Winfried Sobottka am 10. Oktober 2011 an die Hacker /Anon, Anonymous,CCC Berlin, CCC Hamburg, CCCMünchen, CCC Köln, CCC Dortmund, CCC Frankfurt, CCC Kiel, CCC Dresden, CCC Magdeburg, CCC Potsdam, CCC Erfurt, CCC Mainz, CCC Hannover, CCC Stuttgart, CCC Saarbrücken


Ich weiß, dass sie versuchen, mir in jeder denkbaren Hinsicht Zeit zu klauen. Ich weiß, dass Daniel Eggert u.a. deshalb ellenlange Mist-Kommentare hier geschrieben haben. Und ich weiß auch, dass Roggenwallner versucht, mich abzulenken.

Mir ist bekannt, was eine statische IP-Adresse ist:

Und von dieser statischen IP-Adresse aus hat sie den Kommentar geschrieben, in dem sie ihre Email-Adresse angegeben hat, mit der ich dann kommunzierte:

Macht Euch keine Sorgen, es geht voran, wenn auch nicht ultraschnell. Wenn Ihr es schnell wollt, dann finanziert mir eine strahlenfreie Ferienwohnung, ansonsten müsst Ihr Euch leider etwas gedulden. So sieht es aus.

Gruß

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Advertisements

Winfried Sobottka @ die Hacker am 31. August 2011 / CHAOS COMPUTER CLUB,CCC, ANON, ANONYMOUS, BERLIN, WIEN, HAMBURG, MÜNCHEN, KÖLN, FRANKFURT, STUTTGART


Hallo, Leute!

Die Dösbaddel des NRW-Staatsschutzes, Dr. Roggenwallner usw. haben es mir leider vermasselt, die v-z.de heute mit guten Gefühlen zu inaktivieren.

Anonymous kann man jedenfalls ebenso in die Tonne kloppen wie den CCC.

Der alte CCC ging mit der Ermordung von Boris Floricic:

http://www.freegermany.de/morde/boris-f/boris-f.html

unter. Boris Floricic hatte revolutionäres Blut in den Adern, und war nicht nur ein Genie, sondern wohl auch ein Draufgänger, der erkannt hatte, welche Art von Kampf zu führen war.

Seitdem wird der CCC von Angst und Opportunismus beherrscht. Wäre ich mit 500 Leuten vom CCC allein in einer Halle, hätte niemand von ihnen ein Handy dabei, um die Polizei zu rufen – ich allein könnte sie alle, entsprechend bösen Willen vorausgesetzt, verhauen. Kein einziger von ihnen würde Gegenwehr wagen, wenn ich nur entschieden genug auftreten würde.

Und Anonymous? Auf Scientology gingen sie mit guten Argumenten los – aber was ist mit den SS-Satanisten, die Deutschland beherrschen? Sie sind um absolut gar nichts besser als die Scientologen, sogar noch viel schlimmer, weil sie die Staatsmacht in ihren Händen halten und das leidlich ausnutzen, bis hin zu Mordaktionen.

Warum also greift Anonymous Themen wie Willkürjustiz, Polizeikriminalität usw. nicht auf? Nicht so auf, wie sie das Treiben der Scientologen aufgegriffen haben?

Wenn ich so etwas hier sehe:

 

dann weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll: „Sagt allen, die gegen Menschenrechte usw. verstoßen, dass Anonymous sich irgendwann um sie kümmern werde! Aber spenden können alle ab sofort!“

Aua, aua, aua, aua!

Im Übrigen spielt der Admin im Anonymous-Forum mit den Staatsschützern auf Tasche:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-2011-ab-juli/anonymous-forum/admin-anonymous.html

Leute, wenn die SS-Satanisten nicht so blöd wären, wie Ihr alle feige seid, dann wären meine Internetinhalte schneller weg, als Ihr gucken könnt.

Aber auf die Blödheit der SS-Satanisten kann man sich wohl ebenso gut verlassen, wie auf Eure Feigheit. Nun meint Roggenwallner noch, im Falle von BGH-Willkürjustiz (Revision) würde ein Bewährungshelfer mir klarmachen, dass ich alles zu löschen hätte… Blödheit und Feigheit in ihrer reinen Form, das eine bei denen, das andere auf Eurer Seite…..

Ich habe allerbeste Gründe dafür, mich mit niemandem mehr identifizieren zu können.

Winfried Sobottka

Dringende Warnung vor dem Anonymous-Forum und Anonymous, ANON! /ANONYMOUS BERLIN, ANON BERLIN, ANONYMOUS HAMBURG,ANON HAMBURG


Dringende Warnung vor Anonymous und dem Forum unter Anonymous!

Der Artikel unten wurde geschrieben, bevor ich mir ein gründliches Bild gemacht hatte!

Über die beiden folgenden LINKS kann man nachlesen, was sich letztlich herausgestellt hat:

http://wp.me/po3G2-1Z4

http://wp.me/po3G2-20y

Alter Artikel, völlig irrelevant geworden, soweit er Anonymous betrifft:

Es ist mir tatsächlich erst heute aufgefallen, dass Ihr ein eigenes Forum habt. Sieht auch so aus, als ob es das noch nicht allzu lange geben würde. Es wurde höchste Zeit, dass Ihr das macht, für mich kommt es leider zu spät.

Ich nehme an, dass Ihr es noch besser strukturieren werdet, und ich möchte Euch empfehlen, mittelfristig eine gefällige Baumstruktur einzurichten. Leider ist das alte Forum der Bundes-SPD schon lange aus dem Netz verschwunden, sonst hätte ich darauf als Beispiel verwiesen. Der Vorteil lag darin, dass Diskutanten einzelne Aspekte ausdiskutieren konnten, was sich dann auf einem Ast abspielte, ohne dass die Hauptdiskussion unterbrochen wurde. Zitierte Maier den Müller und schrieb: „Stimmt nicht, weil…“, dann war man auf einem neuen Ast, wenn Müller sich darauf bezog und etwas entgegnete.

Ich weiß es aus – das werdet Ihr mir abnehmen 🙂 – umfassenden Erfahrungen, dass Foren ohne Baumstruktur Diskussion unmöglich machen, wenn sich nicht alle Diskutanten auf eine taugliche Diskussionsweise einigen und sich daran dann auch halten.

Insofern sind die üblichen Foren, ein Beitragsstrang ohne Äste, erst recht dann untauglich, wenn mit Sabotage geordneter Diskussion zu rechnen ist….

Letztere kann sehr subtil erfolgen, es reicht eben alles aus, was geeignet ist, einen mit hochkarätigen Argumenten besetzten Beitrag vom Ende weg zu drücken und stattdessen etwas Banales zu servieren.

Euch sollte nicht nur klar sein, wie wichtig es ist, solche Schmutz-Beiträge wie die eines Roggenwallner aus dem Forum herauszuhalten, sondern auch, wie unbedingt wichtig es ist, eine Basis für echte Diskussion zu bieten, die es erlaubt, Diskussionen mit argumentativ gesicherten Ergebnissen abzuschließen.

Solange nicht wirklich richtig diskutiert werden kann, solange ist alles für den Arsch.

An der Stelle könnt nur Ihr dafür sorgen, dass eine notwendige Grundlage vernünftigen menschlichen Handelns wiederauferstehen kann: Die auf Tatsachen und reiner Logik bauende Diskussion, die letztlich zu Ergebnissen führt, die sich von niemandem mehr bestreiten lassen.

Es ist alles andere als eine leichte Aufgabe. Aber sie muss erfüllt werden, wenn sich irgendetwas ändern soll.

Viel Erfolg!

Winfried Sobottka

Winfried Sobottka an die Anarchistinnen und Anarchisten am 21. August 2011/ Anony Berlin,Militante Gruppe, Anonymous, Polizei,Berlin, Wien, Hamburg,Köln,Dresden,München, Salzburg,Stuttgart, Hannover, Düsseldorf, Kiel,Frankfurt und überall!


Liebe Frauen und Männer!

Ich habe in den letzten Jahren von Euch gelernt, Ihr habt von mir gelernt. Wir wurden zum Schrecken der Satanisten im Internet, konnten auch wichtige Beiträge über natürliches Sexual- und Sozialleben und anderes zumindest unter den eher kritischen Köpfen verbreiten. Zumindest einige werden es auch verstanden haben.

Ich habe den Namen bekannt gegeben, und damit alle aufgerufen, die dazu gehören oder zu uns stoßen wollen. Der Name ist Programm: Sollten die Satanisten siegen, dann wird es kein Kämpfen mehr geben können, sollten wir siegen, dann wird es kein Kämpfen von Menschen gegen Menschen mehr geben müssen und damit auch nicht mehr dürfen und nicht mehr geben.

Sie sind dabei, mich umzubringen. Ich gehe davon aus, dass das Auftreten eine Darmkrebses, Lungenkrebses oder Hirntumors nur eine Frage der Zeit sein kann, vielleicht wird es auch eine Niere oder was auch immer sonst treffen.

Es macht mir keine Angst, es macht mich nicht traurig. Es macht mich in einer Weise motiviert, die mich stärker macht, als jede Aufputschdroge es könnte. Ich bin innerlich eiskalt, meine Reaktionen sind deutlich besser als sonst, meine Gedanken so klar wie sonst nie.

Mich bewegt nur noch eines, und ich will Euch und allen zeigen, wie ein richtiger Mann kämpft, der dem Tod furchtlos in die Augen sieht und den Teufel besiegen will.

Ihr kennt mich noch nicht richtig, Ihr habt mich bisher nur auf Sparflamme erlebt. Das ging auch nicht anders, weil mir die höchste Motivation noch fehlte. Nun habe ich sie, und ich sage Euch: Wir alle müssen sie haben, um zu siegen, die Alternative ist der Untergang der Menschheit!

Glaubt an die Göttin und an Euch, und folgt der Wahrheit und der Vernunft!

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka an die Hacker am 19. August 2011 /Anonymous, Anon, Berlin


Liebe Leute!

Von Anon Berlin habe ich nun die OCRs des Urteils von Philipp Jaworowski bekommen, auch ein paar brauchbare Tipps.

Betreffend die OCR-Texte ist zu sagen, dass ich nicht nur Fehler beseitigen muss, die beim Umsetzen aufgetreten waren, sondern auch die Formate bearbeiten muss, damit sie von meinem Tool verarbeitet werden können. Vernünftig ausgeschlafen und in Ruhe am PC sitzend wäre alles zusammen eine Sache von höchstens ein paar Stunden, aber meine Lage ist eine andere.

Als ich heute morgen erstmals aufwachte, war der LKW weg, den ich vor dem Einschlafen noch vor mir gesehen hatte, dafür nahm ich eindeutig ein induziertes Klangmuster wahr. Das hier sah ich anstelle des LKWs vor mir, als ich durch die Frontscheibe sah:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-strahlenterror/00-19-august-2011-morgens.html

Als ich nach hinten schaute, auch dort hatte vor meinem Einschlafen ein LKW gestanden, sah ich in ca. 50 Metern Entfernung einen weiteren PKW.

Ich suchte mir dann noch ein anderes Schlafplätzchen, um wenigstens noch zwei Stündchen ohne Strahlenterror zu schlafen. Das Klangmuster, das ich beim Aufwachen wahrgenommen hatte, hatte sich schon – mit geringerer Amplitude – verselbstständigt, ließ aber im Laufe einer Viertelstunde bis auf fast null nach, nachdem ich am neuen Schlafplatz parkte. In meiner Wohnung werde ich permanent angegriffen, mal stärker, mal schwächer, und auch im Hause der P. habe ich – schwächere – Wahrnehmungen als in meiner Wohnung. Der Staatsschutz scheint ein neues Lieblingsspielzeug zu haben. Entsprechend ist meine Arbeitsleistung eingeschränkt, so dass ich Prioritäten setzen muss, und es ist noch verdammt viel zu tun.

Für den Fall Nadine Ostrowoski/Philipp Jaworowski habe ich nun eine endgültige Startadresse auf die-volkszeitung.de:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/00-START.HTM

die Adresse für den hier ist noch nicht endgültig:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/000-INDIZ-TELEFONKABEL.HTM

Ich habe die kompletten Urteilsseiten schon in einen Unterordner gestellt, dauerte eine Viertelstunde, und alle Links waren entsprechend geändert, was ohne Neubildung der DOKU-???.HTMs natürlich nicht möglich gewesen wäre.

Auch die Indizien-Geschichten und anderes werden in eigenen Unterordnern landen, weshalb die letztgenannte Adresse eben auch noch nicht fest ist.

Das Unterordnersystem bietet mehrere Vorteile, unter one.com waren tatsächlich die Grenzen des ein-Ebenen-Systems für die .HTM-Dateien erreicht.

Liebe Grüße, ganz besonders nach Berlin!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka: Der Widerstand gibt Geschundenen Hoffnung. / Militante Gruppe,Anonymous, Berlin


Ich habe heute mit jemandem gesprochen, der einem sehr verzweifelten Menschen sehr nahe steht. Dieser verzweifelte Mensch kennt mich und die Arbeit anarchistischer Hacker. Gestern war er innerlich am Ende, da sagte ihm der Mensch, mit dem ich heute gesprochen habe: „Er war gestern hier, und er kommt morgen wieder. Sie werden etwas tun! Halte durch!“

Ja, wir werden etwas tun. Und wir wissen, dass auch andere verstanden haben, dass einiges getan werden muss. Berlin gibt allen Hoffnung, dass unvermeidliches nicht länger aufgeschoben werden soll. Für mich bedeutet das Ansporn, denn es gibt viel zu erklären – dem Volke zu erklären, damit es richtig versteht. Ich werde mein Bestes geben, um dieser Aufgabe gerecht zu werden.

Aktuell arbeite ich wieder an der Programmierung. Nichts großes, ich brauche ein Tool, um Texte mit weniger Aufwand formatieren zu können als unter HTML selbst. Kurze Steuerbefehle im Text, abgespeichert in einer einfachen Textdatei, werden vom Tool in span-Tags umgesetzt, der so aufbereitete Text wird in eine HTML-Datei geschrieben, was höchstens 1/100 Sekunde dauern dürfte – pro Normaltext. Arbeitet man mit drei geöffneten Fenstern, dann hat man fast wysiwyg: Textdatei abspeichern, Tool aufrufen, html-Datei-Ansicht aktualisieren. Das Tool wird keine programmtechnischen Highlights bieten, mir aber eine Menge Arbeit ersparen.

Es gibt viel zu tun. Das Volk muss wissen, warum in Berlin Autos brennen. Und es gibt Menschen, die auf die Anarchisten und mich große Hoffnungen setzen, wir sind ihre Lichter in schwarzer Nacht. Das müssen wir sehr ernst nehmen.

Liebe Grüße, ganz besonders nach Berlin!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka @ die Hacker am 16. August 2011 Mittagszeit /Anonymous, CCC, BERLIN, WIEN,HAMBURG, MÜNCHEN, KÖLN, FRANKFURT, HANNOVER, STUTTGART,DRESDEN,KIEL,MAGDEBURG, ERFURT, SCHWERIN, POTSDAM, SAARBRÜCKEN,MAINZ


Liebe Leute!

Euch ist klar, dass ich parallel an der Toolprogrammierung und dem Fall Nadine/Philipp arbeite. Mir war klar, dass ich nicht alles voraussehen konnte, u.a. deshalb, weil mir Wissen fehlt. Das VZ unter one.com ist an die Kapazitätsgrenzen gelangt, ich muss eine andere Verzeichnisstruktur wählen – was sich auf nahezu alle LINKS auswirken wird. Natürlich wird das auch der Dokumentation des Toolsystems extrem gut tun, wenn ich es vernünftig mache.

Ich bin nicht an dem Punkt, an dem ich täglich tolle Zahlen sehen muss, und brauche derzeit etwas Outdoor-Time, wobei ich allerdings konzeptionell arbeiten werde. Wir werden einen Blitzkrieg führen, wenn die Sachen passend beieinander sind, die Satano-Journalisten sollen traumatisiert werden, und nicht nur sie. Denkt über die Rolle nach, die Ihr spielen könnt! Eure Klingen gehören zu den besten Klingen überhaupt, sie sind zu schade, um damit Käse zu schneiden. Euer Netzwerk gehört zu den besten überhaupt, es steckt eine ungeheure Kampfkraft darin. Denkt nach! Blitzkrieg dafür:

http://www.freegermany.de/deutsche-anarchisten-bibel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010-specials/anarchie-united-anarchists/artikel-00.html

Es ist die letzte Chance. Ich gebe alles dafür, gebt Ihr auch alles dafür!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka @ Anonymous: Kurze Zwischenmeldung am 14. August 2011 Mittagszeit


Liebe Leute!

Darüber – unter Internetexplorer nach dem Löschen aller Cookies usw. :

habe ich mich sehr gefreut!

Die „Entnazifizierung“ ab 1945 war nichts als eine Seifenblasen-Show, man müsste alle Falschspieler aufhängen, wenn man sie nicht der Läuterung nach dem Naturschema unterziehen können sollte.

Meine Verbindungen werden angegriffen, auch bei Nutzung von Filezilla, ich habe aber den Eindruck, dass Ihr denen auf die Pfoten haut, jedenfalls klappt es noch. In meinem System hocken sie, daran besteht kein Zweifel. Sie haben aber das Pech, dass die wichtigsten Sachen meinerseits sehr gut gesichert sind und jederzeit wieder ins Netz gebracht werden können. Ich nehme an, dass ihnen das klar sein dürfte.

Die Arbeit an den Grundbausteinen der Dokumentenpräsentation schreitet voran – langsam, aber sicher.

Präsentation von Artikelausschnitten oder Dokumenten-Ausschnitten:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/presse/telefonkabel/000-LKA-KABEL-KLEIN.HTM

Präsentation eines Gesamtdokumentes;

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/DOKU-001.HTM

Präsentation des Gesamtrahmens:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta4/urteil-philipp-jaworowski/00-START.HTM

See, I am learning by doing! Making HTML-Systems without having any clue of HTML! 🙂

Die Schweine attackieren mich nach wie vor, zum Teil sehr heftig. Ein Experte, mit dem ich in Kontakt stehe, meint, dass auch andere im Hause den Strahlen ausgesetzt sein müssten, dass es aber sein könne, dass sie es nicht spürten. Aus Versuchen weiß er, dass das Maß an „Spürbarkeit“ von EM-Strahlen außerordentlich stark variiere.

Mussten deshalb zwei Nachbarinnen durch Terror-Musik von Christian Bader vertrieben werden? War eine unter ihnen, die man nicht gesundheitlich schädigen wollte? Nehmen die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft es billigend inkauf, dass sie allen anderen im Hause die Gesundheit ruinieren, womöglich bis hin zu Krebserkrankungen, weil sie mich ausschalten wollen?

Natürlich – das wäre ja alles nur für unsere schöne Demokratie und unseren wundervollen Rechtsstaat!

Sie haben den Zeitpunkt verpasst. Es ist nicht mehr aufzuhalten, wenn Ihr alle von nun an wirklich entschlossen seid. Ich kämpfe nicht mehr für mich, für mich wird es wohl zu spät sein. Ich kämpfe für Euch und dafür, dass alle Menschen glücklich sein werden.

Liebe Grüße

Euer

Winfried

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka an Anonymous und ? am Abend des 11. August 2011


Liebe Leute!

Nachdem ich innerhalb der alten Dokumentenpräsentation die Seite 21 auf ein gefälligeres und funktionaleres Format gebracht hatte, vergleiche dort mit Vorgänger- und Nachfolgerseite:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/urteil-philipp-jaworowski/DOKU-021.HTM

dauerte es kaum eine halbe Stunde, dass die gesamte Dokumentenpräsentation angepasst war: Grunddateien ändern, Aufbauprogramm starten, alle Dateien hoch laden. Ergebnis:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/eta2/urteil-philipp-jaworowski/DOKU-021.HTM

Es sind jeweils drei Textboxen angelegt, zu sehen als Querlinien, da nicht gefüllt, und zudem ist ein breiter Button innerhalb von Kommentarzeilen doppelt angelegt, nur im Falle der Seite 21 ist er bisher aktiviert.

Das Prinzip ist brauchbar, aber natürlich muss ich noch die Rahmenseiten (START usw.) clever konzipieren, so dass sie erstens funktional sind, zweitens leicht geändert werden können.

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen natürlich weiter:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/30/die-hacker-die-staatsschutzschweine-der-hannelore-kraft-und-christian-bader-lunen-30-juli-2011-annika-joeres-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-essen-spd-duisburg-michael-makiolla/

Nun, sie können meine Gesundheit ruinieren, bis hin zum Tod, aber sie können mich nicht beeindrucken. Schon seit langem rechne ich mit nichts anderem als einem relativ frühen und grausamen Ende, und am Leben klebe ich tatsächlich nicht.

Entsprechend bin ich innerlich sehr ruhig, man kann wohl nicht weiter davon entfernt sein, die Nerven zu verlieren, als ich es bin. Sie werden zahlen, teuer zahlen.

Ich habe noch ein wenig zu tun, bevor ich mich zum Schlafen entferne.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka @ Anonymous und ? / Robert Henderson and Charles S. Eaglestone, geflügelte Lanzenreiter


Liebe Leute!

 

Es gibt Menschen im System, denen die hemmungslosen Staatsverbrechen nicht wirklich gefallen, die sich aber ohnmächtig fühlen und es nicht wagen, offen zu rebellieren. Einigen dieser Leute habe ich nicht weniger zu verdanken als Euch.

 

Diese Leute dürfen bei möglichen gezielten Operationen unter keinen Umständen zu Opfern gemacht werden.

 

Ich bin noch nicht mit allem fertig, habe aber meinen Operationsplan geändert. Ich werde zum ersten Male zuschlagen, bevor ich mit allem fertig sein werde.

 

Es wird heiß werden, es kann lange dauern, aber es wird mein letzter Kampf sein, wenn kein Durchbruch erreicht werden sollte.

 

Der Terror der Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft geht weiter:

 

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/30/die-hacker-die-staatsschutzschweine-der-hannelore-kraft-und-christian-bader-lunen-30-juli-2011-annika-joeres-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-essen-spd-duisburg-michael-makiolla/

 

Ich bin nicht aus Titan, ich weiß nicht, wie viel Zeit mir noch bleibt, in der ich kämpfen kann.

 

Berücksichtigt das!

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/