Winfried Sobottka an die AnarchistINNEN, 06. Mai 2011


Hallo!

Meine Ansicht hat sich nicht geändert, ich will nicht mehr zu allen Themen schreiben, ich habe genug erläutert, mehr braucht es nicht. Mehr darf es nicht brauchen.

Es sind noch ein paar Hühner zu rupfen, und das wird Euren Geschmack sicherlich treffen, so dass Ihr dann möglicherweise unterstützen werdet. Es kann jederzeit geschehen, aber es kann von Mal zu Mal auch Wochen dauern. In keinem einzigen Fall werde ich irgendetwas vorher ankündigen, es wird stets wie ein Blitz aus heiterem Himmel geschehen..

Udo Pohlmann hat heute, am 06. Mai 2011, einen Gerichtstermin, von dem ich gestern Abend erfahren habe:

http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/morgen-verhandlung-pohlmann.html

Nun, ich habe seit längerem keinen Kontakt zu ihm, ich würde von Udo Pohlmännern ebenso ungern regiert werden wie von den aktuellen Akteuren. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen, außer, dass Unrecht an Udo Pohlmann auch Unrecht ist. Aber sein Schicksal ist mir nicht wichtiger als meine Ideale, und wenn ich schon den Kampf für die Ideale aufgebe, so sehe ich keinen Grund, für Udo Pohlmann zu kämpfen. Dennoch könnte es für anarchistische HackerINNEN natürlich anders aussehen – wenn Pohlmann dafür sorgen kann, dass lesbare Fakten vernünftig im Internet serviert werden.

Winfried Sobottka

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: