Angela Merkel, French Connection and Corrupted Poland /Simon McDonald, Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Bronislaw Komorowski


 

They call it „Triangle of Weimar“, and that one who has absolutely nothing to say is allowed to stand in their middle. If there should be any hope not all Europeans might have lost their minds, that „Weimar“-session will not be more successful than the Republic of Weimar was.

 

Advertisements

To UNITED ANARCHISTS on 08ths of February 2011


Dear friends!

Two quotations:

Voldemort himself created his worst enemy, just as tyrants everywhere do! Have you any idea how much tyrants fear the people they oppress? All of them realise that, one day, amongst their many victims, there is sure to be one who rises against them and strikes back!“….

You are protected, in short, by your ability to love!….The only protection that can possibly work against the lure of power like Voldemort’s.“

It is a pity that woman have written such things is unable or unwilled to use her much money in any useful way.

It is against the old rules of nature that a woman leaves her homeland to move to the homeland of her husband, and obviously that doesn’t mean any good in this special case.

Anyway her words overhead are really true – who really knows how loving feels is resistant to the lures of domination over other people and of material richdom.

That means there will be no better world without much more love.

Annika Joeres seems to have made up her mind to get the new star at the sky of yellow press:

http://www.20min.ch/people/international/story/4000-Gaeste-zur-Blaublut-Hochzeit-geladen-25048021

We cannot do more than we have done for the moment. Things are running to their downfall and that will show effects. The people have to learn by suffer and despair, like I learnt by them. They will do, absolutely sure, but we cannot force the breaking-through at this time.

Your

Winfried Sobottka

Der Offenbarungseid der deutschen Medien /annika joeres, david cameron, taz, wir in nrw, ruhrbarone, junge welt


Nun wird Hannelore Kraft zur Kanzlerkandidatin gemacht:

http://nachrichten.rp-online.de/politik/kraft-schmiedet-achse-1.332061#

ohne, dass deutsche Medien sich jemals kritisch mit ihren politischen Vorhaben befasst haben….

Kindergefängnisse, staatliche Ganztageserziehung ab 2, Ganztagsgesamtschule als Regelfall:

http://hannelorekraft.wordpress.com/aa-das-teuflische-lugentheater-der-hannelore-kraft/

und das Ganze noch mit pseudowissenschaftlicher Unterstützung der Bertelsmann-Stiftung:

http://www.news-eintrag.de/news/18457.html

Armes Deutschland.

Der britische Premier David Cameron hat in einem Punkte vortreffliche Einsicht gezeigt: Multikulti ist der Tod einer jeden Gesellschaft:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5ce563f4ec9.0.html

angeblich (s. Artikel oben) soll Merkel das aber auch schon gesagt haben.

Sollte es in GB zu Taten in Richtung vernünftiger Politik kommen, so würde ich versuchen, im britischen Internet mit zu diskutieren. Hier in Deutschland erscheint mir alles geistig tot. Würde Heinrich Heine wiederauferstehen, er würde kein besseres Bild von Deutschland haben als damals.

Was ich zuletzt über den Fall Dutroux gesammelt habe, u.a.:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/marc-dutroux/00-berichterstattung.html

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/marc-dutroux/00-welt-kein-einzeltaeter.html

in Verbindung mit dem, was belgischer Staat und (auch deutsche) Medien letztlich daraus machten (kommt noch…), in Verbindung damit, dass angeblich über 2/3 der belgischen Bevölkerung nun meinen, die Praktiken Dutrouxs hätten mit einflussreichen Persönlichkeiten der Gesellschaft zu tun – ohne, dass es eine Aufarbeitung gab/gibt – das sind Dinge, die kann man nur verstehen, wenn man ein Volk wie das deutsche Volk kennt.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS am 07. Februar 2011 / z.K. Annika Joeres, Simon McDonald


Liebe Leute!

Natürlich könnte ich etwas Gescheites über Merkels verkündete Euro-Zonen-Pläne oder über die Nötigungsversuche der Hannelore Kraft in Richtung DIE LINKE schreiben. Aber das eilt nicht: Wir haben sowohl die Merkel-Regierung als auch die Kraft-Regierung zur Kenntnisnahme wichtiger Personen grundlegend kritisiert, und sollte das nicht zu irgendwelchen Effekten führen, dann würden wir an den Stellen auch mit weiteren Veröffentlichungen nichts erreichen.

So scheint es mir derzeit weitaus wichtiger zu sein, einige andere Themen zu behandeln, die Dunkelfelder im öffentlichen Bewusstsein sind, deren Beleuchtung in größeren Zusammenhängen von Bedeutung ist.

Dazu gehört zum Einen ein gewisses Grundverständnis in Sachen geheimbündlerischer Sigmatik, siehe:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/07/winfried-sobottka-uber-die-okkulte-zeichensprache-sigmatik-der-okkultisten-polizei-berlin-cdu-frankfurt-csu-munchenzentralrat-der-juden-angela-merkel-kirsten-heisig-gunter-wallraff-altermed/

dazu gehört auch ein gewisses Grundverständnis von satanischer Hirnwäsche:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/ss-kz-und-mord/00-maenner-zu-moerdern.html

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/ss-kz-und-mord/00-zielte-ruhig-auf-saeuglinge.html

und dazu gehören auch Einsichten in die Geschichten okkulter Massenmörder, so weit sie bekannt sind. Es würde gar nichts bringen, wenn ich ohne Rückgriff auf publizierte Fakten versuchte, darzulegen, was okkulte Rituale sind, wozu sie begangen werden, dass sie nicht zuletzt in Kreisen gehobener Gesellschaftsmacht etabliert sind, dass Kirchen und Staatsmächte üblicherweise ihre Hände schützend darüber halten usw. Das haben zig andere schon getan.

Aber ein genaues Hinsehen auf publizierte Daten ergibt so ziemlich alles, was ich brauche. Wer sich mit Fällen wie denen der Elisabeh Bathory (mordete hunderte junger Frauen aus okkultistischen Motiven) und des Gilles de Rais (mordete hunderte von Kindern aus okkultistischen Motiven) überhaupt befasst, betrachtet meist nur die Seite ihrer Grausamkeit.

Dabei lässt sich anhand der historischen Schilderungen u.a. sehr deutlich ablesen, dass Kirchen und Obrigkeit in beiden Fällen sehr lange gewusst haben müssen, aber nichts getan hatten. In beiden Fällen trieben sie ihr Unwesen über Jahre, hunderte verzweifelter Eltern und sonstiger Angehöriger werden, den damaligen Verhältnissen entsprechend, ihr Leid den katholischen Priestern geklagt haben. Doch die Kirche tat nichts – bzw. im Falle des Gilles de Rais erst dann, als dieser sich mit der Kirche anlegte:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/gilles-de-rais/00-welt-gilles.html

Sowohl Gilles de Rais als auch Elisabeth Bathory lebten in Zeiten und Regionen, in denen die Kirche jeden abservieren konnte, den sie wirklich abservieren wollte – durchaus auch Adelige.

Hier werden also Strukturen sichtbar wie auch im Falle des Marc Dutroux. Erst wurde nicht in Richtung Hinterleute ermittelt:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/marc-dutroux/00-spiegel-spuren-zu-hintermaennern-nicht-verfolgt.html

Dann kamen fast 30 Zeugen um, bevor der Prozess Jahre nach der Ergreifung Dutrouxs geführt wurde:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/marc-dutroux/00-spiegel-tote-zeugen.html

und letztlich hieß es, er sei ein Einzeltäter ohne jegliche Verbindungen gewesen.

Unter diesen und anderen noch darzulegenden Umständen erstaunt es kaum, dass Polizei immer wieder beteuert, sie habe keine Hinweise auf okkulte Ritualmorde und okkulten Kindesmissbrauch.

Ich sammle noch, ich muss ein Mosaik anbieten, so, dass alle verstehen können.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Winfried Sobottka über die okkulte Zeichensprache (Sigmatik der Okkultisten) / Polizei Berlin, CDU Frankfurt, CSU München,Zentralrat der Juden, Angela Merkel, kirsten heisig, günter wallraff, altermedia, dieter bohlen


Was aussieht wie Salz und riecht wie Salz und schmeckt wie Salz – das ist Salz. Tief eingegraben in unsere Welt, von vielen aber nicht einmal wahrgenommen, und wenn, dann meist nicht ernst genommen, sind Zeichen okkulter Geheimbünde.

Beispielhaft möchte ich darauf verweisen, dass sich auf der Rückseite des bisherigen Personalausweises ein stilisierter Kopf des Baphomet befindet ( LINK ), darauf, dass die 666 sich auf jedem Arztrezept befindet ( LINK ), darauf, dass bestimmte Politiker immer wieder bestimmte Handzeichen von sich geben, worauf ich noch näher eingehen werde.

Nun möge man sich fragen, warum es solche Geheimzeichen für die Öffentlichkeit wahrnehmbar gibt, warum sie öffentlich eingesetzt werden – wenn doch alles geheim bleiben soll.

Zunächst einmal erfüllen diese Geheimzeichen die Funktion von Machtdemonstration, einer Machtdemonstration, die sich an alle richtet, die auch nur auf unterster Stufe zu den Eingeweihten gehören. So macht es auf „Novizen“ des Bundes der SS-Satanisten zweifellos regelmäßig einen ungeheuren Eindruck, wenn man ihnen sagen kann: „Schaut mal, hinten auf dem Personalausweis, schaut mal, auf jedem Arztrezept, schaut mal hier, und schaut mal da. So stark sind wir!“

Ebensogut eignen sich solche Zeichen natürlich auch, um Leute einzuschüchtern, die man einschüchtern will: „Weißt Du eigentlich, mit wem Du es zu tun hast? Schaue mal hier, schaue mal da. Wir sind überall, wir wissen alles, wir können alles machen, was wir wollen!“

Weiterhin klemmt es in hierarchisch gegliederten Geheimbünden, die generell nach dem Pyramiden-Prinzip organisiert sind, natürlich, was horizontale Koordination und horizontale Informationsverbreitung angeht. Die Koordinationsstränge und die Informationsstränge verlaufen vor allem von unten nach oben und von oben nach unten, verschiedene Gruppen auf einer unteren Ebene haben üblicherweise keine direkten Informationsbeziehungen.

Das hat einen praktischen Zweck: Sollte es irgendwem gelingen, Mitglieder aus einer unteren Gruppe „umzudrehen“ und auszufragen, dann soll es gewährleistet sein, dass solche Mitglieder möglichst wenig über Querverbindungen und auch über Verbindungen „nach oben“ aussagen können.

Durch das Setzen von Zeichen, die Eingeweihten bekannt sind, die gegenüber Uneingeweihten aber unauffällig sind und ggf. hinsichtlich ihrer Bedeutung in Abrede gestellt werden können, kann zum Beispiel ein Unternehmen oder eine Person signalisieren: „Ich gehöre dazu!“ Das dürfte betreffend die SS-Satanisten zum Beispiel für „DER SPIEGEL“ und „DIE WELT“ gelten, worauf es viele sachliche Hinweise gibt, aber auch durch sigmatische, für Kenner dadurch dokumentiert, dass ausgerechnet am Heiligabend Beiträge über okkulte Menschenschlächter publiziert wurden:

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/gilles-de-rais/00-welt-gilles.html

http://www.die-volkszeitung.de/satanismus/marc-dutroux/00-spiegel-tote-zeugen.html

Nun werden viele schreien: „Viel zu weit hergeholt! Paranoia!“

Genau aus diesem Grunde ist es nötig, nach der Formel „Was aussieht wie Salz und riecht wie Salz und schmeckt wie Salz – das ist Salz.“ zu verfahren, die Dinge von vielen Seiten zu beleuchten, um Gesamtbilder vorweisen zu können, die in sich nicht mehr angezweifelt werden können. Das werde ich also stückweise tun.

Weiterhin hat die okkulte Zeichensprache auch die Bedeutung, politische Absichten der Führung zu signalisieren. Dass die Dachvereinigung der Juden in Deutschland sich nach dem Kriege zum Beispiel den von den Nazis erfundenen Begriff „Zentralrat“ gab, siehe dazu und zum ersten Zentralrat in der Nazizeit:

http://die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/ss-und-juden/begriff-zentralrat.html

war das Signal an alle Eingeweihten unter den Juden der Welt, dass es zu einer Verständigung zwischen der Machtspitze des organisierten Judentums und den Massen-Judenmördern von gestern gekommen war, dass man nun an einem Stricke zog.

Die SS-satanische BRD Führung setzte im wiedervereinigten Deutschland ein für Eingeweihte erkennbares klares Zeichen, dass sie sich auch zukünftig an den Bund mit der jüdischen Machtelite gebunden fühle:

http://www.die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/synagogen-u-anderes/00-frankfurter-synagoge-ca-1900.html

Natürlich – wieder viel zu weit hergeholt, ein klares Anzeichen von Paranoia…

Eben nicht: Schließlich passt letzteres sehr gut zu der bemerkenswerten Zusammenarbeit von jüdischer Machtelite und SS-satanischer BRD-Politik und – Wirtschaft:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/01/der-wahre-grund-fur-angela-merkels-besuch-in-israel-vladimir-m-grinin-christian-wulff-polizei-berlin-polizei-hamburg-polizei-frankfurt-polizei-munchen/

und auch dazu, dass man sich gegenseitig besoffen lobt und ehrt, und auch dazu, dass Kritik am organisierten Judentum in der BRD mit der Waffe politischen Strafrechts bekämpft wird.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/