Der Tod ist ein Meister aus Deutschland /jüdische Gemeinde Berlin, Lala Süsskind,Grigorij Kristal,Mirjam Marcus, Dr. Jochen Palenker Meir Piotrokowsky,Ilan Ben-Schalom,Aharon Risto Tähtinen,Margarita Bardich


Ich habe heute, da ich ohnehin unterwegs war, einen Teil der Fotos machen können, die ich für einen geplanten Artikel über meine regionale Heimat benötige – man könnte sie nennen: „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.“

Wahrlich niemand soll sagen, deutsche Bevölkerung habe nicht gewusst, was mit Millionen von ZwangarbeiterINNEn geschah, denn sie lebten, leideten und starben in der Welt, in der deutsche Zivilbevölkerung lebte, es geschah vor aller Augen.

Das ist nicht das Einzige, worum es in dem Artikel gehen soll – es geht um das Verheizen von Menschen in meiner Heimatregion allgemein, mal für den Reichtum der Kohle- und Stahlbarone, mal für den „deutschen Endsieg“, mal für rassistischen Wahnsinn, mal für sonstige Zwecke der Schwerstverbrecher.

So sehr der Zentralrat der Juden auch anekeln mag:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/21/dieter-graumann-zentralrat-der-juden-und-die-holocaust-gedenktage-simon-mcdonaldelena-gubenko-freie-judische-meinung-womblog-tante-jays-cafe-fixmbr/

so sehr ist es dennoch nötig, die Wahrheit über deutsche Verbrechen wach zu halten, vor allem auch deshalb, weil eine Läuterung der mächtigen Gesellschaftsschichten in Wahrheit gar nicht stattgefunden hat.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/
https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Advertisements

Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg – Endfassung


Leider geht es doch nicht ganz so schnell, wenn ich es wirklich gut machen will, und das will ich: Die Strafanzeige sollen Politiker und Wissenschaftler auf der ganzen Welt lesen können, also muss sie nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch geschrieben sein. Dabei möchte ich so gut wie möglich übersetzen, vor allem Äußerungen von namhaften Wissenschaftlern usw. Das kostet Zeit.

Zudem besteht das Problem, dass mir immer mehr neue Sachen geboten werden, und last not least stehe ich derzeit in einigen anderen Dingen unter enormem Zeitdruck.

Es kann also noch einmal um eine Verzögerung von maximal einem Tag gehen, die ich zugunsten der Qualität in Kauf nehmen will, wenn nötig.

Aufgrund von Formatierungsproblemen eignet sich dieser WordPress-Blog nicht gut dazu, den jeweiligen Stand der schriftlichen Strafanzeige gut wiederzugeben, so dass man ihn hier einsehen kann:

http://www.die-volkszeitung.de/guttenberg/strafanzeige/00-entwurf-strafanzeige-28-feb.html

Die aktuellen Zahlen auf die-volkszeitung.de belegen wiederum, dass es gute Chancen gibt, wichtige Personenkreise im Ausland wie im Inland anzusprechen:

http://www.die-volkszeitung.de/statistics/2011-01-28-morning.html

Gerade das gemahnt aber auch, in der causa Guttenberg der Qualität des Handelns den Vorzug gegenüber der Schnelligkeit einzuräumen.

Die britische Administration, die russische Administration usw. benötigen alle keine Übersetzungen ins Englische, um zu wissen, was im Falle des von und zu Guttenberg läuft. Aber Akademiker und Politiker auch in Dritte-Welt-Ländern sollen sich selbst ein Bild machen können.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Hof wg. Karl-Theodor von und zu Guttenberg / Simon McDonald, CSU Bad Reichenhall, SPD Selb, Die Grünen Dinkelsbühl, CSU Hirschau, FDP Kulmbach


Die Endfassung der Strafanzeige wurde heute, am 01. März 2011, an die Staatsanwaltschaft in Hof gefaxt.

 

Der vollständige Text ist hier einzusehen:

 

http://www.die-volkszeitung.de/guttenberg/strafanzeige/00-endfassung-strafanzeige-28-feb.html

 

http://wp.me/po3G2-1e3

Affäre von und zu Guttenberg: BILD rudert langsam zurück / Christian Wulff, Angela Merkel, CDU Bad-Lippspringe, CSU Schwabach, CSU Forchheim


BILD und WELT hatten wirklich alle Register gezogen, um den Karl-Theodor von und zu Guttenberg als Märchenprinzen der Politik zu verklären:


Der größte Wirtschaftsfachmann der UNION sei er (und die ist nach BILD und WELT ja der politische Hort aller Wirtschaftsexperten), der eleganteste Politiker sei er, der ehrlichste und fleißigste Politiker sei er, der bestaussehendste Politiker sei er, the most-sexy Politiker sei er, der beste Redner sei er, der größte Idealist sei er, weil er ja sowieso genug Geld habe, der bei allen beliebteste Politiker sei er, mit ihm würden die Deutschen so gern ihren Urlaub verbringen, gemeinsam mit seiner Frau bilde er das Märchenprinzen-Paar, und dann sei er trotz seiner Gottgleichheit auch noch bescheiden!

Was hatte BILD noch ausgelassen? Dass alle deutschen Ehefrauen sich sofort für ihn scheiden ließen, dass alle deutschen Männer sofort für ihn schwul würden, dass alle deutschen Kinder sich sofort von ihm adoptieren ließen, und dass er „Gottes eingeborener Sohn“ sei – sonst hatte BILD wirklich nichts ausgelassen. Ach ja: Über das, was er politisch tat, wie zum Beispiel: LINK , hatte BILD auch nichts gesagt… Spielt bei einem Politiker ja auch keine Rolle….

Doch nun plötzlich ein Signal in die andere Richtung:

Die ständigen Anschuldigungen und Beschimpfungen verletzen einen Star, zu dessen Wesen besonders die Eitelkeit gehört.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/politik/2011/02/27/guttenberg-verteidigungsminister-doktor-affaere/plagiats-vorwuerfe-wissenschaft-und-opposition-unter-druck-schwerste-schlacht.html

Moment mal: Eitelkeit gehört besonders zu seinem Wesen? Wie passt denn das zur angeblichen Bescheidenheit?

Hat nicht schon Jesus von Nazareth die Eitelkeit verflucht? Ist sie nicht gleichbedeutend damit, dass jemand sich zu wichtig nimmt? Liegt ihr nicht narzistische Selbstverliebtheit zugrunde, die Tendenz, sich selbst über andere stellen zu wollen?

Und wie weit muss eine Eitelkeit gehen, damit jemand sich eine Dissertation zusammen schustert, die zu mehr als 20% aus geklautem geistigen Eigentum anderer besteht? Und wo bleibt da die Ehrlichkeit, die Correctness?

Der Untergang des Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist auch ein mächtiger Schlag gegen das Springersche Lügenimperium, und nun kann man schon ein vorsichtiges Zurückrudern der BILD beobachten.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Affäre von Guttenberg Vorbild für demokratischen Kampf? /Dipl.-Psychologin Birgit Permantier,Staatsrechtler Oliver Lepsisus,Hochschulpräsident Rüdiger Bormann,Rechtsanwalt Michael Hofferbert, jurabilis, Wolfgang Schrammen


Belljangler: „Winfried, Du hattest erklärt, eine Strafanzeige gegen von Guttenberg schon am 23. Februar erstatten zu wollen:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2011/02/strafanzeige-gem-132-stgb-gegen-karl.html

Wie oft kannst Du solche Dinge ankündigen, ohne sie einzuhalten?“

Winfried Sobottka: „So oft, wie es gute Gründe dafür gibt. Eine Absichtserklärung ist eine Absichtserklärung, und wenn es gute Gründe gibt, eine Absicht aufzugeben oder zu ändern, dann kann man eine Absicht auch aufgeben oder ändern.

In diesem Falle gab es sehr gute Gründe, die Erstattung der Strafanzeige aufzuschieben, wie mir diverse Meldungen im Internet noch am 23. Februar klar werden ließen. Ich werde die Strafanzeige gegen Karl-Theodor von und zu Guttenberg also am 28. Februar auf einer wesentlich besseren Grundlage erstatten, als es mir am 23. Februar möglich gewesen wäre:“

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2011/02/strafanzeige-gegen-von-guttenberg-am-28.html

Belljangler: „In der Affäre Plagiat-Guttenberg siehst Du eine völlig neue Perspektive für den politischen Kampf für wahre Demokratie und Rechtsstaatlichkeit?“

Winfried Sobottka: „Eindeutig. Hier haben sehr unterschiedliche Personenkreise, von denen man wohl keinen als im eigentlichen Sinne anarchistisch (Vernunft und Gerechtigkeit als bedingungslose Oberziele) bezeichnen kann, sehr empört auf Regelverstöße reagiert. Leute, die zwar alle aus unserer Sicht, der von UNITED ANARCHISTS, eine Menge fauler Kompromisse in Sachen Vernunft und Gerechtigkeit eingehen, die aber dokumentiert haben, dass sie nicht jeden denkbaren Schmutz zu akzeptieren bereit sind. Dabei haben viele durchaus bemerkenswerten Mut gezeigt, wie z.B. anhand der Stoffsammlung für die Strafanzeige erkennbar ist:

http://www.die-volkszeitung.de/guttenberg/00-overview.html

Zu erwähnen sind beispielsweise Dipl.-Psychologin Birgit Permantier, der Staatsrechtler Oliver Lepsisus, der Hochschulpräsident Rüdiger Bormann, der Rechtsanwalt Michael Hofferbert und die Macher von jurabilis, wobei diese Aufzählung nur einen Bruchteil derer ausmacht. Sie und viele andere haben sich ehrlich empört und mutig gezeigt.

Das ist doch fantastisch: Leute, die beim Wort „Anarchie“ aus falschem Verständnis heraus noch die Nase rümpfen, ziehen in dieser Sache am selben Stricke wie wir, und meinen es ebenso ehrlich.

Machen wir uns nichts vor: Wären diese Leute nicht so mutig und in der Sache aufklärend an die Öffentlichkeit gegangen, und sei es z.T. „nur“ im Internet, wäre nicht eine Brandungswelle der Empörung in einem Teil der Medien und im Internet erkennbar, dann würde die am kommenden Montag von mir gestellte Strafanzeige von der Staatsanwaltschaft einfach mit billigsten Worten abgeschmettert werden.

Aber so wird die Sache für die Staatsanwaltschaft zu einem Risiko, nicht, weil ich so schöne Strafanzeigen schreiben kann, sondern deshalb, weil ich darauf verweisen kann, wie die Sachlage von ernstzunehmenden Leuten gesehen werde und dass jedenfalls von einem öffentlichen Interesse an Strafverfolgung auszugehen sei.

Meine Ankündigung, Strafanzeige zu erstatten, hat zu deutlichen Zunahmen der Besucherzahlen sowohl auf diesem Blog als auch auf die-volkszeitung.de geführt, hier die aktuelle Belljangler-Tagesstatistik:

und hier ist die aktuelle Tagesstatistik der die-volkszeitung.de einsehbar:

http://www.die-volkszeitung.de/statistics/00-2011-02-26-daily-guttenberg.html

Natürlich sind die Zahlen auf den ersten Blick nicht besonders beeindruckend, wenn man mit der Zahl der LeserINNEN vergleicht, die etwa von BILD erreicht werden. Aber wenn man berücksichtigt, dass meine Internetpräsenzen nicht von oberflächlich denkenden Menschen besucht werden, die sich vielleicht sagen mögen: „Na ja, ich habe in der Schule ja auch abgeschrieben, was soll’s also…“, sondern von der Spitze der kritischen Intelligenz und von wichtigen Schlüsselpersonen nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland:

http://www.die-volkszeitung.de/statistics/2011-02-23-die-volkszeitung-countries.html

so zählen die BesucherINNEN auf meinen Präsenzen doch weitaus mehr als das 1000-fache an Standard-Normal-BILD-LeserINNEN, was gesellschaftliche und politische Prozesse angeht.“

Belljangler: „Wie würdest Du die Dinge für die Cracks von UNITED ANARCHISTS in Kürze fassen?“

Winfried Sobottka: „Wir haben es hier mit einem Präzedenzfall zu tun:

1. Im bürgerlichen Lager hat sich Mut gezeigt, einer hat den anderen ermutigt, und letztlich waren alle mutig. Möglicherweise hatten wir einen initialisierenden Anteil daran, indem wir sehr frühzeitig mit klaren Beiträgen in den SE waren, wie z.B. mit:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2011/02/doktortitel-der-uni-bayreuth-nichts.html

2. Die selben Leute, die nun Mut gezeigt haben, haben in vielen Fällen auch andere Dinge zu kritisieren, die uns auch nicht gefallen.

3. Diese Leute haben schon ein wenig die Erfahrung gemacht, dass Mut sich lohnen kann und dass man gemeinsam mit anderen Mutigen sehr gut an einem Strick ziehen kann.

4. Obwohl diesen Leuten samt und sonders klar sein dürfte, dass eine Strafanzeige gegen von Guttenberg nach Lage der Dinge fällig ist, scheint es von ihnen niemand zu wagen, sie selbst zu stellen. Wir sind mit der erklärten Absicht angetreten, die Speerspitze des demokratischen Widerstandes zu bilden und auch dort Mut zu zeigen, wo er anderen fehlen mag. Das können wir in diesem Falle Leuten deutlich machen, die uns bisher nicht kannten, nicht hinreichend ernst nahmen oder sich nicht vorstellen konnten, dass man mit AnarchistINNen überhaupt etwas Gescheites anfangen kann.

5. Wir müssen unser Bestes geben, um in dieser Sache erfolgreich zu sein, es ist auch die Chance, mit unseren Kernbotschaften in bürgerliche Kreise einzudringen. Was wir in Wahrheit wollen, ist ja weder chaotisch noch moralisch abzulehnen, sondern in höchstem Maße vernünftig und keinerlei Bedrohung für irgendwen:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

Dass wir dabei durchaus nachvollziehbare Umsetzungsprozesse im Auge haben:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

werden auch die bürgerlichen Kräfte erkennen, wenn sie sich erst einmal damit auseinandersetzen.

Wir müssen das bürgerliche Lager erkennen lassen, dass wir uns sachlich mit allem auseinandersetzen, dass unsere Sichtweisen fundiert sind, wie z.B.:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/11/hochrangige-wirtschaftsexperten-bestatigen-meine-behauptungen-simon-mcdonald-annika-joeres-angela-merkel-josef-ackermann-fdp-berlin/

dass wir machbare Lösungen im Sinne aller zu bieten haben, die bei tiefer Betrachtung konkurrenzlos sind, wenn man wahre Demokratie, wahre Rechtsstaatlichkeit und wahrhaft ökologische Politik miteinander verbinden will:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Wir haben sehr hart daran gearbeitet, uns eine Position in der Meinungsbildung aufzubauen, wir haben jetzt die Chance, diese Position deutlich voran zu bringen.“

Belljangler: „Und Du kannst sie vermasseln, wenn Du es falsch anfasst….Das bürgerliche Lager ist sehr konservativ, und hat für manche Deiner Originalitäten vermutlich nicht das meiste Verständnis… So manche aus der Internetforce zittern bei jedem Neubeitrag von Dir, fragen sich: „Was wird er jetzt wieder angestellt haben?““

Winfried Sobottka: „Ähm, ja, also… Vielleicht wachse ich ja mit der Aufgabe…“

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

http://wp.me/po3G2-1dP

Ohne jüdische Hilfe wäre KZ-Holocaust nicht möglich gewesen / stephan j. kramer,Zentralrat der Juden, Angela Merkel, jüdische gemeinde bochum, freie jüdische meinung, ex-k3-berlin, altermedia


Wer sich das ansieht, was man bei Guido Knopp über die Organisation der Judenenteignung und ihren Transport in die Vernichtungslager nachlesen kann, einige aussagefähige Fundstellen sind hier zu finden:

http://www.die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/ss-und-juden/knopp-hitlers-helfer-band-2.html

dem wird klar, dass die Unterdrückung historischer Wahrheiten nach 1945 eine ganz entscheidende Rolle spielte: Üblicherweise wird es nicht einmal erwähnt, dass der KZ-Holocaust, zu unterscheiden von dem Massenerschießungs-Holocaust im Rücken der deutschen Ostfront, ohne ein enormes Maß an jüdischer, polnischer, russischer Unterstützung definitiv nicht möglich gewesen wäre.

Dabei muss man den meisten jüdischen, polnischen, russischen Holocaust-Helfern sicherlich zugute halten, dass ihnen keine andere Wahl blieb, wenn sie nicht die nächsten Mordopfer sein wollten, oftmals gemeinsam mit ihren Familien. Dennoch sollte es ein Anliegen der Geschichte sein, diese Dinge offen zu behandeln, weil man daraus natürlich auch wichtige Schlüsse ziehen kann.

Ich bin schon öfter in verschiedenen Quellen darauf gestoßen, dass sowohl die Massentransporte in die Vernichtungslager als auch der Betrieb der Vernichtungslager selbst in hohem Maße auf dem Einsatz von Juden, Polen, Russen usw. baute, deren Leben an Strippen hing, die die SS in der Hand hielt. Aber ich habe es bisher noch nie wirklich zu Ende gedacht, dass der Holocaust in Wahrheit mit einem absoluten Minimum an deutschem Personal betrieben wurde. Geschichten, dass z.B. russische Kapos in den KZ gefürchteter waren als die SS-Wachmannschaften selbst, sind demnach keine Phantasiegebilde, sondern sehr gut nachvollziehbar: Kapos überlebten, solange sie Kapos waren. Um Kapos zu bleiben, mussten sie Härte gegenüber den normalen Häftlingen zeigen, und je mehr Härte sie zeigten, desto sicherer war ihr eigenes Leben – unter üblichen Umständen.

Es wird noch einiges an Quellenstudium nötig sein, um das Themengebiet mit guten Belegen abhandeln zu können, doch schon jetzt gehe ich davon aus, dass nahezu kein Jude und auch kein anderer den Aufenthalt in einem Vernichtungslager längere Zeit überlebt haben dürfte, ohne Dinge zu tun, die man nicht gerade als schön bezeichnen kann.

Was waren das für deutsche Juden, die ein paar Jahre nach dem Kriege den neuen Zentralrat der Juden in Deutschland gründeten? Waren es solche Juden, die sich geschämt hätten, wenn es an die Öffentlichkeit gedrungen wäre, unter welchen Umständen sie dem Holocaust entgangen waren? Waren es Juden, die es bereits gewohnt waren, mit SS-Satanisten zu kollaborieren? Diese Dinge scheinen mir wichtig zu sein, um zu verstehen, was sich nach dem 8. Mai 1945 in Deutschland abspielte.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka,

UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

UNITED ANARCHISTS an Karl-Theodor von und zu Guttenberg / CSU Ulm, CSU Augsburg, CSU Hammelburg, CSU Gräfenberg, CSU Illertissen


Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka für UNITED ANARCHISTS

Hallo, Karl-Theodor von und zu Guttenberg!

Für uns, UNITED ANARCHISTS, ist es schon lange klar, dass Sie zum Segen Deutschlands und der Welt aus der aktiven Politik verschwinden müssen. Dafür gibt es mehr Gründe, als ich sie hier nun aufzählen möchte,

auf einiges möchte ich allerdings hinweisen, zunächst auf das Wichtigste:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/25/staatskriminelle-touren-der-ursula-von-der-leyen-und-des-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-cdu-cvjm-niedersachsen-hannover-csu-gunzburg-csu-franken-csu-bamberg/

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, das SS-satanische System hat wirklich alles im Griff, sieht man vom Internet ab. Wer der Freiheit des Internets zu nahe kommt, bedroht daher jede sinnvolle Reformierung existentiell, ist damit aus unserer Sicht ein unbedingtes Ziel politischer Bekämpfung. Sie sind ein solches Ziel unbedingter politischer Bekämpfung für uns.

Leute wie Sie sind, wenn mit politischer Macht ausgestattet, eine Gefahr für die ganze Welt:

http://www.die-volkszeitung.de/guttenberg/gesellschaftliche-u-militaerische-fuehrung/00-welt-artikel-13-jan-2011.html

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/632-das-guttenberg-dossier-teil-2.html

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, ich bereite derzeit noch vor:

http://www.die-volkszeitung.de/guttenberg/00-overview.html

und schon jetzt können Sie auch den Kommentar des Rechtsanwaltes s.D. Wolfgang Schrammen dazu zählen: http://wp.me/po3G2-1dB

Und das ist noch lange nicht alles.

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, vor allem die Springer-Medien haben sich die Beine ausgerissen, um Sie und Ihre Frau als Fabelwesen an die Wand zu malen, worauf ich auch noch eingehen werde, denn das ging uns AnarchistINNen wirklich auf die Nerven und hat zudem beträchtliche politische Aussagekraft.

Ich will Ihnen eine für Sie unangenehme Wahrheit mitteilen, Karl-Theodor von und zu Guttenberg: Jede Frau und jedes Mädel, jeder Mann und jeder Junge in unserer UNITED ANARCHISTS‘ INTERNETFORCE hat weitaus mehr an Grips und Moral zu bieten, als Sie und Ihre Ehefrau zusammen.

Wie nötig muss man es haben, bei einer Promotionsarbeit im Fache Jura zu mogeln, wenn man sieben (!) Jahre Zeit hat? In der Zeit würde ich, und ich dürfte einer der Dümmsten unserer Gemeinschaft UNITED ANARCHISTS sein, taugliche Dissertationen in Jura, Wirtschaftswissenschaften und Mathe, Soziologie und Politik schreiben, ohne einen einzigen Regelverstoß.

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, wir, UNITED ANARCHISTS, sind mit unserer Beurteilung Ihrer Person und dessen, wofür Sie stehen, längst nicht die einzigen. Das lässt sich ohne weiteres an Medien- wie Internetinhalten ablesen.

Aber wir haben allen anderen gegenüber eines voraus: Wir haben keine Angst. Wenn wir einen wichtigen Standpunkt vertreten, dann fragen wir nicht danach, ob es den Triaden, der Russenmafia, der Cosa Nostra, den Fundamental-Islamisten, dem Mossad, der CIA, den SS-Satanisten usw. gefalle, oder ob es ihnen überhaupt nicht gefalle.

Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Sie wären besser CSU-Hinterbänkler geblieben, denn was jetzt auf Sie zukommt, das wird anders schmecken als die dümmlichen Lobhudeleien des satanischen Springer-Verlages.

Im Namen von UNITED ANARCHISTS


Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka,

UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

http://wp.me/po3G2-1dF

Rechtsanwalt a.D. Wolfgang Schrammen über den Skandal der faulen Guttenberg-Promotion / Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Kloster Andechs, Kloster Michelfeld, Benediktiner, CSU HOF, Staatsanwaltschaft Hof


Mich erreichte folgender Gastkommentar per Email:

24. Februar 2011 – Guttenberg, der Selbstverteidigungs-Minister mit den Doktorspielen

Der Gastkommentar

Die Doktorspiele des Selbstverteidigungs-Ministers von und zu Guttenberg

Von Wolfgang S c h r a m m e n


Guttenbergs „Doktorspiele“ mit akademischen Titeln – wie glaubwürdig muss ein Politiker heute noch sein? Es ist ein zweifelhaftes Kompliment, wenn es zutreffen sollte, dass der Beliebtheitsgrad des Karl-Theodor zu Guttenberg seit Bekanntwerden der Plagiatsvorwürfe sogar noch deutlich gestiegen ist.

Es ist zweifelhaft für das Ansehen der Politiker, denen man ohnehin nicht mehr allzu viel Glauben schenkt. Demnach wird das unberechtigte Führen eines Doktor-Titels nur noch als Kavaliersdelikt angesehen, das eher noch den Glamourfaktor des Herrn Selbstverteidigungs-Ministers erhöht. Guttenberg, der Superstar im Merkel-Kabinett. Gleichzeitig reagiert aber gerade der Adelsstand höchst empfindlich, wenn es sich mal herausstellt, dass ein Adelstitel zu unrecht geführt oder von zweifelhafter Herkunft ist. Solche schwarzen Schafe werden nämlich in Adelskreisen wie Aussätzige behandelt. Ausgerechnet von und zu Guttenberg, der noble Adelsspross aus Franken und vom Stamme der CSU, der bisher so hohen Wert auf Form, Noblesse und Glaubwürdigkeit gelegt hat, der einen Kapitän auf Verdacht mal eben über die Planken gehen ließ und wie man so schön sagt, hohe Offiziere „geschasst“ hat, weil die ihn angeblich unzureichend informiert haben – es also mit der Wahrheit möglicherweise nicht so genau genommen haben sollen wie jetzt er. Jener Guttenberg also wird zur Gallionsfigur der Titeljäger und Hochstapler? Zum Schutzpatron der Trickser, Täuscher und Abschreiber?  Kann man einen Verteidigungsminister überhaupt noch Krieg führen lassen, dessen Glaubwürdigkeit selbst zum Kriegsschauplatz geworden ist?

(Zur Person: Wolfgang Schrammen ist Querdenker, Menschenrechtler und Justiziar in Frankfurt. Foto: Schrammen)

Der  Bedienstete, der keine Gewähr für eine in seinem Gesamtverhalten neutrale, den jeweiligen dienstlichen Anforderungen angemessene Amtsführung bietet, ist ungeeignet im Sinne der Verfassung des Grundgesetzes. Wenn das gnadenlos für andere Beamte und Amtsträger gilt, dann muss es auch und gerade für den Inhaber eines solchen Spitzenamtes gelten. Das Unappetitliche ist ja zudem: Hier geht es um die Promotionsarbeit eines Rechtswissenschaftlers, der sich mit der Reinheit und den Grundlagen des Rechts befasst. Guttenberg ist mit diesem Verhalten zum Sinnbild der Doppelbödigkeit der Moral in unserer Gesellschaft verkommen.

In unserer Gesellschaft gibt es augenscheinlich zweierlei Recht

Noch schlimmer: Es wird hiermit sichtbar, was andere schon lange vermuten. Dass es in unserer Gesellschaft nämlich zweierlei Recht gibt. Unter ausdrücklicher Ansehung der Person. Markus Kühbacher, Berliner Chemiker und ehemaliger Bundeswehroffizier, hat laut Berliner Zeitung Strafanzeige gestellt.

Wie es scheint, hat sich Karl-Theodor zu Guttenberg nach  § 132 a des Strafgesetzbuchs  strafbar gemacht indem er missbräuchlich einen Titel geführt hat. Jetzt ist die Urteilskraft eines deutschen Richters gefragt.

Ob der, wie so oft in der deutschen Rechtsgeschichte, vor dem Adelsstand einen tiefen Diener macht? Und noch etwas anders: Wenn es denn so weit gekommen sein soll, dass das Führen eines Doktortitels zum neckischen Gesellschaftsspiel geworden ist, bei dem die Chuzpe siegt  – wollen Sie, lieber Leser, demnächst von einem Doktor operiert werden, der diesen Titel zu unrecht führt?

Fußnote: Warum ist die Staatsanwaltschaft in diesem klar auf der Hand liegenden Fall nicht von Amtes wegen aktiv geworden?

*******************************+

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

http://wp.me/po3G2-1dB

Hermine Schneider über das Grauen in deutschen Kinderheimen / CVJM Herford, CVJM Detmold, Die Grünen Herne, SPD Gladbeck, AWO Mülheim


Per Email wurde ich auf folgende Domain aufmerksam gemacht, die man sich einmal in aller Ruhe ansehen sollte:

http://www.hermine-schneider.de/

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Warum Dr. Josef Mengele die Juden so toll fand / Zentralrat der Juden, Angela Merkel, Christian Wulff, CVJM Bad Schwalbach, CVJM Juist


Während es noch verhältnismäßig einfach ist, über die SS-Intelligenz und ihre frühen Kontakte zu jüdischen Auslands-Organisationen zu recherchieren:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/03/die-erfolgsgeschichte-von-ss-und-juden-ab-1945-angela-merkel-zentralrat-der-judenvladimir-m-grinin-philip-d-murphy-simon-mcdonald-wu-hongbo-dr-takahiro-shinyo-sudhir-vyas-womblog/

so ist es aus nachvollziehbaren Gründen wesentlich schwerer, in die Tiefen des SS-Satanismus unter Himmler hineinzublicken. Dass reichlich gemordet wurde, ist noch bekannt. Doch über Hirnwäsche beispielsweise wurde hingegen so gut wie nichts bekannt gemacht, obwohl es keine Frage ist, dass sie in großem Stile stattgefunden haben muss, wenn eine durch keine moralische Schranke gehaltene Organisation, die nichts anderes als Machtmaximierung im Kopfe hatte, Millionen von Menschen für beliebige Experimente in den Händen hielt.

Auch darüber, welches Bild die eingeschworenen SS-Rassisten in Wahrheit von den Juden hatten, erfährt man fast nirgendwo etwas, was mit der Wahrheit zu tun hat. Dem Volke verkaufte man die Juden als Parasiten, während man parasitäre Ausbeutung anderer Völker auf die eigenen Fahnen geschrieben hatte….

Tatsächlich hielten die geistigen Führer der NS-Rassisten die Juden nicht etwa für Untermenschen, sondern für DIE konkurrierende Herrenrasse, die dem Streben der arischen Herrenrasse nach der Macht auf Erden im Wege stand. Anders als bisher von mir genannt, ist diese Aussage aber offenbar nicht als Aussage des Adolf Eichmann benennbar, sondern als Aussage des Dr. Josef Mengele, wobei Guido Knopp sich auf eine als sehr seriös geltende Zeugin stützt:

http://www.die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/ss-und-juden/knopp-hitlers-helfer-band-2.html

Bedenkt man, dass Dr. Josef Mengele enger Mitarbeiter von Prof. Otmar von Verschuer war, dem Nazi-Rasseforscher und Erbbiologen Nr.1, dann darf man die geäußerte Meinung von Dr. Josef Mengele gegenüber einer im KZ Auschwitz internierten Ärztin wohl für die maßgebliche in der Führung der NS-/SS- Rasseideologen halten.

Sie stimmt jedenfalls damit überein, dass Hitler lt. J. C. Fest („Hitler“) im engen Kreise gesagt haben soll, die Juden seien „rassisch härter“ als die Arier, sie stimmt auch damit überein, dass die Juden in Deutschland und anderswo auf der Welt in hochsignifikantem Maße wirtschaftlich erfolgreicher operierten als die jeweilige Restbevölkerung, sie stimmt auch damit überein, dass das religiöse Judentum von dem „auserwählten Volk Gottes“ redet, wenn es sich selbst meint, und es stimmt auch damit überein, dass ein Teil der Juden nach rassischen Merkmalen definiert, wer Jude ist und wer nicht.

Im selben Buch von Guido Knopp finden sich auch einige andere interessante Hinweise, z.B. auch darauf, dass, wie von mir dargelegt:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/01/die-ss-als-deutscher-intelligenzpool-zentralrat-der-juden-christian-wulff-angela-merkel-bodo-ramelow-katja-kipping-polizei-potsdam-polizei-schwerin-polizei-magdeburg-polizei-dresden/

die junge SS-Intelligenz längst vor Kriegsende über die zukünftigen Möglichkeiten eines Kriegsverlierers Deutschkland nachdachte:

Schon einmal wollte ein junger (SS-) Untersturmführer von ihm wissen: „Obersturmbannführer, wie viele?“ Eichmann Antwort: „Über 5 Millionen“ – „Was wird sein, Obersturmbannführer, wenn die Welt nach dem Krieg nach den Millionen fragen wird?“ („Hitlers Helfer“, „Täter und Vollstrecker“, Guido Knopp, 4. Aufl., München 1999)

Auch das belegt, dass die junge SS-Intelligenz, die sich im SD und in den Reichssicherheitshauptämtern tummelte, sich sehr wohl darüber im Klaren war, dass die entsetzlichen Massenmorde dem Nachkriegsdeutschland in jeder Beziehung extrem im Wege stehen würden, wenn es nicht gelingen würde, den führenden jüdischen Organisationen die Erklärung abzukaufen, dass das Nachkriegsdeutschland völlig geläutert sei und mit den schrecklichen Verbrechen absolut nichts mehr zu tun habe.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/