@ die Schmierenjournalistin Heike Ahlen, Grenzland Nachrichten, RP, Rheinische Post, Polizei Schwalmtal, Polizei Viersen


Hallo, Heike Ahlen!

Sie erinnern sich sicherlich unseres Gespräches vor dem Landgericht Mönchengladbach, an einem der Prozesstage im Schauverfahren gegen Hans Pytlinski, 2010?

Heike Ahlen, Sie sagten mir damals, Sie hätten ja eine Familie und seien auf Ihre Arbeit angewiesen.

Das gaben Sie mir als Begründung dafür, dass Sie nichts schrieben, was den Behörden und Ihrer Redaktionsleitung nicht gefalle. Ich wollte es mir nicht anmaßen, Sie deshalb vernichtend zu verurteilen – dann müsste ich ja 99% der Gesellschaft vernichtend verurteilen, schließlich machen ja nahezu alle ihre „Kompromisse“, wenn sie nicht gar selbst zu den schlimmsten Tätern gehören.

Heike Ahlen, Sie sind deutlich weiter gegangen. Sie haben Rufmord betrieben, übelsten Rufmord, eindeutig passend zu einem wahrhaft teuflischen Konzept verbrecherischer Behörden und einer schmutzigen Mafia.

Heike Ahlen, vor Ihnen muss sehr dringend gewarnt werden. Mit Ihnen werde ich die neue Runde im Falle Schwalmtal eröffnen.

Wäre es nach mir gegangen, Heike Ahlen, dann wären so manche schon ganz unter Druck, als sie es sind. In Zukunft wird es nach mir gehen, solange man mir keine klaren Gegenargumente servieren kann. Für irrationale Motivationen anderer habe ich kein Verständnis mehr, meine Zeit dürfte dafür zu kurz sein.

Sagen Sie es allen Verbrechern, die schmutzige Pfoten zu Lasten von Hans Pytlinski haben, die meisten von denen kennen Sie ja sehr gut persönlich: Sobottka ist auf seinem Weg, und er kennt von jetzt an keine Gnade mehr.

Mein Weg ist ein legaler, um Missverständnissen vorzubeugen, zu denen bestimmte Kreise von Polizei und Justiz besonders gern neigen. Aber Sie wissen ja, wie hart die Unwahrheit sein kann, und ich sage Ihnen: Die Wahrheit kann viel, viel härter sein. Auch deshalb bevorzuge ich die Wahrheit als Waffe, Heike Ahlen.

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/31/christian-wulff-und-angela-merkel-euer-drecksstaat-ist-dabei-mich-zu-morden-konigin-silvia-von-schwedenzentralrat-der-judenwir-in-nrw-womblog-fefes-blog-ruhrbarone-altermedia-npd-blog-inf/

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Werbeanzeigen

Brandanschläge Berlin und anderswo: Steckt der Staatsschutz dahinter? /Renate Künast,Autobrände, Polizei, Berlin, Hamburg, Düsseldorf,Bingen


Diese Frage mag sich auf den ersten Blick irrational anhören, doch sie ist es keineswegs, wie ich im Folgenden aufzeigen werde.

Dass Teile des Staatsapparates in höchster Weise kriminell handeln, unter der Oberfläche eines als demokratisch und rechtsstaatlich dargestellten Staates, der BRD, längst ein satano-faschistisches Terrorregime durchgesetzt haben, daran kann kein Zweifel mehr bestehen:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/18/brandanschlage-in-berlinpolitischer-widerstand-fordert-harte-strafen-fur-staatsverbrecher-innenminister-ralf-jager-staatsverbrecher-dieter-wiefelsputzgisela-von-der-aue-renate-kunast-polizei-dus/

Viele mysteriöse Todesfälle, in denen Polizei und Staatsanwaltschaften eindeutig an Tatsachen vorbei operierten, die Öffentlichkeit bestmöglich uninformiert ließen, wie zum Beispiel im Falle der Richterin Kirsten Heisig, sind seit Jahren immer wieder öffentlich wahrnehmbar.

Auch ist es irgendwann an das Licht der Öffentlichkeit gedrungen, dass zur Bekämpfung der RAF Überlegungen bestanden hatten, staatlicherseits Anschläge gegen das Volk auszuführen, sie der RAF in die Schuhe zu schieben und damit das Volk gegen die RAF aufzubringen:

http://www.welt.de/politik/article3536741/Polizei-plante-Terror-im-Kampf-gegen-die-RAF.html

Der Mordfall Nadine Ostrowski, bestialisch ermordet im August 2006, belegt zudem eindeutig, dass Teile der Staatsmacht am perfekten staatlichen Mord arbeiten und auch daran, Unschuldige auf Basis gefälschter Beweismittel wegen Mordes wegsperren zu können:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/24/khk-thomas-hauck-ein-mutmaslicher-madchenmorder-polizei-hagenpolizeiprasidentin-ursula-steinhauerregierungsdirektor-dr-dirk-gretepolizeicccanon-berlin-wienhamburg-munchen-frankfurt-gie/

Niemand soll sagen, solche Dinge würden ihn überraschen. Im Jahre 2007 hatte der damalige Bundesinnenminister Schäuble sogar Gesetze für staatliches Morden nach dem Belieben von BKA und Co. und für staatliche „Präventivhaft“ (warum sagte er nicht „Schutzhaft“ ?) gefordert (Anklicken zum Aufruf des Bildes, nochmals dann zur Vergrößerung):

Kommentare von Angela Merkel und Horst Köhler damals: „Es ist ja gut und richtig, dass Wolfgang Schäuble über diese Dinge nachdenkt, aber das tut man doch nicht öffentlich!“

Nun zu den Brandanschlägen auf Autos, in Berlin und anderswo. Es ist keine Frage, dass es in der BRD beste Gründe für Widerstand gegen den Staat gibt:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/18/brandanschlage-in-berlinpolitischer-widerstand-fordert-harte-strafen-fur-staatsverbrecher-innenminister-ralf-jager-staatsverbrecher-dieter-wiefelsputzgisela-von-der-aue-renate-kunast-polizei-dus/

Ebenso wenig ist es aber eine Frage, dass die Ultra-Faschisten innerhalb und außerhalb des Staatsapparates, nicht zuletzt vor dem Hintergrund wachsender politischer Unzufriedenheit im Volke, einen Ausbau des Polizeistaates wollen. Auch diesem Ziele können die Autobrände dienlich sein, wie die öffentliche Diskussion belegt. Der Berliner Wahlkampf wird nach Ansicht der Renate Künast offenbar danach entschieden, welche Partei am meisten zusätzliche Polizisten einstellen will.

So muss man an dieser Stelle bereits erkennen, dass diese beiden völlig gegensätzlich motivierten Gruppen, politische Widerständler gegen das System einerseits, ultra-faschistische Hardliner andererseits, sich tatsächlich beide als Profiteure der Autobrände wähnen können, mithin beide von der Motivlage her gleichermaßen infrage kommen.

Tatsache ist, dass man hinsichtlich der Autobrände bisher keine Täter vorweisen kann. Warum also wird von „linksextrem“ motivierten Anschlägen gesprochen? Warum wird mit keiner Silbe darüber öffentlich nachgedacht, dass es ebenso gut Staatsschützer und ihr Umfeld sein können, die diese Anschläge verüben?

Tatsache ist, dass gerade der Umstand, dass es bisher keine Festnahmen der hauptsächlichen Täter gab, eher für den Staatsschutz als für politische Widerständler spricht: Der Staatsschutz ist eine Sondertruppe, die über alle Informationskanäle der Polizei verfügt, von normaler Polizei aber nicht kontrolliert werden kann und darf. Er ist eine Truppe mit der „Lizenz für alles“. Falls jemand von ihnen der Polizei ins Netz gehen sollte, wenn er zündete, dann würde die Angelegenheit totgeschwiegen werden.

Der Staatsschutz kann den Polizeifunk legal abhören, er kann über alle Informationen verfügen, die die Einsatzpläne der Polizei, Aufenthaltsorte von Polizeiwagen usw. betreffen. Niemand hat bessere Möglichkeiten, serienweise Autos abzubrennen, ohne dass seine Täterschaft an das Licht der Öffentlichkeit käme.

Und wenn man sich ansieht, gegen wen die Wut von den Medien und den Politikern gelenkt wird, nämlich gegen „geisteskranke Linke“, die anständigen Bürgern die Autos abbrennen, dann muss man doch feststellen, dass dies ganz und gar auf der Wunschlinie des satano-faschistischen Staatsschutzes liegt.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/24/khk-thomas-hauck-ein-mutmaslicher-madchenmorder-polizei-hagenpolizeiprasidentin-ursula-steinhauerregierungsdirektor-dr-dirk-gretepolizeicccanon-berlin-wienhamburg-munchen-frankfurt-gie/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

KHK Thomas Hauck, ein mutmaßlicher Mädchenmörder! / Polizei Hagen,Polizeipräsidentin Ursula Steinhauer,Regierungsdirektor Dr. Dirk Grete,Polizei,CCC,Anon, BERLIN, WIEN,HAMBURG, MÜNCHEN, FRANKFURT, GIEßEN


Nach unbestreitbaren Tatsachen zu urteilen, hat eine der Mordkommissionen der Polizei Hagen, nämlich die unter Leitung des KHK (Kriminalhauptkommissar) Thomas Hauck, hier ein Bild von ihm im September 2006:

im Mordfalle Nadine Ostrowski, geschehen im August 2006 in Wetter / Ruhr, absichtlich an den wahren Mörderinnen vorbei gearbeitet und absichtlich einen Unschuldigen zur Verdeckung der wahren Tatumstände mit von ihr gezinkten Beweismitteln letztlich in ein Strafurteil getrieben:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-0-0-0-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski/00-HIGHLIGHTS.HTM

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/04/sherlock-holmes-alle-mordindizien-wurden-dem-philipp-jawotrowski-untergeschoben-z-k-philipp-zobel-jana-kipsieker-julia-recke-celia-recke-tus-wengern-kinderschutzbund-wetter-ruhr/

Die Umstände des Mordes legen es sehr nahe, dass die wahren Mörderinnen, Jana Kipsieker, Ida Haltaufderheide, Celia Recke, Julia Recke und Janina Tönnes, Wetter Ruhr und Herdecke, den Mord zumindest nicht in der ausgeführten Weise gewagt hätten, wenn sie es hätten annehmen müssen, dass die Mordkommission auch gegen sie ermitteln würden. Dabei wären Ermittlungen gegen die Mädchen der Normalfall gewesen, schließlich waren sie unzweifelhaft mehrere Stunde gemeinsam mit dem Mordopfer am Tatort gewesen – kurz vor dem Auffinden der Mordleiche!

Das heißt: Die Mörderinnen müssen vorher gewusst haben, dass die Mordkommission an ihnen vorbei ermitteln würde.

Dabei sind Dienstpläne der Polizei intern im Voraus bekannt: Es war am Tage des Mordes klar, dass die Mordkommission unter Leitung von KHK Thomas Hauck den Fall übernehmen würde. Unabhängig davon, wer sonst noch alles seine schmutzigen Finger in dem abscheulichen Verbrechen haben mag – auf KHK Thomas Hauck musste vor dem Mord insofern Verlass gewesen sein, dass er das krumme Spiel mitspielen würde.

Entsprechend liegt der Verdacht sehr nahe, dass KHK Thomas Hauck schon vor dem Mord an Nadine Ostrowski Mitwisser oder sogar einer der planenden Täter gewesen war, mithin sich selbst des Mordes an Nadine Ostrowski schuldig gemacht haben könnte.

Wer Antworten darauf sucht, warum Teile des Staatsapparates Experimente in Sachen „perfekter Staatsmord“ ausführen (und auch selbst morden), sollte bedenken, dass der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble im Jahre 2007 u.a. ein Gesetz für „Präventivmorde“ durch den Staat gefordert hatte – Morden nach Gutdünken von BKA und Co. :

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/05/die-systematik-staalicher-morde-teil-i-polizei-berlin-polizei-koln-polizei-hamburg-kirsten-heisig-uwe-leichsenring-bojan-fischer-ccc-berlin-nadine-ostrowski-boris-f-boris-k-karl-koch-m/

Bundeskanzlerin Angela Merkel und damaliger Bundespräsident Horst Köhler hatten sich dazu über das Fernsehen geäußert: Es sei gut, dass Schäuble über „solche Dinge“ nachdenke, aber das tue man doch nicht öffentlich!

Tatsächlich auch dafür stehen also Politiker wie Angela Merkel und Horst Köhler: Für den heimlich nach seinem Belieben mordenden Staat.

Und dafür braucht der Staat Leute wie KHK Thomas Hauck, Polizei Hagen, und dessen „saubere“ Mordkommission.

 

 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka an die Anarchistinnen und Anarchisten am 21. August 2011/ Anony Berlin,Militante Gruppe, Anonymous, Polizei,Berlin, Wien, Hamburg,Köln,Dresden,München, Salzburg,Stuttgart, Hannover, Düsseldorf, Kiel,Frankfurt und überall!


Liebe Frauen und Männer!

Ich habe in den letzten Jahren von Euch gelernt, Ihr habt von mir gelernt. Wir wurden zum Schrecken der Satanisten im Internet, konnten auch wichtige Beiträge über natürliches Sexual- und Sozialleben und anderes zumindest unter den eher kritischen Köpfen verbreiten. Zumindest einige werden es auch verstanden haben.

Ich habe den Namen bekannt gegeben, und damit alle aufgerufen, die dazu gehören oder zu uns stoßen wollen. Der Name ist Programm: Sollten die Satanisten siegen, dann wird es kein Kämpfen mehr geben können, sollten wir siegen, dann wird es kein Kämpfen von Menschen gegen Menschen mehr geben müssen und damit auch nicht mehr dürfen und nicht mehr geben.

Sie sind dabei, mich umzubringen. Ich gehe davon aus, dass das Auftreten eine Darmkrebses, Lungenkrebses oder Hirntumors nur eine Frage der Zeit sein kann, vielleicht wird es auch eine Niere oder was auch immer sonst treffen.

Es macht mir keine Angst, es macht mich nicht traurig. Es macht mich in einer Weise motiviert, die mich stärker macht, als jede Aufputschdroge es könnte. Ich bin innerlich eiskalt, meine Reaktionen sind deutlich besser als sonst, meine Gedanken so klar wie sonst nie.

Mich bewegt nur noch eines, und ich will Euch und allen zeigen, wie ein richtiger Mann kämpft, der dem Tod furchtlos in die Augen sieht und den Teufel besiegen will.

Ihr kennt mich noch nicht richtig, Ihr habt mich bisher nur auf Sparflamme erlebt. Das ging auch nicht anders, weil mir die höchste Motivation noch fehlte. Nun habe ich sie, und ich sage Euch: Wir alle müssen sie haben, um zu siegen, die Alternative ist der Untergang der Menschheit!

Glaubt an die Göttin und an Euch, und folgt der Wahrheit und der Vernunft!

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka @ die Hacker am 05. August 2011, II / Chaos Computer Club,Polizei, Berlin, Hamburg, Wien, München, Köln, Bremen, Dresden, Dortmund, Düsseldorf


Liebe Leute!

Es scheint tatsächlich beste Gründe aus Sicht der SS-Satanisten dafür zu geben, dass sie nun systematisch an der Zerstörung meiner Gesundheit arbeiten:

https://belljangler.wordpress.com/2011/08/05/fragen-und-antworten-zum-polit-kampf-im-internet-robert-walter-marburg-antworten-von-winfried-sobottka-lunen-strahlenopfer-polizei-berlin-polizei-hamburg-polizei-frankfurt-ccc-berlin-ccc-w/

Dass ich nicht zu jammern pflege, heißt absolut nicht, dass ich nicht tausend Gründe nennen könnte, worüber andere in meiner Lage jammern würden.

Meine Sicht der Dinge ist eine ganz einfache: Alles, was nicht auf absolute Effizienz im politischen Kampf zielt, ist insofern ein Ärgernis. Dabei habe ich es an allen Stellen mit Menschen zu tun, die in der einen oder anderen Weise, selbst wenn sie andere Verhältnisse wollen, aufgrund von menschlichen Schwächen höchster Effizienz im Wege stehen. Angst vor allem Möglichen ist ohne Zweifel das größte Problem, aber längst nicht das einzige. Profilneurosen bewirken, dass es manchen Leuten vor allem wichtig ist, selbst im Vordergrund zu stehen, siehe z.B. Udo Pohlmann, den „Weltgiganten“. Aber in weniger starker Ausprägung findet man das auch bei anderen. Manche Leute haben ein Gesamtbild entwickelt, das sie nicht mehr hinterfragen, sondern nur noch dogmatisch vertreten – so weit gehend, dass eine Kooperation mit ihnen nur dann möglich ist, wenn man sich ihrem Dogma 1:1 unterwirft.

Am Gelde kleben die meisten – auch wenn sie gut situiert sind. Nicht untypisch ist es, dass Opfer von Willkür usw. nur eines im Auge haben: Ihren eigenen Fall. Betrachtet man die Opfer schwerer aktueller Willkür, so stellt man zudem fest, dass die meisten von ihnen das Bedürfnis haben, sich immer wieder über das stets Selbe auszujammern. Natürlich hilft es dem politischen Kampf nicht weiter, wenn mir zum x-ten Male das Selbe erzählt wird. Dann noch fehlende Fertigkeiten im schriftlichen Ausdruck, in der Internetnutzung usw., wie ich sie in meiner Antwort an Robert Walter z.T. geschildert habe.

Dann gibt es auch noch mir nicht nachvollziehbare Gründe, z.B. dafür, dass ich von Susanne Buchmann nichts höre. Sie konnte über 10.000 Euro in zu erheblichem Teile sinnlose Projekte des Udo Pohlmann hinein buttern, wie sie selbst darlegte, sie war in der Lage, auf Belljangler Kommentare zu schreiben, die mich in den Knast hätten bringen können, aber selbst mein Angebot, ihr eine HP kostenlos zu gestalten, nimmt sie nicht an.

Weder die Mutter von Antonios Kassaskeris, noch die Eltern von Matthias Lang, Erlangen, können es wirklich überwinden, was mit ihren Kindern geschah – es quält und quält sie. Aber mehr auch eben nicht, ihnen ist nicht klar, dass das quälende Gefühl in ihnen eine Forderung ihrer eigenen Natur ist, entschlossen zu handeln. Entsprechend wirkt dieses quälende Gefühl nur destruktiv, im Sinne ihrer Selbstzerstörung.

Das ist die Lage, Leute, sie ist sehr weitgehend beschissen. Rechnet Euch selbst aus, was eigentlich nötig wäre, und fragt Euch dann, was Ihr selbst tun könnt, oder besser: Tun müsst. Ich weiß es nicht, wann ich soweit sein werde, dass sich zerstörerische Wirkungen ihrer Strahlenangriffe deutlich bemerkbar machen werden, dass ich blind oder taub werde, MS bekomme, an Krebs erkranke oder was auch immer. Stellt Euch die Frage, ob Ihr lieber kämpfen wollt, solange ich noch kämpfen kann, oder ob Ihr es bevorzugt, nach mir und ohne mich zu kämpfen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Angela Merkel/Philipp Rösler: Wirtschaftsfaschismus als Programm/ Prof. Dennis Snower, IfW Kiel, Prof. Hans-Werner Sinn, IFo, Wolfgang Schäuble,FDP, CDU,Polizei, Berlin,München, Kiel, Annika Joeres, Gaby Ochsenbein


Sowohl Prof. Dennis Snower, Chef des Institutes für Weltwirtschaft in Kiel, als auch Prof. Hans-Werner Sinn, Chef des Institutes für Wirtschaftsforschung, München, haben mit klaren Worten gesagt, dass ein Sparkurs Griechenlands Probleme nicht beseitige, sondern verschärfe:

Zu den Worten von Prof. Dennis Snower =>

Zu den Worten von Prof. Hans-Werner Sinn =>

Das hält die Vasallen des deutschen Großkapitals, die CDU/FDP-Regierung aber nicht davon ab, Griechenland einen noch schärferen Sparkurs abzufordern, wie nun in der Rheinischen Post nachlesbar ist:

Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/eurokrise/Experten-rechnen-mit-Umschuldung-ab-Oktober_aid_997649.html

Die Urteile der Wirtschaftsprofessoren Snower und Sinn sind in diesem Falle sachlich nicht angreifbar:

Der Sparkurs erwürgt die Binnenwirtschaft, wie Snower erklärt, der Sparkurs zerreißt das griechische Volk innerlich, wie Sinn erklärt, wobei man das auch an den massiven Protesten der letzten Jahre in Griechenland ablesen kann.

Doch nicht allein das ist bemerkenswert: Sinn nennt drei Möglichkeiten zum Umgang mit den griechischen Schulden: Erstens eine Alimentierung Griechenlands durch die EU, zweitens einen harten Sparkurs, den er aber aus politischen Gründen ausschließt, und drittens die Rückkehr Griechenlands zur Drachme.

Ob gewollt oder nicht – IFo-Chef Hans-Werner Sinn hat damit zugegeben, dass der Euro für Griechenland keineswegs von Vorteil ist, dass es Griechenland mit der Drachme besser ginge.

So schlau ist Prof. Dennis Snower zweifellos auch, denn die Gründe dafür lassen sich nicht weg reden und müssen jedem Wirtschaftswissenschaftler klar sein:

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/30/das-wirtschaftsprogramm-fur-griechenland-usw-teil-1-dimitris-rallis-simon-mcdonald-konigin-silvia-angela-merkel-euro-krise-zentralrat-der-juden-marek-prawda-cdu-berlin-cdu-hamburg-polizei/

Diese beiden Experten wissen also, was Sache ist: Die CDU/FDP Regierung will auf eine Kombination aus Finanzhilfen und hartem Sparkurs setzen, wobei die Finanzhilfen vom deutschen Normalvolk gezahlt werden sollen, während Griechenland sich zugleich kaputt sparen soll, um dann billigst vom deutschen Großkapital aufgekauft werden zu können.

Hier wird ein verbrecherischer ökonomischer Eroberungskrieg geführt, der ein ganzes Volk ins Elend stürzt, vom deutschen Normalvolk finanziert wird und dem deutschen Großkapital zugute kommen soll.

Das ist Wirtschaftsfaschismus, passend zu den innenpolitischen Vorstellungen der Angela Merkel und des Wolfgang Schäuble.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Einige heiße LINKS:

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2009/12/matthias-lang-erlangen-und-die-bild.html

http://www.freegermany.de/morde/boris-f/boris-f.html

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/


Barbara Kühn von SEK-Kommando verhaftet – WARNUNG an Polizei und Justiz Schwalmtal, Viersen, Mönchengladbach / z.K. Annika Joeres, Thomas Kutschaty, SPD NRW


Gestern Abend hatte ich, Winfried Sobottka, das bisher letzte Telefongespräch mit Barbara Kühn, geborene Pytlinski.

Für den morgigen Mittwoch, 04. Mai 2011, sei die Zwangsräumung ihres Hauses in Schwalmtal vom AG Schwalmtal beschlossen – Eingang des Beschlusses bei ihr am letzten Freitag. Offenbar hat der Anwalt, der sie in dieser Sache vertrat, sich erhebliche Versäumnisse vorzuwerfen. Jedenfalls konnte Barbara Kühn in einem Gespräch mit Claus Plantiko, ebenfalls gestern Abend noch, in Erfahrung bringen, dass sie sich einer Räumung erfolgreich widersetzen könne und zunächst Beschwerde gegen den Beschluss des Amtsgerichtes einlegen solle. Das hat sie nach Angaben ihrer Mutter, die mich heute anrief, auch bereits per Fax getan – heute Morgen.

Der Grund dafür, dass ihre Mutter mich anrief, war allerdings ein anderer: Man habe, so die Mutter, ihre Tochter Barbara anlässlich eines Einkaufes in Schwalmtal verhaftet – mit einem Sondereinsatzkommando.

Für die Verhaftung der Barbara Kühn kann es keine anderen Gründe geben als gezielt gegen sie eingesetzte Lügen. Ich hatte in den vergangenen Monaten nahezu täglich telefonischen Kontakt mit ihr und weiß daher, mit welchen Problemen (der Willkür) sie zu kämpfen hatte, wie sie vorging und des Weiteren vorzugehen gedachte. Ich muss feststellen, dass kaum ein Mensch, möglicherweise auch ich selbst nicht, bei dem, was man mit ihr und ihrem Vater machte, bis zuletzt, es geschafft hätte, nicht seelisch zusammenzubrechen. Barbara Kühn ist nicht zusammengebrochen, auch wenn die Situation sie dahingehend überforderte, dass sie nicht mehr auf alles ideal reagieren konnte – es war einfach zuviel.

Dennoch gab es nicht den geringsten Hinweis darauf, dass sie in irgendeiner Form an die Ausübung von Gewalt gegen sich oder andere auch nur dachte, dafür eine haltlose Beschuldigung ihres Ex-Mannes, des Hubert Kühn, sie hätte ihm Mord angedroht, ferner berichtete Barbara Kühn von Lügen, die eine ältere Nachbarin verbreite, denen nach sie, Barbara Kühn, beabsichtige, das Haus vor der Zwangsräumung in die Luft zu sprengen.

Dem Vorgehen der Polizei und Justiz in Schwalmtal, Viersen und Mönchengladbach nach zu urteilen:

http://blogtext.org/kritikuss/article/52418.html

muss man davon ausgehen, dass nun mit rigidesten Rechtsbrüchen und Lügen daran gearbeitet wird, Barbara Kühn endgültig auszuschalten.

Barbara Kühn wird sich mit Sicherheit nicht umbringen; sollte es im Polizeigewahrsam zu ihrem Tod kommen, so wird es Mord sein, was auch immer man insofern darstellen wird.

Ich hatte vorgehabt, mich aus dem Internet zurückzuziehen. Für das Recht von Barbara Kühn werde ich kämpfen, solange sie nicht selbst dazu in der Lage sein sollte. Sollte ihr etwas zustoßen, dann werden Polizei und Justiz im Raume Schwalmtal, Viersen und Mönchengladbach mit einer PR-Kampagne konfrontiert werden, die solange und so heftig geführt werden wird, bis der Fall in seinen Einzelheiten der Öffentlichkeit rundum klar ist.

Winfried Sobottka

Ein Bild von Ihnen im Internet, Leitende Oberstaatsanwältin Petra Hermes! / Hannelore Kraft, Thomas Kutschaty, Ralf Jäger, ltd. OStA Petra Hermes, Staatsanwaltschaft Dortmund, Staatsanwaltschaft Hagen, Amtsgericht Lünen, Landgericht Hagen, Polizei Dortmund, Polizei Hagen


Hallo, Petra Hermes!

Neulich musste ich feststellen, dass es von Ihnen kein Bild mehr im Internet gibt. Da dachte ich mir: „Winfried, das muss sich ändern!“

Nun, hier ist es:

Es wird noch einiges über Ihre Staatsanwaltschaft Dortmund und Sie zu berichten sein, schließlich hat das Volk einen Anspruch darauf zu wissen, was Sie treiben. Betrachten Sie das Bild einfach als ersten Schritt dahin.

Mit anarchistischen Grüßen

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Über einen schaurigen Mädchenmord und über Mörder, die samt ihrer Spießgesellen von den Staatsanwaltschaften Hagen und Dortmund, von der Polizei Hagen und Dortmund, vom Amtsgericht Lünen  und vom Landgericht Hagen bestmöglich begünstigt werden:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/01/ubelster-mandantenverrat-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus-dortmund-u-rudolf-esders-nadine-ostrowski-philipp-jaworowski-hannelore-kraft-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-nrw-die-linke-nrw-die-gru/

 

Welchem Scheißkerl ist Ursula von der Leyen hörig? / z.K.: CDU, CVJM, Die LINKE, Polizei, Feuerwehr, EKD, Katholische Kirche, Niedersachsen, Hannover, Berlin, Köln, Hamburg, Aurich


Belljangler: „Winfried, Du gehst davon aus, dass Ursula von der Leyen eine konditionierte Satanistin sei, die dem Orden der SS-Satanisten diene.

Welche Gründe führen Dich dazu?“

Winfried Sobottka: „Es ist ein Bündel von Gründen. Zum Beispiel die absolute Gnadenlosigkeit, mit der Ulla von der Leyen bemüht ist, die Reichen noch reicher zu machen, die z.B. in der nun erhobenen Forderung zum Ausdruck kommt, Hartz-IV-Empfänger in kleinere Wohnungen zu zwingen:

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/frankfurt/2880142_Die-sind-ja-irre.html

Aber auch die Perfidie und Verlogenheit des Vorgehens, mit dem Ursula von der Leyen massive Schritte in Richtung Totalitarismus vorantreiben wollte, Stichwort Zensur des Internets. Dabei kam es zu unglaublichen und bornierten Lügen der Ursula von der Leyen und zu äußerst anrüchigen Vorgehensweisen im Gesetzgebungsverfahren:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/25/staatskriminelle-touren-der-ursula-von-der-leyen-und-des-karl-theodor-von-und-zu-guttenberg-cdu-cvjm-niedersachsen-hannover-csu-gunzburg-csu-franken-csu-bamberg/

Und auch ihr Einsatz zur Ausweitung des Niedriglohnsektors:

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/11/die-lugen-ulla-ursula-von-der-leyen-und-die-burgerarbeiter-z-k-zentralrat-der-juden-cvjm-berlin-cdu-hannover-womblog-mein-parteibuch-nachrichtenspiegel-online/

Das sind alles Dinge, zu denen ein anständiger Mensch überhaupt nicht fähig wäre, solche Handlungen setzen einen gezielt stark asozialiserten Menschen voraus.“

Belljangler: „Über solche Dinge wird allgemein nicht viel berichtet. Hast Du ein Beispiel, in dem grundsätzlich über gezielte Asozialisierung von Menschen berichtet wird, damit diese Dinge tun können, die dem Menschen eigentlich widerstreben?“

Winfried Sobottka: „Die gezielte Asozialisierung von Menschen zu dem Zweck, sie zu Werkzeugen grausamen Handelns zu machen, wurde z.B. hinsichtlich der SS-Totenkopfverbände betrieben:

http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/1569/wie_ss_maenner_zu_moerdern_gedrillt_wurden.html?o=position-ASCENDING&s=3&r=1&a=1569&c=1

Wer sich das ansieht, dem wird auch klar, dass ein enormer Druck auf die Psyche von Menschen ausgeübt werden muss, um sie in solchem Sinne gefügig zu machen. Tatsächlich sieht man es solchen Leuten an, man spürt es, dass sie unter enormem Druck stehen und dass sie aufgrund von Falschheit und Heimtücke mit äußerster Vorsicht zu genießen sind.

Ich möchte hier einige Bilder präsentieren, an denen das deutlich wird.

Vorab zum Vergleich zwei Bilder von anderen Frauen. Zuerst ein Bild von einer herzlichen Frau, in der die Wut kocht, wenn  sie von Ungerechtigkeiten hört, sie heißt Annika Joeres und ist Journalistin und Germanistin:

Annika Joeres for President!

Nun ein Bild von einer jedenfalls auch geradlinigen Frau, von der gemordeten Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig:

Beide Frauen, Annika Joeres und Kirsten Heisig, wirken auf den Fotos völlig unverstellt und menschlich, sie wirken sympathisch. Wenn ich mir diese Fotos ansehe, dann gibt mir das Lebensmut, diese beiden Frauen strahlen selbst von Fotos positive Kraft aus.

Nun Fotos von Ursula von der Leyen, auf denen erkennbar ist, dass sie stets ein aufgezwungenes Gesicht zeigt, dass sie, sobald sie ihre Mimik nicht bewusst kontrolliert, sehr schnell wie eine Irre aussieht:

Die Bilder der Ursula von der Leyen wirken bedrückend auf mich, man sieht ihr an, dass sie ihr wahres Wesen zu verbergen versucht, dass sie gekünstelt wirkt, dass sie eine Falschspielerin ist, der man nicht über den Weg trauen sollte.“

Belljangler: „Du gehst davon aus, dass Ursula von der Leyen im Rahmen sexueller Hörigkeit getrieben werde, gnadenlos und mit allen Mitteln Politik im Sinne des Großkapitals, der Großmeister des SS-Ordens, zu machen?“

Winfried Sobottka: „Es gibt keine zuverlässigere und wirksamere Sklavenkette, zudem ist sie einfach zu organisieren, weil die hörige Person sich letztlich auf alles einlässt:

http://www.sexualaufklaerung.at/seite3.html

Belljangler: „Ursula von der Leyen ist in Wahrheit zu bedauern?“

Winfried Sobottka: „Ihr Leben ist die Hölle. Ich wäre lieber tot, als mit ihr zu tauschen.“

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Winfried Sobottka,  United Anarchists

Impressum

Was Sie eigentlich gar nicht wissen dürfen:

.

Das deutsche Volk wollte Hitler nicht – warum und wie das Großkapital es dennoch schaffte, dass Hitler zum Diktator wurde

Warum Joseph Goebbels ehrlich davon überzeugt war, dass die Juden ausgerottet werden müssten

In der BRD sitzt ein junger Mann wegen Mordes – absichtlich falsch verurteilt, um Mädchenmörder zu schützen

Seid Ihr bereit für die Revolution? / @ Polizei Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart, Düsseldorf, Bremen


Polizistinnen und Polizisten !

Seid Ihr wirklich bereit für die

Revolution?

Wollt Ihr bessere Verhältnisse?

Wollt Ihr einen sicheren Job, bei dem Ihr Freunde und Helfer sein könnt?

Nicht von Vorgesetzten getreten werden, nicht von Bürgerinnen und Bürgern angespuckt werden, sondern von allen geachtet werden? Menschlich behandelt werden?

Mit guten Gefühlen zur Schicht gehen, mit guten Gefühlen nach der Schicht nach Hause?

Es ist alles durchgerechnet.

Unsere Lösung funktioniert. Was man von dem jetzigen verrückten System nicht behaupten kann.

Außerdem: Absolut erfüllende Ehen für alle!

Denkt nach!

Ein Click auf den Apfel führt zu

DEM revolutionären Konzept.

Und hier noch Stoff für eine sehr

wichtige Aktion: Klick!