Das politische Ende des Karl-Theodor von und zu Guttenberg und meine Revisionsbegründung, Teil 2/ jüdische gemeinde potsdam, angela merkel, günter wallraff, bodo ramelow, katja kipping, petra pau


Ich habe einen weiteren Teil der Revisionsbegründung hochgeladen:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-laufendes-verfahren/revision/begruendung-endf/00-s-09-10-sachrue-knappmann.html

verkürzt gesagt geht es darum, dass das vom Gutachter Dr. med. Michael Lasar erklärte und vom Gericht akzeptierte Schuldbewertungsschema im vorliegenden Fall nicht zur Anwendung gekommen ist, ohne, dass erklärt würde, weshalb. Sie haben also gegen ihr selbst erklärtes Bewertungsmodell verstoßen, im Rahmen ihres eigenen Bewertungsmodells also falsch bewertet.

Das ist noch lange nicht der dickste Hammer, den sie in dem Falle geliefert haben: Obwohl sowohl Richter Knappmann als auch Oberamtsrat Seifert beide erklärt hatten, sie wüssten nicht mehr genau, was ich überhaupt gesagt hatte, obwohl sich zudem ergab, dass es keine unmittelbare Protokollierung meiner Aussage gegeben hatte, kann man im Urteil nachlesen, beide hätten sich ganz genau erinnert und es stimme auch mit dem Gerichtsprotokoll überein. Das ist SS-satanische Justiz, und das war im Rahmen der Sachrüge nicht angreifbar, weil es aus dem Urteil nicht hervorgeht, was die beiden in Wahrheit gesagt hatten.

Allerdings konnte ich diese Schmutzlüge im Rahmen der Verfahrensrüge angreifen, denn im Hauptverhandlungsprotokoll liegen Hinweise darauf vor, dass die beiden sich in Wahrheit anders geäußert hatten, als es im Urteil steht.

Nun, hier liegt natürlich Rechtsbeugung in Perfektion vor, begangen durch Richter Helmut Hackmann und Richter Tim Schlözer, per Vorspiegelung falscher Tatsachen, anhand derer dann geurteilt wurde, wobei eindeutig von erheblicher krimineller Energie auszugehen ist. Mal sehen, ob ich daraus etwas mache.

Was die Strafanzeige gegen von Guttenberg angeht, kann es noch zwei oder drei Tage dauern, weil ich in Anbetracht aller Umstände eine wirklich runde Sache daraus machen will. Die Äußerungen von Leuten wie Dieter Wiefelspütz, der sich als Volljurist sicherlich überlegt haben dürfte, was er sagen kann, aber auch der Umstand, dass Guttenberg nach Lage der Dinge ca. 749 tausend Euro an die rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Bayreuth gespendet habe, während er dort promovierte, machen die Sache immer mehr zu einem absoluten 1.-Klasse-Skandal.

Entsprechend will ich eine sorgfältige Strafanzeige schreiben, nicht nur in Deutsch, sondern auch übersetzt ins Englische, und beides möglichst kraftvoll ins Netz drücken, am besten zu einer Zeit, in der die meisten Staatsschutzhacker schlafen oder sich Sex-Sendungen auf RTL ansehen. Das wird natürlich Stunden dauern, allein das ins Netz Drücken, und das Schreiben der Strafanzeige wird auch nicht in Minuten zu machen sein.

Von Guttenberg will ich als Startbeitrag für den englischen Teil der die-volkszeitung heranziehen, so dass die englische Übersetzung der Strafanzeige doppelt Sinn macht. Am liebsten mache ich Sachen so, dass sie n-fachen Sinn ergeben, mit n → ∞, weil das einfach Arbeit spart.

Jedenfalls haben wir, UNITED ANARCHISTS, gute Chancen, diesem unsäglichen von Guttenberg den letzten Rest zu geben, und darum will ich es wirklich rund machen.

Dass die BILD ihn immer noch zu reparieren versucht, nachdem sie ihn ab 2009 ja in unglaublicher Weise über den Klee gelobt hat (bester Wirtschaftsfachmann, glaubwürdigster Politiker, beliebtester Politiker, most sexy Men, schönster Politiker, bescheidenster Politiker, bester Rhetoriker usw. usf.), kann letztlich nur der BILD schaden, denn von Guttenberg ist im Volke durchgefallen, auch wenn die Junge Union geschlossen an den BILD.Abstimmungen teilnimmt und ihm auf diesem Wege bescheinigt, dass er doch bitte, bitte im Amte bleiben solle.

Ein studierter Jurist, der bester „Wirtschaftsfachmann“ sein soll, aber nicht einmal in der Lage war, eine anständige juristische Dissertation selbst zu schreiben, der es zudem für nötig hielt, die Fakultät, die ihm den Dr.-Titel verleihen sollte, mit einer3/4 Mio. Euro zu sponsern…. Nun wissen wir wenigstens alle, warum von Guttenberg Gutachteraufträge nach London vergibt: Weil er selbst von gar nichts eine Ahnung hat. Damit mag er zwar zu Franz-Josef Wagner von der BILD passen, aber als Minister kann man ihn nur in die Tonne kloppen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Werbeanzeigen

Sexualaufklärung für Jüdinnen und der Vernaschrausch des Mannes / z.K. Zentralrat der Juden, Rechtsanwalt Nikolai Venn, Rechtsanwältin Dr. Anne Forkel, Jüdische Gemeinde Potsdam, Dieter Graumann, Stephan J. Kramer


Belljangler: „Winfried, zum therapeutischen Einsatz des Ejakulationsrausches, um patriarchal durchgedrehte Männer wieder gefühlsgesund zu machen, hast Du schon einiges geschrieben, zuletzt hier:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/06/rechtsanwalt-nikolai-venn-und-der-ejakulationsrausch-hannelore-kraft-zentralrat-der-juden-dieter-graumann-michel-friedmann-stephan-j-kramer-sarah-diwell-sexualaufklarung-fur-judinnen/

Nun hast Du Belege dafür gefunden, dass in heiligen Schriften des Judentums überdeutlich darauf bezug genommen wird, dass Speichel, Vaginalsekret und Duft der geliebten Frau den Mann zu höchsten Empfindungen treiben können:

http://kritikuss.over-blog.de/article-heisse-liebe-aus-judischen-schriften-zentralrat-der-juden-sexualaufklarung-fur-judinnen-56614714.html

Ist es so wichtig, das zweistufige SEXUALSCHEMA der menschlichen Natur von möglichst vielen Seiten plausibel zu untermauern?“

Winfried Sobottka: „Die Frauen, auch die jüdischen Frauen, haben es offenkundig verlernt, welche Freuden sie dem von ihnen geliebten Manne schenken können, welche unsagbar vorteilhafte Wirkung das für die Ehe hat und wie sie mit sich selbst und dem Mann umgehen müssen, damit alles ideal funktioniert. Knapp gesagt: Sie sind auf dem falschen Gleis und müssen in ihrem Sinne, aber auch im Sinne ihrer Männer, auf ein anderes Gleis. Da der Mensch ein Trägheitstier ist, wird er auch falsche Gewohnheiten und Ansichten nicht leicht los. Entsprechend halte ich es schon für wichtig, die Grundlagen von möglichst vielen Seiten zu untermauern.“

Belljangler: „Was ist das Wichtigste, was Frauen zunächst wirklich begreifen müssen?“

Winfried Sobottka: „Erstens, dass das Maximum des Lebensglückes der Frau tatsächlich dort liegt, wo auch das Maximum des Lebensglückes ihres Mannes liegt, dass jede Unausgewogenheit in der Liebe tatsächlich beiden schadet.

Zweitens, dass sie, die Frauen, nach Lage des Sexualschemas tatsächlich die von der Schöpfung gewollten Managerinnen ihrer Ehen und der Gemeinschaft sind. Ihr Regulierungsmittel ist die soziale Sanktionierung von Verhalten, reichend von Lob und Zuwendung bis hin zu Tadel und Verachtung. So schrieb Tacitus über die Frauen der damals noch naturgemäß lebenden Westgermanen:

Ihr Zeugnis ist jedem das heiligste, ihr Lob das höchste: zur Mutter, zur Gattin kommen sie mit ihren Wunden, und jene zählen oder prüfen ohne Scheu die Stiche; auch bringen sie den Kämpfenden Speise und Zuspruch.

http://www.wurzelwerk.at/thema/landgodhtru07.php

Tatsächlich bilden die Frauen in natürlichen Gemeinschaften das soziale Rückgrat: Sie sind in der Sippe geboren und bleiben bis zum Tod  in der Sippe, geschlechtsreif gewordene Jungmänner hingegen verlassen die Sippe. Als ich etwa zehn Jahre alt war, stellte ich mir bereits die Frage, warum ein Mann in den Armen einer Frau Geborgenheit suchen könne. Für mich war klar, dass der Mann körperlich stärker ist, ich kannte auch kein Mädchen, das viel klüger sein konnte als ich, und so erschien es mir nicht plausibel, wieso ein Mann sich in den Armen einer Frau geborgener fühlen könnte, als wenn er allein auf seinem Sofa läge.

Heute weiß ich, dass es Millionen Jahre lang so war, dass letztlich jede einzelne Frau ganz besonders auch dafür zuständig war, dass ihr Mann im Sippengefüge ideal funktionierte. Sie brachte ihn auf Kurs, wenn es nötig war, sie sorgte aber ggf. auch dafür, dass andere auf Kurs gebracht wurden, wenn diese mit ihrem Mann falsch umgingen. Die Ehefrau war also das eigentliche Bindeglied des Mannes an seine Lebensgemeinschaft, und wenn sie ihn liebevoll und warm in ihren Armen hielt, dann bedeutete das auch, dass er in den Armen seiner ganzen Lebensgemeinschaft lag, dass er gut aufgehoben war.

Da die Teile unserer Hirne, in denen sich das Gefühlsleben abspielt, sich seit einer Million von Jahren nicht verändert haben, fühlen Männer heute ebenso wie damals – auch wenn es mit den Lebensumständen meist nicht mehr viel zu tun hat. Das wusste ich im Alter von zehn Jahren noch nicht, aber man muss es berücksichtigen, wenn man Gefühlsleben verstehen und Sexual- und Sozialleben so gestalten will, dass alle dabei froh werden.

Der Mann ist üblicherweise deutlich stärker als die Frau, er könnte sie mit Gewalt an die Wand quetschen. Aber wirklich stark fühlen kann er sich nur, wenn er von der Frau, die er selbst liebt, geliebt wird und Lust und Geborgenheit empfängt:  Lust und Geborgenheit bekommt ein Naturmann nur dann von seiner Frau, wenn sie mit seinem Verhalten vollauf zufrieden ist, wobei sie allerdings auch nichts unsägliches von ihm erwartet, sondern nur, dass er anständig und verantwortungsbewusst gegenüber ihr und der Gemeinschaft handelt. Naturmänner wissen das, und sind ausgesprochene Künstler darin, den Frauen keine Gründe für Unbehagen zu liefern.

Dass die Naturfrauen regulierend eingreifen können, setzt aber natürlich voraus, dass sie sich ihren Männern nicht hinwerfen, sondern dass sie darüber bestimmen, was der Mann an Lust und Geborgenheit bekommt. Insofern ist das folgende Gesetz die Grundlage dafür, dass die Frau ihre Rolle ausüben kann – auch im Sinne des Mannes, der sie nur dann als vollwertige Frau akzeptieren und nur dann höchste Geborgenheit und Lust von ihr erfahren kann:

1. Der Körper einer jeden Frau ist heilig, niemand darf  ihn ohne ihre Erlaubnis berühren, und es ist ihre Pflicht, über das Heiligtum ihres Körpers so zu wachen, dass kein Mann an der Heiligkeit ihres Körpers zweifelt.

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/29/winfried-sobottka-an-die-judinnen-dr-anne-forkel-sarah-diwell-judische-gemeinde-berlin-wien-dortmund-hamburg-munchen-koln-dresden-frankfurt-stuttgart-kiel-bremen/

An dieser Stelle geht es um die Grundlage dafür, ob Frauen ihre ungeheuer wichtige Rolle überhaupt ausfüllen können, oder nicht. Das muss in die Köpfe und ins Fleisch und Blut der Frauen irgendwie hinein. Kein Mann schwärmt von dem Geschmack und dem Duft einer Frau, an der er sich jederzeit und unter allen Umständen beliebig bedienen kann.“

Geistiger Holocaust: Zentralrat der Juden in Deutschland, Lügenmoral und Volksverhetzung /z.K. Jüdische Gemeinde Potsdam, womblog, Rechtsanwalt Dr. h.c. Michael Bärlein, Altermedia, Horst Mahler


Belljangler: „Winfried, Dein nächster Artikel in der Die Volkszeitung wird von der BRD, dem Zentralrat der Juden und von schrecklichen SS-Verbrechen handeln. Du sagst, es gehe um einen geistigen Holocaust nach 1945, wobei Du Dir darüber im Klaren bist, dass die Verwendung des Begriffes Holocaust für irgendetwas anderes als den schrecklichen Massenmord an Juden, Sinti und Roma im 3. Reich von dem Berliner Rechtsanwalt Nikolai Venn als Angriff auf die Würde der Opfer jener Verbrechen betrachtet und zur Strafanzeige gebracht wird.“

.

Winfried Sobottka: „Ich sehe das im speziellen Falle ganz anders: Ich bin derjenige, der zur Verteidigung der Würde aller Opfer der Nazi-Zeit, nicht zuletzt auch der jüdischen unter ihnen, antritt, während der Zentralrat der Juden die Würde dieser Opfer in Wahrheit verschachert zu haben scheint.“

.

Belljangler: „Winfried, weißt Du, für wie lange man Horst Mahler verurteilt hat, wegen Worten, die als antisemitisch eingeordnet wurden?“

.

Winfried Sobottka: „Ich teile die Ansichten des Horst Mahler keineswegs, doch ihn wegen Worten wegzusperren, anstatt ihn im Rahmen einer Fernsehsendung öffentlich zur Rede zu stellen, ist eindeutig ein Verbrechen, eines, das zum Himmel stinkt.  Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, wie verlogen der Zentralrat der Juden und die BRD in Wahrheit mit der sog. Vergangenheitsbewältigung umgegangen sind und umgehen.“

.

Belljangler: „Es wird ein knallharter Frontalangriff auf BRD und Zentralrat?“

.

Winfried Sobottka: „Es wird eine sehr sachliche Kritik werden. Material, auf das ich mich stütze, kann man u.a. hier einsehen:

http://www.freegermany.de/geheimes-kz-dortmund/politik-wirtschaft-brd/hans-maria-globke-adenauer.html
http://www.freegermany.de/geheimes-kz-dortmund/a002-otto-ohlendorf-wikipedia.mht
http://www.freegermany.de/geheimes-kz-dortmund/000-menschenversuche-und-aerzte-im%20dritten-reich.html
http://www.freegermany.de/bunker-nrw/bittermark/bittermark.php.htm
https://belljangler.wordpress.com/2010/06/06/u-a-antifaschistische-linke-berlin-betreffend-luthers-rassenhass-z-k-evangelisch-lutherische-kirche-berlin-pfarrer-hans-peter-daub-richter-rainer-gleibs-evangelische-kirchengemeinde-wallinghau/
http://kritikuss.over-blog.de/article-u-a-am-08-juni-2010-wir-haben-die-bombe-z-k-die-linke-antifaschistische-linke-berlin-alb-furth-alf-international-a-l-i-gro-gerau-freiburg-autonome-linke-hamburg-51825234.html
http://kritikuss.over-blog.de/article-u-a-die-geheimnisse-um-das-judentum-in-deutschland-z-k-nikolai-venn-womblog-ruhrbarone-polizei-berlin-martin-luther-51769859.html

Trotz all dieser Dinge hat der Zentralrat der Juden sich stets dafür hergegeben, der Bundesrepublik nach innen und außen zu bescheinigen, dass sie ein geläutertes Deutschland sei, siehe z.B.

.

http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/647670

.

Belljangler, die SS konnte nach 1945 fast nahtlos weitermachen, in allen wichtigen Bereichen von Staat und Gesellschaft. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn die Juden dagegen lauthals protestiert hätten. Sie taten es nicht, sondern stellten der BRD stattdessen falsche Testate aus. Dabei missbrauchten sie die Opferrolle der Juden im 3. Reich, die ihnen als Zeugen über die BRD eine besondere Glaubwürdigkeit verlieh. Natürlich sagten sich alle: „Wenn die Juden in Deutschland schon sagen, dass die BRD geläutert sei, dann muss das wohl stimmen.“

Das war nicht nur geistige Leichenschändung an den jüdischen Opfern des Holocausts, sondern ermöglichte auch einen deutschen Schreckensstaat unter der Tarnkappe eines freiheitlich demokratischen Rechtsstaates. Verbrechen wie diese sind nur ein Bruchteil dessen, was das zur Folge hatte und hat:

.

https://belljangler.wordpress.com/2010/05/17/warnung-vor-kriminaldirektor-rudiger-dohmann-polizei-hagen-und-suche-nach-opfern-dr-ehrhart-korting-polizei-berlin-linksautonome-hamburg-und-berlin/

.

Belljangler, das Bundesverfassungsgericht sagt klipp und klar, dass man schlimme Missstände auch mit deutlichen Worten anklagen darf. Und wenn sonst niemand in Deutschland Mut zeigt – ich habe es meinen Herzensschwestern und -brüdern geschworen, ihn zu zeigen, und wenn ich mir das Bild von dem kleinen jüdischen Mädchen ansehe und mir seine Lage zum Zeitpunkt der Aufnahme vor Augen halte:

.

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010-specials/judentum/artikel-00.html

.

dann bin ich bereit, notfalls auch mit allen Teufeln mitten in der Hölle zu kämpfen, um der Wahrheit und dem Recht zur Geltung zu verhelfen. Wer sind denn die, denen das nicht passt? Pharisäer, die Angst vor Worten haben und sich deshalb Terrorinstrumente wie den § 130 StGB geschaffen haben, die Strafprozesse türken, siehe:

.

Link-01 Link-02

.

die die Psychiatrie für Schutzhaftzwecke missbrauchen, dort Hirne mit Giften zerstören und so weiter. Es ist moralloses, feiges Pack. Ich bin kein Horst Mahler, ich weiß, was ich sage, und das, was ich zu sagen habe, sage ich auch. Jedem.“

.

Belljangler: „Hoffst Du auf Unterstützung?“

.

Winfried Sobottka: „Dass ich die Unterstützung meiner Schwestern und Brüder von United Anarchists in dieser Sache habe, ist absolut sicher. Darauf brauche ich also nicht zu hoffen. Ansonsten wird man sehen, was geschehen wird, ob andere BRD- und Zentralratskritiker nur Maulhelden sind.“

.

Belljangler: „Wann wird der Artikel fertig sein?“

.

Winfried Sobottka: „Ich bin morgen mit netten Juden verabredet, so dasss der Artikel vielleicht erst übermorgen fertig sein wird. Dann wird er über die Hauptseite der Die Volkszeitung erreichbar sein – auf einem Server in Dänemark gehostet.“

.

Impressum