Winfried Sobottka an die Nationalen und an die „Antifaschisten“ / ex-K3-Berlin, Altermedia, Gesamtrechts, NPD-Hamburg, Antifaschistische Linke, Katharina König, Petra Pau, Die Linke Hamburg, Die Grünen Hamburg, SPD Hamburg


Leute, wir alle haben absolut keine einzige Alternative, die Menschheit auch nur über die nächsten 100 Jahre zu retten, wenn wir nicht unverzüglich zu folgendem übergehen:

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann-57261890.html

Was wir am wenigsten gebrauchen können, sind Akte der Gewalt, die auf beiden Seiten nur denen dienen, die das Volk derzeit versklaven und ausbeuten!

Ich rufe alle Linken auf, darauf hinzuwirken, dass es nicht mehr zu gewalttätigen Übergriffen auf Nationale kommt, und ich rufe alle Nationalen auf, darauf hinzuwirken, dass es nicht mehr zu Gewalt kommen wird, die von nationaler Seite ausgeht!  Wer Nationale angreift, weil er das für ein passendes Mittel der Politik hält, ist ein Verbrecher! Wenn ein Nationaler zur Gewalt greift, weil er das für ein passendes Mittel der Politik hält, dann ist er ein Verbrecher!

Im konkreten Falle muss ich gerechterweise zugeben, dass Rache verständlicher ist, als das Zusammenschlagen von politischen Gegnern aus politischen Gründen:

Racheakt vermutet

Die Fahnder vermuten, dass es sich bei dem geplanten Anschlag um einen Racheakt handelte. Kurz nach der rechten Veranstaltung „Rock für Deutschland“ in Gera im Juli war es in Jena und Pößneck zu mehreren gewaltsamen Übergriffen von Linksextremisten auf Rechte gekommen. In der Neonaziszene sei offenbar König für die Aktionen mitverantwortlich gemacht worden.

http://www.mdr.de/nachrichten/7681147.html

Es ist unverfroren, dass Bodo Ramelow seine rotfaschistischen Gesinnungsgenossen nun noch als unschuldige Opfer darstellen will:  sie haben gezündet und sind nicht unschuldig daran, dass nun Flammen hochschlugen. Offenbar sieht sich Die Linke aufgrund politischer Ideenlosigkeit gezwungen, einen heißen Kampf zwischen Nationalen und „Antifas“ zu zünden, um den dann propagandistisch auszuschlachten. Bodo Ramelow ist zu einer erbärmlichen Karikatur eines linken Politikers geworden!

Das herrschende System wird sich nicht unverändert halten können, es steht Problemen gegenüber, die es nicht lösen kann, ohne Dinge anders zu tun als bisher. Dieses kapitalistische System wird zusammenbrechen, wenn es nicht durch eine kluge Reformation in ein taugliches System überführt werden sollte. Es ist also auch unter diesen Aspekten jedenfalls nicht mehr nötig, zu bomben.

Wir brauchen keine Gewalt, sondern Vernunft und Besonnenheit, und alle Vernünftigen tun gut daran, in diesem Sinne in ihren eigenen Zirkeln zu wirken!

Wer von geplanten politischen Gewaltverbrechen weiß, wer zukünftig von politischen Gewaltstraftaten erfahren wird, der soll die Verantwortlichen den polizeilichen Stellen melden und darüber berichten! Das meine ich auch ganz gezielt in Richtung der Linken, die von Rotfaschisten unterwandert sind!

Winfried Sobottka

Werbeanzeigen

Ehrhart Körting, Polizei Berlin, Splitterbombe & Co.: @ Antifaschistische Linke, Linksautonome, Die Linke, Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt


von Winfried Sobottka, United Anarchists

Es läuft ein unglaublich schmutziges Spiel:

http://kritikuss.over-blog.de/article-u-a-polizeistaatsminister-ehrhart-korting-die-medien-und-viele-fragen-z-k-linksautonome-berlin-und-hamburg-die-linke-52275691.html

Der Widerstand gegen das Unrecht ist dabei völlig desolat, so ist es z.B. absolut unverständlich, dass das Folgende trotz seiner immensen Bedeutung nicht auf breiter Front thematisiert wird:

http://blah.tamagothi.de/2010/06/14/verfassungsfeind-des-tages-ist-ehrhart-koerting/

Es kann keine andere Erklärung dafür geben als die, dass die Sprachführer der Linken und der Antifaschisten im Internet samt und sonders instrumentalisierte Agenten von Staatsschutz und Großkapital sind.

Denjenigen, die meinen, unter diesen Umständen etwas erreichen zu können, möchte ich knallhart sagen: Vergesst es. Macht lieber etwas Schönes mit Leuten, die Ihr mögt, mit Euren Hunden usw. Genießt den Sommer!