Winfried Sobottka über CCC, Chaos Computerclub, und „Freiheit statt Angst“ /berlin, hamburg, wien, münchen, köln


Belljangler: „Winfried, kennen Dich die Leute vom CCC?“

Winfried Sobottka: „Wer sich seit Jahren intensiv mit dem deutschen Internet befasst, dabei besonders für brisante Themen interessiert, kann meine Beiträge nicht völlig übersehen haben. Nicht nur meine Veröffentlichungen zu den Fällen Boris F. und Matthias Lang Erlangen dürften denen wohl bekannt sein…“

Belljangler: „Es sind Leute aus dem CCC, die Deine Artikel pushen, wie zum Beispiel hier in der Bildleiste auf aktueller Google-Seite #1 für Gisela von der Aue?“

Winfried Sobottka: „Der CCC ist wohl die erste Adresse für Top-Internetexperten in BRD und Aut.  Kaum vorstellbar, dass niemand der mich unterstützenden HackerINNEN zum CCC gehörte….“

Belljangler: „Der CCC ruft zu einer Demo unter dem Slogan „Freiheit statt Angst“ auf, die am 11. September um 13.00 Uhr am Potsdamer Platz, Berlin,  starten wird. Was sagst Du dazu?“

Winfried Sobottka: „Dass man erst die Angst wegwerfen muss, bevor man an die Freiheit heran kommen kann. Die Leute vom CCC sollten mögliche Agenten und Spitzel  aus ihren Reihen hinauswerfen und dann das Nötige tun. Sie wissen alle, was ich in den letzten Jahren angestellt habe, um eine zweite Welle auf die Beine zu bekommen. Die zweite Welle muss kommen, und sie kann nur von Leuten getragen sein, die wirklich wissen, worum es geht. Es müssen die klügsten und entschlossensten Köpfe ran, es geht nicht anders.

Der CCC muss Farbe bekennen, am besten überall in der BRD und in AUT zugleich. Wir brauchen PR-Nitroglyzerin, um als unzerstörbar geltende Mauern in Stücke zu jagen. Alles andere kann gar nicht funktionieren.“

Belljangler: „Werden sie es aus Angst vermasseln?“

Winfried Sobottka: „Wenn ja, dann sollen sie gefälligst ohne mich dafür sorgen, dass es in die richtige Richtung weiter geht.“

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-an-united-anarchists-brd-und-aut-56073726.html

Belljangler: „Du ziehst für den Fall in Erwägung, alle Internetinhalte abgesehen vom Sozial- und Sexualschema zu löschen?“

Winfried Sobottka: „Sie wären absolut nutzlos, treiben aber eine Menge Leute dazu, mich im Internet zu verleumden und zu diffamieren. Wenn die Leute vom CCC meinen sollten, sie könnten duschen, ohne nass zu werden, warum sollte ich dann noch meinen Kopf hinhalten? Ich habe nun allein über vier Jahre im Verbund mit ihnen den einzigen Frontkämpfer abgegeben, und nun sind wir an dem Punkt, an dem mehr als lediglich Hackerunterstützung her muss. Es ist ein Quantensprung fällig, und es gibt eindeutig keine Alternative dazu, dass sie ihn leisten. Ich kann mir nichts aus den Rippen schneiden.“

Belljangler: „Deine Beiträge sind alle Freeware, was Deine Ansprüche angeht. Es könnte also kopiert und veröffentlicht werden, soweit nicht Rechte Dritter, durch verwendete Bilder oder so, berührt sind. Wann wirst Du löschen, wenn der Groschen nicht fallen sollte?“

Winfried Sobottka: „Nach dem Gerichtsverfahren, das gegen mich läuft.“

Belljangler: „Könnte sich irgendwer nun sagen: „Wenn er uns so kommt, dann erst recht nicht..“ ?“

Winfried Sobottka: „Wenn irgendwer blöde Ausreden suchen sollte, dann wird er sicherlich eine Menge davon finden. Er sollte allerdings auch wissen, was auf dem Spiele steht.“

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: