Der „linke“ Lügen-Gauck / z.K. Die Linke Dortmund, SPD Dortmund, CVJM Berlin, Christian Wulff


Wundervolle Frauen,

sehr geehrte Männer!

Joachim Gauck hat ein Interview gegeben:

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/bundespraesident/Ich-bin-ein-linker-liberaler-Konservativer_aid_874114.html

Ganz bescheiden behauptet er, für alle der ideale Präsident zu sein: Er sei links, er sei liberal, und er sei konservativ.  Und außerdem sei er ein Patriot.

Wie „links“ er ist, gibt er im selben Interview zu erkennen: Dass Armen der Heizkostenzuschuss gestrichen wird, verurteilt er nicht einmal. Nur ganz vorsichtig deutet er an, dass es ungerecht sei, die Reichen nicht auch ein wenig zur Kasse zu bitten, es müssten doch alle zum Sparen beitragen.

Das soll links sein? Nachdem die Armen seit Jahrzehnten ärmer gemacht wurden und immer mehr Menschen  in die Armut gestoßen wurden, sollen sie nun für von den Reichen gemachte Krisen mitzahlen?

Bereits anhand dieses Widerspruches zwischen der Behauptung, er sei politisch links und seiner asozialen Einstellung in Sachen Sparen entlarvt er sich nicht nur als Lügner, sondern auch noch als dummer Lügner.

Auch sein Jubel, wir könnten stolz auf Freiheit und Rechtsstaat in Deutschland sein, weist ihn entweder als Märchenerzähler oder als ahnungslos aus:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://www.curare-ev.org/45991.html

Von diesen hochkriminellen Zuständen  will Joachim Gauck nichts wissen? Das kann man ihm wohl nicht abnehmen. Demnach lügt er auch hier wieder.

Wir brauchen keinen Bundespräsidenten, der uns die Hucke voll lügt. Wir brauchen nicht Joachim Gauck als Bundespräsidenten:

http://kritikuss.over-blog.de/article-joachim-gauck-yes-we-can-too-afghanistan-krieg-z-k-die-linke-berlin-antifa-christian-wulff-spd-berlin-spd-hamburg-52918391.html

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/korruptionsverdacht-joachim-gauck-und.html

Wir brauchen weder Gauck noch Wulff als Bundespräsidenten:

Mit herzlichen Grüßen im Namen von United Anarchists

Ihr

Winfried Sobottka

Impressum

Zur Bundespräsidentenwahl:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/korruptionsverdacht-joachim-gauck-und.html

Gauck 2:  LINK

Gauck 3:  LINK

Wichtige Links:

.

Boykottiert den Tiergarten Berlin, bis er Kueka zurückgibt!

.

BP manipuliert Informationen aus den Suchmaschinen heraus!

Werbeanzeigen

Keine Stimme für Joachim Gauck, keine Stimme für Christian Wulff! @ Die Linke Berlin, SPD BERLIN, Junge Freiheit, TAZ, Neues Deutschland


Winfried Sobottka für United Anarchists

Appell an alle anständigen PolitikerINNen

Es macht keinen Unterschied, ob Christian Wulff oder Joachim Gauck Bundespräsident wird, sie sind beide aus dem selben Holz  geschnitzt. Beide stehen zu allen Untaten der Bundespolitik, fühlen sich in erster Linie dem Großkapital verbunden.

Die Wahl des Bundespräsidenten ist eine Farce, es wird jedenfalls ein Bundespräsident sein, der zwar heucheln wird, er verstehe sich als Bundespräsident des Volkes, der seine Aufgabe aber darin sehen wird, PR-Agent unseliger Regierungspolitik zu sein.

An dieser Stelle darf es für die, die eine saubere Politik wollen, keinerlei taktische Überlegungen geben, in irgendeinem möglichen Wahlgang doch noch den Gauck zu wählen.

Hier kann es nur ein klares Zeichen geben: Ablehnung von Wulff und von Gauck, um zu signalisieren, dass man mit dem gezinkten Spiel nicht einverstanden ist.

Wer aber meint, hier sei noch Raum für Taktik gegeben, weil man sich und seine Partei damit bessere Ausssichten für Koalitionen mit Parteien des Großkapitals verschaffen könne, der wird unter anderen Umständen auch bereit sein, sich an den politischen Verbrechen der Parteien des Großkapitals zu beteiligen, wieder aus „taktischen“ Gründen.

Das Beispiel der „Die Grünen“ sitzt uns AnarchistINNen und allen echten Linksintellektuellen tief in den Knochen, wir sind sehr sensibel für Anzeichen, die diesem Beispiel entsprechen.

„Die Linke“ verfügt bereits jetzt nicht mehr über eine gute Reputation in Kreisen der kritischen Intelligenz, hat darüber noch nie verfügt. Es liegt an ihr, ob sie die letzten Unterschiede zu den übrigen Parteien auch noch marginalisieren wird, oder ob sie selbstkritisches Bewusstsein und daraus eine ansehnliche politische Linie entwickeln wird.

Es beeindruckt niemanden, dass Junge Welt,  ND und TAZ meine Kommentare nicht mehr veröffentlichen, es wird vielmehr als ein Zeichen verstanden, dass es auch diesen Medien und den dahinter stehenden Parteien jedenfalls nicht um demokratischen Dialog geht.

Sollte Gauck mit Stimmen der „Die Linke“ gewählt werden, dann wird „Die Linke“ absolut nicht mehr glaubhaft machen können, dass es ihr um irgendetwas anderes gehe als darum, politische Pfründenwirtschaft zu betreiben.

Im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/korruptionsverdacht-joachim-gauck-und.html

Gauck 2:  LINK

Gauck 3:  LINK

Impressum

Wichtige Links:

.

Boykottiert den Tiergarten Berlin, bis er Kueka zurückgibt!

.

BP manipuliert Informationen aus den Suchmaschinen heraus!

Joachim Gauck und die Lügen-Sympathie. / z.K. Die Linke Berlin, Hamburg, Christian Wulff


Ein brillanter Rhetoriker sei er, und überwältigende Zustimmung aus dem Internet werde ihm entgegen gebracht – fast schwindlig sei ihm, weil ihn alle vergötterten!

Ach, ja? Weil 35.000 Leute unter Facebook nach Gauck rufen? Während allein die SPD über 500.000 Mitglieder hat? Dem Christian Wulff sollte es vielleicht zu denken geben, dass das Großkapital Medien und Wasserträger gegen ihn und für Gauck ins Feld schickt, aber das heißt nicht, dass das Volk diesen Gauck wolle, diesen Kapitalistenknecht, der offenbar nicht frei von Korrumpierbarkeit ist:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/korruptionsverdacht-joachim-gauck-und.html

und der zu folgendem „Ja“ sagt:  LINK

Zur Bundespräsidentenwahl gilt nach wie vor: LINK

U.A.: Wir wollen auch keinen jüdischen Rassismus / z.K. Zentralrat der Juden, Rechtsanwalt Nikolai Venn, Stephan J. Kramer, Altermedia, womblog, ruhrbarone, tante jay´s café, Joachim Gauck, Christian Wulff, CDU Wesel


Winfried Sobottka für United Anarchists

Kurzlink als URL: http://wp.me/po3G2-6y

Wundervolle Frauen,

sehr geehrte Männer!

Wir, United Anarchists, lehnen Rassismus aus Gründen der Moral wie auch der Rationalität vollständig ab. Wir verurteilen es auch auf das Entschiedenste, wie im 3. Reich mit Juden, Sinti und Roma verfahren wurde, siehe u.a.:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010-specials/judentum/artikel-00.html

Gleichwohl müssen wir feststellen, dass es in Deutschland, und zwar nicht erst im Jahre 1933, ein Judenproblem gab und gibt, dem man allerdings mit demokratischen und humanen Methoden  entgegentreten muss, man darf Juden weder bekämpfen noch ausweisen, sondern muss ihnen human, aber entschieden bestimmte Verhaltensweisen abgewöhnen.

Damit befasst sich eine heute begonnene Artikelserie, die  u.a. auch den jüdischen Rassismus behandelt:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-13/artikel.html

Weiterhin wollen wir diese Gelegenheit nutzen, nochmals darauf aufmerksam zu machen, was wir von der anstehenden Bundespräsidentenwahl halten:

https://belljangler.wordpress.com/2010/06/21/bundesprasident-wirdein-arschloch-z-k-annika-joeres-joachim-gauck-christian-wulff-cdu-berlin-csu-munchen-spd-berlin-die-grunen-berlin-die-linke-berlin-fdp-berlin/

Herzliche Grüße im Namen von United Anarchists

Ihr

Winfried Sobottka

http://united-anarchists.myblog.de/united-anarchists/art/6626799/AnarchistINNen-gegen-organisierte-Linke-und-organisiertes-Judentum

Impressum

Wichtige Links:

.

Boykottiert den Tiergarten Berlin, bis er Kueka zurückgibt!

.

BP manipuliert Informationen aus den Suchmaschinen heraus!

Annika Joeres, warum lügen Sie betreffend die Ruhrbarone? / Stefan Laurin,Dr. Werner Jurga,Arnold Voss


Neuer Artikel seit 30.09. 2011, darunter der ursprüngliche Artikel.

Annika Joeres, Sie schreiben auf Ihrer eigenen HP über die Ruhrbarone:

Die Ruhrbarone haben es innerhalb von drei Jahren geschafft, in die Top Ten der meistgeklickten Blogs zu kommen. Hier schreiben Journalisten und Journalistinnen über Unerhörtes, Verschwiegenes und Angenehmes.

und:

Den Ruhrbaronen ist nichts heilig, aber vieles erzählenswert. Schließlich sind wir unabhängig von Medienhäusern und aldigroßen Anzeigenkunden und schreiben das auf, was uns interessiert.

Ich stelle fest, dass Sie an der Stelle schlichtweg lügen. Tatsache ist, dass systemkritische Kommentatoren auf den Seiten der Ruhrbarone, auch dann, wenn sie die Nettiquette perfekt einhalten, von Leuten wie Stefan Laurin, Dr. Werner Jurga und Arnold Voss durch Gegenkommentare in einer Weise gemobbt werden, die keine Gürtellinie mehr kennt. Nicht nur ich musste das am eigenen Leibe erfahren. Anschließend wird dann alles gelöscht, damit das schmutzige Treiben nicht der Allgemeinheit ins Auge fällt. Dafür stehen die Ruhrbarone, Annika Joeres.

Andererseits machen die Ruhrbarone um schwerwiegende Themen in der Regel weite Bögen. Einen Hinweis darauf, dass die deutsche Justiz oder die deutsche Polizei systematisch kriminell sind, bekommt man in den Kommentaren der Ruhrbarone absolut nicht untergebracht, obwohl es doch sehr viele klare Belege dafür gibt, z.B.:

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

und weitere massenhaft auffindbar unter Google-Begriffen wie:

KINDERKLAU

JUSTIZWILLKÜR

POLIZEIGEWALT

usw. usf.

Absolut völlig undenkbar wäre es, dass die Ruhrbarone über schlimmste Staatsverbrechen berichten, wie z.B. über:

http://freegermany.wordpress.com/2011/09/29/als-download-das-schwerverbrechen-der-polizei-hagen-polizei-hagen-haspe-die-grunen-hagen-karen-haltaufderheide-ruhrbarone-wir-in-nrwannika-joeres/

Stattdessen hat sich Dr. Werner Jurga schon als Schmierenpublizist gegen mich in einem mittlerweile zurückgezogenen Artikel eingesetzt, dabei vor übler Nachrede und Beleidigung nicht zurück geschreckt.

Annika Joeres, ich hatte einmal auf Journalisten wie Sie gehofft. Das habe ich nun völlig abgehakt. Im Falle eines Falles schmeißen Sie alle die Moral über Bord, sind feige und opportunistisch, und fangen an zu lügen, sich selbst schön zu lügen.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

PS.: Dieser Artikel wird auch dem Artikel „Bundespräsident wird…“ vorangestellt.

Alter Artikel, als ich Annika Joeres, u.a. aufgrund ihrer Publikationen über zwei von Polizisten ausgeführte Morde, noch weit überschätzt hatte:

Bundespräsident wird: Ein Arschloch /z.K. Annika Joeres, Joachim Gauck, Christian Wulff, CDU Berlin, CSU München, SPD Berlin, Die Grünen Berlin, Die Linke Berlin, FDP Berlin

Winfried Sobottka für United Anarchists

Kurzlink als URL: http://wp.me/po3G2-6m

Wundervolle Frauen, sehr geehrte Männer!

Es geht mal wieder der Vorhang auf im Schmieren-Politik-Theater BRD,es steht die Wahl des Bundespräsidenten an. Die Staatssatanisten sind nicht glücklich damit, dass die Wahl nicht an einem 23.05. stattfinden kann,  sie ahnen schon, dass es dieses Mal ganz schwer in die Hose geht. Das wird es auch.

Die von uns, United Anarchists, aufgrund Ihrer Moral und Vernunft sehr hoch geschätzte Journalistin und Germanistin Annika Joeres hatte geschrieben:

Niemand braucht einen Bundespräsidenten

Ich habe mittlerweile einiges von ihr gelesen, und ich muss gestehen, dass ich bisher nichts gefunden habe, was ich ihr als Denkfehler vorwerfen könnte. Außer den oben zitierten Artikel.

Das will ich am Beispiel von Annika Joeres selbst erklären, so sieht sie übrigens aus:

Annika Joeres for President!

Ihr Gesicht passt genau zu dem, was sie schreibt:  Herzensgut, aber garantiert nicht im Geringsten blöd, und außerdem sehr selbstbewusst. Nun habe ich mir die Frage gestellt, wie es denn wäre, wenn eine Person wie Annika Joeres Bundespräsidentin wäre. Ergebnis: Sie würde jeder Partei die Leviten lesen, die es verdient hätte.  Sozialabbau geplant? Bundespräsidentin Annika Joeres setzt sofort eine Pressekonferenz an. Afghanistan Krieg? Bundespräsidentin Annika Joeres erklärt vor dem Deutschen Bundestag, dass der Kriegseinsatz sofort gestoppt werden müsse, dass Aufbauhilfe intensiviert werden müsse, dass alles andere ein Verbrechen wäre. Dabei verweist sie auch noch darauf, dass das dem Willen des Volkes entspreche.  Danach ruft sie Obama an, der nach  10 Minuten des schweigsamen Zuhörens nur noch stottern kann, und ringt ihm das Versprechen ab, den Afghanistan Krieg für beendet zu erklären.

Und BILD, WELT, FAZ , ARD, ZDF usw. usf. MÜSSTEN ÜBER ALLES JEWEILS berichten.

Also, ich bin der Meinung, eine SOLCHE Präsidentin brauchten wir unbedingt.

Aber das sehen die Parteien eben – alle, übrigens – ganz anders. Sie brauchen einen Präsidenten, der ihnen nicht ihre Schweinereien um die Ohren haut, sondern ihre Schweinereien schön redet.

Sie brauchen also ein Arschloch als Bundespräsidenten. Und so werden wir auch ein Arschloch als Bundespräsidenten bekommen.

Doch den werden wir, United Anarchists, uns mit knallharter PR im Internet vornehmen. Das ist ein Versprechen.

Herzliche Grüße im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka, ein Diener der höchsten Gottheit

http://united-anarchists.myblog.de/united-anarchists/art/6626799/AnarchistINNen-gegen-organisierte-Linke-und-organisiertes-Judentum

Impressum

Wichtige Links:

.

Boykottiert den Tiergarten Berlin, bis er Kueka zurückgibt!

.

BP manipuliert Informationen aus den Suchmaschinen heraus!