W.S. an UNITED ANARCHISTS: *LOL* – Hannelore Kraft und Bertelsmann Stiftung / Annika Joeres, Sigmar Gabriel


Hallo, Leute!

Ich hatte schon befürchtet, ich müsse zur Entlarvung der Lügenshow von Hannelore Kraft und Bertelsmann Stiftung Sachen erklären, die die meisten Leute gar nicht wirklich verstehen können, ohne umfangreiche erklärende Texte zu lesen…

Leute, was die Leute von der Bertelsmann Stiftung da gemacht haben, ist absoluter Unsinn… Damit hätten sie nicht einmal die (wirklich leichten) Statistik-Scheine im BWL-Grundstudium an der Uni-Münster geschafft…

Sie haben simple Korrelationen berechnet, dabei einfach Kausalzusammenhänge behauptet, auf dieser Basis dann ausgerechnet, wie es denn gewesen wäre, wenn das als kausal behauptete Merkmal nur halb so oft vorgelegen hätte…

Das müssen solche Diplomsoziologen wie Sigmar Gabriel sein, die unterste Schublade derer, die sich selbst noch als Wissenschaftler empfinden können… Die wissen nicht einmal, was eine (auch noch recht simple) Faktorenanalyse überhaupt ist, die beherrschen nur die vier Grundrechenarten…

Nun, was die Leute falsch gemacht haben, zweifellos absichtlich, denn so doof können sie gar nicht sein, ist es, z.B. den fehlenden Hauptschulabschluss als Kausalursache zu benennen. Weitaus näher liegt es da, Armut und fehlende Lebensperspektive als Kausalursache anzunehmen, die c.p. natürlich mit der Art von Schulabschlüssen korreliert sind, weshalb die Gaukler auch einen kausalen Zusammenhang zwischen Schulabschluss und Kriminalität zu behaupten wagen.

Doch was wäre tatsächlich anders, wenn man alle Menschen mit meinetwegen idealer Förderung zumindest zum Hauptschulabschluss gebracht hätte? Würden Staat und Wirtschaft deshalb auch nur einen einzigen Arbeitsplatz für Hauptschüler zusätzlich anbieten? Nein, das würden sie nicht.

Wäre Hartz-IV dann anders gestaltet? Nein, das wäre es nicht.

Damit bliebe die wohl plausible Ursache also auch dann bestehen, wenn alle zumindest einen Hauptschulabschluss hätten.

Hannelore Kraft ist eine Satanistin, und die Bertelsmann Stiftung ist durch und durch satanisch.

Alternativen: Hannelore Kraft wäre restlos verblödet, und die Leute in der Bertelsmann Stiftung ebenfalls.

Dass Hannelore Kraft diesen Schmutz noch mit Worten verkaufen will wie: „Wir werden niemanden zurücklassen…“ – dafür sollte sie man sie tatsächlich zum Mond schießen, ohne Rückfahrkarte.

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Links:

Die Lügen-Hannelore

Der Hannelore-Kraft-Horror satirisch serviert

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/21/warnung-an-alle-schulerinnen-und-schuler-des-gsg-wetter-geschwister-scholl-gynmnasium-wetter-ruhr/

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: