10. Juli 2011: @ die Hacker: Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen weiter /Prof. Hans-Werner Sinn,Christian Wulff,CCC Berlin, Max-Planck-Institut, TU Berlin, WWU Münster


Hallo, Leute!

Sie machen erwartungsgemäß weiter damit:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/01/hannelore-kraft-ihre-staatsschutzschweine-machen-weiter-sylvia-lohrmann-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-lunen-strahlenterror-strahlenwaffen-mikrowellenterror-hochfrequente-elektromagnetisch/

Mehr will ich dazu derzeit nicht öffentlich sagen, weil ich denen keine Informationen liefern will.

Aber eines will ich nochmals sagen: Man kann sehr leicht von dem Dreckssystem gekauft werden. Nicht unbedingt soweit gehend, dass man sich an seinen Schmutztaten beteiligt – dafür benötigen sie schon asoziale Arschlöcher. Wie damals auch unter Hitler/Himmler.

Aber man muss einfach feststellen, dass ihr ganzes System natürlich nicht funktionierte, wenn es nicht so viele Hochqualifizierte gäbe, die einer scheinbar sauberen Arbeit nachgehen.

Nehmen wir einmal das Beispiel Annika Joeres. Mit gezieltem Aufbau einseitiger sexueller Abhängigkeit und psychologisch gekonnter Ausnutzung der selben bekommt man auch eine Frau wie sie zu letztlich allem. Aber im Falle der Annika Joeres war es ja nicht unbedingt nötig, sie zu allem zu treiben – es reichte ja schon, wenn man sie auf eine Schiene bekam, auf der sie keine Beiträge mehr schreibt, die dem Staatsschutz nicht passen, vor allem keine solchen, die brisante Themen von mir oder über mich aufgreifen.

Zum einen wurde ihr Angst vor Terror gemacht, jedenfalls über den Blog des Dr. med. Bernd Roggenwallner, unter dasgewissen.wordpress.com usw. Zum anderen bereist Annika Joeres offensichtlich seit einiger Zeit Frankreich und Monaco, vermutlich wird sie nicht überall kostenlos bei ehemaligen Studienkolleginnen wohnen können – es wird Geld kosten. Dabei lassen zumindest die von ihr in Deutschland veröffentlichten Artikel nicht annehmen, dass sie entsprechend viel einbringen würden.

Was könnte also sein? Es könnte z.B. sein, dass irgendein Verlag ihr einen gut dotierten Rechercheauftrag gab, der die Reisekosten usw. deckt. Annika Joeres tut dann zwar nichts Böses, aber sie ist hinreichend an der Kette, um dem Staatsschutz nicht mit Artikeln wie diesem hier:

http://www.ruhrbarone.de/der-namenlose-tote-von-hagen-eine-unglaubliche-enthullung/

auf die Nerven zu gehen.

Übertragen wir das einmal auf einen jungen hochqualifizierten Ingenieur, den die Wirtschaft so gern für ihren ökonomischen Welteroberungskrieg hätte. Er tut ja im Grunde nichts Böses, wenn er z.B. bei Siemens Grundlagenforschung betreibt. Meint er. Und eigentlich ist diese Arbeit ja auch sein Traum. Und seine Frau sagt ihm: „Mensch, mit dem Job bei Siemens, da wäre unsere kleine Familie abgesichert! Und ein Häuschen könnten wir uns bauen!“ Natürlich geht das nur, wenn er ansonsten seine Schnauze hält – es ist in deutschen Großkonzernen nicht erwünscht, dass die BRD als etwas anderes denn als ein herrlicher Rechtsstaat und eine wundervolle Demokratie gesehen wird. Schimpfen darf man über Fußball, angeblich zu hohe Einkommenssteuern usw. – aber nicht über BRD-Staatsverbrechen. Die darf es aus Sicht von Siemensmitarbeitern gar nicht geben!

Das ist das Prinzip, nach dem nicht nur die blöde Masse, sondern auch die Masse der Intelligenz einem System dienlich gemacht wird, das wahrhaft teuflisch ist.

Die Vorstellung, nicht nur aus Angst die Schnauze zu halten, sondern dem System – unter welchen Umständen auch immer – sogar dienlich sein können,verbunden damit, stets auf Änderung zu hoffen, hat mit  Rationalität absolut nichts zu tun. Ich rufe die deutsche Intelligenz deshalb auf, die BRD und Österreich zu verlassen und diesem Drecks-Deutschland mithin nicht mehr produktiv zur Verfügung zu stehen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Werbeanzeigen

Dringende Warnung vor Stephan Steins, rotefahne.eu, Bodo Ramelow und die Staatsschutzagenten /Die Linke Berlin, Antifaschistsiche Linke Berlin, Antifaschistische Linke Hamburg, Antifaschistische Linke Frankfurt, Polizei Berlin, Polizei Hamburg


Das hier ist Stephan Steins:

Und hier findet man einiges über seine Vita, anklicken zum Aufruf des Screenshots, nochmals anklicken zur Vergrößerung:

In einem gut gemachten Artikel wirft Stephan Steins dem Bodo Ramelow vor, in Wahrheit dem System und dem Staatsschutz nahe zu stehen und nur zum Scheine vom Staatsschutz bedrängt zu werden, um die Reputation Ramelows in Kreisen von Staats- und Systemkritikern zu erhöhen:

http://rotefahne.eu/headline154043.html

Nun, betreffend Bodo Ramelow dürfte Stephan Steins wohl richtig liegen, denn sonst hätte Bodo Ramelow mehr politische Programmatik zu bieten als sich selbst, seinen Kampf gegen die Neonazis und seine angebliche Opferrolle aufgrund von Staatsschutzüberwachung.

Dass systematische Justizwillkür jährlich zigtausende von Menschen an den Rand des Selbstmordes oder weiter treibt, dass deutsche Polizei in jeder denkbaren Weise kriminell entgleist ist und dabei von der Justiz geschützt wird – all das interessiert Bodo Ramelow einen feuchten Dreck. Und das Selbe gilt auch für „Die Linke“ generell. Es kommt eben nicht von ungefähr, dass diese Partei nicht längst mehr als 30% bei Wahlen erzielt – sie ist ebenso nichts anderes als politischer Dreck wie CDU/CSU/SPD/Die Grünen/FDP.

Aber all das heißt natürlich nicht, dass Sephan Steins deshalb unbedingt auf der Seite politischer Saubermänner stehen müsse. Und ausgerechnet sein eigener Artikel erläutert ja schließlich, wie man sich ein gutes Image unter auf Seiten von Systemkritikern verschafft: Man spielt den entrüsteten Kritiker. Indem Stephan Steins Bodo Ramelow entlarvt, der auf Seiten der linken Hochintelligenz ohnehin längst durchgefallen ist, könnte Stephan Steins bei dem einen oder der anderen den Eindruck erwecken, er selbst sei ein idealistischer Linker. Dieser Eindruck wäre falsch:

Stephan Steins Vita zeigt starke Bezüge u.a. zur SdAJ, der Nachwuchsorganisation der DKP, damals absolut SED-hörig. Wer zur SdAJ gehörte, leugnete u.a. alle Morde des Stalinismus (immerhin eine zweistellige Millionenzahl von Morden), leugnete die Existenz von Zwangsarbeitslagern für politische Gefangene in der UdSSR, leugnete jede Art von politischer Verfolgung in der DDR und im Ostblock insgesamt. Wer zur SdAJ gehörte, leugnete auch den Hitler-Stalin-Pakt, leugnete, dass Stalin Polen nur wenige Tage später im Osten angriff, als Hitler es im Westen angegriffen hatte, leugnete auch, dass Stalin das friedliche Finnland militärisch überfallen hatte, bevor Hitler seinen Krieg überhaupt begonnen hatte. Es gab damals zwei Typen, die für derart unverfrorene Lügen gut waren: Echte Anhänger des verbrecherischen Bolschewismus und Staatsschutz-Agenten, die vortäuschten, solche zu sein. Es dürfte wohl egal sein, welcher dieser beiden Sorten man den Stephan Steins zuordnen will, in beiden Fällen hat man es mit absoluter Morallosigkeit zu tun.

Dass die Linke in den 70-ger Jahren nicht nach oben kam, obwohl zunächst alle Zeichen darauf hinzudeuten schienen, lag schlichtweg daran, dass auf einen Idealisten ca. zwei Agenten Moskaus und ca. zwei Staatsschutzagenten der BRD/des Großkapitals kamen. Während die Idealisten die Disksussion suchten und überzeugen wollten, kämpften die Agenten Moskaus wie des BRD-Staatsschutzes mit härtesten Bandagen und schmutzigsten Tricks. Ein Ergebnis dieser Entwicklung: Die Grünen von heute, die Hartz-IV und gigantische Steuergeschenke für die Superreichen ebenso mit trugen und tragen wie erheblichen Rechtsstaatsabbau.

Nun, ich wollte mir im Falle des Stephan Steins auch noch eine zusätzliche Basis für mein persönliches Urteil schaffen, und so meldete ich mich auf rotefahne.eu an.

Zu dem Artikel:

http://rotefahne.eu/headline154043.html

schrieb ich einen Kommentar, in dem ich erklärte, dass Ländern mit permanenten Exportüberschüssen notwendigerweise Länder gegenüber stünden, die immer mehr an die Schulden-Sklaven-Kette gerieten – aufgrund von Exportdefiziten. Ferner erklärte ich, dass das deutsche Großkapital mit einer Mischung aus Exportüberschüssen und Euro-Rettungsschirmen letztlich genau das erreiche, was Hitler mit Panzern hatte erreichen wollen: Eroberung, Ausbeutung und Versklavung anderer Völker, und dass Hartz-IV und darauf bauendes Lohndumping praktisch Waffen im ökonomischen Eroberungsfeldzug des deutschen Großkapitals seien.

Dann schrieb ich noch zwei Beiträge ins Forum, eine Kopie von diesem hier:

http://kapitalismus-kritik-united-anarchists.blogspot.com/2010/05/artikel-uber-das-sterben-der.html

und eine Antwort auf die Frage, was die RAF denn letztlich gebracht habe. Ich erklärte zunächst die Entstehung der RAF nach dem Schema, nach auch Hans-Christian Ströbele sie zu erklären pflegt, und ergänzte dann, dass der RAF jedenfalls eines gelungen sei: Dem faschistischen BRD-Staat die Lügenmaske eine demokratischen Rechtsstaates abzureißen.

Nun, mittlerweile hat Stephan Steins meine drei Einträge gelöscht und meinen Usernamen gesperrt. Warum, wenn er selbst kein Staatsschutzagent sein sollte???

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Robert Walter und der Staatsterror z.K. Per Poulsen-Hansen/ Amtsgericht Marburg, Oberstaatsanwalt Hormel, Oberamtsanwalt Hormel, Anti-Eugenik Blog, Polizei Marburg


Durch den folgenden Kommentar hier:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/09/09-juli-2011-ii-winfried-sobottka-die-hacker-ccc-berlin-ccc-wien-ccc-hamburg-ccc-munchen-ccc-koln-ccc-essen-ccc-dresden/#comment-4889

stieß ich auf den Blog:

http://anti-eugenik-blog.bloggieren.com

und dort u.a. auf:

http://anti-eugenik-blog.bloggieren.com/Erstes-Blog-b1/Staatliches-Zwangssterilisationsopfer-wird-von-Staatsanwaltschaft-Marburg-als-Lugner-hingestellt-b1-p17.htm

Screenshots des Artikels, einmal anklicken zum Aufruf, dann nochmals zur Vergrößerung:

Es fällt auf, dass sehr nüchtern und sachlich geschrieben wird – anders als etwas von dem Unnaer Dieter Hornemann, der in Wahrheit ein Staatsschutzspitzel ist, sich aber stets und immer als das bedauenswerteste aller Mobbing-Opfer darstellt.

Die Methoden, die „Robert Walter“ beschreibt, kann ich prinzipiell bestätigen. Sie haben ihre „aus dem Fenster Gucker“ nahezu überall, wer im Fokus ihres Interesses steht, kann sich kaum unauffällig bewegen. Besonders dann nicht, wenn er auf gewohnten Wegen wandelt, d.h., wenn seine Observierer sich recht schnell ausrechnen können, wie sein weiterer Weg aussehen wird. Das Ganze wird stets so gemacht, dass die Opfer von Observation und Mobbing kaum in der Lage sein können, stichhaltige Beweise vorzulegen. Beschweren sie sich dennoch, dann bekommen sie es zu spüren, dass die Observierer und Mobber nichts anderes als der heimlich verlängerte Arm von Polizei und Justiz sind: Polizei und Justiz ermitteln dann nicht gegen die Täter, sondern geben ihr Bestes, um die Opfer zu kriminalisieren, für psychotisch zu erklären und in Richtung Psychiatrie zu treiben.

Wer tatsächlich meinen sollte, die DDR sei in irgendeiner Beziehung schlimmer gewesen, als die BRD und Österreich, der unterliegt lediglich kunstvoll aufgebauten und aufwändig gepflegten öffentlichen Irrtümern.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/