SS-Satanisten im Raume EN und DO auf Verliererkurs /z.K. Zentralrat der Juden,Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Hans-Martin Bergerhoff, Jörg-Michael Birkner, Peter Brodersen, Karen Buchholz, Johann Fiolka, Klaus König, Axel Peitz, Nikolaus Roschin, Detlef Semelka, SPD Wetter, Stadt Wetter


zur besonderen Kenntnisnahme an:

Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Hans-Martin Bergerhoff, Jörg-Michael Birkner, Peter Brodersen, Karen Buchholz, Johann Fiolka, Klaus König, Axel Peitz, Nikolaus Roschin, Detlef Semelka, SPD Wetter, Stadt Wetter

2. Brief an die Einwohner der Stadt Wetter (Ruhr), 07. Januar 2011

Es tut uns ausgesprochen leid, dass die Verhältnisse in Polizei und Justiz es nicht zulassen, Gerechtigkeit in Sachen Philipp Jaworowski / Mordfall Nadine Ostrowski, auf den Wegen zu erreichen, die dafür formal, aber eben nur formal gegeben sind.

Wenn Sie z.B. unter FRANK FAHSEL oder unter KINDERKLAU oder unter POLIZEIGEWALT oder unter HALBGÖTTER IN SCHWARZ googeln, dann werden Sie genügend Hinweise und Belege dafür finden, dass Polizei und Justiz kaum in schlimmerem Zustande sein könnten, als sie es in Deutschland sind.

Unter:

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/05/winfried-sobottka-u-a-uber-satanistenmord-in-wetter-wengern-z-k-tus-wengern-kinderschutzbund-wetter-herbert-alperstadt-franz-arnold-kurt-martin-bach-sabine-mayweg-christiane-muller-hans-p/

ist grundsätzlich nachlesbar, welche Gründe mit Sicherheit für die Unschuld des Philipp Jaworowski sprechen, seine Schuld also mit Sicherheit ausschließen, welche Gründe es ferner gibt, die seine Schuld in Zweifel stellen. Dazu wird jeweils auf Einzelartikel verwiesen, die detailliertere Erklärungen und auch den Zugriff auf Belege anbieten.

Nun, da die Argumentationen sachlich nicht angreifbar sind, setzt man ihnen andere Dinge entgegen, woauf die ich später noch dezidiert eingehen werde. Dann werden Sie hier den LINK dorthin finden.

Vorab möchte ich auf einige besonders schmutzige Versuche hinweisen, meine Worte und mich an den Tatsachen vorbei zu diskreditieren:

Es wurde mit Verweis auf Urteilsseite 18 dargelegt, dass der Gerichtsmediziner erklärt habe, Nadine Ostrowski habe alle Verletzungen auf der rechten Seite von Kopf und Hals gehabt. Dass ich erklärt hatte, alle Verletzungen seien auf der linken Seite von Kopf und Hals zu finden gewesen, wird mir als Lüge vorgeworfen, um dann zu sagen: „er lügt wie immer“:

Tatsache ist, dass ich mich auf die Seite 20 des Urteiles gestützt hatte, in der das Auffinden der Leiche durch ihre Eltern beschrieben wird, und dort steht klipp und klar:

Vollständige Seite 20 unter:

https://belljangler.files.wordpress.com/2010/12/s-20.jpg

Nun, ich hatte nicht an die Möglichkeit gedacht, dass in ein und dem selben Urteil einmal behauptet werden könne, alle Verletzungen seien linksseitig gewesen, doch an anderer Stelle dann, alle Verletzungen seien rechtsseitig gewesen. Offenbar muss man in diesem Falle wirklich alles für möglich halten, in einem Eimer übelsten Schmutzes ist eben mit penetranter Sorgfalt vorzugehen, wenn man klare Sicht schaffen will.

Dass neben vielen anderen Lügen über mich auch verbreitet wird, ich hätte mir im Rahmen eines illegalen Polizeiüberfalls auf mich die Hosen voll gemacht, ist ein überdeutlicher Hinweis auf die Notlage der satanischen Schwerverbrecher, die in Wahrheit hinter dem Mord an Nadine Ostrowski stecken. Hätte ich mir in die Hosen gemacht, als insgesamt eine zweistellige Anzahl von Polizisten mit mir befasst war, dann wäre das zweifellos im Entlassungsbericht der Klinik Aplerbeck vermerkt. Dorthin war ich mit Lügen verbracht worden, einen Tag später war ich wieder draußen. Hier kann der Bericht eingesehen werden:

http://freegermany.de/lwl-klinik/endgueltiger-entlassungsbericht-vom-08-01-2008.html

Nun, jemandem wahrheitswidrig anzudichten, er habe sich aus Angst in die Hose gemacht, ist sicherlich kein geeignetes Argument gegen sachliche Beweisführungen, die durch Belege untermauert sind. Der komplette Artikel, in dem ein Satanist meint, meine Argumentationen im Mordfalle Nadine Ostrowski seien haltlos, ist unten in Form von Screenshots einsehbar. Jeder kann selbst feststellen, dass auf meine Kernargummente gar nicht eingegangen wird, stattdessen Schmutzwürfe geboten werden. Es ist also eine hervorragende Bestätigung dafür, dass die unter

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/05/winfried-sobottka-u-a-uber-satanistenmord-in-wetter-wengern-z-k-tus-wengern-kinderschutzbund-wetter-herbert-alperstadt-franz-arnold-kurt-martin-bach-sabine-mayweg-christiane-muller-hans-p/

gebotenen Argumente nicht sachlich ausgeräumt werden können.

Auch ein auf diesem Blog geschriebener Kommentar, den ich aus hygienischen Gründen nur als Bilddatei veröffentliche, spricht eine klare Sprache: Die Elite des Widerstandes gegen den Satanismus geht einen Weg, auf den das satanische System all seinen Seilschaften, Korruptionen, Angstmachen und Morden zum Trotze nicht eingestellt ist. Ich bin sehr stolz darauf, gemeinsam mit der INTERNETFORCE von UNITED ANARCHISTS im Rahmen eines gigantischen Planes, in dem wir nur einen kleinen Teil der Truppen stellen, auf diesem erfolgreichen Wege als Speerspitze in der Öffentlichkeit kämpfen zu dürfen.

Sollte ich selbst den Tag des Sieges erleben, dann werde ich aufgrund dieser Rolle den Anspruch darauf haben, die Herrschaft über die Menschheit in Deutschland den vernünftigen und gerechten unter den Frauen symbolisch zurück zu geben, wie es unserer menschlichen Natur entspricht:

http://www.freegermany.de/deutsche-anarchisten-bibel.html

Vor wahrhaft gerechten und um höchste Vernunft bemühten Frauen bin ich jederzeit gern bereit, auf die Knie zu gehen, nicht aber vor perversen Irrlichtern, wie diese Satanisten es sind.

Unter meiner maschinenschriftlichen Unterzeichnung zunächst der Screenshot des unhygienischen Kommentares, darunter dann die Screenshots von dem Artikel, der meine sachlichen Darlegungen mit Schmutz bekämpft.

Im Namen der wahren Weltelite

Winfried Sobottka, Diener der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, der Vernunft, der Gerechtigkeit, der Liebe und des Friedens, Member of UNITED ANARCHISTS and of the  Order of ?



Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: