Die Polizei Schwalmtal hat Angst vor UNITED ANARCHISTS! /Johannes Buffen,Uwe Moers,Schwachsinn, Geisteskrankheit,Bullenwahn,Schraube locker,sexuelle Depressionen, BSE, Scheiße im Hirn


Es gibt Dinge auf der Welt, von denen sollte man meinen, dass es sie nicht geben könnte. Wie blöd kann zum Beispiel ein Polizist sein? Gibt es da denn gar kein Limit?

Hier eine von mehreren irrsinnigen und/oder erlogenen Begründungen dafür, dass ein Schwalmtaler Dorfpolizist eine Hausdurchsuchung bei einer Bürgerin, der nichts, absolut nichts Wahres vorzuwerfen war, beantragte:

und hier die gesamte Seite der Fundstelle:

Nun, diese Dinge werden noch ein Nachspiel haben, das sich gewaschen haben wird. Am Wochendende werde ich einiges an Material hochladen, und bald wird aus vollen Rohren geschossen werden – ausschließlich mit Informationen, keineswegs mit Pistolen oder ähnlichem – über den kriminellen Saustall der Polizei in Viersen und Schwalmtal.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Dem wahren Satanismus auf der Spur / Karen Haltaufderheide, Doris Kipsieker,Annika Joeres, Die Grünen Wetter, Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen Koblenz, Renate Künast, Die Linke Witten

Advertisements

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

2 Responses to Die Polizei Schwalmtal hat Angst vor UNITED ANARCHISTS! /Johannes Buffen,Uwe Moers,Schwachsinn, Geisteskrankheit,Bullenwahn,Schraube locker,sexuelle Depressionen, BSE, Scheiße im Hirn

  1. die Bekloppte says:

    tja – die Schwalmtaler Polizei bzw. die Viersener Polizeit, gerade die Kaldenkirchener Wache, sind tatsächlich Teil des organisierten Verbrechens.
    Seit mindestens 50 Jahren wird hier mit Kindern gehandelt, der betrügerische Hausverkauf, dessen Opfer Frau Kühn und ihr Vater wurden, ist eines der vielen Geschäfte, die den Pädos hier liquide Mittel verschaffen.
    Als Nicht-Pädo bekommt man hier ganz sicher keinen Anwalt, keinen Notar, der einen nicht verkaufen würde.
    Die Zugezogenen – ob mit Viersenern verheiratet oder nicht – sind Milchkühe für die Pädos.
    Sie kaufen bzw. bauen Häuser zu hohen Marktpreisen (die dem Zugezogenen aufgrund des niedrigen Grundstückspreises noch günstig vorkommen), werden ca. 6 Monate lang eingeseift und fast zu Tode geschleimt, dann fängt der Terror an.
    Hier werden aus anständigen, unbescholtenen Menschen Irre, Gewalttätige, Kinderhasser, Schnorrer etc. pp. gemacht.
    Es gibt drei Wege für das Opfer aus dieser Situation:
    1. Knast
    2. Klappse
    3. Insolvenz, Zwangsverkauf der Immobilie, Verlust der Existenz (wenn selbständig)
    Die Immobilien der Nicht-Kriminellen Zugezogenen gehen IMMER zum Insolvenzpreis und noch darunter über den Tisch und werden dann – welch Zufall – an Viersener (Schwalmtaler etc.) verkauft
    Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat zwar Interesse an Anzeigen gegen Steuerhinterzieher, die arme Sau jedoch (ich z.b.), die Pädokriminelle Aktivitäten, sprich, brutale Gewalt gegen Frauen und Kinder anzeigt, bekommt nicht einmal Antwort, und wird statt dessen dann auch noch Opfer der spastischen Zuckungen und gefälschten Gerichtsprotokolle der kleine, primitiven Justiznttchens, die sich an den Schmerzen des misshandelten Opfers (und ich bin infolge der Misshandlungen fast gestorben) weiden. Das Grinsen der Justizbeamten, auch der korrupten Bullen, die man regelmäßig vor der Tür stehen hat, hört nicht mehr auf.
    Die stärkste Waffe sind Verhöhnung der Opfer (man bekommt jedes Opfer, das nicht flieht, und den Verlust all seines hart erarbeitenden Vermögens in Kauf nimmt, dazu, abzunippeln oder wahlweise auszurasten), sowie das Zeitschinden.
    ….
    Die Bekloppte (so genannt, weil meine Nachbarn von links und von rechts fünf Jahre lang an meine Wände gehämmert haben – und, wenn die Justiz von meinen Anzeigen gegen Steuerhinterzieher profitiert hat, sicher auch weiterhämmern werden, denn sie werden extrem gut dafür bezahlt)

    • belljangler says:

      Werte Dame, was Sie da schreiben, hört sich noch für mindestens 80% der Leute in unserer Gesellschaft so an, als ob Sie verrückt seien. Trotz des Falles Marc Dutroux, der ja auch als angeblicher Pädophiler bekannt wurde – in Wahrheit aber nicht Pädophiler, sondern Satanist ist: Er ging auch mit erwachsenen Frauen so um, er zeichnete sich letztlich dadurch aus, dass er sich unbeschränkte Herrschaft über seine Opfer zuschrieb. Pädophile zeigen ein ganz anderes Profil, neigen in der Regel auch nicht zu Mord.

      DEass im Großraume um Schwalmtal kriminelle Strukturen die Arbeit von Justiz und Polizei bestimmen, glaube ich Ihnen jedenfalls, denn anders ließe sich vieles nicht erklären, was ich schwarz auf Weiß gesehen habe.

      Das „Abjagen“ von Häusern, wobei Zugezogene oder alte Witwen meist die Opfer sind, war schon Anfang der 90-ger Jahre ein Massenproblem in Ostfriesland, betrieben auch dort als staatlich organisierte Enteignung.

      Ein Blick auf die aktuell erste Google-Seite für Amtsgericht Viersen weist immerhin drei Einträge auf, die sich auf Zwangsversteigerungen von Häusern beziehen:

      https://belljangler.files.wordpress.com/2011/07/ag-viersen-zwangsversteigerung.png

      und was im Falle Kühn/Pytlinski geboten wurde, spricht eindeutig dafür, dass die Behörden im Raume Schwalmtal/Viersen ein eingespieltes kriminelles Team sind.

      Wenn Sie Belege haben sollten, dann sollten Sie mich anrufen oder anmailen:

      0231 986 27 20

      bzw. winfried-sobottka@freegermany.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: