnasium-wetter-ruhr/

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

One Response to Gewalt an Frauen wirksam bekämpfen: Aufklärung am Landgericht Dortmund / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Annika Joeres, WAZ DORTMUND

  1. Pingback: Zukunft Deutschland: Winfried Sobottka an Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann und Annika Joeres « Belljangler’s Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: