Winfried Sobottka und MySQL


Belljangler: „Hallo, Winfried. Endlich hast Du mal wieder eine kleine Ergänzung auf der VZ vorgenommen:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/00-HIGHLIGHTS.HTM

Nicht viel, aber immerhin…“

Winfried Sobottka: „Ja, ich tue, was ich kann…. Gerade hat der Idiot unter mir wieder an seiner Decke gehämmert, und nun nehme ich „sie“ wieder deutlicher wahr. Der Zusammenhang ist mir noch nicht ganz klar, aber es könnte damit zusammenhängen, dass ich einen Teil meines Fußbodens recht solide mit Abschirmplatten versehen habe… Es gibt so manches, um das ich mich kümmern muss…“

Belljangler: „Und Dir fallen immer neue Sachen auf?“

Winfried Sobottka: „Ja, was ich bisher für Schattenboxen gehalten hatte, könnte mehr gewesen sein. Möglicherweise hat Rechtsanwalt Dr. Ralf Neuhaus dem Hagener Gericht die Zähne gezeigt, als die Überlegung in Reichweite war, Philipp wegen geplanten Mordes anstatt wegen spontanen Verdeckungsmordes zu verurteilen:

Wenn der verlogene Dummbatz kein Dummbatz wäre, dann würde ich noch um einiges weiter kommen. Aber er ist eben ein Dummbatz, noch dazu einer, der sich für schlau hält…“

Belljangler: „Und das oberhelle Töchterlein?“

Winfried Sobottka: „So etwas tritt manchmal zutage, nachdem es vor Generationen einmal vorkam, manchmal ist es auch die Folge eines Seitensprunges der Frau…“

Belljangler: „Du hast aber nicht?… Na ja, wir sollten das nicht vertiefen… Jedenfalls willst Du jetzt erst einmal ein wenig MySQL lernen?“

Winfried Sobottka: „Um Himmels Willen, nein! Ich will ein paar kleine Programme in PHP und MySQL schreiben, aber dafür muss ich das doch nicht lernen!“

Belljangler: „Also wieder Passendes zusammen suchen und modifiziert abschreiben. Natürlich, das Rad muss ja nicht immer wieder neu erfunden werden… Aber es wird ein paar Tages dauern?“

Winfried Sobottka: „In meinem Chaos finde ich das PHP-MySQL Buch derzeit nicht… Aber wenn ich es habe, dürfte es nicht all zu lange dauern. Ich brauche eine Datei auf dem Server, die mit höchstens 3 Indices indiziert ist, wobei die Datensätze abgesehen von den Suchbegriffen nur ein paar Felder enthalten, und in die Datei muss ich schreiben können, alle anderen sollen sie lesen und nach den Suchbegriffen durchsuchen können. Das dürfte betreffend PHP und MySQL keine große Sache sein, das ist wohl eher ein Einführungsbeispiel.“

Belljangler: „Und wofür brauchst Du das?“

Winfried Sobottka: „Zur Katalogisierung von Schriftverkehr. Wer sich z.B. dafür interessiert, ob eine bestimmte Institution oder Person von mir angeschrieben wurde, um ein Statement zum Fall abzugeben, der soll es über die Datei herausfinden können und dann den Schriftverkehr von dort aus aufrufen können.“

Belljangler: „Du magst die BRD-Parteien, die BRD-Politiker, die BRD-Rechtsanwälte, die BRD-Behörden, die BRD-Medien und sonstige Institutionen in der BRD nicht besonders?“

Winfried Sobottka: „Nein, nicht besonders.“

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: