Winfried Sobottka @ die Hacker am 10. Oktober 2011 / CCC Berlin, CCC Hamburg, CCC Köln, CCC Frankfurt


Hallo, Leute!

In Sachen Bundestrojaner hat der CCC ja endlich einmal wieder etwas Gescheites gemacht, kaum zu glauben.

Ich arbeite nach wie vor Stück für Stück, habe ergänzt:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/0000-DOPPELTES-DROSSELKABEL.HTM

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/000-DOPPELTES-DROSSELKABEL-BILDER.HTM#Nr.6

und stark ergänzt:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/00-DOPPELTES-DROSSELKABEL-AUSSCHNITTE.HTM

Die Zahlen auf der VZ waren im September gegenüber dem August eingebrochen (auf 120 oder 124 p.d., müsste nachsehen), hatten aber eine andere Prägung als im August. Die Top-Positionen gingen klar an die Doku. Im Oktober ist bisher fast das August-Niveau erreicht, was die Tagesbesuche angeht, aber die Prägung des Septembers erhalten geblieben. Die „Höhepunkte“ stehen aktuell auf #1, Sarah Freialdenhoven und Doppeltes Drosselkabel folgen dann, schätzungweise (müsste nachsehen) 70% der TOP-20 gehen an die Doku.

Die Strahlenangriffe laufen kontinuierlich.

Gruß

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

 

 

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka @ die Hacker am 09. Oktober 2011


Hallo, Leute!

Ich weiß, ich weiß – dem Staatsschutz geht die Düse, und darum versuchen sie wieder einmal, den oberen Bereich meiner Google-Seite #1 mit ihren perversen Schmutzeinträgen zu penetrieren.

Na und? In der nächsten Zeit spielt das noch gar keine so große Rolle, weil ich zunächst einige offizielle Stellen anschreiben werde, wenn ich die Sachen für den ersten Schritt passend beieinander habe. Daran arbeite ich unentwegt, wie auch aktuell:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/0000-DOPPELTES-DROSSELKABEL.HTM

Mein Hauptproblem dabei ist, die Dinge so konzentriert wie möglich und zugleich so gut aufnehmbar wie möglich zu präsentieren. Das dauert natürlich, weil viel nachgedacht und ausprobiert werden muss, bis ich mir letztlich sagen kann: Das ist es.

Die beiden folgenden Seiten:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/000-DOPPELTES-DROSSELKABEL-BILDER.HTM

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/doppeltes-drosselkabel/000-DOPPELTES-DROSSELKABEL.HTM

entsprechen bereits sehr weitgehend meinem Geschmack: Die erste erläutert bei anschaulicher Unterstützung durch Bilder, was es mit dem „doppelten Drosselkabel“ überhaupt auf sich hat, die andere listet die zentralen Fundstellen aus den mir verfügbaren Quellen auf, die das doppelte Drosselkabel direkt betreffen, in beiden Fällen wird erläutert.

Die Überschriften müssen noch angepasst werden. Euch ist es natürlich klar, dass ich stets bereits angefertigte HML-Seiten nutze und einfach umbaue, wenn ich eine neue erstelle, und das bedeutet eben auch, dass ich teilweise noch alte Inhalte darauf habe.

Die Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen halten an, und das ist die beste Garantie dafür, dass ich mein Bestes gebe, um die perversen Dreckschweine so gewaltig zu schlagen, wie es mir nur möglich ist. Aber dabei muss ich besonnen vorgehen, ich darf Munition nicht sinnlos verpulvern.

Gruß

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

An den Staatsschutzagenten Daniel Eggert, Konstanz / XTC Forum,Polizei Konstanz, AWO Konstanz, CARITAS KONSTANZ, BODENSEEWOCHE, CVJM KONSTANZ, Ulmisriederhexen


Allmählich nähern sich Deine Kommentare dem Stil von „Krieger“, Roggenwallner und Konsorten an, so dass ich bereits darauf verzichte, den neuesten Kommentar von Dir zu veröffentlichen.

Tatsache ist, dass Du mit satanischen Schwerstverbrechern gemeinsame Sache machst, mit Mädchenmördern in einem Boot sitzt, Morde des BRD-Staates leugnest, kurzum: Ein ausgesprochen niederträchtiger Zeitgenosse bist.

Deine letzten von mir veröffentlichten Kommentare kann man sich unterhalb des folgenden Artikels ansehen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/10/07/winfried-sobottka-keine-lust-mehr-2/

Eggert, ich werde meine Zeit nicht mehr verschwenden, um auf das idiotische Geschreibsel eines niederträchtigen Zwerges einzugehen, der für Geld absolut alles tut, solange er sich auch noch staatlichen Rückhaltes sicher sein kann. Von nun landet endgültig alles von Dir im Spam.

z.K. Hannelore Kraft: Reaktionen Mordfall Nadine /Polizei Hagen,Philip Jaworowski,Justizminister Thomas Kutschaty, Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, SPD Mülheim, SPD Essen, SPD NRW


Die letzten Stunden haben gezeigt, dass meinen Darlegungen, dass mit Philip Jaworowski ein Unschuldiger wegen Mordes verurteilt worden sei, absolut gar nichts entgegen zu setzen ist.

In den Beiträgen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/10/08/winfried-sobottka-ich-werde-sehr-gut-aufgestellt-an-den-start-gehen-die-wichtigkeit-des-doppelten-drosselkabels-justizminister-thomas-kutschaty-innenminister-ralf-jager-spd-nrw-spd-dusseldorf/

und

https://belljangler.wordpress.com/2011/10/08/sherlock-holmes-uber-die-vorarbeiten-fur-spiritfire-01-staatsschutz-polizei-hagen-dr-roggenwallner-karen-haltaufderheide/

habe ich dargelegt, auf welchen Belegen meine Argumentation baut, und die Reaktionen der Staatsschützer und des von mir der Beteiligung am Mord an der Nadine verdächtigten Dr. med. Bernd Roggenwallner waren Konfusion und Wut.

Staatsschützer Daniel Eggert aus Süddeutschland, der schon vor mehr als drei Jahren schrieb, wenn ich es einsehen würde, dass Philip der Mörder der Nadine sei, dann würde vielleicht noch alles gut:

http://winfried-sobottka.de/winsobo/3/eggert-krieger-falschzitat-nadine-o.jpg

hat nun wutenbrannt den Verstand verloren, wie sein aktuell neuester Kommentar hier zeigt:

https://belljangler.wordpress.com/2011/10/07/winfried-sobottka-keine-lust-mehr-2/#comment-6272

Dr. med. Bernd Roggenwallner, der den gegen mich gerichteten Schmutzblog unter dasgewissen.wordpress.com betreibt, zeigt blanke Nerven: Vor ein paar Wochen war das hinter Philips Schrank gefundene Kabel noch sein Paradebeweis, vor Kurzem war es für ihn nebensächlich:

und nun sagt er, es würde überhaupt nichts beweisen:

An anderer Stelle zitiert er Lügen der Hagener Landrichter aus dem Urteil, die durch Artikel aus der Prozessbeobachtung als Lügen erwiesen sind.

Dann kommt er noch mit Reifenspuren, die niemals wirklich auf den Prüfstand gestellt wurden, dann noch mit dem Hinweis, Philips Handy sei zur Tatzeit am Tatort gewesen – was absoluter Unsinn ist: Der Tatzeitpunkt (Todeszeitpunkt des Opfers) wurde niemals festgestellt, und die Sendezelle am Tatort umfasst u.a. Teile mehrerer Straßen, u.a. einer Bundesstraße, weshalb das Landgericht selbst vermutlich auch darauf verzichtet hat, auf dieses „Indiz“ im Urteil hinzuweisen.

Kurzum: Argumente gibt es keine Argumente gegen meine Darlegungen, an dem Punkte sind wir nun unzweifelhaft.

Es ist noch einiges zu tun, aktuell habe ich die folgende Seite vollendet:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/sarah-freialdenhoven/000-SARAH-FREIALDENHOVEN-AUSSCHNITTE.HTM