Der Arsch, aus dem das kroch, ist furchtbar noch. / Polizei Berlin, Bodo Ramelow,Adolf Hitler, Angela Merkel, Christian Wulff, Renate Künast, Horst Seehofer


Ladies and Gentlemen!

Man hört mit Bezug zur sog. Nazizeit gelegentlich den mahnenden Spruch: „Der Schoß, aus dem das kroch, ist fruchtbar noch!“

Das ist völlig falsch: Es kroch nicht aus einem Schoß, sondern aus einem Arsch, und der war niemals fruchtbar, sondern nur furchtbar – der Arsch des Teufels.

Es war nicht Hitler, der das alles machte. Hitler war ein Katalysator von Hass und Irrsinn, die sowieso vorhanden waren. Er bündelte diese Dinge wie ein Brennglas das Licht, und schaffte es so, ein gewaltiges Höllenfeuer zu zünden.

Die Dinge, die Hitler bündelte, sind nach wie vor vorhanden. Wer meint, ihnen wirksam entgegen treten zu können, indem er sich mit erklärten Nazis herumprügelt, wie Bodo Ramelow, ist ein Idiot, der nichts verstanden hat: Diese Dinge sind nicht nur in den erklärten Nazis, die im Übrigen politisch machtlos sind, vorhanden, sondern auf einer viel breiteren und vor allem viel mächtigeren Basis verankert.

Auch wenn Angela Merkel, Christian Wulff usw. nun mit dem Zentralrat der Juden in einem Bett liegen, bei Gedenkfeiern für die Attentäter des 20. Juli 1944 stets in der ersten Reihe sitzen und kaum einen Monat vergehen lassen, ohne zu sagen, dass das, was damals gewesen sei, sich niemals wiederholen dürfe, so sind sie bei tiefer Betrachtung doch längst zu Marionetten des Ungeistes geworden, den Hitler nicht geschaffen, sondern lediglich beflügelt und für seine persönlichen Ziele ausgenutzt hat.

Wer noch tiefer blickt, findet diesen Ungeist zigfach in der Geschichte, und in Eurasien wurde dieser Ungeust in Babylon geboren, fand einen schrecklichen Höhepunkt in der Herrschaft der Assyrer, die man im Grundsatz durchaus mit der Herrschaft der sog, Nazis vergleichen konnte.

Um diese Dinge zu verstehen, muss man die menschliche Schöpfung verstehen, und schon vor längerer Zeit habe ich den Versuch gemacht, das zu erklären, woran erklärte „Christen“ stets scheitern: „Wie kann Gott so etwas zulassen, da er doch allmächtig ist?“

Ich glaube an die Göttin der Schöpfung als höchste Gottheit, doch meine Worte sind auch für Atheisten verständlich, wenn sie anstatt von Göttin und Satan von zwei entsprechenden Aspekten der Schöpfung ausgehen:

Vorwort

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Tatsache ist jedenfalls, dass eine Durchleuchtung des politischen Handelns und der Aussagen von Politikern, „Wirtschaftsexperten“ usw. der deutschen Gegenwart eindeutig ergeben, dass der Ungeist, den Hitler bündelte, nach wie vor die deutsche Gesellschaft und die deutsche Politik bestimmt, wenngleich man nach Kräften bemüht ist, diese Tatsache in Abrede zu stellen.

Um diese Dinge noch transparent er machen zu können als bisher, werde ich in den nächsten Tagen Inhalte aus historischen Quellen veröffentlichen, auf http://altermedia1de.wordpress.com

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Werbeanzeigen

INFINF – das Selbstmordprogramm der CDU/CSU / Angela Merkel, Rainer Brüderle, Horst Seehofer, CSU München, CDU Berlin, CDU Hannover, womblog, taz


Dem befreundeten Geheimdienst TIA ist es gelungen, eine Verschwörung zur Beseitigung von CDU/CSU aufzudecken. Vorübergehend hatte TIA eine an der Verschwörung beteiligte Person in seiner Gewalt, die nach 2 Flaschen Pfälzer Wein plötzlich zu reden begann. Zur Tarnung wird diese Person im Interview mit „Schwesterle“ angesprochen.

TIA: „Schwesterle, in den letzten Jahren verschwanden alle CDU/CSU-Politiker, die man als Kanzlerkandidaten hätte betrachten können, aus der aktiven Politikszene, vor wenigen Wochen sogar der heißeste Kandidat für eine Unionskanzlerschaft, KTvuzG.

Schwesterle: „Das alles ist kein Zufall. Es läuft ein Programm zur Beseitigung der Union, und man war dahinter gekommen, dass die Union sich am besten selbst beseitigen kann, mit ein wenig Unterstützung von außen, ein paar kleinen Indiskretionen z.B. Das Programm zur Beseitigung der Union heißt INFINF, und ist, wie gesagt, praktisch ein Selbstmordprogramm.“

TIA: „INFINF“???

Schwesterle: „INFINF steht für: Ist nicht Fisch, ist nicht Fleisch. Grundlage ist es, dafür zu sorgen, dass die Union zu möglichst allen Punkten zwei entschiedene Positionen vertritt: Eine entschiedene dafür-Position, und eine entschiedene dagegen-Position. KKW auf keinen Fall, KKW unbedingt, staatliche Erziehung von Kleinkindern, Kindererziehung nur in der Familie, Euro-Rettungsschirm auf keinen Fall, Euro-Rettungsschirm in jedem Falle und so weiter.“

TIA: „Und welche Rolle spielt Angela Merkel dabei?“

Schwesterle: „Aus Machterhaltungsgründen versucht sie immer, allen Positionen und allen Gegenpositionen gerecht zu werden.“

*****************+

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/das-zweistufige-sexualschema-und-die-empirie-geschwister-scholl-gmnasium-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-julia-seeliger-die-grunen-berlin/

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

Wusste Angela Merkel vor dem Bankencrash vom Bankencrash? / Hamburger Abendblatt, Gregor Gysi, Polizei Berlin, Horst Seehofer, Hannelore Kraft, Katja Kipping, Annika Joeres, Günter Wallraff


Belljangler: „Winfried, Du bist zwar Diplomkaufmann, hast an der Universität Münster ein Prädikatsexamen abgelegt, aber das heißt nicht, dass Dein Artikel unter:

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/03/us-notenbank-bereitet-grose-umverteilung-vor-womblog-tagesspiegel-taz-neues-deutschland-berliner-zeitung-berliner-morgenpost/

deshalb jeden überzeugen muss…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Wer sich den SPIEGEL-Artikel unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,727075,00.html

aufmerksam durchliest, findet meine Kernaussagen von diversen „namhaften“ Experten bestätigt….“

Belljangler: „Du siehst eine Parallele zum Bankencrash in Deutschland?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Die Aktion kann keinen anderen Sinn machen, als letztlich die Superreichen zu Profiteuren zu machen – auf Kosten der Allgemeinheit.“

Belljangler: „Der Unterschied zum deutschen Bankencrash wäre nur der, dass der Staat vorher Liquidität in die Banken pumpte?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Nachher wird er es vermutlich auch noch einmal tun müssen – weil sonst die Eigenkapitalquote der Banken zu niedrig wäre. Die FED tauscht zunächst ja nur langfristiges Finanzanlagevermögen der Banken in Geld um, macht sie also nicht reicher, sondern nur „flüssiger“/liquider.“

Belljangler: „Du gehst davon aus, dass diese Maßnahme der FED eine Reaktion auf den deutschen Bankencrash sein könnte?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Die westlichen Superkapitalisten sind an ihre Grenzen gelangt, u.a. wegen China, und der deutsche Bankencrash hat den deutschen Superkapitalisten enorme Gelder in die Kassen gespült – sie im weltweiten Monopoly stärker gemacht. Demnach wäre es denkbar, dass US-Superkapitalisten ihre Beziehungen spielen ließen, und sagten: „Hört mal, wir müssen mitziehen können…“ Hinter den Kulissen laufen Wirtschafts- und Finanzpolitik jedenfalls anders, als es in den Nachrichtenmeldungen wiedergegeben wird…“

Belljangler: „War auch der deutsche Banlencrash eine geplante Umverteilungsmaßnahme, um in diesem Falle die deutschen Superkapitalisten zu stärken?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Nichts anderes scheint mir vorstellbar, wenn Banken mit besten Experten und Finanzbeziehungen in kurzer Zeit dreistellige Milliardenbeträge „verspekulieren“. Für wie blöd soll man Leute wie Ackermann & Co. denn halten?“

Belljangler: „Ackermann sitzt quasi permanent an Merkels Ohr – nehmen wir an, es sei eine geplante Umverteilungsmaßnahme gewesen, die Banken hätten sich von superreichen Privatiers überteuerte Papiere andrehen lassen, Leute wie Ackermann hätten dafür ein paar Millionen auf ein Konto auf den Cayman-Inseln oder wo auch immer bekommen – Du meinst, Angela Merkel hätte das dann vorher wissen müssen. Wieso?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Weil der Bankenrettungsplan keine unsichere Planungsgröße sein durfte. Er musste feststehen, bevor die Bankenrettung nötig wurde, sonst hätte man ein Risiko am Halse gehabt, das man garantiert nicht eingegangen wäre…“

Belljangler: „Für Dich ist es sicher, dass die FED-Aktion zu einer oder mehreren Spekulatiionsblasen führen wird?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Das müsste jedem klar sein, der nachdenkt: Die Banken haben plötzlich Geld anstelle von langfristigen Finanzanlagen, das Geld wollen sie anlegen. Was auch immer sie dafür kaufen, es hat Kurssteigerungen in den Anlage-Märkten zur Folge, in denen sie als Käufer auftreten.  Diejenigen, die den Banken dabei was auch immer verkaufen, haben dann flüssiges Geld, das sie wieder anlegen wollen. Damit sorgen sie für die nächsten Kurssteigerungen, dort, wo sie „einsteigen“. Das setzt sich solange fort, bis alles insgesamt um 600 Milliarden Dollar teurer geworden ist, erst dann ist die Luft aus der FED-Aktion heraus. Aber es kommen zusätzliche Effekte hinzu: Die steigenden Kurse zünden Phantasien auf breiter Front, Sparbücher werden geknackt usw., weil Kleinanleger auf das schnelle Geld hoffen. Und dann schnappt die Falle irgendwann zu: Die superreichen Privatiers, stets best informiert und mit besten Beziehungen in alle Richtungen, machen Kasse, die Kurse stürzen, die Kleinanleger und die Banken sind die Doofen, die Kleinanleger sind dem Staat egal, die Banken werden auf Kosten der Allgemeinheit gerettet….“

http://hannelorekraft.wordpress.com

Winfried Sobottka, United Anarchists

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Endlich! Horst Seehofer übernimmt anarchistische Positionen! / Zentralrat der Juden, CSU München, Bodo Ramelow, Gesine Lötz, Ulla Jelpke, Die Linke Berlin, Die Linke Dessau-Roßlau


Kaum zu glauben, aber wahr: Horst Seehofer hat auch erkannt, dass Multi-Kulti absoluter Irrsinn ist, und vor allem hat er erkannt, dass er sich damit politisch profilieren kann. Die Bilder sind  aufrufbar durch Anklicken, dann durch weiteres Anklicken zu vergrößern:

Nun ja, was Horst Seehofer bzw. die CSU so unter „christlich“ verstehen, wollen wir heute einmal nicht hinterfragen….

Aber zumindest ist es zu begrüßen, dass es aus den Parteien Stimmen gegen die Multi-Kulti-Pest gibt:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/03/die-multi-kulti-pest-z-k-zentralrat-der-juden-die-grunen-berlin-klaus-wowereit-spd-berlin-npd-berlin-ex-k3-berlin-bodo-ramelow-polizei-berlin/

Sollte die Union sich noch gegen Kinderkrippen und für sinnvolle Familienhilfen entscheiden können, dann könnte es durchaus sein, dass sie in vier Bundesländern demnächst unsere politische Unterstützung bei Landtagswahlen hätte:

http://kritikuss.over-blog.de/article-united-anarchists-an-die-mitglieder-des-cvjm-und-der-spd-spd-cvjm-bonn-trier-mannheim-magdeburg-berlin-59801015.html

Winfried Sobottka, United Anarchists

 

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Asoziale Denke, aber kein Hirn: Sigmar Gabriel / Dieter Graumann, Horst Seehofer, CSU München, SPD NRW, SPD Köln, SPD Düsseldorf, SPD Gelsenkirchen, SPD Berlin


Der Obermafioso der „Schmutzpartei der feinen Leute“ (Werbeslogan in 2009: „CSU – Die Schutzpartei der kleinen Leute“), Horst Seehofer, will nun durch Hetze gegen Arbeitslose und Plädoyers für Ausländerstopp punkten – wobei Letzteres kaum verfehlt sein kann ( LINK ).

Sigmar Gabriel, oberster Pfründenritter der Sozialdemagogischen Partei Deutschlands, der heimlichen Super-CDU, die die Stimmen der Armen in Sozialabbau und Steuergeschenke für Superreiche umlenkt, hat auf Seehofers Worte natürlich empört reagiert. Nein, dass Seehofer gegen Arbeitslose hetzt, stört den Sigmar Gabriel natürlich nicht. Hetze gegen Arbeitslose haben schließlich Gerhard Schröder und Franz Müntefering auf die Spitze getrieben – als Gabriel längst mit im Führungsboot saß.

Aber dass Seehofer keine Ausländer mehr rein lassen will, das stört den Gabriel:

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat scharfe Kritik an den ausländerpolitischen Äußerungen von CSU-Chef Horst Seehofer geübt. „Er ist auf dem Holzweg, aber das wundert mich nicht“, sagte Gabriel am Montag nach einer Sitzung des SPD-Präsidiums in Stuttgart. „Wir brauchen eine gesetzliche Zuwanderung mit Qualifikationskriterien“, verlangte der SPD-Chef weiter. Es gehe „nicht darum, was einer glaubt, sondern was er kann“. Gabriel warf Seehofer vor er mache alles, damit seine Partei mehr Zustimmung bekomme.

Quelle: http://www.stern.de/news2/aktuell/gabriel-kritisiert-seehofers-aeusserungen-zur-auslaenderpolitik-1612721.html

So, so. Es stört den Sigmar Gabriel also nicht, dass Seehofer gegen Hartz-IV’ler hetzt, und Ausländer möchte er sehr gern hereinlassen – aber nur dann, wenn sie für die deutsche Wirtschaft brauchbar sind.

Hier wird es besonders deutlich, dass Sigmar Gabriels Kopf sich im Anus der Superreichen am wohlsten fühlt: Zusätzlichen Konkurrenzdruck für deutsche Fachkräfte will er, damit die Gehälter gedrückt werden können.

Den Entwicklungsländern wiederum will er die fähigsten Leute weg nehmen, damit sie ganz und gar unter die Räder kommen. Den Multi-Kulti-Wahnsinn, der die Gesellschaft spaltet und für Zwietracht im Volke sorgt, will er nebenbei auch noch fördern („egal, was einer glaubt…“).

Dieser Sigmar Gabriel ist um absolut nichts besser als ein Guido Westerwelle oder ein Friedrich Merz, Sigmar Gabriel ist der Garant dafür, dass die SPD den Verrat an abhängtig Beschäftigten, den Arbeitslosen, den Kleinrentnern usw. fortsetzen wird, siehe auch:

https://belljangler.wordpress.com/spd-und-die-grunen/

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Die Untergangs-AG: Angela Merkel, Horst Seehofer, Guido Westerwelle, Ulrich Wilhelm, Steffen Seibert u. Co. / z.K. Heiner Geißler, CDU, CSU, FDP, SPD, Die Grünen, Die Linke, Berlin, Hamburg, München


Es war einmal eine Bundesregierung, die machte nur noch Mist:

Das passte der Bundeskanzlerin gar nicht:

Aber natürlich gab sie nicht sich selbst die Schuld.

Schuld haben für sie nämlich immer nur andere. Zum Beispiel der Horst Seehofer, der alle guten Möhren für sich reklamiert, die schlechten Möhren aber immer der FDP oder der CDU zuschiebt:

und natürlich auch der Guido Westerwelle, der von seiner Mutter stets zu heiß gebadet wurde:

Doch dann hatte die Bundeskanzlerin zwei Geistesblitze:

Zuerst sorgte sie dafür, dass ihr Vertrauter Ulrich Wilhelm

Intendant beim Bayerischen Rundfunk wurde,  so dass sie es im Griff hat, welche Lügen dem Volk in der Heimat des Horst Seehofer erzählt werden.

Dann machte sie noch den Steffen Seibert

zum Regierungssprecher, und der soll dem Volk den Regierungsmist jetzt als Gold verkaufen:

Impressum

Was Sie eigentlich gar nicht wissen dürfen:

.

Wie SM-Dominas Männer restlos abhängig und wehrlos machen.

Das deutsche Volk wollte Hitler nicht – warum und wie das Großkapital es dennoch schaffte, dass Hitler zum Diktator wurde

Warum Joseph Goebbels ehrlich davon überzeugt war, dass die Juden ausgerottet werden müssten

In der BRD sitzt ein junger Mann wegen Mordes – absichtlich falsch verurteilt, um Mädchenmörder zu schützen