Winfried Sobottka über Sexualaufklärung und das hörig Machen von Männern


Die ursprünglich vorgesehene Aufklärungsserie, siehe z.B.:

 

https://belljangler.wordpress.com/so-machen-frauen-manner-sexuell-abhangig/

 

scheint den Statistiken nach auf ein gewisses Interesse zu stoßen, entsprechende Beiträge sind auf Belljangler oft weit oben in der Liste der Top-Beiträge zu finden.

 

Zwischendurch habe ich wieder einmal ein paar Videos hoch geladen, bei denen es darum geht, wie Frauen mit Männern sprechen, wenn sie dabei sind, sie zur Lust zu bringen:

 

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2011/07/diverse-videos-01.html

 

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2011/07/diverse-videos-02.html

 

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2011/07/diverse-videos-03.html

 

Meine aktuelle Neigung, die Serie fortzusetzen, ist allerdings sehr begrenzt: Ich schreibe mir seit Jahren die Finger wund in diesen Dingen, ich bin mir sicher, dass von vielen klugen Leuten verstanden wurde, wie wichtig diese Dinge sind – und stelle zugleich fest, dass es niemand wagt, diese Dinge auch nur zu diskutieren.

 

Unter diesen Voraussetzungen ist es mir nicht möglich, einen besonderen Sinn darin zu erkennen, diesen Dingen weiterhin Arbeitskraft zukommen zu lassen, das sollten allmählich alle verstanden haben.

 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Werbeanzeigen

Winfried Sobottka an die verklemmte Annika Joeres: Strauss-Kahn, Tristane Banon und anderes / Angela Merkel,Ruhrbarone,Polizei Berlin, Polizei Hamburg


Hallo, Annika Joeres!

Falls es mittlerweile nicht irgendwem gelungen sein sollte, Sie umzudrehen, gehören Sie immer noch zur Spitzenklasse, was gewünschte Gesellschaftsmoral angeht. Ihre kritischen Artikel über Psychiatrie, über die offensichtlichen Morde der Hagener Polizei u.ä. sind dann klare Belege: Sie haben Dinge angefasst, an die sich kaum jemand heranwagt. Der Mutter von Antonios Kassaskeris sagte ich einmal sinngemäß: „Wenn Sie gute Belege zur Veröffentlichung bereit stellen, dann greife ich die Verantwortlichen furchtlos an, und die anarchistischen Hacker werden dann dafür sorgen, dass man es in den Suchmaschinen gut findet. Es gibt in Deutschland keinen mutigeren Schreiber als mich, ich fasse jedes heiße Eisen an.“

Darauf erwiderte die Mutter von Antonios Kassaskeris, dass es in Deutschland noch eine zweite Person gebe, die ebenso mutig sei, wie ich es von mir behauptete. Gemeint waren Sie, Annika Joeres. Nun, an den Mordfall Nadine Ostrowski wagen Sie sich nicht heran, zu meinem Prozess am Landgericht Dortmund sind Sie kein einziges Mal erschienen, obwohl diverse Medien zumindest zur Eröffnung und zum Abschluss angerückt waren, obwohl Dortmund von Bochum aus nur ein „Katzensprung“ ist und obwohl der Unterhaltungswert des Prozesses, wie zuvor von mir garantiert, durchaus hoch war.

Nein, Annika Joeres, Sie haben seit den Tagen des Berichtes über die offensichtlichen Morde der Polizei Hagen keinen Mut mehr gezeigt, und, was noch viel schlimmer ist: Auch Ihnen gesellschaftsüblich eingebläute Verklemmtheiten sind Ihnen lieb, obwohl Sie doch anscheinend entrüstet sind, wenn ein Mann einer Frau ohne deren Willen unter den Rock fasst oder sie gar vergewaltigt. Dass es zu solchen Sachen gar nicht käme, wenn die Gesellschaft sozial gesund eingestellt wäre, blenden Sie schlicht und einfach deshalb aus, weil gesunde Sexualität die notwendige Basis sozialer Gesundheit ist. Stattdessen gehen Sie dann auf Männer wie Strauss-Kahn los und verstehen Frauen wie Tristane Banon als Opfer. Annika Joeres, wenn man sich schon auf die Suche nach dem Täter begibt und im Grunde Strafe fordern will, dann müsste man im Falle Strauss-Kahn und Tristane Banon sicherlich sagen: „Beide in einen Sack, dann mit dem Knüppel auf den Sack, und dann trifft man garantiert stets den Richtigen.“

Auf allen Fotos von Tristane Banon sieht man sie sexuell kokettieren, und nach dem Schema unserer Instinkte sagt weibliches Kokettieren einem Mann: „Sie will etwas von Dir!“

Was meinen Sie, Annika Joeres, wie mag Tristane Banon das eigentliche Interview mit Strauss-Kahn geführt haben? Absolut sachlich, ohne ihn sexuell zu reizen? Oder könnte sie es womöglich genossen haben, diesem auch damals schon politisch bedeutenden Manne große Augen zu machen?

Und haben Sie eine Ahnung, was in einem unerfüllten Manne vorgeht, wenn eine Frau ihn gekonnt mit sexuellen Reizen anregt?

Ich halte folgendes für wahrscheinlich, Annika Joeres: Tristane Banon hat ihre sexuellen Reize ebenso gekonnt dargeboten, wie die Fotos von Tristane Banon es nahe legen. Sie ist längst nicht die schönste Frau, aber sie weiß sich sehr gut in Szene zu setzen, wirkt dabei eher romantisch als sexuell offensiv, was sie für Männer aber noch viel gefährlicher macht: Sie kann es damit glaubhafter verkaufen, dass sie ehrliches Interesse hat, auf sie fällt ein Mann viel leichter herein als auf eine sexuell-offensiv agierende Frau. Die Masche, nichts zu fordern, nichts zu versprechen, aber allen Träumen eine wahre Chance zu geben, ist tatsächlich so ziemlich die härteste Herausforderung für jeden unerfüllten Mann, was seinen Umgang mit Frauen angeht, die ihn nicht aus Liebe, sondern aus irgendwelchen anderen Gründen um den Finger wickeln wollen. Das können Sie mir wirklich glauben, Annika Joeres. Sicherlich glauben werden Sie es mir, dass ein unerfüllter Mann an keiner anderen Stelle vergleichbar stark zum Selbstbetrug tendiert, wie dann, wenn er wirksamen weiblichen Reizen ausgesetzt wird.

Annika Joeres, diese Dinge gehören ebenso zur Betrachtung des Falles Strauss-Kahn wie all das, was Sie serviert haben. Warum denken Sie über solche Dinge also nicht einmal nach?

Ich sehe nur eine mögliche Antwort: Sie sind zu verklemmt, denn zu doof sind Sie garantiert nicht.

Und das macht die Sache schlimm: Es gibt keine einzige Alternative zur erfüllten Ehe als Regelfall, wenn Sie eine Gesellschaft wollen, in der alle Frauen und alle Männer fair miteinander umgehen. Aber darüber wollen Sie nicht nachdenken, darüber wagen sie es nicht nachzudenken, obschon Ihnen mittlerweile garantiert klar sein dürfte, dass alle Missstände, die jemals von Ihnen kritisiert wurden, letztlich auf einer asozial eingestellten Gesellschaft bauen, die es gar nicht gäbe, wenn erfüllte Ehen der verbreitete Normalfall wären.

Mit anarchistischen Grüßen

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka über Hugh Hefner und seine Hochzeit / Hannelore Kraft,Annika Joeres, Gaby Ochsenbein,CSU Ingolstadt, CSU Eschau,Staatsschutz Polizei Bochum


Belljangler: „Winfried, der 85-jährige Hugh Hefner heiratet das 24-jährige Playmate Crystal Harris:

Was sagst Du dazu? Wird er sich restlos in sie verlieben und dann ein gebrochener Mann sein, wenn sie ihm so oder so zu spüren gibt, dass sie ihn nicht liebt?“

Winfried Sobottka: „Nach meiner Ansicht gehört Hugh Hefner zum gehobenen Stand unter den Satanisten. Demnach müsste er wissen, was er sich erlauben darf und was nicht, um sich nicht rettungslos zu verlieben. Andernfalls wäre er zweifellos schon am Ende seiner Nerven, schließlich bringt sein Playboy-Konzern es mit sich, dass er oft mit sexuell offensiven Frauen zu tun hat, von denen wohl nicht wenige interessiert sind, ihm den Kopf zu verdrehen.“

Belljangler: „Was darf er sich erlauben, was nicht?“

Winfried Sobottka: „Er darf zunächst einmal keinen Gefallen an ihr finden, sie muss irgendetwas an sich haben, was ihm bei einer Partnerin innerlich widerstrebt. Am einfachsten hat er es insofern, wenn sie ihm schlichtweg zu doof sein sollte. Hugh Hefner ist zweifellos ein intelligenter Mann, und wenn er sie nicht reden hören kann, ohne immerzu zu denken: „Dieses dumme Huhn….“ dann wäre das eine gute Voraussetzung, ihr nicht zum Opfer zu fallen.“

Belljangler: „Wäre das eine sichere, also hinreichende Voraussetzung?“

Winfried Sobottka: „Sichere Voraussetzungen gibt es nicht, wenn er Teile seines Lebens mit ihr teilt. Auch ein dummes Huhn kann wissen, wie Männer funktionieren, und auch ein Hugh Hefner kann niemals unschlagbar sein.“

Belljangler: „Unter welchen Voraussetzungen kann ein Mann sich in ein dummes Huhn verlieben?“

Winfried Sobottka: „Zunächst darf die Frau keine Dummheit zur Schau stellen. Geringere Intelligenz als solche wird nicht als unangenehm empfunden, als unangenehm wird es aber empfunden, wenn Menschen erkennbar Undurchdachtes von sich geben, Widersprüchliches von sich geben und so weiter. Genau das passiert Leuten, die eine hohe Intelligenz vorspiegeln wollen, aber ständig: Sie setzen Fremdwörter ein, die im Zusammenhang nicht passen, sie geben irgendetwas von sich, was sie irgendwo gehört haben, aber inhaltlich nicht erklären können, und so weiter. Indem eine Frau auf solche Dinge verzichtet, sich hinsichtlich ihrer Aussagen nur auf dem Terrain bewegt, das sie tatsächlich nach Geist und Bildungsstand beherrscht, reduziert sie Dummheits-Signale völlig. Geht sie noch einen Schritt weiter, setzt sie ihren Geist im Rahmen seiner Möglichkeiten wirklich ein, dann präsentiert sie auch noch gesunden Menschenverstand – und der wirkt anziehend, weil er Lebenstauglichkeit und Verantwortungsbewusstsein signalisiert. Es ist ja nicht so, dass ein IQ von 90 etwa definitiv zu wenig wäre; man kann schon beträchtliches damit leisten, jedenfalls das, was wirklich wichtig ist.“

Belljangler: „Wenn Du Crystal Harris wärest und Hugh Hefner einwickeln wolltest, was würdest Du machen?“

Winfried Sobottka: „Dummheitssignale sorgfältigst vermeiden, gesunden Menschenverstand auch in seinem Sinne präsentieren, weil er dann allmählich Vertrauen gewinnt, von jedem offensiven Vorgehen Abstand halten, ihn nur sehr subtil reizen, sexuell zunächst nichts verlangen, aber jedenfalls auch nichts zulassen, was meinem Konzept im Wege wäre. Ich würde in ihm den Eindruck erzeugen, dass ich mich gern ihn in verlieben würde, aber vor seiner Überlegenheit Angst hätte. Geht sie in überzeugender Weise so vor, dann ist sie brandgefährlich für ihn. Wenn sie das wirklich gut macht, dann bleibt dem klugen Hefner nur der Notausstieg: Trennung von ihr. Sonst läge er eines Tages auf den Knien vor ihr, und schwüre ihr, dass sie ihm nicht zu wenig sei, und dann wäre er verloren.“

GOOGELN UNTER:

SEXUALSCHEMA

Neue wissenschaftliche Erkenntnis: Männer haben zwei Augen! /Frauen denken anders,Max-Planck-Institut, UNI Bochum, Uni Heidelberg, Uni Münster, Uni Berlin, Uni München


Ladies and Gentlemen!

Kalifornischen Forschern ist eine Bahn brechende Entdeckung gelungen: Der männliche Homo Sapiens hat üblicherweise zwei Augen! Im Rahmen eines 15-jährigen Forschungsprojektes konnte ein Team aus Biologen, Medizinern, Psychologen und Statistikern das herausfinden!

Verrückt?

Nicht verrückter als das, was uns über menschliches Verhalten serviert wird – soweit das Servierte zumindest stimmt.

Ich habe ein wenig unter dem Aspekt „Frauen denken anders“ gegoogelt, mit unterschiedlichen Suchbegriffen, und habe einige Sachen gefunden, einen Teil zur Sicherung hochgeladen:

http://wp.me/p1i9jU-5J

Unter anderem wird es als „wissenschaftliche“ Entdeckung präsentiert, dass Frauen über ein besseres sprachliches Vermögen verfügen. Ich sage Ihnen etwas dazu: Jede gescheite Frau, die Erfahrungen mit dem groß Ziehen sowohl von Mädchen als auch von Jungen hat, weiß das, ohne zusätzlich forschen zu müssen.

Ich hatte drei Brüder und eine Schwester, alle vergleichbar klug, alle älter als ich. Meine Mutter wusste es auch aus anderen Fällen der Großfamilie und aus Jahren, in denen sie als Kindermädchen gearbeitet hatte: Mädchen können früher sprechen als Jungen. An ihrem 2. Geburtstag, so meine Mutter, sprach meine Schwester einwandfrei in ganzen Sätzen, verstand alles, konnte alles ausdrücken, was sie ausdrücken wollte. Eine unserer Tanten hatte es am 2. Geburtstag meiner Schwester nicht glauben wollen, dass sie erst 2 geworden war – sie schwor, meine Schwester müsse schon 3 sein, so gut wie sie bereits spreche, ließ sich tatsächlich die Geburtsurkunde zeigen. Wir Jungen brauchten etwa ein halbes Jahr länger, um ebenso gut sprechen zu können. Auch wenn meine Schwester klug war – dass sie deutlich klüger war als wir vier Jungen, konnte man ausschließen, sozial gut umsorgt und daher gut gefördert waren wir auch alle. Also konnte es nur am Geschlecht gelegen haben, und meine Mutter hatte entsprechende Beobachtungen eben auch in anderen Fällen gemacht.

Dass man den Menschen hinsichtlich seines wahren Wesens möglichst in Irrtümer zu führen und zu halten versucht, führt unter anderem zu einem Wahnsinn in den Verhaltenwissenschaften. Aber das muss eben sein, wenn man uns einreden will, es solle keine Rollenunterschiede geben, Frauen und Männer sollten sich auf allen Feldern möglichst gleichartig verhalten, was dann als Emanzipation, als Liberalismus und als „modern“ verkauft wird.

Dass Frauen nicht dümmer sind als Männer, weiß ich, solange wie ich denken kann. Dass sie nicht klüger sind als Männer, ebenfalls. Dass es Dinge gibt, in denen Frauen mit ihren Hirnen vorn liegen, andererseits Dinge, in denen Männer mit ihren Hirnen vorn liegen, weiß ich auch, solange ich denken kann. Ich musste mir ja nur die Frauen und Männer ansehen, die ich kannte. Und in puncto Vernunft und Gerechtigkeitssinn lagen vernünftig eingestellte Frauen eindeutig und mit großem Abstand vorn, waren aber außergewöhnliche Ideen, Humor oder harte Touren der Selbstbehauptung gefragt, dann lagen die Männer vorn.

Ich denke, wer in einer irgendwie noch intakten Atmosphäre die Möglichkeit hat, Frauen und Männer kennenzulernen, der ist auf die „bahnbrechenden“ Erkenntnisse der Verhaltensforschung überhaupt nicht angewiesen.

Besonders schlimm wird es, wenn an Hirnen lebender Tiere „herumgedoktert“ wird, um irgendetwas herauszufinden, was man zumindest nicht auf dem Wege herausfinden muss.

Wenn eine Gesellschaft verblödet und verroht, so umfasst dieser Prozess eindeutig auch die offiziellen „Wissenschaften“.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

https://belljangler.wordpress.com/2011/04/23/der-geist-jesu-ist-auferstanden-gloria-in-excelsis-deae-winfried-sobottka-an-die-katholische-kirche-lunen-brambauer-papst-benedikt-zentralrat-der-judenpfarrer-ralf-hubert-bronstertpastor-hein/

Frauen machen Männer hörig! Heißeste Sexualaufklärung aller Zeiten! /Bodo Ramelow,Die Peitsche, Post von Wagner,Praline,Playboy,Hörigkeit,Liebeskummer,womblog, ruhrbarone


Belljangler:„Winfried, im Grunde kannst Du es auch ganz einfach erklären, warum Aufklärung darüber nötig ist, wie Frauen Männer hörig machen können.“

Winfried Sobottka: „Was seit langer Zeit zwischen den Geschlechtern läuft, muss man leider überwiegend als Geschlechterkampf einordnen. Dabei ist es die Regel, dass die üblicherweise gelebte Art der Sexualität dazu führt, dass die Frau einseitig abhängig wird. Zudem geschah es noch zu meinen Lebzeiten, dass eine Frau in Deutschland kein Konto eröffnen konnte, dass es legal war, wenn ihr Ehemann sie auch gegen ihren Willen …. dass selbst Prügel in der Ehe nicht unbedingt strafbar waren und so weiter und so fort. Meine Aufklärungskampagne soll also u.a. Waffengleichheit herstellen.“

Belljangler: „Du greifst auf publiziertes Bild-Material aus dem Porno-Bereich zurück, sagst selbst, dass es ausgesuchte Sachen seien, auch aus Sicht von Männern mit großen Augen…“

Winfried Sobottka: „Ich habe in den letzten Jahren enorme Mengen an Porno-Clips und -Bildern gesichtet und vieles davon auch gespeichert, einiges habe ich ja auch schon veröffentlicht. Natürlich sind nicht wenige Sachen darunter, die männliche Triebe ansprechen können, solange ein Mann nicht innerlich auf eine bestimmte Frau fixiert ist. Völlig unabhängig vom Bildungsgrad, der Intelligenz und den Weltanschauungen eines Mannes.

Belljangler: „Warum musstest Du massenhaft sichten und sichern, ist es nicht immer das Selbe?“

Winfried Sobottka: „Nur für den, der nicht richtig hinsieht. Erstens wird viel Material unter Einsatz von Schauspielern produziert, und wenn ein Schauspieler mit ständig wechselnden Partnerinnen dreht, durchweg Frauen, die appetitlich aussehen, dann verliebt er sich maximal in eine von denen, und damit sieht man es ihm im Dreh mit jeder anderen an, dass er sich ganz anders verhält, als ein echter Sklave sich verhalten würde. Man merkt es auch den Frauen an, ob sie einen Dreh mit Schauspielern machen, oder mit einem Mann, den sie sich als Sklaven halten.

Solange es nur um Techniken geht, ist das egal. Aber es ist eben dann nicht egal, wenn man transparent machen will, was in einer Frau und in dem von ihr „behandelten“ Mann in der Situation vorgeht. Wirklich gutes Material für Aufklärungszwecke ist ausgesprochen selten, übrigens auch und gerade, was natürliche Praktiken angeht.“

Bellangler: „Was kennzeichnet das Verhalten einer Frau, die einen Mann sexuell dominiert?“

Winfried Sobottka: „Mit der Brechstange kann selbst eine noch so dumme Gans einen Mann sexuell dominieren, die klugen und souveränen Dominas zeichnen sich zunächst dadurch aus, dass sie den Mann nicht mehr kaputt machen, als es für ihre Belange unbedingt nötig ist, sie verzichten also auf Praktiken, die ekelhaft oder körperlich zerstörend sind, benutzen den Mann nicht als Punchingsball, um eigenen Frust abzureagieren, denn sie wissen, dass er freiwillig alles für sie tut, solange sie ihm den Spaß am leben nicht verderben.“

Belljangler: „Ist dass dann eine erträgliche, womöglich anstrebbare Form der Sklaverei? Wenn der Mann nicht gedemütigt und nicht körperlich verletzt wird, andererseits aber höchste Lust erlebt?“

Winfried Sobottka: „Ich werde es unter anderem auch beschreiben, unter welchen Umständen das

so sein könnte. Allerdings können diese Umstände niemals dauerhaft stabil sein, und wenn ein Sklave sich aus einem solchen Leben verabschieden muss, in dem die Domina sein Dreh- und Angelpunkt in allem Denken, Fühlen und Handeln war, dann bricht seine Seele… Es geht eben nichts über die Selbstbestimmung bzw. über gleichgewichtige Partnertschaften.“

Belljangler: „Was macht einen Mann am meisten scharf?“

Winfried Sobottka: „Eine Frau, von der der Mann weiß, dass sie die Kunst der sinnlichen Verführung und der Erfüllung des Unterwerfungstriebes des Mannes souverän beherrscht, oder die den Mann zumindest annehmen lässt, dass sie diese Dinge beherrscht. Dazu gehört, dass sie äußerst aufmerksam wahrnimmt, was in dem Mann vorgeht, dass sie sich sehr genau bewusst ist, welche ihrer Handlungen in der jeweiligen Situation wie auf den Mann wirken, dass sie bei alldem souverän und tatsächlich weihevoll vorgeht. Die Frau auf dem Bild unten:

wird den Mann, der im Bild nicht zu sehen ist, gleich berühren – durch zwei Lagen Latex, und dennoch wartet der Mann wie verrückt darauf, wie man im Video sehen kann.

Im Bild unten sitzt sie bereits auf dem Mann, im Video zu sehen, und ihr linker Arm ist nach hinten gerichtet, während ihr Blick signalisiert, dass sie mit ihrer Hand hinter sich etwas wahrnimmt, was auf der von ihr gewünschten Linie liegt:

Die Videos kann man sich unter:

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/2011/04/neue-serie-wie-macht-frau-einen-mann.html?zx=10886911339fbc08

ansehen. Zu bemerken ist dazu allerdings, dass dies kein Vorbild für gleichgewichtigen Sex ist – auch wenn es zart aussieht, so ist es doch der super Hammer zum Hörigmachen des Mannes: Der Mann verliebt sich dabei restlos, und wird auch noch darauf eingestellt, dass es für ihn das Höchste ist, sich von der Frau beherrschen zu lassen. Die Rauschwirkung kann sicherlich mit Heroin konkurrieren.“

Belljangler: „Es wird in der Serie weiterhin heiße Videos und Bilder geben?“

Winfried Sobottka: „Garantiert, und über jeden neuen Artikel dort werde ich auf Belljangler informieren.“

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://sexualaufklaerung-erwachsene.blogspot.com/2009/11/test.html

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Winfried Sobottka über Hirnwäsche /Gisela von der Aue, Renate Künast, Klaus Wowereit,SM-SEX, Franz Josef Wagner, CDU Pforzheim, CDU Berlin, Polizei Berlin


Ladies and Gentlemen!

Hirnwäsche gehört zu den interessantesten und wichtigsten Themen überhaupt, und heute meinte eine Kommentarschreiberin in diesem Blog, sie könne sich nicht vorstellen, dass Hirnwäsche auch auf die Schnelle möglich sei:

https://belljangler.wordpress.com/2011/04/15/warnung-und-tipps-dr-reinhard-munzert-mikrowelle-als-waffe-elektromagnetische-strahlen-als-waffe-strahlenterror-elektrosmog-kaninchen-messgerate-tu-berlin-tu-munchen/#comment-3927

Nun, Hirnwäsche bedeutet, mindestens eine innere Einstellung mindestens eines Menschen zu verändern. Das kann blitzschnell gehen, und ist keineswegs immer gegen die Interessen desjenigen gerichtet, der die Hirnwäsche erfährt. Vor Jahrzehnten vollzog meine Mutter eine Hirnwäsche an meinem Vater, damals lebten beide noch, er war bereits Rentner. Nach Meinung meines Vaters hätte vom Haushaltsgeld mehr übrig bleiben müssen, als übrig blieb, und so machte er meiner Mutter Vorwürfe.

Meine Mutter handelte sofort: Sie sagte ihm, dass er ab sofort für den Einkauf zuständig sei, demzufolge auch die Einkaufskasse und die Bankkonten zu verwalten habe, während sie mit diesen Dingen nichts mehr zu haben wolle, für sich selbst nur das Taschengeld haben wolle, was er zu dem Zeitpunkt bekam. Mein Vater brauchte keine drei Tage, und sein Hirn war an dieser Stelle gewaschen. Er bat meine Mutter, doch wieder zu den alten Zuständen zurück zu kehren, und verlor niemals wieder ein Wort der Kritik an ihrer Haushaltsführung.

Ein anderes Beispiel für Hirnwäsche im Handumdrehen, das jedem geläufig sein dürfte: Ein junger Mann Z hat sich innerlich noch nicht für eine Frau entschieden, ist demnach instinktiv auf Brautschau.

Die junge Frau X kennt er gar nicht, würde er sie irgendwo sehen, würde sie ihm kaum auffallen, weil sie eigentlich eine ganz gewöhnliche junge Frau ist, nichts an ihr sticht aus der Masse heraus.

Nun begegnet ihm diese junge Frau X, die innerlich auch auf Brautschau ist, und sie stellt instinktiv fest, dass er ihr zu ihr passen würde – sie verliebt sich in ihn, wobei der Moment des Verliebens selbst nicht einmal eine Sekunde dauert – sondern nur einen Sekundenbruchteil, in dem praktisch ein Schalter im Hirn umgestellt und auf den jungen Mann Z eingestellt wird.

Handelt die Frau X nun so, wie eine Naturfrau in ihrer Lage handeln würde, dann setzt sie dem Mann Z einen tiefen Blick in die Augen, der seinen tiefsten Gefühlen etwa folgendes sagt:

„Ich will Dich glücklich machen, und ich will von Dir glücklich gemacht werden!“

Dieser Blick durchdringt sofort alles bis hin zu dem Hirnzentrum für Emotionalität, und bevor der junge Mann Z auch nur einen klaren Gedanken fassen kann, hat er sich schon in die Frau X verliebt! Schneller geht es für den Menschen wirklich nicht mehr, durch die Augen sofort in den Teil des Hirnes, in dem sofort ein Schalter umgestellt wird.

Wer Näheres darüber und über ähnliches nachlesen möchte, sei verwiesen auf:

http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/sexualschema-des-menschen-nach-seinen-trieben.html

Nun, man kann mit Hirnwäsche so gut wie alles aus einem Menschen machen, übrigens auch aus sich selbst. Sie sind möglicherweise nicht souverän genug im Umgang mit anderen oder speziell mit dem anderen Geschlecht? Dann wäre das ein Fall für Hirnwäsche. Sie haben Ängste, die Sie lieber nicht hätten? Ein Fall für Hirnwäsche. Auch Kindererziehung ist übrigens Hirnwäsche, es werden Muster eingeprägt, ob falsche oder richtige.

Mit Hirnwäsche kann man Menschen zerstören und sie zu letztlich allem treiben, im Bösen. Doch mit Hirnwäsche kann man auch im Guten alles erreichen, selbst die Läuterung von Grauensmördern.

Hier eine ca. 81-seitige Kurzgeschichte, in der u.a. solche Dinge nachvollziehbar dargelegt werden – Vorsicht, zum Teil harter Stoff:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

In besonders sanfter Weise, verträglich sogar für CSU-Seniorinnen auf dem Lande, kann man auch hier einiges über Hirnwäsche nachlesen:

http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/schokoladenpudding.html

Wer irgendetwas ändern möchte, muss sich mit Hirnwäsche befassen, denn jede bewusst herbeigeführte Änderung einer Ansicht ist ja schon Hirnwäsche. Hitler hatte das klar erkannt und ausgenutzt, es wäre an der Zeit, dass nicht nur Ungeheuer und Systemopportunisten sich dieser Dinge bewusst sind, sondern auch diejenigen sich dieser Dinge bewusst werden, die unbestreitbar positive Änderungen für alle Menschen herbeiführen wollen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Winfried Sobottka zur Sexualaufklärung / Papst Benedikt, Deutschlandbesuch, Alice Schwarzer, Eva Herman, Bravo, EKD, Post von Wagner


Belljangler: „Winfried, nun willst du wieder beginnen, ein wenig über Sex zu schreiben. Dabei ist der doch völlig unwichtig.“

 

Winfried Sobottka: „Total unwichtig. Ob eine Ehe super funktioniert oder miserabel, hat mit Sex überhaupt nichts zu tun. Sex ist etwas Versautes, Primitives, für niedere Lebewesen und morallose Menschen. Deutsche Frauen sind viel zu edel und zu stolz, um über Sex auch nur nachzudenken. Darum hängen ihre Männer ja auch so ihnen und sind stets treu, interessieren sich nicht einmal für andere Frauen.“

 

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/das-zweistufige-sexualschema-und-die-empirie-geschwister-scholl-gmnasium-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-julia-seeliger-die-grunen-berlin/

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

@ U.A.: Karl-Theodor von und zu Guttenberg, SEXUALSCHEMA, Sexualaufklärung / Kloster Freising Franziskaner-Terziarinnen, CVJM Kaufbeuren, CVJM Regensburg


Liebe Leute!

Ich hatte es wieder einmal im Gespür, dass es sich noch lohnen würde, die Erstattung der Strafanzeige gegen den Karl-Theo etwas zu verschieben:

Nun werde ich weitgehend neu formulieren müssen, werde aber die Wortes des Verwaltungsrichters Dieter Wiefelspütz usw. zur Erhöhung der Schlagkraft meines Vortrages verwenden können. Manchmal kann selbst Dieter Wiefelspütz für etwas gut sein…

Betreffend sexualaufklaerung.at möchte ich anmerken, dass unsere UNITED ANARCHISTS‘ INTERNETFORCE durch gute SE-Placements dafür gesorgt hat, dass diese Page sehr weitgehend einen Leserkreis hat, der sich in den letzten beiden Monaten immerhin im Durchschnitt auf 88 Tagesbesucher erstreckte, aktuell in diesem Monat:

Es ist keine Frage, dass das Potential dieser HP weit höher anzusetzen ist, wenn sie nun endlich richtig gepflegt und hinreichend oft um neue, gute Beiträgen ergänzt wird. Neben der HP die-volkszeitung.de werde ich also auch sexualaufklaerung.at (und auch, verbunden damit, sexual-aufklaerung.blogspot,.com) pflegen, in beiden Fällen werde ich auf freegermany.de und winfried-sobottka.de bestehenden Fundus berücksichtigen, schließlich kann dort zwar kaum von gut überschaubarer Präsentation die Rede sein, aber in beiden Fällen ist dort viel sehr gut ausgearbeites Material zu finden.

Betreffend sexualaufklaerung.at habe ich mit längst nötigen Komplettierungen begonnen:

http://www.sexualaufklaerung.at/overwiew-mmix.html

Nebenbei sei erwähnt, dass allein die Domains die-volkszeitung.de und sexualaufklaerung.at trotz stark suboptimaler Pflege in den letzten Wochen zusammen knapp über 250 Tagesbesuche zu verzeichnen hatten, so dass in den letzten Wochen jedenfalls >> 500 Tagesbesuche auf meinen vier one.com-Domains und den beiden Hauptblogs belljangler und freegermanysobottka zu verzeichnen waren. Ich gehe davon aus, dass mit einigem Umstellungsaufwand und einigem regelmäßigen Zusatzaufwand >> 2.000 Tagesbesuche über die genannten Präsenzen möglich sein müssten; es wurde meinerseits nicht einmal auf halber Flamme gekocht, was natürlich seine Gründe hatte..

Es wäre mir ehrlich gesagt auch zukünftig nicht einmal möglich, die Domains samt und sonders permanent zu pflegen, aber ich denke, dass es mir möglich sein wird, allem einen vernünftigen Sinn zu geben und auf allen Domains gemeinsam mit Euch für Traffic zu sorgen.

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Jüdinnen sind sexuell anders / Zentralrat der Juden, Elena Gubenko, Michael Graumann, CVJM Paderborn


Nach Selbstbehauptungen des Judentums sind Juden nicht verklemmt. Jedenfalls fordert selbst das religiöse Judentum  lustvollen Sex für beide aus Gründen der Lebensfreude und des Zusammenhaltes in der Ehe. Das ist erkennbar ein deutlicher Unterschied zur naturwidrigen Sexualmoral des Katholizismus.

Wie es in der Praxis aber in Wahrheit aussieht, kann man daran ablesen, dass das herkömmliche Judentum stock patriarchalisch ist.

Und so habe ich schon vor einiger Zit eine Seite ins Leben gerufen, die ich bisher nicht wirklich pflegen konnte, das Menü verweist noch nicht auf gefüllte Seiten, aber immerhin habe ich nun einige der wichtigsten Texte auf der Hauptseite untergebracht:

http://www.die-volkszeitung.de/sexualaufklaerung-juedinnen.html

Mitteklfristig wird alles mit sinnvollen Inhalten gefüllt sein, was man dort als Untermenüpunkte findet, und ohne Zweifel wird diese Seite spätestens dann so in den Suchmaschinen zu finden sein, dass deutsche Jüdinnen gut darauf stoßen können.

Wir brauchen ein menschliches Judentum, und das können am besten die Jüdinnen bewirken.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/
https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

SEXUALAUFKLÄRUNG und sexualaufklaerung.at /CDU Datteln, SPD Witten, CVJM Bocholt, CVJM Dortmund, CVJM Volmarstein


Die Domain sexualaufklaerung.at war von mir vorübergehend etwas zweckentfremdet worden: Als es mir nötig schien, hatte ich sie zu Zwecken meiner öffentlichen Verteidigung gegen den SS-satanischen BRD-Staat und seine Helfer eingesetzt, nicht zuletzt auch deshalb, weil ich mir meiner Internetpräsenzen nicht besonders sicher sein konnte – aufgrund einer wackligen Systembasis und ständiger Angriffe.

Es hat sich einiges geändert, und nun habe ich die damaligen Änderungen wieder beseitigt, die Domain steht ihrem eigentlichen Zweck also wieder vollständig zur Verfügung.

Zudem habe ich die beiden letzten Kurzgeschichten zur Lösung weiblicher Liebesprobleme als LINKS auf der Hauptseite untergebracht, zukünftig werde ich an der Domain wieder unregelm,äßig arbeiten, weil sie tatsächlich das Schlüsselproblem für eine bessere Gesellschaft behandelt und mir sehr am Herzen liegt.

Obwohl über Monate sträflich vernachlässigt, hatte die Domain (Start: 23.Januar 2009) ab dem 01.01. 2010 bis heute immerhin über 70.000 Besuche zu verzeichnen:

Dabei lässt sich auch in diesem Falle feststellen, dass bestimmte, zweifellos nicht unwichtige Kreise aus dem Ausland diese Domain im Auge haben:

Dank der hervorragenden INTERNETFORCE von UNITED ANARCHISTS ist es längst gelungen, den Eintrag für sexualaufklaerung.at auf der Google-Seite #1 für SEXUALAUFKLÄRUNG unterzubringen:

Nach Abgabe meiner Revisionsbegründung in dem politischen Strafverfahren gegen mich werde ich die Arbeit an der Domain fortsetzen, gedacht ist an eine Kurzgeschichte wöchentlich, wobei ich Fragen als Ausgangspunkte nehmen werde, die sich in Frageforen finden, z.B. unter gutefrage.net.

Eine immer wiederkehrende Frage, die oft von (meist jungen) Männern gestellt wird, möchte ich kurz hier beantworten: „Was mögen Frauen, wie kann ich sie für mich interessieren?“

Zunächst einmal ist es so, dass es keinen Sinn macht, eine Frau für sich zu interessieren, die nicht zu einem selbst passt. Passt eine Frau, und ist ihr Herz frei, dann verliebt sie sich ohnehin instinktiv.

Dazu muss man ihr aber die Gelegenheit geben – man muss ihr über den Weg laufen, man muss irgendwie mit ihr zu tun haben, und man sollte sich so geben, wie man wirklich ist. Was gesund eingestellte Frauen mögen: Männer, die zwar selbstbewusst sind, aber Herz haben, nach der Devise leben: „Leben und leben lassen!“, die Mut zeigen, wenn er nötig ist, die Humor und auch Sinn für Humor in eigener Sache zeigen, und die es verstehen, Frauen humorvoll zu provozieren, ohne dass die Frauen sich dabei verletzt fühlen könnten, so, dass sie im zweiten Moment sogar innerlich schmunzeln. Wer sich authentisch so verhält, kann sich absolut sicher sein, dass jede Frau, die zu ihm passt und deren Herz frei ist, sich im Umgang mit ihm in ihn verliebt: So sieht das natürliche Verhalten des Mannes aus.

Damit, dass eine Frau sich verliebt, ist es natürlich noch nicht getan, es soll ja eine für beide erfüllende Beziehung zum Ergebnis gemacht werden. Dafür ist es wichtig, dass der Mann ganz offen und ehrlich über seine Wünsche und Sehnsüchte spricht, dabei auch durchaus klarstellt, dass alles andere als eine gesunde und tiefe Beziehung für ihn nicht infrage kommt.

Dabei sollte der Mann sich auch mit folgendem befassen, der Frau diese Dinge auch erklären und sie gemeinsam mit ihr praktizieren:

http://www.sexualaufklaerung.at/index-page3.html

So einfach kann ein Mann alles haben, solange er noch gute Chancen hat, auf eine Frau zu stoßen, deren Herz wirklich frei und unverletzt ist. Diese Chance sinkt ab dem 12 Lebensjahr leider beträchtlich, so dass es schon aus diesem Grunde sinnvoll ist, die Dinge so früh wie möglich richtig anzufassen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

http://die-volkszeitung.de/satanismus/00-overview.html

http://die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/00-overview.html

http://wp.me/po3G2-1ad