@ U.A.: Satanismus und Kinderschutzbund Wetter / z.K. Annika Joeres, Richter Rainer Gleibs, Superintendent Hans-Peter Daub, AWO Wetter Ruhr, Karen Haltaufderheide, evangelische Kirche Wetter Ruhr


Liebe Leute!

Da ich es Anfang der 90-ger intensiv live erleben musste, was von einem deutschen Kinderschutzbund zu halten ist, nämlich in folgendem Falle:

http://www.freegermany.de/winfried-sobottka/ruhrnachrichten-artikel.html

ist es mir klar, warum Kinderschutzbunde so „hervorragend“ mit den staatlichen Behörden (Jügendämter und Vormundschaftsgerichte) klarkommen, obwohl die an schlimmsten Misshandlungen und Vernachlässigungen an bzw. von Kindern meist vorbeisehen, dafür aber Kinder aus gesunden Familienbanden reißen, um sie in Heimen oder satanischen Pflegefamilien kaputt zu machen, Googeln unter:

KINDERKLAU

Schaut mal, wen wir da im Kinderschutzbund Wetter Ruhr auch haben:

Wir haben das Packende in alle Richtungen!

Liebe Grüße

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

So übervorteilt der Satansbund alle anderen:

http://kritikuss.over-blog.de/article-so-ubervorteilt-der-satansbund-alle-anderen-z-k-kinderschutzbund-wetter-dpsg-wetter-polizei-wetter-westfalenpost-wetter-evangelische-kirche-wetter-katholische-kirche-wetter-wetter-ruhr-spd-63770764.html

Winfried Sobottka: In vollem Bewusstsein meiner geistigen Kräfte erkläre ich hiermit öffentlich, dass ich im Falle meines Todes, meiner Inhaftierung oder meiner Verbringung in die Psychiatrie oder meines spurlosen Verschwindens die öffentliche Darlegung aller Umstände wünsche und jeder beliebigen natürlichen und juristischen Person ein volles / uneingeschränktes Auskunftsrecht gegenüber allen Behörden und Ärzten einräume.“

 

 

Weitere Ungereimtheiten im Strafurteil gegen Philipp Jaworowski / z.K.: evangelische Kirche Wetter Ruhr, AWO Wetter Ruhr, Caritas Wetter Ruhr, Simone Kubitz Hagen, Diakoniestation Hagen, Christa Krug, JUSOS Wetter Ruhr, Thomas Kutschaty


Dass Philipp Jaworowski den Mord an Nadine Ostrowski, August 2006 in Wetter/Ruhr,  nicht begangen haben kann, ist aufgrund im Strafurteil stehender  Tatsachen absolut sicher:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/21/der-linkshander-philipp-jaworowski-und-der-mord-an-nadine-ostrowski-z-k-annika-joeres-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-nrw-spd-duisburg-spd-essen-spd-muhlheim/

Will man nicht an spurlos mordende Spukgespenster glauben, so können nur die Mädchen Janina Kipsieker, Ida Haltaufderheide, Julia Recke, Celica Recke  und Janina Tönnes die ausführenden Mörderinnen gewesen sein, nichts anderes geben gerichtsamtlich erklärte Tatsachen her.

Dabei sind die Dinge so klar, dass kein Raum mehr für Gerichtsirrtümer oder ähnliches bleibt – man hat wissentlich und absichtlich einen Unschuldigen verurteilt, um die wahren TäterINNEN zu schützen. Das wird im Gesamtkontext einwandfrei deutlich, denn in jeder Beziehung haben Experten der Kriminalistik und andere hochgelehrte Leute selbst an einfachstem Allgemeinwissen und an einfachsten Regeln der Logik so konsequent vorbei gearbeitet, dass nur noch die Absicht insofern das erklären kann.

Ich werde aus alldem einen kompletten Bericht machen, bin aber immer noch am sammeln und am sortieren.

Gerade habe ich das hier hochgeladen: