Interview mit dem Teufel, Teil 4 / z.K. Alain Juppé,Robert Henderson und Charles S. Eaglestone,Papst Benedikt, Joachim Kardinal Meisner,Georg Kardinal Sterzinsky,Christoph Kardinal Schönborn,Olaf Henkel,Thilo Sarrazin,Marco Huck, Alive Schwarzer


Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: Hallo, Teufel. Seit unserem letzten Gespräch:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/23/interview-mit-dem-teufel-teil-3-simon-mcdonald-dr-takahiro-shinyo-warren-buffett-berliner-zeitung-stefan-mappus-die-grunen-bremen/

sind fast zwei Wochen vergangen. Wie geht es Dir?“

Teufel: „Herrlich. Japan wird immer mehr verseucht, und jetzt verseuchen sie den Pazifik, damit Japan nicht noch mehr Radioaktivität abbekommt – LINK – und die japanische Regierung lügt und lügt, ist völlig unfähig das Problem zu lösen…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Ja, es ist der Auftakt eines weltweiten Schauspiels, aus dem die Welt viel lernen wird. Die Lösung, die Radioaktivität in den Pazifik abfließen zu lassen, ist übrigens nicht einmal die Schlechteste, wenn man alles durchdenkt.

Aber auch das wird für die Fischesser-Nation Japan ungeheure Folgen haben. Und in spätestens drei Monaten wird die Radioaktivität im Atlantik sein. Vielleicht die letzte Rettung für viele vom Aussterben bedrohten Fischarten. Jedenfalls werden japanische Fischer bald keinen Sinn mehr darin sehen, hunderte von Delfinen in kleine Buchten zu treiben und dort abzuschlachten, oder Delfine zu fangen, ihr Atemloch mit flüssigem Wachs zu verschließen und sie dann wieder ins Meer zu werfen.“

Teufel: „Du freust Dich über die Katastrophe in Japan, du erfreust dich am Leid anderer, stimmt es, oder nicht?“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Würden verdorbene Menschen unter gar keinen Umständen zahlen müssen, so wäre das im Ergebnis die absolute Hölle. Ich gebe es ungeschminkt zu, dass gerade in Japan eine Katastrophe dieses Ausmaßes nach meiner Überzeugung überfällig war.

Noch viel weiter als das japanische Volk kann ein Volk ja nicht absinken, wie auch mein Beispiel mit den Delfinen deutlich macht: Das deutsche Volk ist schon sehr weit abgesunken, in Verblödung, Dekadenz und Perversionen, aber das, was z.B. japanische Fischer mit Delfinen machten, hätte in Deutschland für millionenfachen Aufschrei usw. geführt, wenn das deutsche Fischer mit Delfinen gemacht hätten. Es hat mit Japan das richtige Land getroffen, den weltweiten Vorreiter in Sachen Neoliberalismus und Sozialabbau, der wie kein anderer meinte, sich über andere Menschen und über die Natur erheben zu können. Das kann auch für das japanische Volk eine Chance sein. Sollte es diese Chance nicht nutzen, dann wird es eben bis auf marginale Reste im Ausland untergehen. So sind die Regeln der Natur.“

Teufel: „Die Traffic auf Belljangler lässt nach. Du bist nach dem Geschmack vieler Leute zu hartherzig und zu arrogant…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „So empfinden mich nur Leute, die sich bei ehrlicher Selbstbetrachtung zu Tode schämen müssten. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich radikale Lösungen befürworte, wenn es für die Lösung grundlegender Probleme keine anderen Möglichkeiten gibt. Die Traffic auf Belljangler interessiert mich derzeit nur noch sekundär, weil vieles ins Rollen gekommen ist, was nun von allein rollt, z.B. betreffend  LINK .“

Teufel: „Der BGH wird Deine Revision abschmettern, und dann bist du dran…“

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS: „Teufel, sollte der BGH den hervorragend begründeten Antrag auf Revision ablehnend entscheiden, dann hätte ich es auch noch vom BGH schriftlich, dass die BRD-Justiz ein Eimer SS-satanischer Scheiße ist.

Im Gegensatz zu den meisten anderen habe ich sehr konkrete Vorstellungen, was ich daraus machen würde. Unter dem Strich kann ich nicht einmal sagen, dass es mir unlieb wäre, lehnte der BGH die Revision ab: Es scheint Zeit für konfrontativen Kampf auf allen Ebenen zu werden, wenn die Menschheit nicht aussterben soll:

http://www.ignoranz.ch/forum/11_3379_0.html

Teufel, die Weltmeister des schlimmsten Schreckens sind nicht deine Knechte, sondern die zu höchster Entschlossenheit getriebenen Sanftmütigen. Es wird sehr viel Blut fließen, das Blut Deiner Knechte.“

*************************************

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Winfried Sobottka zur Sexualaufklärung / Papst Benedikt, Deutschlandbesuch, Alice Schwarzer, Eva Herman, Bravo, EKD, Post von Wagner


Belljangler: „Winfried, nun willst du wieder beginnen, ein wenig über Sex zu schreiben. Dabei ist der doch völlig unwichtig.“

 

Winfried Sobottka: „Total unwichtig. Ob eine Ehe super funktioniert oder miserabel, hat mit Sex überhaupt nichts zu tun. Sex ist etwas Versautes, Primitives, für niedere Lebewesen und morallose Menschen. Deutsche Frauen sind viel zu edel und zu stolz, um über Sex auch nur nachzudenken. Darum hängen ihre Männer ja auch so ihnen und sind stets treu, interessieren sich nicht einmal für andere Frauen.“

 

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/das-zweistufige-sexualschema-und-die-empirie-geschwister-scholl-gmnasium-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-julia-seeliger-die-grunen-berlin/

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

Japan und der drohende Weltuntergang/ Simon McDonald,Papst Benedikt, Zentralrat der Juden, WU Hongbo,japanische Botschaft Berlin, berliner zeitung, eisbär knut, Zoo berlin


Ladies and Gentlemen!

In der Dreigroschenoper von Berthold Brecht heißt es in einem Lied:

und der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er im Gesicht,

doch Mackie, der hat ein Messer, und das Messer sieht man nicht…“

Als deutsche und japanische Machteliten ihre Welteroberungs-Perversionen noch militärisch verfolgten, da sah man ihre Messer. Selbst dem Dümmsten musste klar sein, was die Massenmorde deutscher und japanischer Truppen und Sondereinheiten zu bedeuten hatten – dass man es nicht mit Menschenfreunden, sondern mit schlimmsten Feinden der Menschlichkeit zu tun hatte.

Nun, damals brachte deren Vorgehen auch nahezu den ganzen Rest der Welt auf den Plan, weshalb ihnen auch Einhalt geboten wurde.

Seitdem sie umgerüstet haben, von militärischer Welteroberung auf ökonomische Welteroberung umgesattelt haben, fällt es dem Rest der Welt sehr schwer, das Böse ihres Tuns zu entlarven und anzuprangern.

Schließlich können sie sich ja auf die weltweite kapitalistische Formel beziehen, nach der es quasi gottgewolltes Wirtschaftsgesetz ist, dass gesellschaftliche Freiheit vor allem bedeutet, dass kapitalistisches Unternehmertum nach Gewinnmaximierung zu streben hat und dabei nicht behindert werden darf.

Damit ist es gottgewollt, dass die einen Länder die anderen ausbeuten, damit ist es gottgewollt, dass reiche nationale Machteliten den Rest ihres jeweiligen Volkes bis auf’s Blut auspressen.

Also, Ausgebeutete der Welt: Ertragt Euer Schicksal geduldig, denn es ist Gottes Wille, dass Ihr ausgebeutet werdet!

Und all den Ländern, die sich über den Wirtschafts-Imperialismus Deutschlands und Japans bisher aufregten, sei gesagt: Ihr würdet das doch ebenso machen! In Euren Ländern handelt Ihr doch nach den selben Prinzipien!

Nun, in der Bibel steht viel Mist, aber es wurden auch Botschaften Jesu übermittelt – so, dass sie von den Wenigsten verstanden werden, was eine Voraussetzung dafür war, dass sie in der Bibel überstehen konnten. Die katholische Kirche argwöhnte solches wohl, weshalb die Bibel Nichtgeistlichen auch gar nicht zugänglich gemacht wurde – bis Luther sie übersetzte und publizierte. Die wenigen verschlüsselten Botschaften Jesu sind das Einzige an der Bibel, was wahren Wert hat – allerdings höchsten Wert, es geht um Naturgesetze menschlichen Verhaltens.

Darauf habe ich schon öfter als einmal hingewiesen, u.a. in:

http://www.freegermany.de/satanismus-ss-satanismus.html

Ich möchte Ihnen allen eines zu denken geben, was garantiert von Jesus stammt:

Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht.“

Damit sind keine SM-Sklavenspiele gemeint, es heißt übersetzt in verständliches Deutsch:

Wer nach Herrschaft über andere strebt, der wird erniedrigt werden, aber wer sich für das Wohl anderer einsetzt, der wird erhöht werden.“

So funktioniert gesundes menschliches Sozialleben, das ist vor dem Hintergrund unseres angeborenen Verhaltensschemas Naturgesetz.

Hier kann man darüber nachlesen:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html


Für die, die das immer noch nicht verstanden haben: Eine gute Mutter wird von allen geschätzt und geliebt, weil sie bei allem, was sie tut, gerecht an alle denkt und im Sinne aller handelt.

Ich hoffe, dass es nun verstanden werden kann.

Zurück zu Japan, wo die Regierung das Volk belügt, sich für die Superreichen aber Arme und Beine ausreißt. Was sollen Ratschläge an das Volk in den Katastrophenregionen, es solle kein Trinkwasser mehr konsumieren? Was sollen solche Ratschläge, wenn die Regierung  das Volk dort nicht mit Wasser aus Flaschen versorgt?

Nun hören wir, dass Tokioter Feuerwehrleute zu ihren Selbstmordarbeiten in Fukushima gezwungen wurden. Von wem? Vom japanischen Wirtschaftsminister! Wie damals – genötigte Kamikazeflieger für das Heil des japanischen Großkapitals!

Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht.“

Japan wird nun erniedrigt werden, und so wird es allen anderen gehen, die nach Herrschaft streben.

Nun werden viele sagen: „Ja, aber das japanische Volk kann doch nichts dafür!“

Und denen sagen ich: „Doch, es ist schuldig, denn es hat alles mitgemacht, wie auch das deutsche Volk schuldig war und heute schuldig ist, indem es alles mitgemacht hat und mitmacht.“

Merkt es Euch alle, dieser Satz:

Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht.“

ist Naturgesetz, übrigens nicht nur für unsere Art: Jede Art startet ein Arten-Selbstmordprogramm, wenn sie sich zu stark vermehrt hat – nur von den Lemmingen ist es allgemein bekannt.

Indem wir die Welt rücksichtslos beherrschen, besiegeln wir unseren Untergang.

Wir haben nur eine einzige Chance, dem noch zu entgehen, und das ist der bedingungslose Kniefall vor der Schöpfung, und der ist hier beschrieben:

http://www.freegermany.de/enzyklpaedie-der-deutschen-anarchisten.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

Im Namen der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, im Namen Jesu von Nazareth, im Namen der geistigen Weltelite, im Namen von UNITED ANARCHISTS, im Namen des Order of ?

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Winfried Sobottka: Katastrophe in Japan ist „Strafe Gottes“ / Zentralrat der Juden, EKD, Papst Benedikt, altermedia, Eva Herman, Renate Künast, Polizei Hamburg, Kardinal Joachim Meisner


Ladies and Gentlemen!

Mit hochgespielter Empörung fielen die Heuchler dieser Welt über diejenigen her, die hinsichtlich der Katastrophe in Japan von einer „Strafe Gottes“ oder von einer „Strafe des Himmels“ sprachen.

Der Kölner Kardinal Meisner zweifelte öffentlich an Gott, weil ohne ihn ja nichts geschehen könne, und dass Gott so etwas zugelassen habe – nein, das könne Meisner nicht verstehen, und wolle nun einen Glaubensbeweis von Gott….

Tatsachen sind:

  1. Ein Erdeben und ein Tsunami können in Japan niemals ausgeschlossen werden.
  2. Dass die Erdbebengefahr im Zuge der menschlich gemachten Erderwärmung, woran Japaner ebenso wie US-Amerikaner und wir Deutsche einen überdurchschnittlichen Anteil tragen, zugenommen hat und zunimmt, kann auch nicht seriös bestritten werden.
  3. Dass die Erdbeben- und Tsunami-Gefahr in Japan grundsätzlich bekannt war, kann auch nicht bestritten werden.
  4. Dass die Kraftwerke in Tukushima auf einen Tsunami gar nicht eingerichtet waren, kann auch nicht bestritten werden.
  5. Dass Japan auf einen atomaren Störfall der jetzigen Dimension nicht eingerichtet war und ist, kann auch nicht bestritten werden, obwohl man doch mit ihm hatte rechnen müssen (s. Punkte 3. und 4.)

Juristen würden sagen: „Von Helga Müller, die ihren Hauptschulabschluss mit ach und krach geschafft hat, kann man es vielleicht nicht erwarten, dass sie so weit gedacht hätte, aber wenn Politiker ein 127-Millionen Volk regieren und auf alle wissenschaftlichen Potentiale des Landes zurückgreifen können, hätte man erwarten müssen, dass sie an der Stelle nicht russisch Roulette mit Leben und Lebensgrundlagen des Volkes spielen. Hier liegt deshalb grobe Fahrlässigkeit vor.“

Knallharte Tatsache ist es, dass japanische Politiker sich über erkennbare Risiken hinweggesetzt hatten, schlichtweg deshalb, weil japanisches Großkapital es so wollte. Die Medien in Japan haben das mitgespielt, die Wissenschaftler auch – und alle erhielten dafür in der einen oder anderen Form ihre Korruptionsprämie.

Als dann die Katastrophe eintrat, ging es der Regierung nur darum, die Kurse japanischer Aktien zu stützen, damit das japanische Großḱapital möglichst geringe Einbußen erleidet, ansonsten hat man dem Kraftwerksbetreiber Tepco ein Herumhampeln an den havarierten Kraftwerksblöcken gestattet, ein paar hundertausend JapanerINNEN per Evakuierung in übelste Notunterkünfte verbracht, wo sie frieren und hungern und unter Wassermangel leiden, aber mehr auch nicht: Man kümmert sich weder in nachvollziehbarer Weise um andere Leute in der Nordregion, man denkt nicht einmal nachvollziehbar darüber nach, wie man dem möglichen Ereignis des Supergaus vorbereitend entgegen treten könne – die korrupten und unfähigen Politiker Japans warten in einigermaßen sicherer Entfernung ab, und werden sich zweifellos verpissen, wenn Japan maßgeblich verstrahlt werden sollte.

Und das japanische Volk? Wie die Schafe machen sie alles mit, werden von deutschen Medien dafür noch gelobt. So sollen deutsche Untertanen schließlich auch sein, und so sind sie es ja auch schon sehr weitgehend.

Über diese Dinge werde ich noch viel ausführlicher schreiben, denn eines ist sicher: Aus der Katastrophe von Japan kann man nicht nur viel lernen, sondern muss es auch. Nicht nur, was Atomkraft angeht.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/



Winfried Sobottka über das japanische Drama und Lösungsansätze / Post von Wagner, Papst Benedikt, Zentralrat der Juden, Christian Wulff,Atomkraftwerk, Supergau, Japan, Fukushima, Kernschmelze, Reaktorbehälter, radioaktive Wolke


Ladies and Gentlemen!

Was wir derzeit in Japan beobachten, scheint ein Supergau auf Raten zu sein. Das Rezept dagegen sind Jod-Tabletten und die Anweisung, sich in luftdicht geschlossenen Räumen aufzuhalten. Das ist keine Lösung, zumal jedenfalls nicht absehbar ist, dass die Freisetzung von Radiokativität gestoppt werden könne.

Es muss mit signifikanter Wahrscheinlichkeit eine Verstrahlung Japans in Rechnung gestellt werden, und gemäß verantwortungsvoller Planung muss dieses worst-case-Szenario zugrunde gelegt werden.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihre Kinder in Japan lebten und dort nicht weg kämen?

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie in Japan lebten und dort nicht wegkämen?

Wir alle machen uns schlimmster Heuchelei schuldig, wenn wir immer wieder den Rassenmord der Nazis beklagen, aber tatenlos zusehen, wie ein 127-Millionen Volk verstrahlt wird.

Es kann keine andere vernünftige Lösung geben, als diejenigen JapanerINNEN, die die Insel gern verlassen würden, zu evakuieren, beginnend mit schwangeren Frauen und Kindern.

Im ersten Zuge könnten dafür alle verfügbaren Schiffskapazitäten eingesetzt werden, möglicherweise wäre auch eine erste kurze Flucht über Korea und China möglich.

Es wäre machbar, nur eine Frage des Geldes. Mit einem Bruchteil dessen, was an den Spekulationsmärkten hin- und hergeschoben wird, ohne dass es der Menschheit irgendeinen Nutzen bringt, wäre eine solche Aktion finanzierbar.

Für diese Leute müssten Kolonien in verschiedenen Ländern der Welt gebaut werden, dort, wo man sie im weltweiten Gemeinsinne auch produktiv einsetzen könnte: Für den Ausbau der Sonnenergienutzung, für den Aufbau von Wäldern in Wüstengebieten – für Klimaschutzprojekte. Das japanische Volk hat ausgezeichnete Wissenschaftler und technische Fachkräfte zu bieten, und nun auch noch einen weiteren Vorteil: Es dürfte erkannt haben, wo die Grenzen der Naturmissachtung und wirtschaftlichen Wahnsinns liegen.

Meine Worte mögen sich utopisch anhören, weil ein solches Projekt natürlich zunächst mehr als eine Billion Dollar verschlingen würde. Doch die Arbeit dieser Leute könnte die weltweiten Energieprobleme wie auch die Erderwärmungs- und CO2-Probleme deutlich reduzieren und dem Rest der Welt eine dauerhafte Aktion Sorgenkind Japan vom Halse halten, die uns, wenn wir es jedenfalls nicht hinnehmen wollen, dass das japanische Volk völlig hilflos verreckt, weitaus mehr als eine Billion Dollar kosten wird.

Jedes weitere Abwarten ist verantwortungslos, und Politiker, Wirtschaftsführer, Wissenschaftler und Journalisten, die sich jetzt dem Problem nicht offensiv zu stellen bereit sind, sollen niemals wieder das Wort „Völkerfreundschaft“ in den Mund nehmen.

Als besonders ekelhaftes Beispiel für die nun geübte Haltung, hinsichtlich der Entwicklung in Japan einfach abzuwarten, möchte ich auf einen Artikel von Franz-Josef Wagner, BILD, hinweisen:

Sind wir wirklich alle so wie dieser Franz-Josef Wagner?

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

WS an UNITED ANARCHISTS und Order of ? / Eugen Kogon, Papst Benedikt, Erdbeben Japan, Leonhard Euler, Prof. Francesca Biagini,SPD Berlin, Polizei Hamburg


Ladies and Gentlemen!

Nicht hinsichtlich der Ausschweifung der Methoden, doch in der prinzipiellen Gestaltung schildert Eugen Kogon in seinem Buch „Der SS-Staat“ eindeutig das in der BRD entwickelte Herrschaftssystem, worauf ich nach vollständiger Lektüre ausführlich eingehen werde. Einige von mir gebrachte Zitate weisen ja auch bereits in diese Richtung:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/08/winfried-sobottka-eugen-kogon-war-im-selben-orden/

Doch gelegentlich findet man eine bemerkenswerte Nähe zwischen dem damaligen KL/KZ-System und z.B. dem bundesdeutschen Strafvollzug. Während die Lager-SS üblicherweise alles bestrafte, worin sie mit bösem Willen einen Strafgrund erkennen konnte, Strafgründe (bis hin zu Mordgründen) gelegentlich auch selbst „schuf“, bestrafte sie es nicht, wenn Häftlinge Körperverletzungen oder sogar Morde an anderen Häftlingen verübten. Im deutschen Strafvollzug herrscht bekanntlich weitgehend das Faustrecht unter den Häftlingen, kein Wunder, da das Justizsystem ja von SS-Leuten aufgebaut wurde.

Doch auch über merkwürdige Fälle von angeblichem Suizid durch Erhängen wusste Eugen Kogon zu berichten, auch hier eine eindeutige Verbindung zur Lage in der BRD-Justiz.

Papst Benedikt liefert mit seiner sachlich nicht nachvollziehbaren Anbiederung an die Juden – LINK – einen weiteren Beweis dafür, dass die katholische Kirche sich im Untergang befindet und nun mit allen Mitteln ums Überleben kämpft. Dazu habe ich einige Dinge hochgeladen:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-basics/papst-u-kirche/00-overview.html

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-basics/papst-u-kirche/2011-03/2011-03-13-google-zentralrat-begruesst-klarstellung.html

leider sehe ich mich in Anbetracht der aktuell vielen Neuigkeiten und grundlegender Projekte nicht in der Lage, auf alles sofort dezidiert einzugehen. Tatsache aber ist, dass Katholizismus wie religiös-machtpolitisches Judentum auf Untergangskurs sind, dass ihr Potential, das Volk über ihr wahres Wesen zu täuschen, erheblich abgenommen hat. Dieser Trend muss beflügelt werden, hier haben wir es mit zwei klassischen Feinden von Wahrheit und Logik zu tun.

Die Katastrophe von Japan ist nach meiner Einschätzung der Auftakt einer Serie von Katastrophen einer neuen Dimension, die in höchstem Maße Aufmerksamkeit verdient: In solchen Katastrophen liegt grundsätzlich das Potential für zwingend notwendige grundlegende Änderungen, wie es äußerst zaghaft auch von wenigen Systemmedien angeregt wird, siehe z.B.:


andererseits ist an ihnen abzulesen, wie dem Großkapital hörige Politiker damit umzugehen gedenken, wobei bisher nichts dafür spricht, dass an grundlegende Konsequenzen gedacht würde: Das Volk wird nach Strich und Faden belogen, um es ruhig zu halten, und man vertritt die Meinung, es handele sich nur um einen mittelfristig zu bewältigenden Schaden.

Dabei kann kaum noch bezweifelt werden, dass es längst zur Kernschmelze gekommen ist, und wer sich vor Augen hält, wie klein die Fläche Japans im Vergleich zur damaligen Sowjetunion (Tschernobyl), ja, selbst im Verhältnis zur Ukraine (ebenso) ist, sich ferner die ungeheure Bevölkerungsdichte in Japan vor Augen hält, der kann nur noch mit Grauen an das denken, was dem japanischen Volke nun bevorsteht.

Aber, und das ist natürlich das Wichtigste, im Grunde das einzige, was überhaupt wichtig ist: Die japanischen Großḱapitalisten werden nicht über höhere Steuern zur solidarischen Hilfe gezwungen:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-basics/erdbeben-fukushima-japan/2011-maerz-11-13/2011-03-13-welt-keine-steuererhoehung.html

Für Japan ist es eine Katastrophe, dass seine Politiker selbst angesichts dieser Lage nichts anderes im Kopf haben als die Finanz- und Machtinteressen des japanischen Großkapitals, doch für den Rest der Welt kann sich auf dieser Grundlage ein abschreckendes Beispiel entwickeln, das möglicherweise dazu führen könnte, dass die nächsten Superkatastrophen ein Umdenken erzwingen werden.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Papst Benedikt: Die Kommunisten haben Jesus gekreuzigt! / Zentralrat der Juden, Zentralrat der Luden,altermedia, fixmbr, Guido Westerwelle


Die Juden hätten mit dem Tode Jesu nichts zu tun, behauptet nun Papst Benedikt, und die Medien bringen das groß in Schlagzeilen. Geht man einer solchen Schlagzeile aber nach, z.B. in einem ellenlangen Artikel in DIE WELT:

http://www.welt.de/kultur/history/article12765405/Der-Papst-nennt-die-Juden-unschuldig-am-Tod-Jesu.html

dann findet man weder eine Erklärung dafür, warum die Juden unschuldig am Tode Jesu gewesen seien, noch dafür, wer es denn sonst betrieben habe, den Jesus zu Tode zu foltern.

Vom Zentralrat freudig als „Klärung“ erklärt, bleibt es also völlig im Unklaren, wer damals in Palästina die Kreuzigung Jesu betrieben haben soll, da es die Römer ja auch nicht gewesen sein sollen – laut Bibel. Die Römer hätten dazu im Übrigen auch keine Handhabe gehabt: Jesus war römischer Bürger, und hatte sich nach römischen Gesetzen absolut nichts zu Schulden kommen lassen.

Nun, wenn es die Juden nicht waren, dann werden es wohl die Kommunisten oder die Apachen gewesen sein, die Jesus kreuzigten.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/


https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Monsignore Chiesa alla Fine: „Papst Benedikt ist schwer senil !“ / z.K. Zentralrat der Juden, Christian Wulff, Angela Merkel, Hannelore Kraft, Bodo Ramelow, womblog, Annika Joeres


Anarchisten Boulevard: „Hallo, Monsignore Chiesa alla Fine. Sie gehören zu den engsten Vertrauten des Papstes Benedikt, waren schon als Camerlengo im Gespräch gewesen. Aber Ihr Name stand dem wohl im Wege, man wollte ihn nicht in den Medien. Monsignore, Papst Benedikt will als Staatsoberhaupt des Vatikans im Bundestag reden, und Sie befürchten Schlimmstes?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Der Papst ist krank, schwer krank. Er leidet unter dem Wahn, der Teufel würde ihm nach seinem Tode nicht gnädig sein….“

Anarchisten Boulevard: „Der Teufel?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Ja, was meinen Sie denn, für wen die Kirche die Menschen immer in die Irre geführt habe? Im Internet ist es doch alles nachlesbar: Durch Erzeugung höllischer Angst eine Hälfte der biologischen Ehe zerschlagen, die Frauen in die Unterdrückung getrieben, das widernatürliche Patriarchat eingeführt, Widerstand zu Tode gefoltert,  grausigste Raubkriege geführt, die Sklaverei unterstützt und an ihr verdient, den Verbrechern der Gesellschaft stets zur Seite gestanden, das Volk nach Strich und Faden belogen …“

Anarchisten Boulevard: „Das alles müsste dem Teufel doch sehr gefallen…“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Ja, natürlich. Aber Papst Benedikt hat keinen großen Anteil daran. Er ist ein Konkursverwalter katholischer Macht, hat sich 2006 nicht wirklich nach Deutschland getraut, konnte dem Teufel niemals wirksam gefällig sein, weil ihn niemand wirklich ernst nimmt…“

Anarchisten Boulevard: „Vielleicht ist es dann ja kein Wahn, dass er beim Teufel nicht in höchstem Ansehen stehe?“

Monsignore Chiesa alla Fine:„Der Teufel ist Realist. Er wusste schon vor Benedikts Papstwahl, dass die Kirche am Ende war. Er setzt mehr auf die Wirtschaft als auf die Kirche, denn heutzutage bestimmt die Wirtschaft ja alles.“

Anarchisten Boulevard: „Na ja, soviel Realismus kann man natürlich selbst dem Teufel zutrauen. Und der Papst kann das nicht einsehen?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Er weiß nicht einmal mehr, was in Deutschland überhaupt los ist. Zur Vorbereitung seiner Rede im Bundestag übt er den Hitler-Gruß, aufgrund eines Rheuma-Leidens klappt das zum Glück nicht ganz:“

Anarchisten Boulevard: „Monsignore, was Sie da eröffnen, ist eigentlich nicht viel schlimmer als das, was wir uns bisher so über den Papst dachten. Doch warum kommen Sie damit nun an die Öffentlichkeit?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Deutsche Politiker, die dem Teufel noch wahren Nutzen stiften, beim Volk aber durchgefallen sind, wollen den Papst in Deutschland, um ihr kaputtes Image aufzupolieren. Sie haben keine Ahnung, ihre geplanten gegenseitigen Lobhudeleien mit dem Papst können sie nur noch mehr der Verachtung durch das Volk preisgeben.“

Anarchisten Boulevard: „Davon gehen wir auch aus, aber was stört Sie daran?“

Monsignore Chiesa alla Fine: „Noch meinen diese Politiker, sie könnten nicht ohne unsere Kirche. Aber wenn sie erst einmal dahinter kommen sollten, dass sie sich beim Volk beliebt machen können, indem sie sich von der Kirche distanzieren und ihre Pfründen beschneiden, dann sieht es schlecht aus für die Kirche. Und es steht zu befürchten, dass Benedikts Auftritt und seine PR-Wirkungen sie auf den Gedanken bringen könnten.“

****************************

Zu den Verbrechen der Kirche:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/21/adolf-hitler-folgte-nur-den-kirchen-z-k-npd-berlin-ex-k3-berlin-altermedia-zentralrat-der-juden-dieter-graumann-volker-bandmann-dr-stefan-dybowski-matthias-goy-hans-peter-daub-silke-kamp/

http://lug-kirche-wissenschaften.blogspot.com/2008/07/das-wahre-verbrechen-der-katholischen.html

Über das erfüllende Eheleben, das die Kirche dem Volke durch Eintreibung von Höllenangst austrieb:

Artgerechtes Sexualleben

DAS SEXUALSCHEMA DES MENSCHEN NACH SEINEN TRIEBEN

aus einer Kritik:

„musste ich dennoch beim Lesen dieses Dokuments an einigen Stellen von Herzen aus lachen! Einfach niedlich geschrieben und zugleich hoch informativ… dieser Text scheint mir dennoch recht schlüssig und gut nachvollziehbar!“


Artgerechtes Menschenleben versus Satanismus

Spannende und hoch informative Kurzgeschichte, ausgedruckt (mit der Maus in die Textverarbeitung kopiert) knapp über 80 Din-A4-Seiten:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html


Kinderkrippen – der letzte Todesstoß zur Zerschlagung der menschlichen Gesellschaft:

http://www.webnews.de/611662/volksbegehren-familienpolitik–nackte-irrsinn

http://www.freiewelt.net/blog-2324/gedanken-zur-familienpolitik.html

Über die Grundvoraussetzung einer vernünftigen, gerechten und für alle lebenswerten Gesellschaft:

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS