@ U.A.: Wirtschaftsforschungsinstitute entlarven sich / Angela Merkel,IFO, IfW, Prof. Hans-Werner Sinn, Prof. Dennis Snower,DGB, Michael Sommer, CDU Berlin


Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Hallo, Leute!

Im Auftrage des Bundeswirtschaftsministeriums wurde eine interessante Schrift erstellt, in der die „Wirtschaftsforschungsinstitute“ ihre Wertmaßstäbe offenlegen:

http://wp.me/p1i9jU-4o

Nun, ich werde das Biest ausdrucken und in aller Ruhe analysieren müssen, aber dann werden wir sie wohl richtig am Kragen haben… 😉

Zudem habe ich einige andere interessante Sachen gesammelt, z.B. das hier:

Hinweis zu dem Artikel: Chatzimarkakis kritisiert im unteren Teil den zu geringen Anteil griechischer Produkte am griechischen Konsum. Das wäre definitiv anders, wenn Griechenland die Drachme noch hätte! Sie alle stoßen immer wieder vor die Wand, dass die Währungsunion für wirtschaftlich schwache Länder Probleme aufbaut, und sie alle finden keine Lösung, die kein Geld kostet, und die Hardliner wollen weder die Währungsunion aufgeben, noch die von ihr verursachten Schäden bezahlen. Das wird nicht gutgehen. 🙂

Weiterhin gehe ich nun praktisch sicher davon aus, dass man mich mit elektromagnetischen Strahlen fertig zu machen versucht, was mich aber nicht aufhalten wird, die wichtigsten Dinge noch zu tun.

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html


Darauf kommt es an.


W.S.an U.A.: „Mein Kampf“ u.a. ist freizugeben! /Zentralrat der Juden, Angela Merkel, Gaby Ochsenbein, Annika Joeres, Bodo Ramelow,Katja Kipping, altermedia


Winfried Sobottka an UNITED ANARCHISTS

Liebe Leute!

Es wird immer klarer, warum „Mein Kampf“ in Deutschland nicht erhältlich ist, und auch, warum die Broschüre, die Hitler an deutsche Industrielle verteilte, s. u.a.:

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Weg_zum_Wiederaufstieg

kaum jemandem bekannt werden soll:

  1. Die in anderen Quellen klar zum Ausdruck kommende grundlegende Gleichheit des Denkens mit dem des deutschen Großkapitals (Deutschland als internationale Führungselite, innerhalb Deutschlands eine Führungselite aus Politikern und Reichen, Machtexpansion und -sicherung mit allen Mitteln, Machtstellungen als Beleg für vornehme Rasse und damit als Rechtfertigung zur Ausübung auch rücksichtsloser Herrschaft – solange man „Arier“ war) dürfte jedenfalls in „Der Weg zum Wiederaufstieg“, aber sicherlich auch in „Mein Kampf“ deutlich zutage treten.
  2. Mein Kampf“ dokumentiert, was die Juden angeht, nicht nur den irrationalen Rassenhass Hitlers auf die Juden, sondern auch dessen Entstehung. Entsprechend bezieht Hitler sich mehrfach darauf, dass Juden relativ zu ihrem Bevölkerungsanteil in hoch signifikantem Maße häufiger in Stellen der Macht und des Wohlstandes zu finden waren. Das passt natürlich nicht zu dem Bild, das der Öffentlichkeit heute vermittelt werden soll, demnach Juden ganz normale Mitglieder der deutschen Gesellschaft gewesen seien.
  3. Hitler geht auch ausführlich darauf ein, an welchen Maßstäben sich ein Politiker orientieren sollte, und auch darauf, wie man Massen manipulieren kann. Auch diese Dinge sollen dem Volk verborgen bleiben, weil das Volk daran ablesen könnte, dass sich die Politiker von heute und die Maßnahmen heutiger gesellschaftlicher Manipulation in den Ansichten Hitlers widerspiegeln.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass „Mein Kampf“ usw. aus einem vernünftig denkenden Menschen niemals einen Rassisten oder in anderer Weise elitär-herrschaftlich denkenden Menschen machen können, dass solche Behauptungen nur der Verschleierung ungewollter Einsichten in die Entwicklung des Denkens Hitlers dienen. Entsprechend kann nur gefordert werden, „Mein Kampf“, „Der Weg zum Wiederaufstieg“ usw. zu veröffentlichen und allen frei zugänglich zu machen.

Das Volk kann mit Aufklärung und Argumenten vor dem braunen Gift geschützt werden, eines Schutzes davor, Tatsachen zu erkennen, bedarf das Volk nicht.

http://altermedia1de.wordpress.com/2011/04/09/hermann-j-abs-vorstandsmitglied-der-deutschen-bank-am-17-juli-1941/

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html