Mal so zwischendurch: Simple Idee zum Klimaschutz / Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen Köln, Greenpeace, Die Grünen München, Renate Künast


Selbstbewusste, gesunde und gepflegte Frauen sind immer schön, aber natürlich können sie sich mit natürlichen Mitteln noch optisch exponieren:

Mit Efeu kann man so einiges machen, u.a. möchte ich verweisen auf (wo ich auch das Bild oben gekupfert habe):

http://blogs.glam.de/eco/2010/09/waschtipp-mit-efeu/

Doch ein weitaus größeres Potential könnte dem Efeu zukommen, wenn man z.B. alle Bauten mit ihm bewachsen ließe:

Quelle: http://www.archispass.org/?p=1453

Quelle: http://view.stern.de/de/picture/Stra%DFe-Irland-h%E4user-efeu-Schwarz-Streetlife-%26-Situation-675481.html

Die Vorteile:

  • Senkung der Heizkosten
  • Kühlung in heißen Sommerzeiten
  • Fassadenschutz
  • Bindung von CO2
  • Bindung von Wärmeenergie
  • Bindung von Umweltgiften
  • Angebot von Lebensraum für Insekten und Kleinvögel

Die Nachteile:

  • notwendige Pflege
  • in seltenen Fällen (in Deutschland) gelegentlich künstliche Bewässerung nötig

Man kann sich ohne Weiteres vorstellen, in welchem Umfange es sich klimatisch auswirken würde, wenn alle Gebäude voll mit Efeu bewachsen wären – es wäre nicht anders, als hätten wir einige Riesenwälder zusätzlich. Zugleich würde es sich im Energieverbrauch stark bemerkbar machen, es würde in der warmen Jahreszeit in beachtlichem Maße Wärmeenergie absorbiert, die üblicherweise im Sommer überhitzten Betonwüsten würden deutlich gekühlt werden.

Würde man solchen Bewuchs zum Standard machen, dann wäre auch die Pflege kein Problem – sie ließe sich leicht organisieren und würde vielen nach üblichen Maßstäben gering qualifizierten Menschen eine sinngebende Arbeit spenden: Von der Pflege an den Gebäuden bis hin zur Entsorgung des Schnittes, der entweder für die Erzeugung von Äthanol Verwendung finden könnte, oder aber in Stollen eingelagert werden könnte, wo das gebundene CO2 gefangen bliebe.

Auch das Bewässerungsproblem könnte leicht gelöst werden: Die Wasserpreise in Deutschland sind aufgrund hoher Fixkosten so hoch – kostspielige Wasserreinigungsanlagen, deren Kapazitäten nicht annähernd ausgenutzt sind. Und natürlich spielt es auch eine beachtliche Rolle, dass RWE und Co. Ihre Hälse niemals voll genug bekommen können.

Man könnte also auf breiter Bahn bewässern, ohne dass dies mit hohen volkswirtschaftlichen Kosten verbunden sein müsste, zumal die Niederschläge in D zumeist ausreichen (und sich aufgrund eines landesweiten Efeu-Bewuchses auch noch erhöhten).

Aber diese Lösung ist nicht opportun, denn sie steht den Gewinnzielen von RWE, EON & Co. Im Wege. Und so wagen es auch die Grünen nicht, solche Ideen auch nur ins Spiel zu bringen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Annika Joeres: Die Villen der Despoten / Die Grünen Stuttgart, Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen Köln


Ein von Annika Joeres geschriebener Artikel wurde im SPIEGEL veröffentlicht: „Die Villen der Despoten“. Dabei geht es zwar leider nicht um die Villen deutscher Despoten, wie man sie unter anderem etwa im Essener Süden, im Berliner Stadtteil Grunewald oder an Hamburgs Elbchaussee findet, aber dennoch ist der Artikel sehr lesenswert und geht am Rande auch auf deutsche Verhältnisse ein:

Deutschland gebe international ein sehr peinliches Bild ab, wenn es um die Bekämpfung von Korruption gehe: „Deutschland hat die Uno-Konvention gegen Korruption (UNCAC) immer noch nicht ratifiziert“, so Humborg. Denn die UNCAC würde deutlich schärfere Gesetze auch für die Bestechung von Abgeordneten in Deutschland nach sich ziehen – und davor scheut die Regierung offenbar zurück. „Deutschland ist alles andere als vorbildlich“, so Humborg.

Zum Annika-Joeres-Artikel „Die Villen der Despoten“ bitte das Bild unten anklicken (dort, nicht hier, funktioniert auch die „Bilderstrecke“):



L’humanité a à faire ce que les femmes justes et raisonnables pense est juste lorsque la discussion de tous a pris fin, dans les petites affaires, dans les affaires grandes, dans toutes les affaires. Dites bonjour à la France, Madame Joeres!

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Die bemerkenswerten „Freunde“ von Karen Haltaufderheide, MdB, Doris Kipsieker, Jana Kipsieker, Ida Haltaufderheide, Julia Recke, Celia Recke und Janina Tönnes / z.K.: Kinderschutzbund Wetter, DIE GRÜNEN WETTER, DIE GRÜNEN BERLIN, DIE GRÜNEN HAMBURG, DIE GRÜNEN MÜNCHEN,DIE GRÜNEN KÖLN


In folgendem Artikel habe ich klipp und klar zum Ausdruck gebracht, was von Vorwürfen, ich hätte Manfred Ostrowski bedroht, zu halten ist, auch, was ich hinsichtlich des Mordes an Nadine Ostrowoski u.a. in diesem Blog tue:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/29/offener-brief-an-rechtsanwaltin-heike-tahden-farhat-z-k-manfred-ostrowski-wetter-ruhr-annika-joeres/

Darauf erhielt ich einen Kommentar, der nicht gesellschaftsfähig ist, aber eindeutig von jemandem stammt, dem Karen Haltaufderheide, Die Grünen Wetter, MdB, Doris Kipsieker, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Wetter, Jana Kipsieker, Ida Haltaufderheide, Julia Recke, Celia Recke und Janina Tönnes, jeweils Wetter (Ruhr), sehr am Herzen liegen:

Nun, für mich ist es nichts Ungewöhnliches, von solch ungehobelten Naturen bedroht zu werden, die es natürlich nicht wagen, unter ihrem Namen aufzutreten, noch weniger, mir solche Sachen ins Gesicht zu sagen.

Ich denke aber, dass es für sich spreche, dass man meinen sachlichen Beiträgen nicht mit sachlichen Argumenten entgegen trete, sondern mit Schmutzwürfen und Drohungen.

Das ist der Grund dafür, dass ich diesen Kommentar zumindest als Bilddatei veröffentliche: Damit es auch dem Letzten klar wird, wie sehr meine Beiträge doch ins Schwarze treffen.

PS. an „schädelquetsche“, der den Kommentar schrieb: Ich habe es immer noch nicht herausgefunden, was in Eurem Falle überragt: Eure Dummheit, oder Eure Verkommenheit. Wem wollt Ihr Pfeifen eigentlich Angst machen? Mir? Ihr habt ja wirklich keine Ahnung…

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Hannelore Kraft, kanadische Studien und Staatssatanismus /spd, die grünen köln, die grünen dortmund, die grünen schwerte, die grünen münster, die grünen warendorf, die grünen siegen


Belljangler: „Winfried, Dein Irrer Internet-Stalker hat darauf hingewiesen, dass die kanadischen Studien, auf die Du Dich beziehst, sich nicht auf Ganztagsschulen, sondern auf frühkindliche Ganztagsbildungsstätten bezögen, wirft Dir vor, Du verglichest Äpfel mit Birnen, z.B. in folgenden Beiträgen, in denen Du Hannelore Kraft sehr schwer angreifst:

Hannelore Kraft handelt im Auftrage der Satanisten

Bildungspolitik auf Basis von Schmierengutachten

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Für die Behauptung, dass Hannelore Kraft satanische Politik betreiben wolle, um Kinder zu sozial beschädigten, aber zu unkritisch im Rahmen des Systems funktionierenden Erwachsenen zu machen, spielt das keine Rolle: Hannelore Kraft will ja auch die staatliche Ganztagserziehung für Kinder schon ab unter drei Jahren – und genau darauf beziehen sich die kanadischen Studien exakt.

Aber natürlich ist es so, dass die Ergebnisse auf Ganztagsschulen zumindest bis zu einem bestimmten Lebensalter übertragbar sind: Auch ein 6, 8 oder 10 jähriges Kind braucht noch die gesunde Einbindung in die Familie, siehe z.B. auch:

Der Kinderarzt und Jugendpsychiater Johannes Pechstein läßt die Vorteile der Ganztagsschule für Kinder unter 12 Jahren nur aus sozialen Sondersituationen heraus gelten: Alle Institutionen der Ganztagsbetreuung von der Krippe bis zum Hort sowie die Ganztagsschule sind in Wahrheit Einrichtungen zur Hilfe für Erwachsene. „Dem Kindeswohl widersprechen sie: Je jünger die Kinder sind, desto mehr!“21 Innerlich starke und balancierte vielseitige Persönlichkeiten – so Pechstein – wachsen demgegenüber am ehesten in einer anfangs dominierten Familienerziehung mit später vertrauensvollem Halbtags-Miteinander von Fami-lien, Kindergärten und Schulen auf. Vor dem Hintergrund derartiger Aussagen entpuppt sich der Slogan „Auf Dauer schlauer!“ als Schwindel, zumal anhand von PISA-2000 in keiner Weise Anhaltspunkte erkennbar sind, wonach die tägli-che Dauer des Schulbesuchs über den Lernerfolg entscheiden würde. Luxemburg beispielsweise hat zumindest an drei Tagen pro Woche Nachmittagsunterricht, bei der PISA-Studie belegt das Land jedoch nur den drittletzten Platz.

Quelle: http://www.die-neue-ordnung.de/Nr62003/CB.html

Bemerkenswert finde ich es, dass der anonym auftretende Stalker unter

http://dasgewissen.wordpress.com

immer deutlicher klar werden lässt, dass er nicht nur von eindeutig satanischer Niedertracht beseelt ist, sondern auch eindeutig all das verteidigt, was man als offizielle Positionen in Politik und Staat wiederfindet. Es wird immer deutlicher, dass er aus Steuergeldern bezahlt wird, letztlich im Auftrage solcher Leute wie Angela Merkel und Hannelore Kraft handelt, und damit sehr viel über das wahre Wesen unserer „sauberen Politiker“ und Staatsschutzdienste aussagt.“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Links:


Die Lügen-Hannelore


Der Hannelore-Kraft-Horror satirisch serviert


Hannelore Kraft handelt im Auftrage der Satanisten

Hollywood-Minister Rechtsanwalt Thomas Kutschaty, SPD Essen, und der SPD-Versorgungszirkus:

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/02/wie-regierungen-ihre-machtbasis-versorgen-rechtsanwalt-thomas-kutschaty-die-linke-cdu-fdp-jusos-spd-essen-spd-dorsten-spd-borken-zoo-duisburg/

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/11/hannelore-kraft-sex-and-crimes-und.html

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/21/warnung-an-alle-schulerinnen-und-schuler-des-gsg-wetter-geschwister-scholl-gynmnasium-wetter-ruhr/

Joschka Fischer: Erbärmliche PR in eigener Sache / Die Linke Berlin, Die Grünen Berlin, Die Grünen Hamburg, Die Grünen München, Die Grünen Stuttgart, Die Grünen Köln, Renate Künast


Joschka Fischer hat sich enorme Korruptionsprämien verdient, indem er alle Ideale verraten hat, für die Die Grünen dereinst standen, dabei maßgeblich daran teil hatte, dass aus einer freigeistigen basisdemokratischen Partei eine verlogene und intrigante Partei wurde, die sich dem schmutzigen Spiel des deutschen Großkapitals verschrieben hat:

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/31/der-teufel-sigmar-gabriel-hubertus-heil-und-hannelore-kraft-spd-werne/

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/01/gabriel-co-furchten-um-schroder-fischer-rente-andrea-nahles-sigmar-gabriel-hannelore-kraft-klaus-wowereit-spd-hannover-spd-mulheim-spd-koblenz/

Und nun versucht dieser Joschka Fischer, sich wieder als „Gutmensch“ im Lichte der Öffentlichkeit zun positionieren, indem er auf die Untaten des Außenministeriums unter Joachim von Ribbentrop im 3. Reich hinweist.

Dabei ist es seit Jahrzehnten in vielen Büchern nachlesbar (z.B. in „Hitler“, J.C. Fest),  dass von Ribbentrop ein gewissenloser Knecht des deutschen Großkapitals war, dass er im Sinne des deutschen Großkapitals Hitler zum Krieg gegen die Sowjetunion ermutigte (den selbst Himmler, Goebbels und Göring nicht wollten…).

Kurzum: Joachim von Ribbentrop ist dem gewissenlosen und raffgierigen deutschen Großkapital so tief in den Arsch gekrochen, wie es eben ging.

Nur: Das Selbe hat Joschka Fischer auch getan, wenn auch unter den Vorzeichen anderer Verhältnisse in Deutschland.

Dieser Joschka Fischer hat nicht anderes verdient als abgrundtiefe Verachtung.

Das Bildes unten gehört zu folgendem Beitrag: LINK

Das Bild unten gehört zu folgendem Beitrag: LINK

Das Bild unten gehört zu folgendem Beitrag: LINK

Das Bild unten gehört zu folgendem Beitrag: LINK

Das Bild unten gehört zu folgendem Beitrag: LINK

Hannelore Kraft splitternackt:

http://hannelorekraft.wordpress.com

Winfried Sobottka, United Anarchists

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Wir brauchen eine GANZ ANDERE POLITIK / Bodo Ramelow, Katja Kipping, Hannes Jaenicke, Mensa Bochum, Die GRÜNEN Berlin, Die Grünen Wien, Die Grünen Hamburg, Die Grünen München, Die Grünen Frankfurt, Die Grünen Köln


Wir müssen fast alles anders machen.

Wir leben in einer Welt der unerfüllten Sehnsüchte, der Konkurrenz und der Zwietracht, der Unersättlichkeit nach Dingen, die uns nicht einmal glücklich machen können. Wir zerstören uns selbst und alles andere, und wir sind  dabei, die Erde zu einem toten Planeten zu machen.

Dabei könnten wir alle in einer Welt der erfüllten Sehnsüchte, des Miteinander und der Freundschaft und Liebe leben, wir könnten tatsächlich den Himmel auf Erden haben. Wir könnten uns zu wahrer Größe entfalten und wertschätzend und fördernd mit den natürlichen Grundlagen der Erde umgehen.

Zwischen diesen beiden Möglichkeiten liegt nichts. Wir müssen uns entscheiden. Für das Eine, oder für das Andere.

Auf dieser Seite und ihren Unterseiten soll es zukünftig darum gehen, das zu erklären und aufzuzeigen, was getan werden müsste, um den Himmel auf Erden zu gestalten und zu leben.

Winfried Sobottka, United Anarchists,  am 08.10. 2010

Ein kleiner Einblick:

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-soziale-okonomische-und-bildungspolitische-revolution-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-berlin-spd-essen-csu-munchen-spo-wien-58378857.html

Hier wird es nun beginnen:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-basics/0-0-start.html

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/