2. Interview mit dem Teufel /jüdische gemeinde frankfurt, hannelore kraft, michael makiolla, angela merkel, annika joeres, spd hamburg, die linke hamburg, die grünen hamburg, cdu hamburg, polizei hamburg, polizei berlin, dr. med. michael lasar


Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Hallo, Teufel. Am Ende unseres letzten Gesprächs über die SPD waren wir ein klein wenig aneinander geraten – LINK – aber wir sind ja beide nicht nachtragend….“

https://i0.wp.com/www.der-eulenspiegel.de/Wie_Bitte__/Ausweis/ausweis_mitell-Baphomet.gif

Teufel: „Doch! Ich bin nachtragend! Und das werdet Ihr noch zu spüren bekommen!“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, Du warest doch mal ein ganz andererbis Du aus Versehen auf die Erde gefallen bist, seitdem vermisst Du die Göttin…“

Teufel: „Nein, das ist nicht wahr! Ich will frustriert sein, weil man nur mächtig werden kann, wenn man frustriert ist! Man muss so böse werden, wie nur möglich, nur dann wird man so mächtig, wie nur möglich!“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS:„Teufel, jetzt fängst Du an, mir die Hintergründe Deiner Satanistenbündnisse zu erklären, aber ich kenne die doch schon längst….“

Teufel: „Ha, ha, aber es glaubt Dir keiner!“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, es hat natürlich gute Gründe, dass ich noch lange nicht alles erzählt habe. Ich werde die dicksten Sachen erst dann erzählen, wenn die Leute das andere schon verstanden haben werden.

Teufel: „Soweit wird es nie kommen!“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, Deine Knechte bezeichnen mich bereits als den größten Demagogen des Internets:


und ich soll es nicht schaffen, den Leuten einfachste Wahrheiten zu vermitteln?“

Teufel: „Vorher bringen meine Knechte Dich in die Psychiatrie oder in den Knast, oder sie legen Dich um!“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, diese und andere Sachen versuchen sie doch schon seit 20 Jahren…“

Teufel: „Aber jetzt hast Du sie alle gegen Dich: Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, die komplette Kreisverwaltung Unna, die Justiz in Hamm, Dortmund und Lünen, Deine eigenen Pflichtverteidiger, den schwulen Dr. med. Michael Lasar…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, sie alle zusammen können einem echten Anarchisten nicht annähernd das Wasser reichen – sie sind doch nur Schatten ihrer selbst…

Teufel: „Du wirst den Leuten niemals klarmachen können, dass die Parteien, die Justiz, die Polizei, die Verwaltungsbehörden, die Kirchen usw. in den Händen von Satansbünden liegen…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, schon zum jetzigen Zeitpunkt fiele es den Leuten leichter, sich das vorzustellen, als sich vorzustellen, dass es dort irgendwo mit rechten Dingen zuginge….“

Teufel: „Du willst ihnen erzählen, wie meine Knechte sich trainieren, was sie dabei tun, welchen Idealen sie nacheifern, um all die Schuftigkeiten tun zu können, die ihre Führer von ihnen fordern?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Genau das werde ich tun, Teufel, das und noch einiges mehr,  alles zu seiner Zeit.“

LINK

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka: Politische Lage am 10. November 2010 /Angela Merkel, Zentralrat der Juden, Hannelore Kraft,Hannelore Kraft, FDP BONN, SPD Meinerzhagen


Belljangler: „Winfried, der G8-Gipfel, das Auftreten der Hannelore Kraft in einer Kölner Synagoge , die Bekämpfung des folgenden Inhaltes:

http://kritikuss.over-blog.de/article-angela-merkel-guido-westerwelle-mussen-vorher-vom-bankencrash-gewusst-haben-cdu-berlin-chinesische-botschaft-berlin-us-botschaft-berlin-die-linke-berlin-die-grunen-berlin-gunter-wallraff-60681876.html

in Suchmaschinen und Foren… Dir müssten derzeit alle Messer in Deinen Taschen aufspringen?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Na ja, ich sehe diese Dinge dialektisch: Auf der einen Seite droht höchste Gefahr, auf der anderen Seite bieten sich hervorragende Angriffsflächen für unsere PR. Ganz nebenbei ist mir auch das noch in die Hände gefallen, einmal anklicken zum Aufruf, nochmals zur Vergrößerung:

Die Parteien sind sich also offensichtlich darin einig, dass den Familien der letzte Rest gegeben werden soll, dass die Kindererziehung verstaatlicht werden soll.“

Belljangler: „Gibt es auch etwas Positives?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Durchaus. Das Ausland leidet immer mehr unter dem fortgesetzten Wirtschafts-Expansions-Krieg, der von deutschem Boden ausgeht und nun offenbar von einer neuen Achse des Bösen, Berlin-Paris, getragen wird, und das hat natürlich Konsequenzen. Dass Brigitte Bardot zur Wahl des französischen Präsidenten antritt, ist auch eine wunderbare Sache. Unsere Internet-Force hat es bereits geschafft, unsere Grußbotschaft so in den französischen Suchmaschinen zu platzieren, dass sie von der Linken und von Brigitte Bardot wahrgenommen werden kann, einmal anklicken zum Aufruf, nochmals zur Vergrößerung:

Belljangler: „Der Artikel ist also über die französische Blogsuche für

Alliance Ecologiste Indépendante

auf Seite 2 zu finden. Was ist daran das Besondere, welche Wirkung wird das haben?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS:“Alliance Ecologiste Indépendante ist die Partei, für die Brigitte Bardot ins Rennen gehen wird. Da meine Internetpräsenzen in den französischen SE (Suchmaschinen) nicht etabliert sind, war es alles andere als leicht, den Artikel überhaupt auf einen Platz zu bekommen, an dem er leicht gefunden werden kann – so schlau sind die Internet-Leute von der Alliance Ecologiste Indépendante natürlich auch. Auf Seite 2 finden und lesen sie ihn natürlich, und dann wissen sie, dass eine starke anarchistische Internetmacht weltweit auf Brigitte Bardot hofft.

Das wird sie freuen, und sie werden Brigitte Bardot auch aufmerksam machen. Und für Brigitte Bardot gilt: Je klarer ihr wird, wie wichtig ihre Präsidentschaft für alle wäre, desto besser wird sie es durchhalten, dafür zu kämpfen.“

Belljangler: „Die Power der United Anarchists‘ Internetforce hat in den letzten Wochen auch zu anderen spürbaren Erfolgen geführt..?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Natürlich verunsichert es die Verbrecher am Volke, dass wir ihnen auch die Lügen und Verbrechen sichtbar um die Ohren hauen, die von den Medien verschwiegen werden, zudem konnte offensichtlich dafür gesorgt werden, dass ich von Unterstützern des satanischen Systems im Internet nicht mehr als Freiwild für beliebige Verleumdungen usw. betrachtet werde. So einige Leute haben sich blutige Nasen geholt, die das zuletzt taten, und was unter anderem unter THOMAS BREUSTEDT (Google) abgeht, beeindruckt schon sehr viele.“

Belljangler: „Du wirst noch einiges über den G8-Gipfel usw. schreiben?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Oh ja, und auch über die Heuchel-Shows der Hannelore Kraft, die eindeutig auch mit dem Zentralrat der Juden im Bett liegt. Schließlich gibt es einiges an Aufklärungsbedarf, und außerdem stören mich die offenen Messer in meinen Taschen…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

http://hannelorekraft.wordpress.com

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/