SPD niedermachen? Winfried Sobottka @ U.A. / SPD Berlin, Zentralrat der Juden, Hamburg, Frankfurt, Köln, Heidelberg, Heilbronn, Tübingen, Ulm, Rudolf Dressler, LastActionSeo


Winfried Sobottka an United Anarchists

Hallo, Leute!

Seht Euch mal die aktuellen Wahlprognosen für die Landtagswahl in Baden-Württemberg und in Sachsen Anhalt an (beide März 2011, Googeln unter SONNTAGSFRAGE).

Denkt an die AGENDA 2010, an Otto Schily, an Dieter Wiefelspütz, an Müntefering, an Gisela von der Aue, Klaus Wowereit, Ehrhart Körting. Denkt daran, dass die SPD entschlossen war, die „Sicherheitsgesetze“ mit zu tragen. Denkt daran, dass der Justiz- und Polizeidreck in NRW und Berlin nahezu vollständig auf das Konto der SPD geht.

Denkt an Sigmal Gabriel, denkt an Hannelore Kraft .

Ich könnte noch einiges mehr auffahren, werde es auch noch tun.

Meine strategischen Überlegungen gehen derzeit in die Richtung, dass wir die SPD mit vollem Einsatz entlarven und politisch bekämpfen sollten. Warum das so ist, werde ich heute noch darlegen.

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, United Anarchists

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/13/sensation-lastactionseo-hannelore-kraft-splitternackt-spd-nrw-die-grunen-nrw-cdu-nrw-die-linke-nrw-fdp-nrw-polizei-hagen-muhlheim-duisburg-essen-dortmund-oberhausen-gelsenkirchen-muns/

Sensation LastActionSeo : Hannelore Kraft splitternackt! / SPD NRW, Die Grünen NRW, CDU NRW, Die Linke NRW, FDP NRW, Polizei Hagen, Mühlheim, Duisburg, Essen, Dortmund, Oberhausen, Gelsenkirchen, Münster, Köln


Hallo, Leute der  LastActionSeo!

Es geht um etwas ungeheuer Wichtiges, wofür unbedingt möglichst starke Internet-Unterstützung benötigt wird – über Jahre.

Das Endziel ist das hier:

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/11/u-a-lastactionseo-wir-brauchen-eine-ganz-andere-politik-winfried-sobottka-fur-united-anarchists/

Die größte Gefahr geht derzeit von Hannelore Kraft aus, die es sehr geschickt versteht, ihr wahres Ansinnen zu verschleiern, weshalb ich sie splitternackt ausziehen werde:

http://hannelorekraft.wordpress.com/2010/10/13/die-sensation-im-internet-hannelore-kraft-splitternackt-spd-muhlheim-spd-nrw-thomas-kutschaty-ralf-jager-womblog-altermedia-ruhrbarone-die-linke-berlin-die-grunen-hamburg/

http://hannelore-kraft-splitternackt.blogspot.com/2010/10/die-sensation-im-internet-hannelore.html

Mit viel Unterstützung von vielen könnten wir wahrhaft Großes schaffen, ansonsten wird Deutschland zum absoluten Dunkelland werden.

Wir brauchen im Internet nicht nur solche:

sondern auch solche:

Ich weiß, dass die Internetforce von United Anarchists das Projekt unterstützen wird, aber wir brauchen noch viel mehr Unterstützung dafür – so viel, wie möglich. Es geht auch um Eure Zukunft!

Mit lieben anarchistischen Grüßen

Winfried Sobottka, Sprecher von United Anarchists in Deutschland

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Winfried Sobottka @ die anarchistischen HackerINNen, 21.09. 2010 / United Anarchists, CCC Berlin, Chaos Computer Club Hamburg, Wien, Köln, München


Hallo, Leute!

OK, es gibt Euch also doch. Nicht eine ausgeklügelt operierende Staatsschutzeinheit, sonder Ihr habt mich in den SE gepusht und mich diffamierende Beiträge weitgehend abgewehrt. Das bekommen die Leute um Thomas Rodenbücher, Werner Jurga usw. derzeit auch zu spüren.

Dass ich mich dennoch irgendwie im Stich gelassen fühl(t)e, dass ich nicht darüber begeistert bin, dass für wichtigste Themen abgesehen von Eurer SE-Arbeit keine Unterstützung in Sicht ist, während so ein geisteskranker Penner wie mein Dauerverleumder es immer wieder schafft, mir Türen zuzunageln – das werdet Ihr sicherlich nachvollziehen können.

Andererseits bietet natürlich auch die vorhandene Basis Möglichkeiten, denen Türen zuzunageln und sie unter Stress zu setzen. Dass es im Strafverfahren keine neutrale Beobachtung gibt, ist einerseits natürlich Katzenpisse, ebenso der Umstand, dass ich beide Pflichtverteidiger nur voll in die Tonne kloppen kann, andererseits führen Lagen, in denen ich auf mich allein gestellt bin, zu höchster Motivation und damit Leistungsfähigkeit auf meiner Seite.

Nach dem ersten Schock darüber, dass innerhalb des Verfahrens offensichtlich Aktenmanipulation betrieben wird, habe ich mir unter Berücksichtigung der Gesamtlage daher eine nette Strategie ausgedacht, um denen gewaltig auf die Pfoten zu hauen. Außerdem habe ich mir gedacht: „Winfried, bisher konntest Du Dich in solchen Lagen auf die Göttin und auf Dich verlassen, und das wird wieder so sein!“

Na ja, was heute so geschehen ist, ist wieder ein Grund mehr, „Gloria in Excelsis Deae“ zu singen, und als Enderbeit seine Aussage machte, konnte ich dem mir ca. 6 Meter entfernt gegenüber sitzenden Dr. Lasar nur noch ins Gesicht lachen. Er machte dabei nicht den Eindruck, als ob ihm noch nach Lachen zumute sei – ich hatte auch wieder einen Ablehnungsantrag gegen ihn und einen gegen Hackmann gestellt, darüber werde ich noch berichten.

Als ich von Hackmann zum zweiten Male nacheinander eine Kammerentscheidung wegen eines Protokollierungsantrages verlangte, sah der Staatsanwalt mich mit einem Blicke an, den ich in etwa so interpretieren würde:  „Hat der vor nichts und gar nichts Angst, was kann von ihm noch zu erwarten sein?“

Ich habe Angst davor, den berechtigten Zorn der Göttin auf mich zu ziehen, aber vor den  Gerichtsbeteiligten im Strafverfahren habe ich keine Angst. Sie werden sich noch wirklich alle richtig wundern.

Denkt darüber nach, was Ihr für das hier zu tun bereit seid:

http://www.die-volkszeitung.de/winni.html

Das ist das Feld, auf dem die Schlacht der Schlachten verloren oder gewonnen werden wird!

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/19/winfried-sobottka-an-die-hackerinnen-united-anarchists/

Der Rest ist aus meiner Sicht nur Abreagieren von Wut. Aber das ist aus Gründen des Selbsterhaltes eben auch ein guter Grund. Denn: Wer will schon Magengeschwüre bekommen?

Gruß

Winfried Sobottka

Ultimative Sexualaufklärung – SM-Sex und die katholische Kirche / katholische Kirche Lünen, CVJM, Selm, Waltrop, Coesfeld, Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund


Belljangler: „Winfried, die Notwendigkeit ultimativer Sexualaufklärung hast Du erklärt:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/ultimative-sexualaufklarung-auf-www-die-volkszeitung-de-julia-seeliger-die-grunen-berlin-katholische-kirche-berlin-frauen-union-berlin-frauen-union-dusseldorf-liebeskummer-gymnasium-steglitz/

Nun hast Du es fortgesetzt, Bilder hochzuladen. Nach welchen Kriterien?“

Winfried Sobottka: „Einerseits muss es darum gehen, die grundlegenden Reizsignale der Frauen bildlich aufzuzeigen, andererseits aber auch um einige andere Dinge. Tatsächlich hat das Reizverhalten der Frauen etwas religiös-rituelles, wenn es gut gemacht wird. Das hat die katholische Kirche, die die gesunde Sexualität mit teuflischer Hirnwäsche am ganzen Volke tot schlug, den Frauen eindeutig abgekupfert: Eine gesund eingestellte Frau wirft sich ihrem Manne nicht nur nicht hin, sondern sie zelebriert sich ihm. Und an der Stelle gibt es derzeit leider nur Bildmaterial aus dem SM-Bereich, hier liegt eindeutig ein Mangel an Bildinformationen vor. Aber ich denke, so etwas wie das hier wird man vorzeigen können:

Weiterhin ist es natürlich auch wichtig zu zeigen, welchen Eindruck Männergesichter in bestimmten Situationen machen. Auch hier gibt es leider nur Bilder aus dem professionellen Porno- und SM-Bereich, so einiges werde ich deshalb unter

http://sexual-aufklaerung.blogspot.com/

publizieren müssen; sowohl one.com als auch WordPress würden das wohl nicht mitmachen…

Ein weiteres Problem, das mich dazu zwingt, Bilder von Porno-Seiten einzubeziehen, ist der Umstand, dass die Glamour Bilder aus der Werbung meist mit schönen bis sehr schönen Frauen gemacht werden. Ich will aber deutlich machen, dass es nicht auf das Aussehen einer Frau ankommt, sondern auf ihr Verhalten.“

Winfried Sobottka: Bruch mit den HackerINNEn /CCC Berlin, Wien, Hamburg, Köln u.a., United Anarchists


Belljangler: „Winfried, Du hast heute den Bruch mit den HackerINNEn verkündet:

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-der-bruch-mit-den-hackerinnen-united-anarchists-ccc-berlin-56436152.html

War das ein spontaner Wutanfall?“

Winfried Sobottka: „Nein, das war eine überfällige Konsequenz.“

Belljangler: „Ohne die HackerINNEn macht der Staatsschutz Ragout aus Deinen Internetverbindungen.“

Winfried Sobottka: „Dazu wird er kaum noch Anlass haben.“

Belljangler: „Ohne die HackeriNNEN werden Deine Googleseiten bald reine Diffamierungsseiten sein…“

Winfried Sobottka: „Das ist mir scheißegal.“

Belljangler: „OK, Du meinst es also ernst. Wirst Du noch schreiben?“

Winfried Sobottka: „Ich werde die Sexualaufklärung für Jüdinnen noch bearbeiten, ansonsten will ich nicht mehr schreiben.“

http://die-volkszeitung.de/sexualaufklaerung-juedinnen.html

Belljangler: „OK, wir hatten unseren Spaß.“ 😉

Winfried Sobottka an die Jüdinnen / dr. anne forkel, sarah diwell, jüdische gemeinde berlin, wien, dortmund, hamburg, münchen, köln, dresden, frankfurt, stuttgart, kiel, bremen


Sehr geehrte Frauen!

Ich habe einen Hinweis darauf gefunden, dass das Volk der Juden womöglich doch auserwählt sein könnte – auserwählt, um die Botschaft des angekündigten Messias als erstes aufzunehmen, danach zu leben und sie zu verbreiten: Nach Selbstbehauptung des Judentums seien Juden nicht sexuell verklemmt, und die Wahrheit ist, dass die Frauen, wenn sie unverklemmt mit allem umgehen können, die Katalysatoren des höchsten göttlichen Willens sind – des Willens der schöpfenden Göttin, die unser aller Mutter ist und deren Botschaft ich erklärt habe:

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-ich-bin-der-angekundigte-messias-evangelische-kirche-wien-katholische-kirche-wien-innsbruck-salzburg-graz-linz-ruhr-nachrichten-lunen-waz-lunen-55623537.html

Entsprechend werde ich mich zunächst an Sie, an die jüdischen Frauen wenden, in der Hoffnung, von Ihnen besser verstanden zu werden als von verklemmten Nichtjüdinnen.

Sie sollen wissen, dass tief in einer jeden von Ihnen ungeheure Kräfte schlummern, die Ihnen gelegentlich zum Teil schon aufgefallen sein dürften.

Ich möchte nur ein paar Beispiele aufzählen, was in einer Frau steckt, die sich der Gaben bewusst ist, die die Göttin der Schöpfung ihr gegeben hat:

1. Mit einem Blick und einem Wort kann sie jeden Mann, der im Begriff ist, Unrecht zu tun, zugleich lähmen und foltern.

2. Wenn sie keinen Mann hat, kann sich den nächst besten Mann holen, den ihr Herz wirklich begehrt. Sie braucht einem Mann nur in der Straßenbahn oder im Einkaufsmarkt zu begegnen,  wenn ihr Herz bei ihm anschlägt, kann sie sich ihn sofort sicher holen, ohne auch nur im geringsten unanständig zu handeln.

3. Wenn sie einen Mann hat, kann sie alles so einrichten, dass er wunschlos glücklich dabei ist, sie aber auch.

4. Sie braucht ihre Kinder niemals zu schlagen, und hat dennoch niemals Erziehungsprobleme.

Es hat sehr vielfältige Gründe, dass Frauen bei wirklich naturgemäß lebenden Völkern schon immer als Heilige betrachtet wurden, ich zitiere Tacitus betreffend damals noch naturgemäß lebender Westgermanen-Stämme:

„Die Germanen glauben sogar, den Frauen wohne etwas Heiliges und Seherisches inne; deshalb achten sie auf ihren Rat und hören auf ihren Bescheid.“ ( Link zur: Quelle ) Und, unter anderem auch: „und mehr vermögen dort die guten Sitten als anderswo gute Gesetze.“ ( Link zur: Quelle )

Sehr geehrte Jüdinnen, mein Wunsch ist es, Sie zu lehren, Ihre eigenen Kräfte zu Ihrem eigenen Nutzen und zum Nutzen des Judentums kennenzulernen und sie dann auch einzusetzen. Damit würden Sie auch die Männer des Judentums zu ihrer wahren Blüte bringen. Es ist nicht gelogen, dass ein Mann, der in vollendeter Weise von einer ihn liebenden Frau gestärkt wird, es im Falle eines Falles ohne Weiteres mit fünf und auch noch mehr Männern, wie Sie sie kennen, aufnehmen kann. Das hört sich unglaublich an, doch auch dafür gibt es eine einfache Erklärung, die  ich Ihnen noch bieten werde.

Sie, Frauen der Juden, sollen die ersten Steine sein, aus denen der neue Tempel gebaut wird.

Ich werde Sie über diesen Blog und über www.die-volkszeitung.de informieren, wenn ich mit den Lektionen beginne. Bis dahin bitte ich Sie, sich bereits mit folgenden Gedanken vertraut zu machen:

1. Der Körper einer jeden Frau ist heilig, niemand darf  ihn ohne ihre Erlaubnis berühren, und es ist ihre Pflicht, über das Heiligtum ihres Körpers so zu wachen, dass kein Mann an der Heiligkeit ihres Körpers zweifelt.

2. Es ist zugleich ihre Pflicht, gerechte Bedürfnisse nach Berührungen mit ihr zu erfüllen. Das gilt z.B. für die wahren sexuellen Bedürfnisse ihres eigenen Mannes, z.B. für das Bedürfnis ihrer Kinder nach körperlicher Nähe zu ihr, z.B. für Umarmungen und einfache Küsse im Umgang mit Angehörigen Herzensfreundinnen. Die Entscheidung liegt aber auch in den Fällen bei ihr – wie sie was gestattet oder selbst tut.

Sie brauchen es mir jetzt nicht zu glauben, dass ich der vom Judentum angekündigte Messias bin. Sie sollten sich die Gelegenheit aber nicht entgehen lassen, meinen Worten zu entnehmen, welche ungeheuren Kräfte in Ihnen allen stecken, die Sie zur Vollendung nicht nur Ihres eigenen Wohles nutzen können.

Mit herzlichen Grüßen

im Auftrag der Göttin und des Gottes der Schöpfung

Ihr

Winfried Sobottka, angekündigter Messias und Diener der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, und des höchsten Gottes, des Gottes der Schöpfung.

@ U.A. und CCC Berlin, Wien, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Frankfurt, Hannover, Kiel


Hallo, Leute!

Unter denen, die in offensichtlichem Auftrage des Staates jahrelang ihr Bestes gaben, um mich in Foren zu verfolgen und zu mobben, war einer klüger als die anderen. Er heuchelte mir gegenüber Sympathie, hielt von persönlichen Schmutzangriffen Abstand, kritisierte es sogar, wenn andere mit Verleumdung härtesten Kalibers über mich her fielen.

Er schrieb unter Kindergärtner (winsobo, onlinezeitung24), Dreggert (infokrieger.tv), unter Sobottkafan (zeitwort.at) und diversen anderen Namen.

Er gehört eindeutig nicht zu dem Staatsschutzdreck aus Dortmund und Umgebung, sondern zum Kreis um Thomas Vogel Tengen.

Diese Leute hatten damals auch ihr Bestes gegeben, um meine Texte über Sexual- und Sozialaufklärung zu tordpedieren. Einen solchen Text, den ich als Startbeitrag eines Threads gesetzt hatte, löschten sie z.B., nachdem der Thread bereits mehrere Seiten lang war – meinten wohl, es fiele mir nicht mehr auf.

Zudem ist es bemerkenswert, was „Sobottkafan“  zu seiner Signatur gemacht hatte:  Die Leute wussten, welche Gefahr für das Dreckssystem von meinen Botschaften ausgehen konnte und kann.

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-laufendes-verfahren/internet-terror/goettin-frau/00-overview.html

Der Staatsschutz weiß auch, warum er allen Medien Druck macht, nicht einmal Kommentare von mir zu veröffentlichen. Er weiß auch, warum er soviel Einsatz in meine Verleumdung und Diffamierung steckt. Er weiß auch, warum er mir in jeden Blog usw. sofort mit Terror folgt und die Blog-Inhaber ggfs. wohl auch mit Drohungen dazu bringt, mich nicht mehr schreiben zu lassen. Was andere Blogs usw. hoch bringt, wird mir verweigert, viele trauen sich nicht einmal, auf meine Seiten zu gehen.  Kommentare zu schreiben, traut sich abgesehen von Spammern auch so gut wie keiner. Dass Ihr Euch heraushaltet, macht die Leute besonders skeptisch und ängstlich: „Wenn die es schon nicht wagen….“

Leute, ich habe Marketing studiert, und ich habe verstanden, worum es dabei geht.  Aus einer so lausigen Basis kann ich wirklich nichts machen, das ist mir unmöglich.

Ich werde den ganzen Scheiß hin schmeißen, wenn Ihr nicht in die offene Internetdiskussion über die Inhalte einsteigt, die ich, abgesehen von Hackerunterstützung, seit Jahren mit Unterstützung null, aber gegen enorme Widerstände zu verbreiten suche. Auch im Marketing gelten letztlich Naturgesetze.

Ihr habt Euch viel zu lange herausgehalten, und wir haben nur dann eine Chance, wenn wir gemeinsam unser Bestes geben. Nun müsst Ihr mich überzeugen, dass Ihr dazu bereit seid, oder ich werde hinschmeißen.

Gruß

Winfried Sobottka

Winfried Sobottka – der Messias der Juden! / jüdische gemeinde berlin, dortmund, hamburg, köln, stuttgart, düsseldorf, freie jüdische meinung, zentralrat der juden


Belljangler: „Winfried, bist Du vom Stamme Davids?“

Winfried Sobottka: „David war ein sehr vermehrungsfreudiger König. Durch die Vertreibung aus Palästina wurden seine Nachkommen in alle damals bekannte Welt verstreut – und vermehrten sich weiter. Statistisch betrachtet ist es vermutlich so gut wie ausgeschlossen, dass ich nicht vom Stamme Davids bin.“

Belljangler: „Über den Messias im Allgemeinen wird gesagt:

„Einen Messias zeichnet zunächst einmal  eine zugleich religiöse und politische Vision aus, die er im Auftrag und mit Unterstützung Gottes verwirklicht.“

http://www.chrismonblogs.de/Religion-fuer-Einsteiger/archive/2009/01/02/wie-wird-man-messias.htm

Wenn man statt „Gott“ „Gottheit“ setzt, kannst Du bis dahin der Messias sein, denn Du bietest ja die religiöse und politische Vision der Weltenrettung an:

http://www.freegermany.de/deutsche-anarchisten-bibel.html

http://die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

Aber die Juden erwarten doch einen Messias, der König über sie sein will…“

Winfried Sobottka: „Wenn die Juden alles richtig wüssten, dann brauchten sie keinen Messias. Dass sie auf einen Messias warten, heißt also, dass sie nicht alles richtig wissen. Sie täuschen sich an der Stelle ganz einfach.“

Belljangler: „Moment, bist Du nun der Messias der Christen, oder der Messias der Juden?“

Winfried Sobottka: „Vom Messias wird, auch von den Juden,  erwartet, dass er den Weg weiß, der alle Menschen zum Frieden führt. Also kann es nur einen Messias für alle geben.“

Belljangler: „Du hast den Juden ein Geschenk zu machen, das Du auch anderen zu machen hast, aber die Juden müssten es eigentlich jetzt schon besser zu würdigen wissen als die meisten anderen?

Zitat:“

Im Gegensatz zu anderen Religionen hat das Judentum noch nie eine prüde oder konservative Einstellung zum Sex gehabt. Die Verpflichtung, die zwischen einem liebenden Mann und einer liebenden Frau besteht, wurde im Judentum schon immer gerühmt.

Keinem jüdischen Mann ist es erlaubt, seine Frau lediglich zur eigenen Befriedigung zu benutzen, ist er doch verpflichtet, die Frau zum Orgasmus zu bringen und ihr Liebe und Anerkennung entgegen zu zeigen. Er hat jede Anstrengung zu unternehmen, seiner Frau Freude zu bereiten.

Auch die Frau hat den Trieb, die Andersartigkeit des Mannes zu respektieren. Das heißt aber nicht, dass sie zur freien Verfügbarkeit dastehen sollte. Hat sie keine Lust oder ist sie müde, muss der Mann es so annehmen und sie wohlwollend und einfühlsam behandeln.

Sex sollten beide wollen und gleichermaßen ihre Freude daran haben.

http://www.daleth-page.de/Comics_v._Aaron/Koscher_Sex/koscher_sex.html

Winfried Sobottka: „Ja, sie wollen das richtige an der Stelle, doch sie kennen es nicht. Ich werde jüdischen Frauen zeigen und erklären, wie sie ihre Männer zum höchsten Liebesrausch bringen, bevor sie sich von ihnen zum Orgasmus bringen lassen.“

Belljangler: „Du bist wirklich der Messias?“

Winfried Sobottka: „Ich bin wirklich der Messias.“

http://kritikuss.over-blog.de/article-winfried-sobottka-ich-bin-der-angekundigte-messias-evangelische-kirche-wien-katholische-kirche-wien-innsbruck-salzburg-graz-linz-ruhr-nachrichten-lunen-waz-lunen-55623537.html

Sensation: Christian Wulff rappt für Deutschland! / SPD, CDU Berlin, Rapper, Piratenpartei,Berlin, Hamburg, Köln, Essen


Anarchisten Boulevard: „Christian Wulff, Sie wollen die Gräben zwischen Volk und Politikern zuschütten –  LINK – und nun wollen Sie als Rapper dafür auftreten? Übrigens tolles Outfit, das Sie sich zugelegt haben!“

Christian Wulff: „Vielen Dank, den Hut habe ich aus der Ideensammlung der Bundesregierung – Sie wissen schon, die alten Hüte…. Und ich denke, einem Bundespräsidenten stehe es nicht schlecht, wenn er sich auch der Jugend präsentiere und die Gräben zwischen Jugend und Politikern zuschütte. Wir brauchen einen gemeinsamen Geist in Deutschland.“

Anarchisten-Boulevard: „Den Text haben Sie selbst gemacht?“

Christian Wulff: „Es gab da ein paar Anlehnungen, aber ich kann sagen, ihn selbst gemacht zu haben.“

Anarchisten-Boulevard: „Den Text wollen wir natürlich niemandem vorenthalten, und natürlich auch nicht, wie Sie als Rapper aussehen, Christian Wulff.“

Christian Wulf: „Leider war ich noch nicht soweit gewesen,  auch meine Hände mit Bräunungscreme eingerieben zu haben…“

Anarchisten-Boulevard: „Auch halbbraun geben Sie ein markantes Bild ab…“

Song von Christian Wulff: „Rapp für Deutschland!“

Dies Land ist Dein Land,

dies Land ist mein Land,

dies Land ist unser Land,

dieses unser Deutschland!

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland

ist unser Deutschland,

Wir gehörn´ zusammen,

denn wir sind Deutschland,

ob arm ob reich,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

als Deutsche sind wir

doch alle gleich!

Deutschland ist unser Land,

dieses unser Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

wir alle sind Deutschland,

dieses unser Deutschland,

ist dieses unser Land!

(Refrain: Kompletter Text).

******************************************************************

In der BRD wird staatlich gemordet und absichtlich auch wegen Mordes falsch verurteilt!

Weil ich das aufgeklärt habe, versucht der kriminelle BRD Staat seit Jahren, mich mit schmutzigsten Mitteln auszuschalten:

Teil 01 Teil 02

Hannelore Kraft und Thomas Kutschaty sind gefragt!

Aufruf an die Antifa / Berlin, Hamburg, Köln, Bremen, Kiel, Stuttgart, München, Frankfurt, Hannover, Dresden, Potsdam, Erfurt, Schwerin, Magdeburg, Mainz


Winfried Sobottka für United Anarchists

Hallo, Leute!

Vielleicht dämmert es zumindest einigen von Euch bereits, dass Ihr deshalb gegen politisch bedeutungslose „Nazis“ gehetzt werdet, damit Ihr Euch nicht um das Unrecht kümmern könnt, das von dem System BRD ausgeht.

Vielleicht dämmert es zumindest einigen von Euch, dass die Nationalen nicht ausschließlich aus Rassisten und Freunden totalitärer Struktruren bestehen, dass es vielmehr Scharfmacher innerhalb der nationalen Szene sind, die diese Tendenzen einbringen und damit leider auch manche in die Irre führen.

Vielleicht dämmert es zumindest einigen von Euch, dass Totalkonfrontation genau diesen Scharfmachern in die Hände spielt, dass es zudem unmenschlicher Unsinn ist, Demonstrations- und Versammlungsfreiheit rechtswidrig zu bekämpfen.

Und tatsächlich ist es ein selbstkastrierendes Trauerspiel,  alliierte Kriegsverbrechen zu leugnen oder herunter zu spielen: Kriegsverbrechen, egal von wem begangen, sind Kriegsverbrechen, sie werden auch nicht dadurch zu guten Taten, dass sie an Deutschen begangen wurden, die damals von Schwerstverbrechern regiert wurden.

Natürlich sind Rassismus und totalitäre Politik nicht zu dulden, daran lassen auch wir nicht den kleinsten Zweifel. Aber wir wollen diesen Dingen wirkungsvoll entgegentreten, und das ist nur möglich, wenn wir den Nationalen dort recht geben, wo sie recht haben, und ihnen die selben Rechte zugestehen, die alle anderen auch haben.

Wir rufen Euch auf, ab sofort Gewalt gegen Nationale auf ggfs. notwendige Notwehr zu beschränken, sofern also Notwehr unmittelbar zu Eurem Schutz oder zum Schutz Dritter vor von Nationalen ausgeübter Gewalt notwendig werden sollte.

Wir rufen Euch auf, zugelassenen Demonstrationen, Trauerkundgebungen usw.  von Nationalen nicht mit rechtswidrigen Handlungen entgegen zu treten.

Wir rufen Euch auf, Eure Haltung in folgenden Punkten zu überdenken:

http://kritikuss.over-blog.de/article-holocaust-und-bomben-auf-dresden-irrationale-asymmetrie-antifa-berlin-katja-kipping-bodo-ramelow-petra-pau-54165070.html

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/03/die-multi-kulti-pest-z-k-zentralrat-der-juden-die-grunen-berlin-klaus-wowereit-spd-berlin-npd-berlin-ex-k3-berlin-bodo-ramelow-polizei-berlin/

Leute, wier wären die Ersten, die auf Totalkonfrontation mit den Nationalen setzten, wenn diese ein geeignetes Mittel wäre, den Faschismus zu bekämpfen. Das Gegenteil ist der Fall: Dem BRD-Systemfaschismus dient ein solches Vorgehen, weil es das Volk spaltet, und den Rassisten und Faschisten in der rechten Szene, in den meisten Fällen Agenten des Staatsschutzs, dient ein solches Vorgehen, weil es sich selbst ins Unrecht setzt und damit auch die Vernünftigen in der nationalen Szene radikalisiert.

Wir hoffen, dass Ihr nicht alle blöd seid.

Mit herzlichen Grüßen im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka

Impressum

Schwerste CDU Verbrechen in NRW!!!

.

Weg mit der CDU!