Der Arsch, aus dem das kroch, ist furchtbar noch. / Polizei Berlin, Bodo Ramelow,Adolf Hitler, Angela Merkel, Christian Wulff, Renate Künast, Horst Seehofer


Ladies and Gentlemen!

Man hört mit Bezug zur sog. Nazizeit gelegentlich den mahnenden Spruch: „Der Schoß, aus dem das kroch, ist fruchtbar noch!“

Das ist völlig falsch: Es kroch nicht aus einem Schoß, sondern aus einem Arsch, und der war niemals fruchtbar, sondern nur furchtbar – der Arsch des Teufels.

Es war nicht Hitler, der das alles machte. Hitler war ein Katalysator von Hass und Irrsinn, die sowieso vorhanden waren. Er bündelte diese Dinge wie ein Brennglas das Licht, und schaffte es so, ein gewaltiges Höllenfeuer zu zünden.

Die Dinge, die Hitler bündelte, sind nach wie vor vorhanden. Wer meint, ihnen wirksam entgegen treten zu können, indem er sich mit erklärten Nazis herumprügelt, wie Bodo Ramelow, ist ein Idiot, der nichts verstanden hat: Diese Dinge sind nicht nur in den erklärten Nazis, die im Übrigen politisch machtlos sind, vorhanden, sondern auf einer viel breiteren und vor allem viel mächtigeren Basis verankert.

Auch wenn Angela Merkel, Christian Wulff usw. nun mit dem Zentralrat der Juden in einem Bett liegen, bei Gedenkfeiern für die Attentäter des 20. Juli 1944 stets in der ersten Reihe sitzen und kaum einen Monat vergehen lassen, ohne zu sagen, dass das, was damals gewesen sei, sich niemals wiederholen dürfe, so sind sie bei tiefer Betrachtung doch längst zu Marionetten des Ungeistes geworden, den Hitler nicht geschaffen, sondern lediglich beflügelt und für seine persönlichen Ziele ausgenutzt hat.

Wer noch tiefer blickt, findet diesen Ungeist zigfach in der Geschichte, und in Eurasien wurde dieser Ungeust in Babylon geboren, fand einen schrecklichen Höhepunkt in der Herrschaft der Assyrer, die man im Grundsatz durchaus mit der Herrschaft der sog, Nazis vergleichen konnte.

Um diese Dinge zu verstehen, muss man die menschliche Schöpfung verstehen, und schon vor längerer Zeit habe ich den Versuch gemacht, das zu erklären, woran erklärte „Christen“ stets scheitern: „Wie kann Gott so etwas zulassen, da er doch allmächtig ist?“

Ich glaube an die Göttin der Schöpfung als höchste Gottheit, doch meine Worte sind auch für Atheisten verständlich, wenn sie anstatt von Göttin und Satan von zwei entsprechenden Aspekten der Schöpfung ausgehen:

Vorwort

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Tatsache ist jedenfalls, dass eine Durchleuchtung des politischen Handelns und der Aussagen von Politikern, „Wirtschaftsexperten“ usw. der deutschen Gegenwart eindeutig ergeben, dass der Ungeist, den Hitler bündelte, nach wie vor die deutsche Gesellschaft und die deutsche Politik bestimmt, wenngleich man nach Kräften bemüht ist, diese Tatsache in Abrede zu stellen.

Um diese Dinge noch transparent er machen zu können als bisher, werde ich in den nächsten Tagen Inhalte aus historischen Quellen veröffentlichen, auf http://altermedia1de.wordpress.com

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Deutsche Wirtschaft befiehl, wir folgen Dir! /Zentralrat der Juden, Simon McDonald, hannelore kraft, Dieter Hundt, sos österreich, altermedia, bodo ramelow, fdp bayern, csu bayreuth


Belljangler: „Winfried, die ruhmreiche deutsche Herrenmenschenwirtschaft wächst trotz Krisen! Ist das nicht der endgültige Beweis für die unanfechtbare Überlegenheit des arischen Großkapitals?“


Winfried Sobottka: „Natürlich. Das ist der endgültige Beweis dafür. Schließlich haben sich die japanischen Herrenmenschen selbst abgeschossen, und nun feiert das arische Großkapital, dass Aufträge, die sonst nach Japan gegangen wären, deutsche Auftragsbücher füllen. Da sieht man doch ganz klar, wer die besseren Herrenmenschen sind. Ich weiß nur nicht, wieso in den Schlagzeilen steht: „Deutsche Wirtschaft wächst trotz Krisen“, anstatt: „…wegen der Japan-Krise“.

Belljangler: „Winfried, beim Lesen bist du auf ein paar Dinge gestoßen, die recht interessant klingen..“

Winfried Sobottka: „Ja, die Nazis hatten eine Menge Angst vor klugen Polen, Ukrainern usw., vor allem davor, dass sie Geschichtsbücher lesen könnten. Darum sollten polnische, ukrainische Kinder usw. erst gar nicht Lesen lernen. Diese Praxis war aber keine Erfindung der Nazis, die Engländer hatten es in ihren Kolonien ebenso praktiziert, und die Spanier und Portugiesen vermutlich auch. Neu war bei den Nazis insofern nur, dass sie Völker, für die Schulbesuch längst selbstverständlich war, wieder zurück entwickeln wollten.

Außerdem gab es Rassenforschung nicht nur in Deutschland, sondern beispielsweise auch in Polen, vermutlich in anderen Ländern auch.

Weiterhin, darauf hatte ich schon hingewiesen, wollte Himmler im besetzten Osteuropa gezielt Multi-Kulti fördern, um die Völker leicht beherrschbar zu machen. Tatsächlich machen GRÜNE, SPD usw. heute das mit Deutschland, was Himmler mit Polen vorhatte, was die Destabilsierung des Volkes für Zwecke totalitärer Herrschaft angeht.

Weiterhin wurde die EWG, Vorläufer der EU, im Außenministerium des Joachim von Ribbentrop erfunden, als es restlos klar war, dass Deutschland die Sowjetunion schwer unterschätzt hatte (1943). „Europäischer Staatenbund“ hieß das damals. Die Grundzüge kommen der späteren EWG und EU verdächtig nahe. Hitler hatte für ein Nebeneinander souveräner Staaten allerdings nichts übrig, so dass es bei Entwürfen im Außenministerium des Joachim von Ribbentrop blieb.

Zudem ist auch der ökonomische Eroberungskrieg des deutschen Großkapitals keine Neuheit der Nachkriegszeit, wie ich Zitaten aus historischen Quellen entnehmen konnte: Exportorientierung als Eroberungswaffe, Erwerb von Beteiligungen in anderen Ländern zum Aufbau politischer Macht – all das gehörte schon zum Geistesgut der Vorkriegs-Krupps usw.“

Belljangler: „Na dann… Sieg heil… Deutsche Wirtschaft befiehl, wir folgen dir….“

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

BDI-Chef Hans-Peter Keitel: „Wir bekommen den Hals nicht voll!“ / Angela Merkel, Zentralrat der Juden, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bund der deutschen Industrie, womblog,ccc berlin, ccc wien, SOS Österreich, bodo ramelow, wir in nrw


Ladies and Gentlemen!

 

Nach Jahrzehnten der Umverteilung von wirtschaftlich Schwach nach wirtschaftlich Stark mit allen Mitteln hat das deutsche Großkapital den Hals noch längst nicht voll. Über den BDI-Chef Hans-Peter Keitel fordert es nun medienwirksam „eine andere Politik“, meint aber eine konsequente Fortsetzung der bisherigen Politik: Steuerrechtliche Erleichterungen und Finanzhilfen für Investoren in Deutschland.

 

Wie bitte? Wer hat denn die Politik zum Freihandel getrieben, der von deutschen Unternehmern rigoros genutzt wurde und wird, um im Ausland zu Dumpinglöhnen zu produzieren?

 

Dass dabei die Investitionen in Deutschland selbst auf der Strecke bleiben mussten, ist doch nur selbstverständlich! Und nun soll es weitere Steuervorteile für das deutsche Großkapital regnen, während andererseits die in das GG eingebaute Schuldenbremse dafür sorgen soll, dass es in absehbarer Zeit nur noch soweit Sozialgelder geben wird, wie der hoch verschuldete Staat sie finanzieren kann, ohne sich weiter zu verschulden!

 

Das deutsche Großkapital ist eindeutig von satanischem Geiste getrieben, es will uns alle soweit versklaven, wie es uns braucht, ansonsten aber verrecken lassen.

 

Man wird sehen, welche Parteien sich dem noch unterwerfen können, was das deutsche Volk sich noch alles gefallen lässt!

 

 

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Wird Antisemitismus wieder salonfähig? /Freie jüdische Meinung, Zentralrat der Juden, Dieter Graumann, Christian Wulff, Bodo Ramelow, Polizei Berlin, Polizei Wien, Polizei Hamburg, Polizei München


Aus SOS-Österreich:

„Anti-Israel-Apartheid-Woche“ in Brüssel

1. April 2011 von derpatriot

Vor 2 Wochen berichteten wir über den wachsenden Antisemitismus in Europa – siehe….
Diese Woche wurde von Muslimen und Linken zur „Anti-Israel-Apartheid-Woche“ aufgerufen – mehrere Aktionen sind in verschiedenen europäischen Städten diesbezüglich geplant oder haben bereits stattgefunden, wie z.B. in Brüssel:



Weiterlesen: KLICK!

Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka über Yen und Japan / Tsunami Japan, Börse Tokio, Supergau Japan, Kapitalismuskritik, Bodo Ramelow, Katja Kipping


Belljangler: „Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka, der Yen steigt, die Automobilunternehmen in Japan produzieren wieder – passt das zu dem, was Du bisher von Dir gegeben hast?“

Winfried Sobottka: „Die Infrastruktur-Schäden, soweit für die Automobilproduktion in Japan maßgeblich, hatte ich womöglich überschätzt, sicherlich wird man in Japan auch sehr hart gearbeitet haben, um so schnell wieder produzieren zu können.

Ansonsten sehe ich keinen Grund, irgendetwas zurück zu nehmen: Der Anstieg des Yen kann nur auf die massiven Interventionen Japans zurückzuführen sein, demnach lag ich also richtig damit, dass die Notenbank ihre Fremdwährungsreserven verheizt, um japanische Aktienkurse stützen zu können. Dabei ging es bis Mittwoch immerhin um ein Volumen in der Größenordnung von 500 Milliarden Euro.

Japan hat also Fremdwährungen in dieser Größenordnung gegen Yen verkauft, die Yen dann eingesetzt, um japanische Aktien und Anleihen zu kaufen, deren Kurse sonst in den Keller gestürzt wären. Nun hat die japanische Notenbank 500 Milliarden weniger an Fremdwährungsreserven, dafür japanische Aktien und Anleihen, die zum jetzigen Zeitpunkt kein gescheiter Mensch kaufen würde. Das kann die japanische Notenbank nicht jede Woche machen, und wenn der nun immer wahrscheinlichere Supergau eintreten sollte, dann werden ihre japanischen Papiere nicht mehr viel wert sein.“

Belljangler: „In dem Artikel oben kann man nachlesen, dass japanische Automobilproduzenten bis zu 80% im Ausland produzierten, die Aktien dieser Unternehmen könnten also selbst durch einen Supergau in Japan nicht wertlos werden….“

Winfried Sobottka: „Es könnte der erste Schritt in diese Richtung sein: Für die japanischen Autobauer ist der japanische Binnenmarkt einer der wichtigsten Märkte – es gibt in Japan fast nur japanische Autos auf den Straßen. Fällt dieser Binnenmarkt in erheblichem Maße weg, dann wird sich das auch in den Konzernbilanzen stark bemerkbar machen. Zudem weiß ich nicht, wie unabhängig die Auslandsstandorte sind. Wird an jedem Standort vom Motor bis zur Karosserie alles gebaut, oder sind Auslandsstandorte z.T. Abhängig von japanischen Produkten?

Im Falle eines Supergaus dürfte es nicht lange dauern, bis praktisch alles in Japan so sehr verstrahlt ist, dass man es nicht mehr exportieren können wird. Schon jetzt haben in einigen Ländern Kontrollen eingesetzt, was Importe aus Japan angeht.

Im Falle des Supergaus wäre es nur eine Frage der Zeit, und ganz Japan würde aus verständlichen Gründen zu einem aggressiven Irrenhaus, so dass dort nur noch bedingt gearbeitet werden könnte. Weiterhin müssten im Falle eines Supergaus sämtliche Konzernzentralen umziehen – ins Ausland, weil kein gut verdienender Manager in einem verstrahlten Land zu halten wäre.

Die japanischen Automobilbauer stünden vor erheblichen und sehr kostenträchtigen organisatorischen Problemen, müssten im Ausland hohe Investitionen leisten (neue Konzernzentralen), hätten in Japan hohe Abschreibungen vorzunehmen, hätten am japanischen Binnenmarkt starke Verluste einzustecken – alles Dinge, mit denen nichtjapanische Autobauer keine Last haben werden. In der Summe dieser Dinge werden sie im Falle eines Supergaus froh sein können, wenn sie zunächst überleben. “

Belljangler: „Wie lange wird der Yen stark bleiben?“

Winfried Sobottka: „Wenn kein Wunder geschehen sollte, maximal solange, bis Japan seine Fremdwährungs- und Goldreserven verbraten haben wird. An dieser Stelle sieht man übrigens auch, dass nichts mehr nach vernünftigen Prinzipien läuft: Japan tauscht relativ solide Devisen in unsolide Aktien und Anleihen um, höhlt damit die Deckung seiner Währung aus – und was passiert? Die japanische Währung wird teurer, weil faules Angebot (von Devisen) und faule Nachfrage (nach japanischen Wertpapieren, notiert in Yen) im Spiele sind. Bereits das Beispiel sollte vernünftige Menschen von Finanzmärkten aller Art fernhalten, denn tatsächlich läuft so gut wie alles nach dem Schema schräger Manipulationen ab. “

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Das politische Ende des Karl-Theodor von und zu Guttenberg und meine Revisionsbegründung, Teil 2/ jüdische gemeinde potsdam, angela merkel, günter wallraff, bodo ramelow, katja kipping, petra pau


Ich habe einen weiteren Teil der Revisionsbegründung hochgeladen:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-laufendes-verfahren/revision/begruendung-endf/00-s-09-10-sachrue-knappmann.html

verkürzt gesagt geht es darum, dass das vom Gutachter Dr. med. Michael Lasar erklärte und vom Gericht akzeptierte Schuldbewertungsschema im vorliegenden Fall nicht zur Anwendung gekommen ist, ohne, dass erklärt würde, weshalb. Sie haben also gegen ihr selbst erklärtes Bewertungsmodell verstoßen, im Rahmen ihres eigenen Bewertungsmodells also falsch bewertet.

Das ist noch lange nicht der dickste Hammer, den sie in dem Falle geliefert haben: Obwohl sowohl Richter Knappmann als auch Oberamtsrat Seifert beide erklärt hatten, sie wüssten nicht mehr genau, was ich überhaupt gesagt hatte, obwohl sich zudem ergab, dass es keine unmittelbare Protokollierung meiner Aussage gegeben hatte, kann man im Urteil nachlesen, beide hätten sich ganz genau erinnert und es stimme auch mit dem Gerichtsprotokoll überein. Das ist SS-satanische Justiz, und das war im Rahmen der Sachrüge nicht angreifbar, weil es aus dem Urteil nicht hervorgeht, was die beiden in Wahrheit gesagt hatten.

Allerdings konnte ich diese Schmutzlüge im Rahmen der Verfahrensrüge angreifen, denn im Hauptverhandlungsprotokoll liegen Hinweise darauf vor, dass die beiden sich in Wahrheit anders geäußert hatten, als es im Urteil steht.

Nun, hier liegt natürlich Rechtsbeugung in Perfektion vor, begangen durch Richter Helmut Hackmann und Richter Tim Schlözer, per Vorspiegelung falscher Tatsachen, anhand derer dann geurteilt wurde, wobei eindeutig von erheblicher krimineller Energie auszugehen ist. Mal sehen, ob ich daraus etwas mache.

Was die Strafanzeige gegen von Guttenberg angeht, kann es noch zwei oder drei Tage dauern, weil ich in Anbetracht aller Umstände eine wirklich runde Sache daraus machen will. Die Äußerungen von Leuten wie Dieter Wiefelspütz, der sich als Volljurist sicherlich überlegt haben dürfte, was er sagen kann, aber auch der Umstand, dass Guttenberg nach Lage der Dinge ca. 749 tausend Euro an die rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Bayreuth gespendet habe, während er dort promovierte, machen die Sache immer mehr zu einem absoluten 1.-Klasse-Skandal.

Entsprechend will ich eine sorgfältige Strafanzeige schreiben, nicht nur in Deutsch, sondern auch übersetzt ins Englische, und beides möglichst kraftvoll ins Netz drücken, am besten zu einer Zeit, in der die meisten Staatsschutzhacker schlafen oder sich Sex-Sendungen auf RTL ansehen. Das wird natürlich Stunden dauern, allein das ins Netz Drücken, und das Schreiben der Strafanzeige wird auch nicht in Minuten zu machen sein.

Von Guttenberg will ich als Startbeitrag für den englischen Teil der die-volkszeitung heranziehen, so dass die englische Übersetzung der Strafanzeige doppelt Sinn macht. Am liebsten mache ich Sachen so, dass sie n-fachen Sinn ergeben, mit n → ∞, weil das einfach Arbeit spart.

Jedenfalls haben wir, UNITED ANARCHISTS, gute Chancen, diesem unsäglichen von Guttenberg den letzten Rest zu geben, und darum will ich es wirklich rund machen.

Dass die BILD ihn immer noch zu reparieren versucht, nachdem sie ihn ab 2009 ja in unglaublicher Weise über den Klee gelobt hat (bester Wirtschaftsfachmann, glaubwürdigster Politiker, beliebtester Politiker, most sexy Men, schönster Politiker, bescheidenster Politiker, bester Rhetoriker usw. usf.), kann letztlich nur der BILD schaden, denn von Guttenberg ist im Volke durchgefallen, auch wenn die Junge Union geschlossen an den BILD.Abstimmungen teilnimmt und ihm auf diesem Wege bescheinigt, dass er doch bitte, bitte im Amte bleiben solle.

Ein studierter Jurist, der bester „Wirtschaftsfachmann“ sein soll, aber nicht einmal in der Lage war, eine anständige juristische Dissertation selbst zu schreiben, der es zudem für nötig hielt, die Fakultät, die ihm den Dr.-Titel verleihen sollte, mit einer3/4 Mio. Euro zu sponsern…. Nun wissen wir wenigstens alle, warum von Guttenberg Gutachteraufträge nach London vergibt: Weil er selbst von gar nichts eine Ahnung hat. Damit mag er zwar zu Franz-Josef Wagner von der BILD passen, aber als Minister kann man ihn nur in die Tonne kloppen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Kurznews am 17. Februar 2011/ Kirsten Heisig, Christian Wulff,Claudia Roth,Bodo Ramelow, Klaus Wowereit


Exzessive Gewalt aufgrund des beabsichtigten Multi-Kulti-Wahnsinns, siehe:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/03/die-multi-kulti-pest-z-k-zentralrat-der-juden-die-grunen-berlin-klaus-wowereit-spd-berlin-npd-berlin-ex-k3-berlin-bodo-ramelow-polizei-berlin/

schlägt sich immer öfter in den Schlagzeilen nieder, wobei stets unterschlagen wird, aus welchen gesellschaftlichen Subkulturen die Täter stammen. In diesem Falle:

gibt es aber ein Video, auf dem klar zu erkennen ist, dass es sich um Jugendliche aus völlig anderen Kulturen handeln muss, entsprechend dem, wovor Kirsten Heisig stets gewarnt hat:

http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article12572553/Entsetzen-ueber-eine-Orgie-der-Gewalt.html#

Bemerkenswert ist dabei nicht nur, dass die SS-Satanisten die deutsche Gesellschaft hemmungslos durch Aufnahme asozialen Gesockses kaputt machen, ohne für Sozialisierung sorgen zu können und zu wollen, sondern auch, was aus dem alteingesessenen Volk geworden ist: Opfer, die sich nicht wehren, wenn man ihnen ans Leben geht, Passanten, die vermutlich auch dann noch zuschauen oder wegsehen würden, wenn vor ihren Augen ein Kind gefoltert würde.

So wollen die SS-Satanisten das Volk haben, dafür kämpfen Leute wie Claudia Roth, Klaus Wowereit und Bodo Ramelow unter dem Deckmantel gesellschaftlicher Freiheit.

***************+

Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist von den Medien vom Sockel gestoßen worden, vorsorglich auch für den Fall, dass die UNI Bayreuth sich nicht schämen sollte, ihm den Doktortitel zu belassen. Das Urteil der Medien ist einhellig:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-02/guttenberg-plagiat-presseschau

Irgendwie schade, schließlich war er bestens geeignet, dem Ausland die wahren Ziele der BRD-Politik zu verdeutlichen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/22/karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-und-die-bundeswehrmacht-annika-joeresrenate-kunast-bodo-ramelow-katja-kipping-cdu-magdeburg-gunter-wallraff/

Vielleicht serviert man ihn jetzt ja gerade deshalb ab, um das Ausland dann wieder besser täuschen zu können?



Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

@ UNITED ANARCHISTS‘ Internetforce, betr. Machtjudentum / dieter graumann, zentralrat der juden, claudia roth, bodo ramelow


Liebe Leute!

Ihr macht auch an der Stelle Superarbeit, natürlich sind Beiträge wie:

http://brd-schwindel.info/offener-brief-an-die-bundesjustizministerin/

ungeheuer wichtig, auch wenn wir nicht immer alle Positionen und Ansichten derer teilen können, von denen solche Beiträge veröffentlicht sind.

Selbstverständlich bin ich nicht in der Lage, die SE permanent nach Beiträgen abzusuchen, die wichtiges beinhalten, und zudem müssen wir offensichtlich damit rechnen, dass kritische Blogs aus den SE herausfliegen, so dass es wichtig ist, sie ausfindig zu machen und öffentlich zu registrieren, so dass sie niemals ganz aus dem Sichtfeld verschwinden.

Ich habe einige interessante Sachen zusätzlich hochgeladen:

http://die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/februar-2011-diverses/00-roentgen-wiki-english.html

http://die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/februar-2011-diverses/00-roentgen.html

http://die-volkszeitung.de/zentralrat-u-co/februar-2011-diverses/00-jewish-claims-01.html

Das Internet bietet sehr gute Möglichkeiten zur Recherche anhand von Quellen-Material, und ich werde daraus, sowohl betreffend das Machtjudentum als auch die SS-Satanisten, Dinge machen, die es in der Form noch nicht gegeben hat.

Wir werden die Hölle transparent machen.

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Winfried Sobottka über machbare Visionen / ex-K3-Berlin, Altermedia, Bodo Ramelow, Katja Kipping, Die Linke Düsseldorf, Die Grünen Düsseldorf, Die Grünen Berlin, Sylvia Löhrmann


Belljangler: „Winfried, Du hast betreffend Sexual- und Sozialverhalten bahnbrechende Wahrheiten publiziert, alle Ehen könnten rundum glücklich sein, alle Träume der Frauen wie der Männer erfüllt werden:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/09/warum-madchen-vor-dem-ersten-mal.html

Nun hast Du begonnen, die Grundlagen eines Wirtschaftssystem darzulegen, das im Hinblick auf Gemeinwohl und Individualwohl und Ökologie alles in den Schatten stellt, was bisher auch nur diskutiert wird:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/18/winfried-sobottka-uber-bedarfs-gesteuerte-wirtschaft-hannelore-kraft-annika-joeres-die-linke-berlin-die-grunen-berlin-spd-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-npd-berlin/

Was ist der einfache Trick dabei?“

Winfried Sobottka: „Der einfache Trick dabei ist der, dass eine Trieberfüllung im Sexual- und Sozialbereich einen anderen Menschen gegenüber dem Menschen schafft, den wir derzeit haben. Wenn er wirklich glücklich ist, dann reicht ihm zum Beispiel Bestandssicherung, er strebt dann nicht nach „immer mehr“. Außerdem sind glückliche Menschen empfindlicher für die Nöte anderer, in höherem Maße bereit, sich für das Gemeinwohl einzusetzen. Das Wirtschaftssystem, dessen Züge ich begonnen habe darzulegen, setzt diesen sozial glücklichen Menschen voraus, und das führt zu enormen Vorteilen gegenüber bisherigen Wirtschaftssystemen.“

Belljangler: „Im Vergleich zum Kapitalismus?“

Winfried Sobottka: „Die grundlegende Zielsetzung im Kapitalismus ist das unbegrenzte Gewinnstreben. Daran können sich nur Menschen orientieren, die nicht glücklich sind, die erhebliche Defizite in der Auslebung ihrer Triebe aufweisen. Damit ist die Zielsetzung bereits teuflisch, und so ist eben der Kapitalismus teuflisch. Bereits Jesus soll ja gesagt haben: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in den Himmel kommt.“ Jesus wollte den Himmel auf Erden – den glücklichen Menschen, und er meinte mit seiner Metapher demnach: „Werde reich, oder werde glücklich, nur eines von beiden geht!“

Belljangler: „Im Vergleich zum Marxismus?“

Winfried Sobottka: „Marx wollte im Ergebnis offensichtlich das, was das von mir projizierte Gesellschafts- und Wirtschaftssystem ist. Aber er meinte, man müsse nur die Produktionsverhältnisse umkrempeln, und dann hätte man irgendwann den passend erzogenen Menschen. Die historische Wahrheit ist eine andere, dass nämlich asoziales Gesocks die politische Führung  übernahm und letztlich nur noch auf Machterhalt und -ausweitung bedacht war.“

Belljangler: „Erst den Menschen ändern, dann die Wirtschaft?“

Winfried Sobottka: „Ja, nur so kann es funktionieren.“

Belljangler: „Du wirst nur die Grundprinzipien vorstellen, keine enzyklopädische Leistung vergleichbar der des Karl Marx bieten?“

Winfried Sobottka: „Es gibt eine Menge klügerer Köpfe, die meine Darlegungen als Anregungen begreifen mögen und die Lösungen im Detail erarbeiten können. Die Zeit ist noch nicht wirklich reif, aber es wird soweit kommen, dass man sich an diesen Dingen orientieren wird, weil sie langfristig alternativenlos sind. Ich hoffe, man wird es noch rechtzeitig tun, bevor der Genozid aller höheren Arten aufgrund sonst unausweichlichen Umweltgaues nicht mehr verhindert werden kann.“

Belljangler: „Du wirst Dich auch noch über Entwicklungshilfe und Verteidigungspolitik äußern?“

Winfried Sobottka: „Das von mir propagierte System wäre das erste, das echte Entwicklungshilfe leisten könnte und wollte. Bisher wurde unter dem Vorwand von Entwicklungshilfe stets nur Machtpolitik betrieben. Verteidigungspolitik ist deshalb zu behandeln, weil ein solches System erstens die Feindschaft der herkömmlichen Systeme am Halse hätte, weil es deren Machtpolitik zuwider liefe, zweitens, weil ohnehin Kriege zu erwarten sind, in anderem Ausmaße, als wir es zur Zeit erleben.“

Belljangler: „Ein „Großdeutschland“, das stark genug wäre, Krieg gegen die ganze Welt zu führen?“

Winfried Sobottka: „Ein „Großdeutschland“, das für niemanden eine Bedrohung darstellte, der es nicht angreifen würde, ein „Großdeutschland“, das auf expansive Operationen nicht einmal eingerichtet wäre, das aber in der Lage wäre, gegen jeden mit einer Wucht ungeheuren Schreckens zuzuschlagen, und das viele echte Freunde in der Welt hätte.“

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

@ U.A.: Ich werde von nun an CDU wählen / Olaf Scholz, Angela Merkel, Renate Künast, Bodo Ramelow, Polizei Berlin, SPD Hamburg, SPD Berlin, Die Grünen Berlin


Liebe Leute!

Wie ich neulich schon einmal schrieb – es kommt, wie es kommen muss, und wir können nichts erzwingen. Die Menschen sind noch nicht reif für grundsätzlich neue Ideen, sie müssen erst richtig fühlen, bevor sie überhaupt wieder richtig denken können.

Dass Günter Grass nun für Olaf Scholz ins Gefecht zieht, ist nur ein Hinweis darauf, dass es eine wirklich intellektuelle linke Szene niemals gab. Auf der einen Seite die Dogmatiker, auf der anderen die Sprücheklopfer, und in beiden Lagern solche, die im Grunde an nichts anderes dachten als daran, auf der linken Pseudo-Welle die Auflagen ihrer Bücher hochzutreiben oder zu den Pfründen politischer Macht zu gelangen. Nun gut – nicht alle. Einem Rudi Dutschke kann man vermutlich Idealismus unterstellen, doch bei Daniel Cohn-Bendit, Rainer Langhans, Joschka Fischer, Renate Künast usw. ging es offensichtlich um ganz andere Dinge.

Auch gab es niemals wirklich kritischen Journalismus in Deutschland, abgesehen davon, dass es auch hier darum ging, auf dieser Pseudo-Welle Gelder zu verdienen.

All das ist kein Wunder, wenn man sich vor Augen hält, mit welchem Druck deutsche Intelligenz schon seit Jahrhunderten verfolgt wurde; Thomas Müntzer, Heinrich Heine und Georg Büchner wurden schließlich nicht im 3. Reich verfolgt, sondern viel früher, und dass das Duell des waffentechnisch ungeübten Ferdinand Lasalle (wegen einer Frau) mit einem erstklassigen Pistolenschützen aus einem Husarenregiment nur ein inszenierter Mord war, den man als unpolitisch motiviertes Duell verkaufen konnte, davon kann man sicherlich ausgehen.

Bereits zum Ende der Weimarer Zeit fand die politische Diskussion zwischen denen statt, die aufgrund ideologischer Festlegungen keinerlei Wert auf Argumente legten, eine dieser beiden Seiten setzte sich mit Hilfe des Großkapitals durch, und „befreite“ Deutschland von allen Resten kritischen Denkens.

Nicht konforme Jugend wurde auch in der BRD wie in der DDR niedergeknüppelt oder weg gemordet – was will man von so einem Land schon erwarten?

Es wird also weiter abwärts gehen, aber zum Glück wenigstens immer schneller. Die Freizügigkeit u.a. polnischer Arbeiter ab Mai 2011 wird erheblichen Teilen des gewerblichen Mittelstandes den Rest geben, bedeutende Teile des Auslandes müssten nun endgültig verstanden haben, was von deutschem Boden derzeit ausgeht, und das wird natürlich Folgen haben. Die Banken haben ihre klassische Geschäftsbasis praktisch verloren, die Rettungsaktionen in der Euro-Zone sind noch längst nicht zu Erfolgen geworden, und werden es auch nicht werden: Immer mehr und immer öfter wird gerettet werden müssen.

Sieht man sich zwei Charts an, einen zur Entwicklung der Geburtenrate, einen zur Entwicklung der Wahlbeteiligung, so lässt sich durchaus erkennen, dass das Volk reagiert:

Wir werden weiterhin am Ball bleiben, auch wenn ich meinen Einsatz im Internet zurückfahren werde. Ich habe viel zu vieles jahrelang vernachlässigt, und der Grenznutzen meines Einsatzes im Internet ist nicht besonders hoch, nachdem ich wesentliche Dinge angeschnitten oder abgeklärt habe. Das wird im Übrigen auch durch einen Querschnitt dessen belegt, was sich auf anderen Präsenzen so tut – es findet nicht statt, was stattfinden müsste, um weiterer Aufklärung einen Sinn zu geben.

Es wird eine Zeit kommen, in der das anders sein wird, spätestens dann, wenn die SS-Satanisten es selbst bemerken, dass sie mit ihrem Latein völlig am Ende sind. Das wird keine zehn Jahre mehr dauern. In Anbetracht dessen, was man bereits jetzt weiß, rechne ich mit höchstens drei oder vier Jahren bis hin zu massiven Volksaufständen in ganz Kontinentaleuropa. Bis dahin kann man eigentlich nur CDU wählen, weil die am schnellsten dafür sorgt, dass es krachen wird. Ich werde von nun an CDU wählen, denn die Vorstellung, SPD, DIE GRÜNEN oder DIE LINKE zu wählen, stößt mich mittlerweile noch mehr ab. Jedenfalls solange, wie ich ich nicht an Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Karl-Theodor von und zu Guttenberg usw. denke. Aber an die muss ich ja nicht denken, wenn ich nicht an sie denken will, und als Brandbeschleuniger ist die CDU eben eindeutig die erste Wahl.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/