@ Pfarrer Uli Mörchen betreffend Satanismus in Wetter-Wengern /Evangelische Kirchengemeinde Wetter-Wengern


Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS


Hallo, Pfarrer Uli Mörchen!


Das hier sind Sie, zur Vergrößerung bitte anklicken:


Das hier bin ich, zur Vergrößerung bitte anklicken:


Uli Mörchen, Sie werden es mir hoffentlich verzeihen, dass ich unter dem falschen Namen Rafalski bei Ihnen anrief und so tat, als ob mir der Name des Philipp Jaworowski nicht geläufig sei. Ich wollte keine Voreingenommenheiten in Ihnen wecken.

Ich fasse mal kurz zusammen:

  1. Sie sagten auf Nachfrage, von Satanismus in Wetter und in Wetter-Wengern sei Ihnen nichts bekannt.
  2. Sie sagten, Sie würden Philipp kennen und Sie würden auch die Mädchen kennen, und Philipp sei ganz bestimmt der Mörder. Auf Nachfrage wiederholten Sie, er sei ganz bestimmt der Mörder, er habe ja auch gestanden.
  3. Ich konfrontierte Sie damit, dass aufgrund von Tatsachen, die im Strafurteil nachlesbar seien, mit Sicherheit auszuschließen sei, dass Philipp Jaworowski der Mörder der Nadine Ostrowoski sei. Diese Tatsachen kann man mit Belegen hier nachlesen: LINK-01, LINK-02LINK 03 , LINK-04, Link-05
  4. Auf diese Tatsachen gingen Sie nicht ein, Sie wiederholten stattdessen, dass Philipp ja gestanden habe.
  5. Daraufhin erklärte ich nochmals, dass Philipp bis zur Hauptverhandlung bestritten habe, dass ferner sein „Geständnis“ voller nachweislicher Lügen sei und damit völlig unglaubhaft, da es ja schon öfter als einmal Fälle falscher Geständnisse gegeben habe.
  6. Daraufhin erklärten Sie, dass Philipp so hervorragende Verteidiger gehabt habe, dass es denen doch hätte auffallen müssen, wenn irgendetwas nicht stimme. Und Sie stellten die rhetorische Frage, ob ich denn mehr wisse, als die Richter und die Anwälte gewusst hätten.
  7. Daraufhin entgegegnete ich, Sie sollten einmal unter Übelster Mandantenverrat Dr. Neuhaus googeln und sich die Frage stellen, warum dieser sich nicht mit Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung wehre.
  8. Daraufhin meinten Sie, das höre sich ja schon nach Vesrchwörungstheorie an. Darauf entgegnete ich: „Nein, nach Verschwörungspraxis.“
  9. Daraufhin fiel Ihnen nichts mehr ein, worauf ich Ihnen noch sagte, dass auch Ihre Kirche im Verdacht stehe, zum Satansbund zu gehören. Dann wünschte ich Ihnen noch einen guten Abend und legte auf.

Uli Mörchen, auf vorgebrachte Sachargumente nicht einzugehen, stattdessen zu sagen: „Den kenne ich, die kenne ich, und das ist ganz bestimmt so und so! Und alles andere ist Verschwörungstheorie!“, das, Uli Mörchen, ist die übliche und nicht nur mir bekannte Masche von Satanisten.

Ich werde alles noch einmal schriftlich an Sie und einige andere Ihrer Kirche senden, und sollten dann nicht bessere oder gar keine Antworten kommen, dann wird das für mich und nicht nur für mich eine ganz klare Antwort sein.

Mit anarchistischen Grüßen

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

zusätzlich zur Kenntnisnahme: Klaus-Hermann Külpmann, Bärbel Grosse, Ricarda Hecht, Jutta Hasenberg,  Esborn, Werner Böving, Esborn, Bärbel Böving, Ulrike Lenkenhoff, Esborn, Anke Plachetka, Esborn, Horst Schulte, Marianne Wils, Pfarrer Martin Treiche, Karen Haltaufderheide

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS am 27. Dezember 2010 / z.K. Annika Joeres


Liebe Leute!

Es läuft hervorragend, auch wenn das nicht unbedingt für alle wahrnehmbar und auch nicht für alle verständlich ist. Das Ziel, andere zu unserer Unterstützung zu mobilisieren, ist aufgegeben. Wir machen es also anders, und dafür sind wir auf niemanden angewiesen, dessen Unterstützung wir uns nicht sicher sein können.

Unsere Internetforce macht eine außerordentlich wichtige und exzellente Arbeit, und ich muss mich mühen, dem durch meine Leistung gerecht zu werden.

Es läuft im Prinzip nach dem Naturschema – das unschlagbar ist. Unsere Aufgabe ist es dabei, sie zu lähmen und zu foltern, ohne sie körperlich zu beschädigen.

Nicht nur die Leute in Wetter werden sich darüber wundern, wer so alles zu den Satanisten gehört. Die Satanisten werden sich beizeiten auch noch darüber wundern, wer so alles an unserer Seite steht.

Mit lieben Grüßen

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

http://kritikuss.over-blog.de/article-so-ubervorteilt-der-satansbund-alle-anderen-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-polizei-wetter-westfalenpost-wetter-evangelische-kirche-wetter-katholische-kirche-wetter-wetter-ruhr-spd-63770764.html


Wetter Ruhr ist die Hauptstadt der politischen Bewegung / Annika Joeres, Kirsten Heisig, DIE LINKE, SPD, DIE GRÜNEN, CDU, FDP, Polizei Wetter Ruhr, Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei Köln, Polizei München, Polizei Dresden


Dass die Parteien, und zwar einschließlich der DIE LINKE, nichts anderes als Pfründenrittertum im Sinne haben, nichts anderes als Lügen und tatsächlich schädliche politische Konzepte zu bieten haben, haben schon so manche verstanden.

 

Dass von den systemkonformen Medien nichts Gutes zu erwarten ist, haben ebenfalls schon so manche verstanden. Dass von den Kirchen, den Gewerkschaften usw. nichts Gescheites zu erwarten ist, ebenfalls.

 

Dass man mit Petitionen und Demos nichts grundsätzliches erreichen kann, ist den Gescheiten ebenfalls klar.

 

Dem nach musste ein anderes Vorgehen her.

 

Dass ich dabei derzeit eine bedeutende Rolle spiele, ist so ähnlich zustande gekommen, wie der Panda zum Drachenkrieger wurde.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt brauche ich nur noch die Hilfe der UNITED ANARCHISTS INTERNETFORCE und derer, mit denen ich mir einig war, bevor die Internet-AnarchistINNen meinen Namen kannten.

 

Einmal ist immer das erste Mal.

 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

http://kritikuss.over-blog.de/article-so-ubervorteilt-der-satansbund-alle-anderen-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-polizei-wetter-westfalenpost-wetter-evangelische-kirche-wetter-katholische-kirche-wetter-wetter-ruhr-spd-63770764.html


 

Marco Witte, Soest, Fa. Marcomedia und blogage.de / z.K. Annika Joeres


Die Screenshots unten musste ich bereits vom Google-Cacheinhalt machen, da der Ursprungsartikel bereits gelöscht ist. Man beachte auch (sehr weit unten) die Stellungnahme des Blogage-Teams und die Kommentare.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS


@ U.A.: Satanismus und Kinderschutzbund Wetter / z.K. Annika Joeres, Richter Rainer Gleibs, Superintendent Hans-Peter Daub, AWO Wetter Ruhr, Karen Haltaufderheide, evangelische Kirche Wetter Ruhr


Liebe Leute!

Da ich es Anfang der 90-ger intensiv live erleben musste, was von einem deutschen Kinderschutzbund zu halten ist, nämlich in folgendem Falle:

http://www.freegermany.de/winfried-sobottka/ruhrnachrichten-artikel.html

ist es mir klar, warum Kinderschutzbunde so „hervorragend“ mit den staatlichen Behörden (Jügendämter und Vormundschaftsgerichte) klarkommen, obwohl die an schlimmsten Misshandlungen und Vernachlässigungen an bzw. von Kindern meist vorbeisehen, dafür aber Kinder aus gesunden Familienbanden reißen, um sie in Heimen oder satanischen Pflegefamilien kaputt zu machen, Googeln unter:

KINDERKLAU

Schaut mal, wen wir da im Kinderschutzbund Wetter Ruhr auch haben:

Wir haben das Packende in alle Richtungen!

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

So übervorteilt der Satansbund alle anderen:

http://kritikuss.over-blog.de/article-so-ubervorteilt-der-satansbund-alle-anderen-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-polizei-wetter-westfalenpost-wetter-evangelische-kirche-wetter-katholische-kirche-wetter-wetter-ruhr-spd-63770764.html

Winfried Sobottka: In vollem Bewusstsein meiner geistigen Kräfte erkläre ich hiermit öffentlich, dass ich im Falle meines Todes, meiner Inhaftierung oder meiner Verbringung in die Psychiatrie oder meines spurlosen Verschwindens die öffentliche Darlegung aller Umstände wünsche und jeder beliebigen natürlichen und juristischen Person ein volles / uneingeschränktes Auskunftsrecht gegenüber allen Behörden und Ärzten einräume.“