Winfried Sobottka über Friedrich Merz, Griechenland, Angela Merkel /Handelsblatt, CDU, SPD, FDP, Die GRÜNEN


Belljangler:Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka, nun gibt Dir auch noch Friedrich Merz recht, was den Euro und seine Auswirkungen angeht:

http://altermedia1de.wordpress.com/2011/05/18/friedrich-merz-cdu-iserlohn-winfried-sobottka-hat-recht-18-mai-2011-annika-joeres-ccc-berlin/

Er sagt es nicht so deutlich wie Du, Du hattest von deutschem Wirtschaftsvampirismus gesprochen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/27/spiegel-brd-betreibt-wirtschafts-vampirismus-in-der-eu-z-k-simon-mcdonalddan-mulhallangela-merkelhans-werner-sinndaniel-d-eckertjurgen-dunsch-sven-boll-rainer-bruderle-wolfgang-schauble/

aber den Zusammenhang bestätigt er grundsätzlich:

Hatte Dein Januar-Artikel, in den SE gepusht von HackerINNen, eine Lanze gebrochen?“

Winfried Sobottka: „In Verbindung mit dem c.p. unausweichlichen Rettungschirm-Desaster womöglich schon. Leute wie Hans-Werner Sinn und Friedrich Merz neigen dazu, das von sich zu geben, was das Großkapital von ihnen hören will, doch wenn sie diese Linie nicht halten können, ohne sich unglaubwürdig zu machen, kann sich das im Einzelfall auch anders darstellen.“

Belljangler: „Friedrich Merz fordert nun also Gerechtigkeit?“

Winfried Sobottka: „Nein. Er meint, ein Teil des ervorteilten Geldes solle an die Leid tragenden Länder gezahlt werden, also nicht alles. Und wie man Friedrich Merz kennt, kann man wohl davon ausgehen, dass nicht die wahren Profiteure, das deutsche Großkapital, sondern das deutsche Gemeinvolk zahlen soll.“

Belljangler: „Friedrich Merz meint auch, Griechenland & Co. müsse vor allem bei der Herstellung der Wettbewerbsfähigkeit geholfen werden…“

Winfried Sobottka: „Hört sich nicht falsch an, ist aber nur zum Teil richtig. Exportüberschüsse sind nicht das Maß der Dinge und können nicht überall zugleich erzielt werden, weil Exportüberschüssen stets Exportdefizite anderer gegenüberstehen müssen. Dem Kapitalistenknecht Merz dürfte es wohl entsprechen, dass er sich eine Lösung so vorstellt, dass deutsches Großkapital Griechenland wirtschaftlich übernimmt und dort dann mit seinen Ausbeutungsmethoden für Wirtschaftswachstum sorgt – das aber eben vor allem dem Großkapital zugute kommt.“

Belljangler: „So stellt Angela Merkel sich das auch vor.“

Winfried Sobottka: „Aber Friedrich Merz kann es besser verkaufen. Wenn er sich nun in die CDU-Politik zurückmelden sollte, nachdem alle potentiellen Kandidaten für eine CDU-Kanzlerschaft außer Merkel so oder so aus dem Spiele sind, dann dürfte er Chancen haben, zum Kanzlerkandidaten zu werden.“

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/05/15/pseudo-wissenschaftler-hans-werner-sinn-die-schlauen-hauen-ab-aus-deutschland-die-doofen-von-anderswo-kommen-zu-uns-wirtschaftswoche-denkfabrik-wiwozentralrat-der-judenthilo-sarrazin-ange/

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka über Vroniplag und anderes, 18. Mai 2011/ Königin Silvia von Schweden,Kirsten Heisig,Simon McDonald,ruhrbarone, wir-in-nrw, SPD Lünen


Belljangler: „Winfried, Deine Mutter wäre heute 90 geworden…“

Winfried Sobottka: „Vielleicht wäre sie das, wenn der satanische BRD-Staat nicht auf die Zerstörung meiner Kinder, ihrer Enkel, gezielt hätte. Als die Schweine mich dann noch unter Lügen in die Psychiatrie verschleppten:

http://www.freegermany.de/winfried-sobottka/ruhrnachrichten-artikel.html

wollte sie sich schon umbringen. Eine Nachbarin hielt sie davon ab, sich vor ein Auto zu werfen.“

Belljangler: „Du hast mehrfach erklärt, die BRD sei ein Eimer SS-satanischer Scheiße…“

Winfried Sobottka: „Ich würde es heute nicht mehr so sagen, weiß aber immer noch nicht, wie man die Realität mit wenigen Worten besser auf den Punkt bringen könnte.“

Belljangler: „Du rufst die Hochintelligenz nach wie vor auf, Deutschland zu verlassen?“

Winfried Sobottka: „Wenn sie nicht in einem Lande leben wollen, in dem kritische Intelligenz terrorisiert, gemordet, psychiatrisiert oder unter Erhebung falscher Anklagen in den Knast gesteckt wird, wenn sie nicht in einem Land leben wollen, in dem Kinder aus glücklichen Familienbanden herausgerissen werden, um sie dann in Heimen oder Pflegefamilien kaputt zu machen, dann sollten sie Deutschland verlassen und auch ausländische Hochintelligenz auf die wahren Zustände in Deutschland aufmerksam machen.“

Belljangler: „Derzeit hat der BRD-Staat mehr Angst vor Vroniplag als vor Dir…“

Winfried Sobottka: „Sie hatten eine Top-Idee und haben etwas sehr gutes daraus gemacht. Man kann nur hoffen, dass sie dieses Mittel weiterhin ausschöpfen, weil es sehr wirksam ist.“

Belljangler: „Was möchtst Du ihnen sagen?“

Winfried Sobottka: „Dass es sehr sinnvoll wäre, in dieser Weise nicht nur Politiker, sondern auch Richter, Staatsanwälte, Polizeichefs zu entlarven. Die Politik ist nicht der einzige Saustall in D, auch wenn sie letztlich die Judikative und die Exekutive beherrscht. Auch bedeutsame Journalisten des Systems sollten nicht ausgelassen werden.“

Belljangler: „Könnte es reichen, was sie tun?“

Winfried Sobottka: „Nein, weil sie ja nur entlarven, aber keine Konzepte für friedlichen Widerstand und keine Konzepte für eine bessere Gesellschaft verbreiten. Ich denke aber, dass Entwicklungen noch nicht abgeschlossen sein dürften; die unzumutbaren Zustände werden die Suche nach Mitteln der Gegenwehr weiterhin erzwingen.“

Belljangler: „Du hast Verständnis dafür, dass sie sich nicht persönlich outen?“

Winfried Sobottka: „Sie werden sicherlich meine Geschichte kennen. Ich hatte mit sehr besonnen geschriebenen Beiträgen unter meinem Namen begonnen, wurde dann von Staatsschützern und anderen Agenten der SS-Satanisten in übelster Weise terrorisiert, zugleich von Behörden rechtswidrig schikaniert, bis mir der Kragen platzte; siehe unter anderem, was derzeit unter dasgewissen.wordpress.com abgeht, wobei kein vernünftiger Zweifel mehr daran bestehen kann, dass genau der Gerichtspsychiater, der für ein Wegsperren meinerseits in die Psychiatrie vorgesehen war, Dr. med. Bernd Roggenwallner, dahinter steckt (Googeln unter DR. ROGGENWALLNER).

Was ich dann von mir gab, führte u.a. zu Willkürverfahren, in denen alle Regeln zu meinem Nachteil gebrochen wurden; Anzeigen gegen meine Mobber und gegen rechtsbrecherische Beamte wurden stets abgeschmettert. Nichts anderes würde auf die Macher von Vroniplag warten, denn dieser Staat setzt missliebiger Kritik satanische SS-Methoden entgegen. Am besten also: Raus aus Deutschland und den Internetkampf vom Ausland aus fortsetzen.“

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/05/15/pseudo-wissenschaftler-hans-werner-sinn-die-schlauen-hauen-ab-aus-deutschland-die-doofen-von-anderswo-kommen-zu-uns-wirtschaftswoche-denkfabrik-wiwozentralrat-der-judenthilo-sarrazin-ange/