Sherlock Holmes über den geisteskranken Dr. med. Bernd Roggenwallner und das Wunder des Winfried Sobottka /Sauerlandkurier Arnsberg, AWO Arnsberg, Caritas Arnsberg, Polizei Arnsberg, Feuerwehr Arnsberg, Annika Joeres


Sherlock Holmes: „Good Evening, Mr. Sobottka. Ich kann nicht umhin, Sie ernsthaft zu bewundern.“

Winfried Sobottka: „Good Evening, Mr. Holmes. Mr. Holmes, ich bitte Sie! Sie sind ein wahres Genie, ich hingegen bin weit davon entfernt, ein Genie zu sein!“

Sherlock Holmes: „Das ist es ja gerade. Ich wäre ohne meinen scharfen Verstand aufgeschmissen, Sie hingegen kommen sehr weitgehend ganz ohne Verstand aus: Sie brauchten der Sarah Freialdenhoven keine Falle zu stellen, sie kam freiwillig auf Sie zu, hielt sich selbst ein Messer hin, und rannte hinein. Sie brauchen auch dem Dr. Roggenwallner keine Fallen zu stellen, auch er kommt freiweillig auf Sie zu, hält sich Messer hin, und rennt hinein. Betreffend das „doppelte Drosselkabel“ wussten Sie sehr lange von den Äußerungen Minzenbachs, ohne zu verstehen, was sie besagten.

Wahrscheinlich war es sogar Ihr Glück, dass Sie in dem Falle so spät zündeten, denn wenn Sie das Thema früher gebracht hätten, dann hätten Sie das Strafurteil gegen Philipp Jaworowski womöglich niemals in Ihre Hände bekommen. Im Falle der Sarah Freialdenhoven hatten Sie über Monate nicht die naheliegenden Schlüsse gezogen, aber zu dem Zeitpunkt, als Sie insofern klar sehen mussten, da taten Sie das auch.

Sie stolpern mit oftmals geschlossenen Augen durch die Gegend, und erreichen dabei erstaunlich viel, die Dinge fallen Ihnen zu.“

Winfried Sobottka: „Ähm, ja, es läuft nicht schlecht.“

Sherlock Holmes: „Es läuft hervorragend. Der Staatsschützer Daniel Eggert, der immerhin einiges auch von Internetprogrammierung versteht, zudem über Ihr Wirken im Internet seit Jahren bestens informiert ist, meinte immerhin:

was zweifellos auch ein Kompliment an die Qualität Ihrer Arbeit ist.

Und Dr. Roggenwallner trudelt dem vollständigen Irrsinn in seinem Verzweiflungskampf immer schneller entgegen:

Vor ein paar Wochen war das hinter Philipps Schrank gefundene Kabel für ihn noch der Paradebeweis für Philipps Täterschaft, neulich war es nur noch „nebensächlich“:

und jetzt sagt er schon: „Das Kabel beweist überhaupt nichts.“ :

Nun fehlt nur noch der letzte Schritt, dass er nämlich zugibt, dass das Kabel einer der Beweise dafür ist, dass Philipp unschuldig ist.“

Winfried Sobottka: „An anderer Stelle sagt er, in Philipps Zimmer sei das Kabel vom Ostrowski-Telefon gefunden worden:“

Sherlock Holmes: „Daran kann man erkennen, wie verzweifelt er sein muss, dass er jetzt schon zu den selben Lügen greift wie das Landgericht Hagen, obwohl auch er weiß, dass der LKA-Techniker Thomas Minzenbach nachweislich festgestellt und ausgesagt hatte, dass das in Philipps Zimmer gefundene Kabel nicht das Kabel war, das zum Ostrowski-Telefon gehört hatte:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/00-HIGHLIGHTS.HTM#highlight01

und an einer Stelle versucht er schon, in bemerkenswerter Weise vorzubauen:

Nicht alle“ in Philipps Zimmer gefundenen Mordindizien seien „von Anderen“ „dort deponiert“ worden. Ganz nach dem unsinnigen Motto: „Einige mögen ihm ja unter geschoben worden sein, aber doch nicht alle!“

Mr. Sobottka, auch wenn ich mich außerstande sehe, Ihre Aufmerksamkeit und die Schärfe Ihres Geistes zu loben, so muss ich doch feststellen, dass Sie etwas zu haben scheinen, was ich gern auch hätte, und dass Sie im vorliegenden Falle damit auf klarem Siegeskurs sind.“

Über belljangler
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: