Adolf Hitler schmückte sich mit jüdischen Federn / zentralrat der juden, Altermedia, Axel Möller Stralsund, NPD-Info, Polizei Berlin


Adolf Hitler war nicht nur in mörderischer Weise pervers, sondern auch eine Memme, das ist nun historisch amtlich.

Außerdem schmückte er sich mit fremden Federn: Eine wahrlich überragende Leistung, die ein jüdischer Offizier vollbracht hatte, rechnete Adolf Hitler sich später selbst zu, und alle Schulkinder mussten lernen, dass Hitler diese Tat vollbracht habe…

Sehr lesenswert:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/wenig-heroisch-der-gefreite-hitler-im-ersten-weltkrieg/4148842.html

Einige heiße LINKS:

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2009/12/matthias-lang-erlangen-und-die-bild.html

http://www.freegermany.de/morde/boris-f/boris-f.html

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

Möchtegern-Adolf-Hitler Axel Möller Stralsund, Altermedia, Dummheit und Feigheit


Der Altermedia-Macher Axel Möller aus Stralsund ist sauer auf mich, auf Winfried Sobottka. Denn im Gegensatz zu ihm kann ich nicht nur kritisieren und schimpfen, sondern auch Lösungen anbieten. Der größte Unterschied zwischen ihm und mir ergibt sich aber daraus, dass er ein durchgeknallter Patriarch ist, der am liebsten die Rolle eines neuen Adolf Hitlers spielte, also am liebsten unumschränkte Macht hätte, während ich ein Feind des Patriarchats und jeder Art von Diktatur bin – ein Basisdemokrat.

Da es diesem größenwahnsinnigen Axel Möller daher an Argumenten fehlt, um mich zu bekämpfen, bezeichnet er mich als blöden Anarchisten usw. und wirft es mir vor, dass ich schon Kommentare auf npd-blog.info geschrieben habe.

Dieser Axel Möller ist kein Schmuckstück für den Nationalismus, er ist ein feiger Wicht, der es nicht einmal wagt, unter seinem Namen zu schreiben, und der, stünde er mir gegenüber, sich garantiert lieber in die Hose kacken würde, als mich zu beleidigen.

Nette Geste: Ein Kommentator  im Altermedia-Blog widersprach dem Idioten Axel Möller und gab mir einen gutgemeinten Rat (Bild 2 x anklicken, um es lesbar zu machen):