2. Teil:Wusste Angela Merkel vor dem Bankencrash vom Bankencrash? / Jürgen Trittin, Renate Künast, CDU Lippstadt, Die Linke Erfurt, Heiner Geisler, Jörg Haider,Polizei Berlin


Belljangler: „Winfried, Du gehst davon aus, dass die Bankencrashs gemacht wurden, um Geld umzuverteilen: Die Banken hätten absichtlich Verlustgeschäfte gemacht, um superreiche Privatiers zu begünstigen,  von denen die Bankvorstände korrumpiert würden, denen die Bankvorstände zudem über Eigentumsverhältnisse hörig seien.  Die Verluste der Banken seien dann der Allgemeinheit auf’s Auge gedrückt worden, durch staatliche Rettungsprogramme.

Im Ergebnis sei also erzielt worden, dass die Allgemeinheit kräftig zahlte, um die Superreichen in enormem Maße reicher zu machen.

Du gehst ferner davon aus, dass die Bundesregierung, namentlich Angela Merkel, von Anfang an mit verstrickt gewesen sei, dass die Bankenrettung zugesichert gewesen sei, bevor sie nötig geworden sei:

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/03/wusste-angela-merkel-vor-dem-bankencrash-vom-bankencrash-hamburger-abendblatt-gregor-gysi-polizei-berlin-horst-seehofer-hannelore-kraft-katja-kipping-annika-joeres-gunter-wallraff/

Deine Prognose, dass das neue FED-Programm die Spekulationsmärkte aufblase, hat sich schon eindrucksvoll bewahrheitet:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,727343,00.html

Mit dieser Prognose bist Du längst nicht der Einzige – das sehen viele so. Aber wird es auch jemanden außer Dir geben, der sagen wird, dass der deutsche Bankencrash bewusst gemacht war, dass es nur darum ging, die Allgemeinheit Milliarden zugunsten der Superreichen zahlen zu lassen, dass die Bundesregierung von Anfang an mit ihm Boote gesessen habe?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Es gab mal einen, der es wagte, etwas halbherzig in ähnlicher Richtung anzudeuten, nachdem es einen großen Finanzmarktscrash gegeben hatte.  Gegenüber der BBC sagte Jörg Haider: „The Big Masters weren’t punished!“ – „Die Superbosse wurden nicht bestraft!“

Belljangler: „Für Dich ist es klar, dass Jörg Haider ermordet wurde:

http://www.freegermany.de/infokrieg/haider-mord-in-infokrieg.htm

Warum haben sie ihn ermordet?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Weil sie ihn nicht unter Kontrolle hatten, wie man z.B. am BBC-Interview ablesen konnte.“

Belljangler: „Hätte Jörg Haider das behauptet, was Du behauptest, dann hätte das eine ganz andere Wirkung gehabt. Musste er deshalb sterben?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Er musste sterben, weil er ihnen eine Chance gab, ihn zu ermorden, die sie auch als solche begriffen und nutzten.“

Winfried Sobottka, United Anarchists

http://hannelorekraft.wordpress.com

 

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/


Werbeanzeigen

Was Bodo Ramelow und Al Capone gemein haben…


Al Capone war ein mehrfacher Mörder. Schließlich landete er lebenslänglich im Knast. Aber nicht wegen Mordes – die Morde hatte man ihm nicht nachweisen können oder nicht nachweisen wollen. Die US-Steuerfahndung nahm sich ihn richtig vor, und das reichte eben.

Bodo Ramelow ist ein Verfassungsfeind, denn er bekämpft das Recht auf Demonstrations- und Versammlungsfreiheit:

https://belljangler.wordpress.com/2010/06/29/bodo-ramelow-im-interview-die-nazis-und-ich-z-k-petra-pau-antifa-berlin-antifaschistische-linke-berlin-polizei-erfurt-npd-berlin/

Aber das ist nicht der Grund dafür, dass er vom Verfassungsschutz observiert wird. Der Grund dafür ist, dass Bodo Ramelow Leute kennt, die Leute kennen, die nichts vom Kapitalismus halten:

http://kritikuss.over-blog.de/article-verfassungsschutz-kapitalismusschutz-bodo-ramelow-taz-neues-deutschland-tagesspiegel-thuringer-allgemeine-ekd-thuringen-cvjm-thuringen-54324019.html

Im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka

Impressum

Offener Brief an den Justizminister von NRW, Thomas Kutschaty, wegen schwerer Justiz- und Polizeiverbrechen in NRW:

http://kritikuss.over-blog.de/article-offener-brief-an-thomas-kutschaty-spd-nrw-z-k-ralf-jager-die-grunen-duisburg-die-grunen-essen-die-grunen-dortmund-die-grunen-hagen-die-grunen-bochum-die-grunen-munster-53972316.html

Tags: Die Linke Erfurt, Die Linke Gera, Die Linke Weimar, Die Linke Gotha, Die Linke Thüringen

Der Nazi-Wahn des Bodo Rambolo und der „Die Linke“ / Bodo Ramelow, Die Linke Erfurt, Jena, Weimar, Coburg-Gutha, Thüringen, Gera, Sandro Witt


Wundervolle Frauen und Männer!

Bodo Ramelow hat sich nach den Gesetzen unseres Landes eindeutig strafbar gemacht, spielt jetzt aber den verfolgten Heiligen, der für tollkühne Versuche, die Menschheit vor der Hölle zu retten, von politischer Willkürjustiz verfolgt wird. Dabei erhält er natürlich Schützenhilfe von Gesamt-Pseudo-Links, von rotlackierten Verrückten, die ihren Gesellschaftsfrust in unsinnige Ideen und unsinniges Handeln umlenken:

1. Die NPD ist nicht verboten, nationale Gesinnung ist auch nicht verboten, wenn also NPD und national gesinnte Leute demonstrieren wollen, so haben sie einen von der Verfassung verbrieften Anspruch darauf.

2. Wer das mit Mitteln der Gewalt und oder der Nötigung verhindert, verübt einen Anschlag auf die Verfassung und macht sich strafbar.

3. Erreichen tut man damit nichts:

http://kritikuss.over-blog.de/article-falscher-umgang-mit-dem-nazi-problem-z-k-antifaschistische-linke-berlin-bodo-ramelow-wolfgang-thierse-katja-kipping-die-linke-berlin-polizei-berlin-zentralrat-der-juden-chaim-donnewald-51747185.html

Aus 1. und 2. ist herzuleiten, dass es einwandfrei korrekt ist, dass die Immunität von Bodo Ramelow aufgehoben wird und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wird. Alles andere hätte fatale Folgen für die ohnehin nur noch bruchstückhaft gewahrte Verfassungstreue im Staate, wer an dieser Stelle davon spricht, die Justiz sei  auf dem rechten Auge blind, ist schlichtweg ein Idiot:

http://sandrowitt.wordpress.com/2010/07/09/die-immunitat-von-bodo-ramelow-und-gera-am-10-juli-2010/

Bodo Ramelow ist nicht nur ein Täter gegen demokratische Freiheit und Strafgesetzbuch, sondern auch noch ein unbeirrbarer Wiederholungstäter in diesen Dingen. Wenn dem nicht endlich gezeigt wird, dass grundlegende Regeln auch für ihn zu gelten haben, dann wird er es nie begreifen.

Zudem ist es feige, was Bodo Ramelow da macht: Anstatt Maßnahmen friedlichen Widerstandes gegen das Großkapital zu organisieren, was die Aussichten der „Die Linke“ auf Koalitionen mit CDU/FDP/SPD/Die Grünen maßgeblich verschlechterte, macht er lieber Rabbatz gegen NPD und Nationale, die in Deutschland überhaupt keine Regierungsverantwortung haben.

Zwei Bitten habe ich an die Richter: Knöpfen Sie ihm soviel Geld ab, wie möglich, und sorgen Sie bitte dafür, dass das Geld Opfern politischer Gewalt zugute kommt.

Mit herzlichen Grüßen im Namen von United Anarchists

Ihr

Winfried Sobottka, United Anarchists

Impressum

Was Sie eigentlich gar nicht wissen dürfen:

.

Wie SM-Dominas Männer restlos abhängig und wehrlos machen.

Das deutsche Volk wollte Hitler nicht – warum und wie das Großkapital es dennoch schaffte, dass Hitler zum Diktator wurde

Warum Joseph Goebbels ehrlich davon überzeugt war, dass die Juden ausgerottet werden müssten

In der BRD sitzt ein junger Mann wegen Mordes – absichtlich falsch verurteilt, um Mädchenmörder zu schützen