Annika Joeres bringt TOP-Informationen über Dominique Strauss-Kahn / IWF, Sexskandal, womblog, ruhrbarone, wir-in-nrw, spiegel online


Ich hatte es nicht glauben wollen, dass ein Mann wie Strauss-Kahn so dumm sein könne, in einem Hotelzimmer in New-York die Vergewaltigung eines Zimmermädchens zu versuchen. Abgesehen davon, dass das das Ende seiner Karriere bedeuten konnte, hätte gerade ihm als weltläufigen und gebildeten Menschen auch noch klar sein müssen, dass in den U.S.A. drakonische Strafmaße für solche Delikte vorgesehen sind.

Annika Joeres hat sehr gut recherchiert, weit besser, als ich es bisher anderswo fand, und demnach ist davon auszugehen, dass Strauss-Kahn krank ist – dass sein Hirn sich ausschalten kann, wenn er mit einer Frau allein ist. In Sachen Sexualstraftaten ist er wohl als schuldunfähig, aber der Therapie bedürftig einzustufen, was natürlich noch kein Beweis dafür ist, dass er die ihm konkret vorgeworfene Tat auch begangen hat- aber man muss es offenbar durchaus für möglich halten.

Hier geht es zu dem sehr guten Artikel von Annika Joeres, der auch einen Blick auf gesellschaftliche Vertuschungspraktiken in Frankreich wirft – die es aber wohl nicht nur dort geben dürfte:

http://www.news.de/wirtschaft/855176476/wie-ein-bruenftiger-schimpanse/1/

Werbeanzeigen

Jorgo Chatzimarkakis: „Ich bin ein schräger Vogel!“ /Vroniplag,FDP Bonn, FDP Berlin, Uni Bonn,Universität des Saarlandes


Belljangler: „Winfried, hat Jorgo Chatzimarkakis wirklich gesagt, er sei ein schräger Vogel?“

Winfried Sobottka: „Nein, hat er nicht. Ich habe nur eine „besondere Art“ wissenschaftlichen Zitierens angewandt…. Man sollte sich Artikel und alle Kommentare in der RP ansehen:“

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Plagiatsvorwuerfe-gegen-Jorgo-Chatzimarkakis_aid_998758.html

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/05/15/pseudo-wissenschaftler-hans-werner-sinn-die-schlauen-hauen-ab-aus-deutschland-die-doofen-von-anderswo-kommen-zu-uns-wirtschaftswoche-denkfabrik-wiwozentralrat-der-judenthilo-sarrazin-ange/

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Guido Westerwelle fühlt sich als Frau! / FAZ, FDP Berlin, FDP BONN,Merkel okkult, Angela Merkel Okkultismus, Angela Merkel Satanismus


Ich hatte schon einmal zu einem Artikel verlinkt, in dem es um Handzeichen der Angela Merkel ging, wobei von Okkultismus die Rede war:

http://www.seite3.ch/Angela+Merkel+Okkulte+Geste+/433759/detail.html

Doch nun tritt die FAZ, Frankfurter Allgemeine Zeitung, ganz nebenbei mit einer anderen Interpretation auf: Das Handzeichen, um das es vor allem geht, sei das Zeichen für „Frausein“:

Da auch Guido Westerwelle dieses für normale Menschen ungewöhnliche Zeichen des öfteren zur Schau stellt:

muss man, der Interpretation der FAZ folgend, wohl schließen, dass Guido Westerwelle uns allen zeigen will, dass er „Frausein“ für sich in Anspruch nimmt. So sieht also die Frauenquote der FDP aus… Oder ist es doch ein Zeichen, mit dem Merkel und Westerwelle zeigen, dass sie in Wahrheit nicht für das Volk, sondern für einen mächtigen, schmutzigen Geheimbund Politik machen? – LINK –

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/05/15/pseudo-wissenschaftler-hans-werner-sinn-die-schlauen-hauen-ab-aus-deutschland-die-doofen-von-anderswo-kommen-zu-uns-wirtschaftswoche-denkfabrik-wiwozentralrat-der-judenthilo-sarrazin-ange/

Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka über die Lage am 19. Mai 2011 / Staatsschulden, USA, Deutschland, Japan,Griechenland, Wolfgang Schäuble, Strauss-Kahn, Komplott, IWF


Belljangler: Wirtschafts- und Politikexperte Winfried Sobottka, was ist über die wahre Lage in Europa und der Welt zu sagen?“

Winfried Sobottka: „Die USA pfeifen auf dem letzten Loch, Deutschland stand letztes Jahr vor dem finanziellen Abgrund, ist nun zwei Schritte weiter, steht aber noch in der Luft, wird erst demnächst fallen, und Japan hat noch nicht begriffen, dass es 1945 besser dran war als heute.“

Belljangler: „Dein 5. anarchistisches Axiom, dass jeder praktizierte Irrsinn irgendwann an unüberwindliche Grenzen stößt, scheint bestätigt?“

Winfried Sobottka: „Es ist das 1. anarchistische Axiom.“

Belljangler: „Über die Lage von Ackermann-Merkel-Deutschland hast Du Dich in einem aktuellen Kommentar klar geäußert:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/16/verfassungsfeind-karl-josef-laumann-cdu-nrw-und-die-liebe-annika-joeres-cdu-munster-cdu-bochum-cdu-dortmund-cdu-lunen-cdu-essen/#comment-4222

Ist dem noch etwas hinzuzufügen?“

Winfried Sobottka: „U.a., dass ich es für zunehmend wahrscheinlicher halte, dass Strauss-Kahn einem Komplott zum Opfer gefallen ist. Im IWF geht es nicht um anderes als um die Durchsetzung der Interessen der Großkapitalisten verschiedener Nationen. Strauss-Kahn stand im Grundsatz für Griechenlandhilfen, die den Griechen und denjenigen europäischen Ländern, die Griechenlandhilfen leisten, gewogen sind, an denen andere Länder aber kein Interesse haben. Merkel will nun unbedingt wieder einen Europäer, womit sie einen ihr willfährigen Europäer meinen dürfte, an der Spitze des IWF – und genau das wollen andere nicht:

http://altermedia1de.wordpress.com/2011/05/18/okonomen-iwf-fuhrung-nicht-nach-merkels-wunschen-18-mai-2011/

Sollte der IWF aus der Griechenland-Hilfe aussteigen, dann fliegt die EU mindestens ein halbes Jahr eher auseinander…. Die kaputten USA und Japan dürften sich das vermutlich wünschen. Jedenfalls dürften beide Länder derzeit wenig Verständnis für Griechenlandhilfen haben, die vor allem dem deutschen Großkapital nutzen…“

Belljangler: „Wie wird es weitergehen?“

Winfried Sobottka: „Auf der einen Seite sehr viel spekulatives Kapital außerhalb der realen Wirtschaftskreisläufe, auf der anderen Seite Schulden über Schulden, die immer schneller steigen…

Wie soll das schon enden?“

Belljangler: „Inflation?“

Winfried Sobottka: „Es wird gar nicht anders gehen, wenn die Staaten nicht reihenweise zahlungsunfähig werden wollen. US-Dollar, Euro und Yen sind heiße Kandidaten für galoppierende Inflation in naher Zukunft.“

Belljangler: „Was empfiehlst Du denen, die ihr Geldvermögen retten wollen?“

Winfried Sobottka: „Sofern sie genügend gut geeignete Lagerfläche haben sollten, würde ich in Qualitätsprodukte investieren, die man für das Leben braucht: Gutes Werkzeug, gutes Besteck, gutes Essgeschirr, gute Kleidung usw., und dazu Salz und Zucker. Der Renner werden Stromerzeugungsanlagen sein, die in kleinem Umfange Stromerzeugung aus Wind, Wasserkraft, Licht oder Festbrennstoff ermöglichen, zudem im Stromverbrauch sparsame Birnen, Akkuladegeräte und Akkus, Wasserfilteranlagen. Schlauchboote und – soweit nicht verboten – Waffen dürften ebenfalls gute Anlagen sein.“

Belljangler: „Tauschhandel mit dem, was für autarkes Überleben notwendig ist, als realistische Perspektive?“

Winfried Sobottka: „Jedenfalls weitaus realistischer als die Annahme, dass aktuelle Politik die Probleme Griechenlands, der USA, Japans oder Deutschlands reduzieren anstatt vergrößern würde.“

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/05/15/pseudo-wissenschaftler-hans-werner-sinn-die-schlauen-hauen-ab-aus-deutschland-die-doofen-von-anderswo-kommen-zu-uns-wirtschaftswoche-denkfabrik-wiwozentralrat-der-judenthilo-sarrazin-ange/