Winfried Sobottka an @ die Hacker: Grundsätzliches am 07. Juli 2011 /CCC Berlin, CCC Wien, CCC Hamburg, CCC München, CCC Köln, CCC Frankfurt, CCC Dresden, CCC Hannover


Hallo, Leute!

Universitäten lassen sich Labors für die Erforschung elektromagnetischer Strahlen nahezu 100%-tig gegen von außen einwirkende elektromagnetische Strahlen abschirmen:

https://belljangler.files.wordpress.com/2011/07/wur_flyer_a4_10_2010.pdf

Zugegeben, dieser Perfektionismus ist derzeit nicht gerade billig zu haben, wenn man zudem Wert auf Innenarchitektur legt.

Aber von 30 cm dicken Bleiplatten, wie Dr. Reinhard Munzert sie am Telefon als einzig denkbare Abschirmung bezeichnete, ist auch dort keine Rede.

Weiterhin sollte es zu denken geben, mit welch einfachen Mitteln der Architektur Strahlen abgewehrt werden können:

Besteht womöglich ein Zusammenhang damit, dass unter ökologischen Aspekten (Energiesparen, Bindung von CO2) äußerst sinnvolle Maßnahmen, wie z.B. die folgende, nicht einmal erörtert werden?

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/14/mal-so-zwischendurch-simple-idee-zum-klimaschutz-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koln-greenpeace-die-grunen-munchen-renate-kunast/

Wer sich solche Dinge ansieht, sich ferner ansieht, mit welcher Power die Desinformations-Kapmpagnen von Dr. Reinhart Munzert und mikrowellenterror.de gepusht wurde, dem wird sicherlich klar, dass der Schutz der Bevölkerung vor elektromagnetischen Strahlen absolut nicht erwünscht ist.

Ich biete folgende Gründe dafür an:

  1. Ohne die Elektrosmog-Verseuchung, die das Volk (nicht die Reichen!!!) bis in die Schlafzimmer verfolgt, hätten wir eine signifikant höhere Lebenserwartung. Unproduktive Renter würden reihenweise steinalt… Nein, das braucht die Wirtschaft nicht!
  2. Der gegen mich eingesetzte Strahlenterror ist das Mittel der Abwehr von Kritikern, wenn alles andere nicht mehr zieht.
  3. Abschirmung von Elektrosmog bedeutet zugleich erschwerte Bedingungen für das Abhören von außen.

Leute, ich habe Folter durchgemacht, bis es mir gelang, meine Schlafstätte einigermaßen zu schützen. Ich weiß es nicht, ob sie bereits einen Krebs starten konnten. Wisst Ihr, welche Chance fast 100% der Leute gehabt hätten, mit einer solchen Lage womöglich klarzukommen? Vor dem Hintergrund, was Menschen allgemein über die Wirkungen hochfrequenter Strahlen (nicht!) wissen, vor dem Hintergrund der Desinformation durch Munzert & Co.? Permanente innere Hirnerschütterungen, ein rapides Ansteigen der Magensäure, Kopfschmerzen, das Bewusstsein, dass ein Krebs ausgelöst worden sein kann oder noch ausgelöst werden könnte…. Vor dem weiteren Hintergrund, dass es für die mit Abstand meisten Menschen feststeht, was mit einem los ist, der Wahrnehmungen hat, die kein anderer hat?

Ich behaupte, sie hätten auf dem Wege fast nahezu jeden anderen in die Irrenanstalt oder in den Selbstmord bekommen. Denn wer hat schon meine Mentalität („nichts ist unmöglich“), und wer hat schon eine solche Unterstützung durch Internethacker, deren Einsatz zumindest dafür sorgen kann, dass die Schweine noch vor völlig ungezügeltem Terror zurückschrecken? Ohne Hackerunterstützung hätten sie mich längst ausgeschaltet, das wissen auch Dr. Roggenwallner & Co., die nicht zuletzt bemüht sind, der Wirkung der Hackerunterstützung entgegen zu wirken.

Leute, Strahlenwaffen sind DAS Mittel sich demokratisch gebender faschistischer Staaten im 21. Jahrhundert. Mit diesem Mittel werden sie die Völker beliebig zügeln, wenn dem nichts entgegengesetzt wird.

Ich dutrchdenke derzeit alles, was von belang sein kann. Könnte es – ich habe von diesen Dingen keine Ahnung – z.B. sein, dass mir vor ein paar Monaten eingefügter Zahnersatz aufgrund bestimmter Materialeigenschaften es vereinfacht, meinen jeweiligen Standort auszumachen? Gibt es womöglich in bestimmten Fällen einen speziellen Zahnersatz – für Leute, die mächtigen Kreisen im Wege stehen? Nichts ist unmöglich, solange es nicht defintiv sicher ausgeschlossen werden kann.

Ich bezweifle es allerdings, ebenso wie in den Fällen Mord an Nadine Ostrowski/absichtliche Falschverurteilung des Philipp Jaworowski und SEXUALSCHEMA, dass mein Wort allein den Durchbruch bringen kann.

Ich würde Euch allen empfehlen, neben vielfach von mir erklärten Vorsichtsmaßnahmen, auch zu beginnen, Abschirmung von Strahlung in Euren Wohnungen einzurichten. Zumindest einen Fluchtraum sollte man so sichern, dass man sich jederzeit in der eigenen Wohnung ausruhen und ausschlafen kann, egal, was die Schweine bieten.

Ich würde auch nicht meinen Kopf darauf wetten, dass schädliche Strahlung unter allen Umständen

von allen bewusst wahrgenommen wird. Ich reagiere auf alles, was mir nicht gut tut, sehr sensibel – seien es unpassende Verhaltensweisen anderer mir gegenüber, sei es Kantinenessen, sei es zuviel Alkohol usw. Vielleicht hatten die Schweine es nicht einmal auf der Rechnung, dass meine Wahrnehmungen mir letztlich wirklich alles sagten.

Im Internet gelesen: Zwei mit PVC umhüllte Stahlplatten/-bleche hintereinander geschaltet – und nach 1,5 Metern Abstand keinerlei Messbarkeit mehr von Elelektrosmog, wenn die Strahlung voll und ganz auf das erste Stahlblech trifft. Stimmt das? Sicher ist, dass sie einiges abhalten können. Das konnte ich deutlich spüren, aus viel weniger als 1,5 Metern Entfernung.

Es müssen Konzepte für machbare und preiswerte Strahlenschutzsysteme entwickelt und angeboten werden. Wo man eine Holzvertäfelung anbringen kann, kann man auch Stahlbleche anbringen, und 2,5 m x 1,2 m Alu-Insektengitter kosten ca. 23 Euro (Fenster). Ein Ding draußen, ein Vorhang aus dem Zeug drinnen – dann können die Schweine sich ihre Richtmikrofone in den Arsch stecken, und mit Strahlenangriffen durch die Fenster können sie dann auch kein Land mehr gewinnen.

Verbreitet das hier! Stellt auch darauf ein,  alles zu tun, um dem Faschismus die Mittel aus der Hand zu schlagen, die da heißen: Hogh-Tech-Bespitzelung und Strahlenterror! Sie bieten ihm seine einzige Überlebenschance, wenn man sie ihm nicht aus der Hand schlägt!

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: