Winfried Sobottka: Rocke-tacke-tocke-te-weh


Würde mir heute eine Frau sagen: „Mein Mann betrügt mich dauernd!“, und mich fragen: „Kann ich dagegen denn gar nichts tun?“

 

Dann würde ich ihr sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh.“

 

Würde mir heute ein Justizopfer sagen: „Ich werde nach Strich und Faden von kriminellen Richtern, der Polizei usw. fertig gemacht. Was kann ich denn dagegen tun?“

 

Dann würde ich ihm sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh.“

 

Würde mir ein Kriminalpolizist, ein Psychiater, ein Mensch vom Ordnungsamt usw. heute Fragen stellen, dann würde ich sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh. Stellen Sie Ihre Fragen schriftlich, dann bekommen Sie schriftliche Antworten in Deutsch von mir.“

 

Rocke-tacke-tocke-te-weh“ ist mir einfach so eingefallen, ich habe keine Ahnung, ob es in irgendeiner Sprache eine Bedeutung haben könnte. Allerdings erfüllt es in allen drei Fällen die selbe Funktion wie ausführliche Erläuterungen. Würde ich ehrlich sagen, was zu sagen wäre, so wären die Ergebnisse nämlich die folgenden:

 

Der fragenden Frau müsste ich sagen, dass es an IHREM sexuellen Verhalten liege und was sie anders machen müsste. Das würde sie aber auf gar keinen Fall wahrhaben wollen. Also könnte ich ihr mit gleicher Wirkung sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh.“

 

Dem fragenden Justizopfer müsste ich sagen, dass man in jeder denkbaren Weise seinen eigenen Arsch riskiere, sobald man wirksam gegen Justizwillkür zu Felde ziehe, dass man es aber dennoch unbedingt tun solle. Er würde es aber nicht wagen, seinen eigenen Arsch zu riskieren,  also könnte ich ihm auch sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh.“

 

Kriminalpolizisten, Psychiater, Ordnungsamtsmitarbeiter usw. würden sich nach mündlichen Aussagen von mir, deren Inhalte ich nicht unzweifelhaft belegen könnte, sowieso das zusammen lügen, was sie sich zusammen lügen wollten. Also könnte ich ihnen auch sagen: „Rocke-tacke-tocke-te-weh. Stellen Sie Ihre Fragen schriftlich, dann bekommen Sie schriftliche Antworten in Deutsch von mir.“

 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

 

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: