ws an UNITED ANARCHISTS: Wie es weitergehen wird / 15. März 2011


Liebe Leute!

Dass alles immer weiter richtig Crash läuft, war und ist keine Redensart, und tatsächlich sind wir in der letzten Phase, in der eine Vermeidung des Endes unserer und anderer Arten noch eventuell möglich ist. Niemand wusste, wann und wo, aber viele wussten, dass es zu einer ersten Mega-Katastrophe wie nun in Japan kommen würde. Auch wenn immer noch abgewiegelt wird, immer noch gesagt wird: „So schlimm wie Tschernobyl ist es ja nicht (und das hat die Welt ja auch überlebt…)“, so wird sich die Katastrophe in Japan aufgrund verschiedener Faktoren doch als weit verheerender herausstellen als die von Tschernobyl, über deren Opfer übrigens niemals wirklich Buch geführt wurde: Bis weit nach Polen hinein und womöglich noch weiter gab es auffällige Häufungen von Krebstoten, was lediglich nicht an die große Glocke geriet.

Japan wird auf einen wirtschaftlichen Stand zurück geworfen werden, den es nicht annähernd noch gewohnt ist, es wird zu menschlichen Großkatastrophen und zu den schwersten politischen Erschütterungen in der Geschichte des Landes kommen.

Das ist aber nur die erste Giga-Katastrophe: Die Erderwärmung erhöht die Erdbebengefahr zunehmend, und ganz besonders in Gegenden wie dem „Ring of Fire“:


Betrachtet bitte erst den „Ring of Fire“, dann die Karte unten, die die Standorte asiatischer KKW aufzeigt:

Nahezu alle Ostasien-KKW direkt am Meer gebaut – und direkt im „Ring of Fire“ oder in seiner Nähe. Versucht bitte einmal, es Euch vorzustellen, was passiert wäre, wenn der Tsunami nicht östlich von Japan, sondern zwischen Japan und Korea ausgelöst worden wäre, verbunden mit Erdbebenfolgen an der Ostküste Koreas und an der Westküste Japans. So betrachtet haben Japan und vor allem Korea noch einmal wirklich Schwein gehabt.

Die Gefahr eines Erdbebens > 6 im Ring of Fire wird von manchen Leuten mit aktuell 20% p.a. geschätzt, sie kann auch höher sein, wird in den folgenden Jahren aufgrund der Erderwärmung ansteigen.

Abgesehen von diesen Dingen läuft der Kapitalismus an die Wand, weil die Schere Reichtum-Armut nur noch mit Brachialgewalt vergrößert werden kann, was das Klima zwischen Ländern und in Ländern zunehmend vergiftet.

Zwar ist nicht davon auszugehen, dass die Japan-Kastrophe eine Weltrezession auslösen könnte – zu der Annahme gibt es tatsächlich keinen Grund. Die Kurse an deutschen Börsen werden auch wieder steigen, es ist nur eine Frage der Zeit. Was man nun sieht, sind nervöse Reaktionen und womöglich „gemachte“ Abwärtsbewegungen, damit das Großkapital sich bald mal wieder billig eindecken kann: Verkaufen im Boom, Kaufen bei Flaute, so legt das Großkapital seit Jahrzehnten gewaltig zu – auf Kosten der Normalanleger. Aber das spielt schon gar keine Rolle mehr; es wird zunehmend politische Bewegung ins Spiel kommen, weltweit. Es wird sehr viel Blut fließen, weil der Kampf der Argumente Jahrzehnte lang völlig versagt hat.

Findet Euch mit dem Tod ab, dann werdet Ihr Eure Leben vielleicht noch retten können. Anders gesagt: Gebt alle Ängste auf.

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: