Winfried Sobottka @ Anonymous: Kurze Zwischenmeldung am 14. August 2011 Mittagszeit


Liebe Leute!

Darüber – unter Internetexplorer nach dem Löschen aller Cookies usw. :

habe ich mich sehr gefreut!

Die „Entnazifizierung“ ab 1945 war nichts als eine Seifenblasen-Show, man müsste alle Falschspieler aufhängen, wenn man sie nicht der Läuterung nach dem Naturschema unterziehen können sollte.

Meine Verbindungen werden angegriffen, auch bei Nutzung von Filezilla, ich habe aber den Eindruck, dass Ihr denen auf die Pfoten haut, jedenfalls klappt es noch. In meinem System hocken sie, daran besteht kein Zweifel. Sie haben aber das Pech, dass die wichtigsten Sachen meinerseits sehr gut gesichert sind und jederzeit wieder ins Netz gebracht werden können. Ich nehme an, dass ihnen das klar sein dürfte.

Die Arbeit an den Grundbausteinen der Dokumentenpräsentation schreitet voran – langsam, aber sicher.

Präsentation von Artikelausschnitten oder Dokumenten-Ausschnitten:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/presse/telefonkabel/000-LKA-KABEL-KLEIN.HTM

Präsentation eines Gesamtdokumentes;

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/DOKU-001.HTM

Präsentation des Gesamtrahmens:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/00-START.HTM

See, I am learning by doing! Making HTML-Systems without having any clue of HTML!🙂

Die Schweine attackieren mich nach wie vor, zum Teil sehr heftig. Ein Experte, mit dem ich in Kontakt stehe, meint, dass auch andere im Hause den Strahlen ausgesetzt sein müssten, dass es aber sein könne, dass sie es nicht spürten. Aus Versuchen weiß er, dass das Maß an „Spürbarkeit“ von EM-Strahlen außerordentlich stark variiere.

Mussten deshalb zwei Nachbarinnen durch Terror-Musik von Christian Bader vertrieben werden? War eine unter ihnen, die man nicht gesundheitlich schädigen wollte? Nehmen die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft es billigend inkauf, dass sie allen anderen im Hause die Gesundheit ruinieren, womöglich bis hin zu Krebserkrankungen, weil sie mich ausschalten wollen?

Natürlich – das wäre ja alles nur für unsere schöne Demokratie und unseren wundervollen Rechtsstaat!

Sie haben den Zeitpunkt verpasst. Es ist nicht mehr aufzuhalten, wenn Ihr alle von nun an wirklich entschlossen seid. Ich kämpfe nicht mehr für mich, für mich wird es wohl zu spät sein. Ich kämpfe für Euch und dafür, dass alle Menschen glücklich sein werden.

Liebe Grüße

Euer

Winfried

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

4 Responses to Winfried Sobottka @ Anonymous: Kurze Zwischenmeldung am 14. August 2011 Mittagszeit

  1. David Otto sagt:

    Jo mir haben sie den Rechner eben auch erst zum Absturz gebracht.

    Ist Vollmond? Neumond? Oder warum verkehren die schon wieder so Größenwahnsinnig?

  2. David Otto sagt:

    nene denen gehts einfach zu gut. die zeigen pupertäres verhalten.
    du denkst die geben uns keine zeit zum nachdenken, nene, das problem ist die nehmen sich keine zeit zum nachdenken.

    könnt genauso ein billiges kassettenband sein das seine spur beliebig ändert.

    ich hoffe du schirmst dich etwas. aluplatten haben schon eine recht gute wirkung und aufpoliert reflektiert es problemlos jedes radar.

    • belljangler sagt:

      Die machen nichts ohne Grund, haben aber stets die falschen Gründe, um dann etwas falsches zu tun. Abschirmen? Keine Chance ohne immensen Aufwand. Die machen das gründlich, von mindestens zwei Seiten (gegenüber liegendes Haus und Wohnung unter mir). Aluplatten sind übrigens sehr teuer, und ich brauchte über 100 qm.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: