Wünsche an alle für das neue Jahr 2011!


Den SS-Satanisten wünsche ich, dass sie endlich zur Vernunft kommen.

Den gesellschaftsüblichen Frauen wünsche ich, dass sie es endlich begreifen, was in ihnen steckt, und dass sie schädliche Ängste und Hemmungen überwinden mögen.

Den gesellschaftsüblichen Männern wünsche ich, dass sie endlich begreifen, wie man mit Frauen umgehen muss, und wie man es schafft, wahre Selbstachtung aufzubauen.

Den „Besten“, wozu ich auch UNITED ANARCHISTS zähle, wünsche ich das, was sie selbst sich wünschen!

Allen in ihrem wahren Sinne ein sehr gutes Jahr 2011!

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?



Werbeanzeigen

Ich, Winfried Sobottka bin stolz, weil Belljangler so tolle LeserINNEN hat! / Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei München, Polizei Köln, Polizei Bremen, Polizei Hannover, Polizei Stuttgart, Polizei Frankfurt, Polizei Mainz, Polizei Saarbrücken


Nach den Alexa-Statistiken wird der Belljanglerblog erstens stark überdurchschnittlich (im Vergleich zu anderen Präsenzen) von Frauen gelesen, und zweitens vor allem von hoch gebildeten Frauen:

Da die Kompetenz für Vernunft und Gerechtigkeit genetisch eindeutig auf Seiten der Frauen verankert ist:

http://www.freegermany.de/enzyklpaedie-der-deutschen-anarchisten.html

kann es kein schöneres Kompliment für meine Schreibe geben als dieses!

Zudem lässt sich über Alexa auch noch erkennen, dass es sich überwiegend um kinderlose, das heißt, um verhältnismäßig junge Frauen handeln muss – also um solche, die für die Zukunft der Gesellschaft eine wichtige Rolle spielen werden!

Jede dieser Frauen ist wichtiger für die Zukunft der Gesellschaft als 10.000  08/15-Bild-Leser, die nur Sex und Fußball im Kopf, von beidem aber nicht einmal wahre Ahnung haben!

Wir, UNITED ANARCHISTS,  freuen uns sehr! Das gibt noch mehr Mut, für das höchste Gesetz zu kämpfen:

„Die Menschheit richte sich nach dem, was die gerechten und vernünftigen unter den Frauen am Ende des für alle offenen und freien Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in Allem!“

Liebe Grüße an die wundervollen Frauen

im Namen von UNITED ANARCHISTS

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS, zum Jahr 2011: MOVING ON! / Geflügelte Lanzenreiter, ROBERT HENDERSON und CHARLES S. EAGLESTONE


Auf Seite 2 der Ruhr Nachrichten wurde heute ein deutscher Philosoph interviewt, das Interview nahm fast die ganze Seite ein. Ich konnte nur ein paar Bruchstücke lesen, weil die Zeitung nicht mir gehörte und ich sehr wenig Zeit hatte.

Jedenfalls geht dieser Mann von sozialen Unruhen in 2011 aus, jedenfalls monierte er u.a., dass wir nur eine „Yellow-Press“ hätten, dass über Politik in den Medien nicht ernsthaft diskutiert würde, aber dafür seitenlang z.B. darüber, ob Westerwelle FDP-Vorsitzender bleibe, oder nicht. Das aber, so dieser Philosoph, habe  mit Politik nichts zu tun. Diese Art von Kritik hat man auch schon von mir gelesen.

Ich möchte das einmal auf einen kurzen Nenner bringen: Die SS-Satanisten, siehe:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/26/uber-die-hintergrunde-des-satanismus-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-caroline-mlynarcik-jan-michael-schmitz-isabelle-schommer-janusz-korczak-jessica-kurzhals-heike-schneider-wetter/

und auch:

http://kritikuss.over-blog.de/article-so-ubervorteilt-der-satansbund-alle-anderen-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-polizei-wetter-westfalenpost-wetter-evangelische-kirche-wetter-katholische-kirche-wetter-wetter-ruhr-spd-63770764.html

haben es längst zu weit getrieben, ihre Lügen, ihre Desinformationen, ihre Pseudo-Diskussionen, ihre Verbrechen bis hin zu schlimmsten Morden gehen allen ebenso auf den Wecker, wie die teuflischen politischen und sozialen Zustände, wie die satanische Justiz und Polizei, wie die schmutzig-intriganten Behörden aller anderen Sorten. Perverses übergeschnapptes Pfründenrittertum beherrscht Deutschland, und das wird so nicht weitergehen.

Die Rolle, die wir, UNITED ANARCHISTS, zu spielen haben, ist dabei klar: Wir haben es weder nötig noch vor, Gesetze zu brechen, aber wir werden durch unsere Kampagnen im Internet und in 2011 auch über das Internet hinaus die Möglichkeiten nutzen, die das GG uns einräumt. Das wird, was nichts Neues sein wird, vielen ganz und gar nicht gefallen, aber das liegt nicht an uns, sondern daran, wofür diese Leute verantwortlich sind.

Nach meinem Eindruck ist man derzeit wieder sehr darum bemüht, Spitzel an mich heran zu bringen, und natürlich ist mir klar, dass es eine Menge Leute gibt, die vor keiner noch so schmutzigen Tour zurückschrecken. All denen sage ich eines: Zeigt Ihr, was Ihr könnt, aber dann seid gefasst, die Reaktion zu ertragen. Auch dafür habe ich es nicht nötig, Gesetze zu brechen – mir reichen die gesetzlich vorhandenen Möglichkeiten allemale, um mich gegen Unrecht effizient zur Wehr zu setzen.

Das Motto, unter dem ich mit UNITED ANARCHISTS ins neue Jahr starten werde, ist nicht neu, es heißt:

MOVING ON!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/31/sherlock-holmes-satansmord-in-wetter-wengern-und-die-faulen-indizien-z-k-annika-joeres-karen-haltaufderheide-doris-kipsieker-cvjm-vollmarstein-polizei-berlin-polizei-hamburg-polizei-koln-w/

Sherlock Holmes, Satansmord in Wetter-Wengern und die faulen Indizien / z. K. Annika Joeres, Karen Haltaufderheide, Doris Kipsieker, CVJM Volmarstein, Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei Köln, womblog


Winfried Sobottka: „Guten Tag, Mr. Holmes. Sie haben sich nun zu zwei der wichtigsten Indizien geäußert, die zur Verurteilung des Philipp Jaworowski im Mordfalle Nadine Ostrowski herangezogen wurden:

  1. Zum doppelt vorhandenen Drosselkabel:https://belljangler.wordpress.com/2010/12/28/sherlock-holmes-satansmord-in-wengern-und-das-doppelt-vorhandene-drosselkabel-hannelore-kraft-kirsten-heisig-annika-joeres-womblog-polizei-herdecke-gunter-wallraff-gunter-grass/
  2. Zur angeblichen Spur Philipps an einem Lichtschalter:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/30/sherlock-holmes-satansmord-in-wetter-wengern-und-das-wunder-des-lichtschalters-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-cvjm-volmarstein-evangelische-kirchengemeinde-wengern/

Hier kann man alles einsehen, was das Gericht zur Belastung des Philipp Jaworowski anführte:

http://die-volkszeitung.de/u-a/nadine-o-philipp-j/indizien-laut-urteil/alle-indizien/alle-indizien-S30.html

Haben Sie sich schon ein Urteil gebildet?“

Sherlock Holmes: „Ein solcher Fall war mir bisher nie bekannt geworden. Bereits die sachliche Auseinandersetzung mit den Belegen zum doppelt vorhandenen Drosselkabel und zu den angeblichen Spuren am Lichtschalter lassen keinen Zweifel mehr daran, dass Polizei und Gericht an den wahren MörderINNEn gezielt vorbei gearbeitet und zu Lasten von Philipp gelogen und manipuliert haben müssen. Ich denke, so etwas sei nur in Deutschland möglich, ansonsten vielleicht noch auf uns unbekannten anderen Planeten.“

Winfried Sobottka: „Mr. Holmes, Sie vergessen Fälle wie den der „Six of Birmingham“… Das war in England….“

Sherlock Holmes: „Ich bezog mich auf die Zeit der Victoria Regina… Damals ging es so anständig zu, dass ich mit meinem Revolver sogar ein „VR“ in meine Zimmertür schoss. Heutzutage mag das anders sein…“

Winfried Sobottka: „Nun gut, wir müssen uns jetzt ja nicht über das Maß des Anstandes im British Empire unter VR unterhalten…. Sie werden auch noch auf die übrigen Indizien eingehen. Was wird von denen übrig bleiben?“

Sherlock Holmes: „Ich hoffe doch, dass Sie dann einige sehr gute Strafanzeigen daraus machen werden, die Sie dann auch im Internet veröffentlichen werden…“

Winfried Sobottka: „Lieber Mr. Holmes, die AnarchistINNen von UNITED ANARCHISTS rechnen fest damit, dass ich das tun werde. Ich gedenke weder, deren Erwartungen insofern zu enttäuschen, noch Ihre Hoffnungen, Mr. Holmes.“

******************

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Spannende, hoch informative und zum Teil auch humorvolle Kurzgeschichte, die am Bildschirnm gelesen oder zum Ausdruck in die eigene Textdatei (copy & paste) kopiert werden kann, genau das Richtige zum Jahresstart:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html