Winfried Sobottka @ United Anarchists: Bekämpfung der-Kraft Regierung / Guntram Schneider, Die Grünen NRW, Die Linke NRW, Familienministerin Ute Schäfer, Finanzminister Norbert Walter, Gesundheitsministerin Barbara Steffens, SPD NRW, Johannes Remmel, Harry Kurt Voigtsberger, Wissenschaftsministerin Svenja Schulze


United Anarchists an die NRW-Regierung:  http://wp.me/po3G2-Di

Liebe Leute!

Es ist nicht das erste Mal, dass unsere Hackerinnen und Hacker Stoßrichtungen ebeno beurteiloen wie ich, für die öffentliche Entlarvung der Hannelore Kraft spielt natürlich die Aufdeckung der Seifenoper, innerhalb derer sie verkauft wird, eine sehr bedeutsame Rolle: Hannelore Kraft arbeitet mit den selben Tricks wie Rüttgers, lenkt bestmöglich von ihren schrägen politischen Vorhaben ab, verkauft sich lieber mit billigen Marketingstricks.

Insofern ist unser Engagement in Sachen Regierungssprecher Thomas Breustedt ein wichtiger Schritt. Siehe zwei aktuelle Screenshots, den ersten musste ich als Vollbild „knipsen“, beide aufrufbar in groß, wenn man sie zweimal anklickt:

Dabei ist das derzeit beste, was wir insofern haben,  der als Cacheinhalt gerettete Artikel von Alfons Pieper, den er unter wir-in-nrw-blog.de nur Stunden nach Erscheinen wieder gelöscht hatte:

http://die-volkszeitung.de/spd/regierungssprecher/search-regierungssprecher.html

Die wahre Brisanz dieses Artikels erschloss sich mir beim ersten Überfliegen nicht, nun habe ich ihn einmal in Ruhe durchgelesen und denke, seinen wahren Gehalt an Kritik nun verstanden zu haben:

1. Er erklärt im Grunde, dass die öffentliche Wahrnehmung der Hannlore Kraft bzw. das, was zu ihrer öffentlichen Wahrnehmung führe, ein Kunstprodukt seitens ihres „Regierungssprechers“ sei. Hannelore Kraft hat also die „Kraft-Tage“ usw. nicht etwa abgeleistet, um sich selbst Eindrücke zu verschaffen, sondern deshalb, weil ihr verkaufstüchtiger Regierungssprecher Thomas Breustedt ein entsprechendes PR-Programm ausgearbeitet und schmackhaft gemacht hat – so die Überzeugung von Alfons Pieper, der jahrzehntelang bei der WAZ gearbeitet hat, heute zweifellos noch über viele Kontakte verfügt  und wissen dürfte, wie die Winde wehen.

2. Alfons Pieper bringt es recht kurz auf den Punkt, dass unter „Regierungssprecher“ nicht etwa ein Verkündigungsorgan politischer Absichten und Ansichten einer Regierung zu verstehen ist, sondern ein Verkäufer und Marketingspezialist, der ggfs. aus Scheiße Gold machen soll – diese Metapher verwendet Alfons Pieper selbst.

Nun, mit diesen Dingen stoßen wir natürlich in die weichste Flanke der Kraft Regierung und können auf dem Wege ihr Herz treffen, denn wenn das Volk erkannt haben wird, dass Hannelore Kraft eine Gauklerin ist, dann wird sie restlos unten durch sein.

Da Hannelore Kraft auch von anderen Seiten Gegenwind erhält, ich mache z.B. auch einen sehr guten Artikel von Spiegelfechter aufmerksam, der schon ein paar Monate alt ist:

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/2089/hannelore-kraft-reitet-auf-der-westerwelle

aber auch darauf, dass sie unter anderen Aspekten („Verschuldungspolitik“) stark von CDU und FDP attackiert wird, was erstaunlicherweise sogar von der WAZ unterstützt wird:

weil ferner Die Linke es innerlich natürlich nicht akzeptieren kann, dass sie einerseits Arschtritte von SPD und DIe Grünen erhält, aus Regierungspfründen ausgeschlossen bleiben soll, aber gut geneug sein soll, die Regierung SPD/Die Grünen zu ermöglichen, ist die Kraft Regierung auch an der Seite natürklich nicht stabil.

Mithin besteht, vor allem, wenn wir noch richtig Aufklärungsdruck machen, eine gute Chance, die Minderheitsregierung scheitern zu lassen.

Das würde zwar mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass es dann zu einer SPD/Die Grünen – Mehrheitsregierung käme, doch wäre das weitaus besser als der jetzige Zustand: Dann würden sie zeigen, wofür sie in Wahrheit stehen, dann könnte m,an sie politisch verantwortlich machen, mit entsprechenden Folgen für ihre zukünftigen Wahlaussichten. Doch jetzt brauchen sie nichts zu zeigen, können sich ggfs. stets damit herausreden, als Minderheitsregierung hätten sie ja nicht so gekonnt wie gewollt.

Man kann ihnen also nur das vorwerfen, was sie beschließen, aber man kann ihnen kaum Untätigkeit vorwerfen. Das wäre anders, wenn sie eine Mehrgheiitsregierung hätten, in der sie zudem Opposition aus zwei Lagern bekämen. Sowohl SPD als auch Die Grünen würden sich in einer NRW-Mehrheitsregierung massiv verschleißen, und das wäre diesen beiden oberkorrupten Lügenparteien nicht nur zu wünschen, sondern würde vielen Linken und vielen Demokraten die Tomaten von den Augen nehmen und sie geneigter machen, sich an neuartigen Politorganisationen zu beteiligen bzw. solche mit aufzubauen.

Die Lage ist nicht so, dass es derzeit eine organisierte politische Vernunft gäbe, wir müssen erst einmal dafür kämpfen, dass die organisierte politische Unvernunft öffentlich entlarvt wird.

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, United Anarchists

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Werbeanzeigen

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: