Monsignore Chiesa alla Fine: „Papst Benedikt ist schwer senil !“ / z.K. Zentralrat der Juden, Christian Wulff, Angela Merkel, Hannelore Kraft, Bodo Ramelow, womblog, Annika Joeres


Anarchisten Boulevard: „Hallo, Monsignore Chiesa alla Fine. Sie gehören zu den engsten Vertrauten des Papstes Benedikt, waren schon als Camerlengo im Gespräch gewesen. Aber Ihr Name stand dem wohl im Wege, man wollte ihn nicht in den Medien. Monsignore, Papst Benedikt will als Staatsoberhaupt des Vatikans im Bundestag reden, und Sie befürchten Schlimmstes?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Der Papst ist krank, schwer krank. Er leidet unter dem Wahn, der Teufel würde ihm nach seinem Tode nicht gnädig sein….“

Anarchisten Boulevard: „Der Teufel?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Ja, was meinen Sie denn, für wen die Kirche die Menschen immer in die Irre geführt habe? Im Internet ist es doch alles nachlesbar: Durch Erzeugung höllischer Angst eine Hälfte der biologischen Ehe zerschlagen, die Frauen in die Unterdrückung getrieben, das widernatürliche Patriarchat eingeführt, Widerstand zu Tode gefoltert,  grausigste Raubkriege geführt, die Sklaverei unterstützt und an ihr verdient, den Verbrechern der Gesellschaft stets zur Seite gestanden, das Volk nach Strich und Faden belogen …“

Anarchisten Boulevard: „Das alles müsste dem Teufel doch sehr gefallen…“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Ja, natürlich. Aber Papst Benedikt hat keinen großen Anteil daran. Er ist ein Konkursverwalter katholischer Macht, hat sich 2006 nicht wirklich nach Deutschland getraut, konnte dem Teufel niemals wirksam gefällig sein, weil ihn niemand wirklich ernst nimmt…“

Anarchisten Boulevard: „Vielleicht ist es dann ja kein Wahn, dass er beim Teufel nicht in höchstem Ansehen stehe?“

Monsignore Chiesa alla Fine:„Der Teufel ist Realist. Er wusste schon vor Benedikts Papstwahl, dass die Kirche am Ende war. Er setzt mehr auf die Wirtschaft als auf die Kirche, denn heutzutage bestimmt die Wirtschaft ja alles.“

Anarchisten Boulevard: „Na ja, soviel Realismus kann man natürlich selbst dem Teufel zutrauen. Und der Papst kann das nicht einsehen?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Er weiß nicht einmal mehr, was in Deutschland überhaupt los ist. Zur Vorbereitung seiner Rede im Bundestag übt er den Hitler-Gruß, aufgrund eines Rheuma-Leidens klappt das zum Glück nicht ganz:“

Anarchisten Boulevard: „Monsignore, was Sie da eröffnen, ist eigentlich nicht viel schlimmer als das, was wir uns bisher so über den Papst dachten. Doch warum kommen Sie damit nun an die Öffentlichkeit?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Deutsche Politiker, die dem Teufel noch wahren Nutzen stiften, beim Volk aber durchgefallen sind, wollen den Papst in Deutschland, um ihr kaputtes Image aufzupolieren. Sie haben keine Ahnung, ihre geplanten gegenseitigen Lobhudeleien mit dem Papst können sie nur noch mehr der Verachtung durch das Volk preisgeben.“

Anarchisten Boulevard: „Davon gehen wir auch aus, aber was stört Sie daran?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Noch meinen diese Politiker, sie könnten nicht ohne unsere Kirche. Aber wenn sie erst einmal dahinter kommen sollten, dass sie sich beim Volk beliebt machen können, indem sie sich von der Kirche distanzieren und ihre Pfründen beschneiden, dann sieht es schlecht aus für die Kirche. Und es steht zu befürchten, dass Benedikts Auftritt und seine PR-Wirkungen sie auf den Gedanken bringen könnten.“

****************************

Zu den Verbrechen der Kirche:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/21/adolf-hitler-folgte-nur-den-kirchen-z-k-npd-berlin-ex-k3-berlin-altermedia-zentralrat-der-juden-dieter-graumann-volker-bandmann-dr-stefan-dybowski-matthias-goy-hans-peter-daub-silke-kamp/

http://lug-kirche-wissenschaften.blogspot.com/2008/07/das-wahre-verbrechen-der-katholischen.html

Über das erfüllende Eheleben, das die Kirche dem Volke durch Eintreibung von Höllenangst austrieb:

Artgerechtes Sexualleben

DAS SEXUALSCHEMA DES MENSCHEN NACH SEINEN TRIEBEN

aus einer Kritik:

„musste ich dennoch beim Lesen dieses Dokuments an einigen Stellen von Herzen aus lachen! Einfach niedlich geschrieben und zugleich hoch informativ… dieser Text scheint mir dennoch recht schlüssig und gut nachvollziehbar!“


Artgerechtes Menschenleben versus Satanismus

Spannende und hoch informative Kurzgeschichte, ausgedruckt (mit der Maus in die Textverarbeitung kopiert) knapp über 80 Din-A4-Seiten:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html


Kinderkrippen – der letzte Todesstoß zur Zerschlagung der menschlichen Gesellschaft:

http://www.webnews.de/611662/volksbegehren-familienpolitik–nackte-irrsinn

http://www.freiewelt.net/blog-2324/gedanken-zur-familienpolitik.html

Über die Grundvoraussetzung einer vernünftigen, gerechten und für alle lebenswerten Gesellschaft:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: