Wie viele Hacker wollen die SS-Satanisten umbringen?


Schon das primitive Niveau vieler ständiger Schreiber im Anonymous-Forum lässt erkennen, dass die Creme der Hacker-Intelligenz dort nicht vertreten ist. Allerdings: Für so manche, die wissen wollen, was Anonymous ist, ist jenes Forum eine „Visitenkarte“ von Anonymous. Wie gut das bei vernünftigen Geistern ankommt – na ja, reden wir nicht darüber.

Dass sich dort Horden von Staatsschützern tummeln – das kann auch nicht mehr bezweifelt werden.

Aber was wollen sie? Wollen sie nur die Hacker gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit durch den Dreck ziehen?

Oder wollen sie die klugen Köpfe ausfindig machen, um sie bei Gelegenheit so oder so auszuschalten?

Aber warum sollten sie die klugen Köpfe ausschalten wollen, solange die klugen Köpfe keine Gefahr für ihre Unrechtherrschaft darstellen?

Kann man nicht mindestens ebenso gut annehmen, dass es ihnen bereits reiche, die klugen Köpfe durch Angst in Schach zu halten? Einfach dafür zu sorgen, dass die klugen Köpfe es nicht wagen, an die Öffentlichkeit zu treten, Kritik zu äußern, Forderungen zu stellen, sich an Wissenschaftler, Studenten usw. zu richten, um einen Mainstream der Vernunft in Gang zu bekommen?

Ich denke, letzteres dürfte ihnen völlig reichen.

Jedenfalls reicht es praktisch, um jeden Durchbruch zu verhindern.

Werbeanzeigen

Der anarchistische Hacker und die …. /CCC Berlin, Anon Berlin, CCC Hamburg, Anon Hamburg, CCC Köln, Anon Köln, CCC Frankfurt, ANON Frankfurt


Warmer Sommertag, 2011. Er steht an der Bushaltestelle, und wartet auf den Bus. Plötzlich kommt sie, sieht ihn an, mit einem Blick, der alles sagt. Nein, denkt er, das kann nicht wahr sein. Das wäre viel zu schön. Er ist überzeugt, sich getäuscht zu haben.

 

Der Bus kommt, beide steigen ein. Er setzt sich auf den letzten freien Platz, ganz hinten. Wieder sieht sie ihn an. Mit einem Blick, der alles sagt. Spontan dreht er sich nach hinten um – wen meint sie? Ach, er sitzt ja schon ganz hinten, aber er kann doch gar nicht gemeint sein! Das wäre doch viel zu schön!

 

Sie kommt ihm näher. Als sie ihm ganz nahe ist, fällt ihre Tasche – scheinbar versehentlich – auf seinen Schoß. Sie sieht ihn wieder an, mit einem Blick, der alles sagt, und sagt: „O, das tut mir leid, es war ein Versehen!“

 

Er ist sich völlig sicher: Es war ein Versehen! Er reicht ihr die Tasche, und sagt: „Macht nichts, war ja nicht schlimm.“

 

Sie sieht ihn traurig an, steigt an der nächsten Haltestelle aus. Eine alte Frau in seiner Nähe schaut ihn lange an, dann fragt sie: „Kannten Sie sie?“ „Nein,“ erwidert der anarchistische Hacker, „wieso?“

 

Die alte Frau: „Sie heißt Chance, und Sie haben sie verpasst.“

 

Von dem Moment an suchte er nach ihr, wollte sie unbedingt finden, doch fand sie niemals wieder.

 

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/anonymous-forum/nadine-02/Junger Internet-Crack absichtlich falsch wegen Mordes verurteilt!.mht

 

 

Winfried Sobottka am 02. September 2011 zur Lage /Anonymouse, Mordfall Nadine, Axel Möller, Polizei Hagen,ANON BERLIN,Altermedia, npd-blog.info


Es ist unbeschreibbar, was in mir vorgeht, wenn ich mir vor Augen halte, welche ungeheuren Chancen auf’s Spiel gesetzt werden, weil alle, die tatsächlich andere Verhältnisse wollen, feige und dumm sind.

 

Was mich – auch in Anbetracht der Strahkenangriffe – noch aufmuntert, ist der Umstand, dass die Mädchenmörder von Wetter/Hagen und deren „Backup“, denen ich die Strahlenangriffe wohl zu verdanken haben dürfte, sich selbst in einer wenig beneidenswerten Lage befinden.

 

Letzteres beweisen sie auch eindeutig im Forum von „Anonymous“:

 

 

http://forum.du-bist-anonymous.de/read.php?2,3337

 

Betreffend Axel Möller, Stralsund, bleibt es bei meinen Statements: Egal, was man von ihm halten sollte, nach Lage der Dinge soll er in schmutzigster Weise abserviert werden, und zwar „Im Namen des Volkes!“.

 

Das darf nicht hingenommen werden, und ich würde ihm gern helfen.

 

 

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/31/christian-wulff-und-angela-merkel-euer-drecksstaat-ist-dabei-mich-zu-morden-konigin-silvia-von-schwedenzentralrat-der-judenwir-in-nrw-womblog-fefes-blog-ruhrbarone-altermedia-npd-blog-inf/

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Anonymous-Forum:Diskussionstrang betr. Mordfall Nadine Ostrowski / Falschverurteilung Philipp Jaworowski /z.K.: Thomas Kutschaty, Ralf Jäger SPD, ANON BERLIN, CCC BERLIN,Hamburg, Köln,Polizei Hagen, LKA NRW, BKA


http://forum.du-bist-anonymous.de/read.php?2,3337