01. April 1990 – Geheimtreffen am Werbellinsee / Angela Merkel, Prof. Hans Werner Sinn, Simon McDonald,Markus Wolf, SED,Euro, Griechenlandkrise,Titanic, Ruhrbarone,Standard & Poor


Es sah schlecht aus für den „real existierenden Sozialismus“. Hoch überschuldet war die DDR, und Gorbatschow hatte klar gestellt, dass russische Panzer einer Wiedervereinigung der beiden Teile Deutschlands nicht im Wege stehen würden.

Allen, die am 01. April 1990 an dem Geheimtreffen am Werbellinsee teilnahmen, stand die Frustration ins Gesicht geschrieben. Keiner sagte ein Wort. Doch plötzlich ging ganz hinten im Raume eine Hand hoch, und schüchtern sagte eine weibliche Stimme: „Ich hab‘ da eine Idee!“

Manfred Gerlach, vorübergehend Staatsratsvorsitzender der DDR, leise zum Geheimdienstchef Markus Wolf: „Wer hat die denn mitgebracht?“

Markus Wolf, leise zu Manfred Gerlach: „Die habe ich mitgebracht. Sie sieht zwar etwas unterbelichtet aus, ist aber durch und durch linientreu, und wird wegen ihrer äußeren Erscheinung leicht unterschätzt. Sie ist die intelligenteste Agentin, die wir haben. Sie heißt übrigens Angela Merkel.“

Manfred Gerlach war sich sicher: Es war schon alles verloren, also konnte man sie auch reden lassen.

Manfred Gerlach an Angela Merkel: „Treten Sie doch bitte hervor, und sagen Sie uns, was Sie meinen.“

Es ging ein leichter Ruck durch Angela Merkel, der Staatsratsvorsitzende der DDR wollte ihre Meinung hören! Und so ging sie nach vorn, und begann zu reden:

Liebe Genossinnen und Genossen! Wir alle wissen doch, dass der Kapitalismus zum Sterben verdammt ist, dass er direkt in die sozialistische Revolution und die Diktatur des Proletariats mündet. Darum ist es doch auch nicht schlimm, wenn die DDR vorübergehend zur kapitalistischen BRD gehört, denn irgendwann werden wir dann ja gemeinsam sozialistisch.“

Manfred Gerlach sah Markus Wolf an, als ob er an dessen Verstand zweifeln würde. Doch Angela Merkel fuhr fort: „Wenn wir erst einmal mit im BRD-Boot sitzen, dann geben wir uns einfach als Sozialismus-Feinde aus, und mischen im kapitalistischen Apparat so mit, dass er noch schneller untergeht als ohne unser Zutun. Wir werden den Kapitalismus durch Sozialabbau und Schuldenwirtschaft zum Bersten bringen, dabei so tun, als sei das Alles im Sinne des Großkapitals. Wir werden die Elite des Kapitalismus sein, damit wir ihn so schnell wie möglich beerdigen können.“

Zwei Minuten Stille im Saal. Dann begann Gregor Gysi zu klatschen. Und plötzlich klatschten alle.

Markus Wolf, leise zu Manfred Gerlach: „Wir bringen Sie an Helmut Kohl heran, und dann sorgen wir dafür, dass sie nach oben kommt. Alle, die ihr dabei in den Weg geraten, werden durch Skandale oder Intrigen abserviert, dafür können wir sorgen. Wenn sie ein paar Jahre Kanzlerin gewesen sein wird, dann wird der Kapitalismus nicht nur in Deutschland am Ende sein, sondern zumindest in ganz Europa.“

Werbeanzeigen

Terrorexperte Winfried Sobottka warnt vor Strahlenanschlägen/ Terror Berlin, Brandanschläge Berlin,Angela Merkel, Christian Wulff, Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei München,Prof. Dennis Snower, Prof. Hans-Werner Sinn


Belljangler: Terrorexperte Winfried Sobottka , du siehst die Gefahr von Strahlenanschlägen gegen staatliche Einrichtungen und Objekte, die Wohlstandsbürger, also Profiteure des BRD-Terrorsystems, betreffen würden?“

Winfried Sobottka: „Ja. Strahlenwaffen sind höchst effizient, und der mordende und jede Art von Recht brechende Staat hat sich längst soweit entblößt, dass die Anwendung des Art. 20 (4) GG von sehr vielen längst für legitim gehalten wird. Dass der Staat nun auch mich mit hochfrequenten elektromagnetischen Strahlen stückchenweise mordet, dürfte so manchen klar machen, dass es schon 12 geschlagen hat.“

Belljangler: „Wäre die Anwendung von Strahlenwaffen durch politischen Widerstand in Deutschland neu?“

Winfried Sobottka: „Ich gehe davon aus, dass sie es nicht wäre. Nachdem ich im Jahre 2007 sehr energisch im Internet über den Staatsmord an Nadine Ostrowski informiert hatte, geschahen in der Folgezeit eine Menge Dinge. Allein in Berlin und Hamburg wurden 2007 und 2008 über 2000 Polizeiwagen abgefackelt oder durch Sprengstoffanschläge beschädigt/zerstört, in Kiel wurde sogar ein Polizeiboot nachts im Hafen versenkt. Von diesen Dingen findet man praktisch nichts mehr im Internet, auch die Medien hielten die Informationen unten.

Ein Hochadelssohn, etwa im Alter von Nadine, ertrank unter seltsamen Umständen in einem Brunnen, und es gab viele Fälle mysteriösen Verschwindens von Menschen, doch das bemerkenswerteste Einzel-Ereignis war das Unglück des Transrapids, bei dem 23 Menschen, fast ausschließlich Mitarbeiter des RWE-Konzerns, umkamen:

http://www.focus.de/panorama/welt/transrapid-unglueck_aid_116054.html

Der Zug war ungebremst auf ein gut sichtbares Hindernis auf freier Strecke aufgefahren, der Fahrer hätte blind sein müssen, um es nicht rechtzeitig zu sehen.

Bis heute heißt es menschliches Versagen, aber das erscheint nicht glaubhaft.“

Belljangler: „Was nimmst Du an?“

Winfried Sobottka: „Sabotage an der Steuerungselektronik durch einen Strahlenangriff. Mit elektromagnetischen Strahlen bekommt man jede Elektronik dazu, dass sie plötzlich versagt – wenn man die Sache professionell anfasst. Das gilt auch für das Bremssystem des Transrapid.“

Belljangler: „Warum wurde diese mögliche Unglücksursache niemals öffentlich in Erwägung gezogen?“

Winfried Sobottka: „Ein Staat, der selbst unter Einsatz von EM-Waffen heimtückisch mordet, hat wenig Interesse daran, öffentlich über EM-Waffen zu informieren. Außerdem will er das Volk nicht scheu machen – heutzutage wird doch nahezu alles elektronisch geregelt, vom Auto über Hochgeschwindigkeitszüge, Flugzeuge, Ampelanlagen usw.“

Belljangler: „In einem von Dir publizierten Roman spielen harmlose Anschläge mit EM-Waffen eine Rolle, ohne dass es ausdrücklich so formuliert wird?“

Winfried Sobottka: „Ja, in APOKALYPSE20XX zerstören Anarchisten die Zündelektronik eines in einer Tiefgarage parkenden Autos, später die eines am Boden stehenden Flugzeuges. Es wird zwar nicht gesagt, wie sie das machen, aber sie können es nur mit EM-Strahlen gemacht haben.“

Belljangler: „Du hattest den Roman vor dem Transrapid-Unglück veröffentlicht?“

Winfried Sobottka: „Ja. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass Leute, die so etwas machen können, auf Anregungen von mir angewiesen sind.“

Belljangler: „Warum gehst Du davon aus, dass militanter Widerstand auch auf diese Waffe setzen wird?“

Winfried Sobottka: „Weil sie unglaublich effizient eingesetzt werden kann und ihr Einsatz praktisch keine Spuren hinterlässt, die auf den oder die Täter deuten.“

Belljangler: „Wovor würdest Du warnen?“

Winfried Sobottka: „Die Liste wäre viel zu lang. Tatsache ist, dass auch der tödliche Crash des Jörg Haider, der nach meiner Überzeugung ermordet wurde, ebenfalls durch einen Angriff mit EM-Strahlen herbeigeführt worden sein kann.“

Belljangler: „Welche Ziele könnte politischer Widerstand damit verfolgen?“

Winfried Sobottka: „Den Staat und die herrschende Klasse durch Terror mürbe zu machen, den verbreiteten Glauben an den unschlagbaren Staat zu zerstören und die öffentliche Diskussion über EM-Waffen zu erzwingen, auch über die, die der Verbrecherstaat heimlich einsetzt.“

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Winfried Sobottka über die politische Lage am 06. August 2011 /altermedia,Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Polizei Frankfurt,wir in nrw, womblog, ruhrbarone


Sehr geehrte Frauen, sehr geehrte Männer!

Es ist sehr viel in Bewegung, Dinge, die vorhersehbar waren, die zu weiteren Bewegungen führen werden, die allerdings noch nicht letztendlich absehbar sind. Dass ein Kapitalismus, der endlose Umverteilung von der Masse hin zu Wenigen bedeutet, nicht endlos lange gut gehen kann, ist bereits jedem Monopoly-Spieler bekannt, und in der Realität verhält es sich eben nicht anders.

Dass konservative Wirtschaftsprofessoren wie Hans-Werner Sinn, ifo-München, und Dennis Snower, IfW-Kiel, massive Kritik an BRD- und EU-Programmen äußern, ist tatsächlich ein klares Zeichen für das Scheitern des politischen Kapitalismus, der im Innern der Länder immer unerträglicher die einen reicher, die anderen ärmer macht, der – allen öffentlichen Schwüren zum Trotze – im Außenhandel ein Eroberungskrieg mit nichtmilitärischen Mitteln ist. Weder Hans-Werner Sinn noch Dennis Snower würden ihre heutigen Positionen inne haben, wenn sie nicht stets die Wirtschaftspolitik verteidigt hätten, die, von den Mächtigen aufgrund unersättlichen Machtstrebens gewollt, zielsicher in die sozio-ökologische Katastrophe führt. Man darf Sinn und Snower, aber auch so einige andere, in gewisser Hinsicht als Bekehrte und als Aufständische auffassen, die es nicht mehr schaffen, weiterhin an den Realitäten vorbei zu sehen.

Zunehmend mehr Staaten stehen vor dem Schuldenkollaps, die Aktienmärkte geraten massiv unter Druck, und einen Ausweg bieten die politischen Systeme nicht.

Die Unzufriedenheit mit den politischen Systemen, weltweit ohnehin auf hohem Niveau, steigt zunehmend und wird zunehmend rasanter steigen.

Darauf reagieren die Mächtigen im Rahmen ihres Handlungsschemas konsequent: Sie bauen den repressiven Staatsapparat aus, was aus Gründen der Performance vor allem insgeheim geschieht. Mit heimtückischen Mitteln werden kritische Köpfe ausgeschaltet, während die Massenmedien konsequent das Trugbild demokratischer Rechtsstaaten in die Köpfe des Volkes pressen.

Dass die willkürliche Psychiatrisierung von kritischen Köpfen nicht nur in der Sowjetunion und anderen Ostblockländern ein probates Mittel war, um politischen Widerstand auszuschalten, sondern ebenso ein probates Mittel auch in der BRD ist, wird von der deutschen Intelligenz zunehmend zur Kenntnis genommen. Dass der deutsche Staatsschutz und Teile der übrigen deutschen Polizei im Grunde ab dem 8. Mai 1945 aus politischen Gründen insgeheim morden, wollen viele derzeit noch nicht für möglich halten – zu fest sitzen die eingebläuten Trugbilder. Dass mittlerweile auch Waffen wie hochfrequente elektromagnetische Strahlen zur Kritikerbekämpfung eingesetzt werden, hört sich für viele noch nach Science-Fiction an. Dabei liegen all diese Dinge in der Logik eines Unrechtssystems, das immer mehr Unrecht produziert, sich aber nicht offen zum Unrecht bekennen mag.

Von vielen unbemerkt nimmt auch die Unverfrorenheit zu, mit der kritische Stimme im Internet bekämpft werden. Ein aktuelles Signal ist es, dass altermedia.info inklusive aller Unterpräsenzen nun von registrar geblockt wird. Ich selbst sehe das keineswegs als positiv an, auch wenn ich den Rassismus der Altermedia-Macher ebenso wie deren Wunsch nach autoritärem Führerstaat rigoros ablehne, was schon vor einiger Zeit dazu geführt hat, dass Kommentare von mir dort nicht mehr publiziert werden. Aber man sollte auch berücksichtigen, dass Altermedia.info viele Themen sachlich aufgriff und Informationen bot, die von den Massenmedien unterdrückt werden.

Das Propagieren von Führerstaat und Rassismus kann in Deutschland und den meisten anderen Ländern juristisch verfolgt werden, nicht aber die Präsentation sachlicher Informationen, die dem System ein Dorn im Auge sind. Obwohl es seit Jahren nachweisbar ist, dass die deutsche Variante de.altermedia.info hauptsächlich von Axel Möller, Stralsund, betrieben wird, tat und tut die Justiz sich in nicht mehr nachvollziehbarer Weise schwer damit, dessen rassistische und Führerstaat fordernde Propaganda mit justiziellen Mitteln abzustellen. Nun ist altermedia.info vollständig ausgeschaltet, im Rahmen einer Nacht- und Nebelaktion im weltweiten Internet, und damit hat man nicht nur den Rassismus und den Hitlerismus dieser Plattform erschlagen, sondern zugleich eine Plattform ausgeschaltet, die in manchen Dingen untadelige, aber das System entlarvende Informationen bot.

Ich sehe das als sehr bedenklich an, dass am Gesamtkontext ablesbar ist, dass nicht rassistische Propaganda, sondern aufklärende Informationen ausgeschaltet werden sollten.

Das System, beherrscht von wenigen Superreichen, die sich Politik, Justiz, Polizei und Medien praktisch angeeignet haben, die ihre Maulwürfe und Agenten längst überall gestreut haben, wo sich politische Diskussion entfalten könnte, wird nun immer wütender versuchen, jede Kritik auszuschalten, wir steuern nun recht kurzfristig auf den offen praktizierten Faschismus zu, was natürlich nicht heißt, dass auf die heimtückisch-heimliche Bekämpfung von Kritikern deshalb verzichtet würde. Doch aller High-Tec und aller etablierten Mittel wie z.B. der teuflischen Psychiatrie zum Trotze wird die heimliche Bekämpfung von Kritikern nicht reichen, um den Wünschen des Systems gerecht zu werden.

Das ist einfach zu erklären: Methoden der Bekämpfung politischer Kritiker, die der breiten Masse nicht bekannt sind, machen der breiten Masse natürlich auch keine Angst. Gerade die perfekten Opfer der Lug- und Trug-Propaganda der Medien, die also meinen, wir hätten einen demokratischen Rechtsstaat, haben entsprechend keine Angst davor, ihren Unmut zu äußern. Zudem wird auch den kritischen Köpfen zunehmend klar werden, dass dem System Einhalt geboten werden muss, und dass heimtückische Morde, Bekämpfung von Kritikern mittels Mobbing, EM-Strahlen und Psychiatrie nur solange ein probate Mittel sein können, wie es nur sehr wenige mutige Kritiker gibt. Denn der Aufwand dieser Art der Kritikerbekämpfung ist einerseits verhältnismäßig hoch, andererseits stets mit dem Risiko öffentlicher Skandale verbunden, wenn solche Vorgehensweisen unerwartet eben doch an das Licht der Öffentlichkeit gelangen.

Ich schrieb am Anfang, aktuelle vorhersehbare Bewegungen führten zu weiteren Bewegungen, die nicht vorhersehbar seien. Es ist nicht vorhersehbar, ob wir letztlich alle in einem Herrenmenschen-Sklaven-unwertes_Leben-Staate leben oder sterben werden, oder ob es einen Turnaround zum Guten für alle geben wird. Sicher ist, dass Abwarten und Angst zum Erstgenannten führen werden.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

So bringt die BRD die Intelligenz um / Prof. Hans-Werner Sinn, Prof. Dennis Snower, TU Berlin, Kirsten Heisig, Polizei Berlin,Polizei Hamburg, Polizei Köln, Polizei München


In folgendem Artikel kann man nachlesen, wie die Atomindustrie in Japan die „Wissenschaften“ auf ihren Kurs brachte:

http://www.zeit.de/2011/19/Japan/seite-1

Wer den Atomkurs bejubelte, machte Karriere, kassierte üppig, wurde in den Medien exponiert, wer aber Kritik am Atomkurs äußerte, der versackte in der Bedeutungslosigkeit.

Ganz genau so läuft es in praktisch allen Bereichen auch bei uns. Dipl.-Soz. Robert Walter, Diplomnote 1,0, lebt als Hartz-IV-Empfänger auf 23 qm und wird vom Staat und dessen heimlichen Helfern in der Bevölkerung terrorisiert.

Weil er eine ehrliche, saubere und demokratische Gesellschaft will:

http://die-volkszeitung.de/0-0-0-0-2011-ab-juli/robert-walter/expose.html

Wäre er so korrupt und gewissenlos wie Merkel, Wulff, Gabriel usw., dann hätte er heute ein Eigenheim der besseren Sorte usw. Er säße in irgendeinem Landtag oder im Bundestag, oder hätte einen gut dotierten Job an einer Uni, oder bei einem Medienverlag, oder, oder, oder.

Diese Art von „Landschaftspflege“ läuft seit Jahrzehnten. Kein Wunder, dass bei uns alles in den Händen von Doofen und Asozialen liegt. Ausländische Intelligenz muss dringend vor Deutschland gewarnt werden!

Die intensive Bekämpfung von Dipl.-Soz. Robert Walter begann nach seinen Angaben im Jahre 2007. Das war das Jahr, in dem ein Staatsschutzagent im Forum unter www.brigitte-mohnhaupt.de des Thomas Vogel sinngemäß schrieb, man solle sich wohl mehr um mich als um die alten RAF-ler kümmern, das sei wichtiger.

Machten die Schweine damals eine neue Erfahrung? Früher schien es üblich, dass revolutionäre Aufmüpfigkeit in den Reihen der Jüngeren zu finden war, vor allem an den Unis. Doch im Jahre 2007 wurde ich, damals rund 49, erstmals und durchaus erschrocken von den Schweinen im gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Zog man daraus die Lehre, Leute wie Robert Walter, die bereits zu erkennen gegeben hatten, dass sie das Lügen- und Schmutzsystem durchschaut hatten, denen man aufgrund ihrer Intelligenz auch zutrauen musste, dass sie sich als öffentlich wahrnehmbare Kritiker etablieren könnten, „vorsorglich“ im Sinne vom System gewünschter „Landschaftspflege“ zu bekämpfen? Oder warum sonst schoss man plötzlich aus allen Rohren auf Robert Walter?

Niemand hätte irgendetwas über Robert Walter erfahren, wenn er sich nicht im Internet bemerkbar gemacht hätte. Mit wie vielen anderen treiben die Schweine das selbe oder ein ähnliches grausiges Spiel?

Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen übrigens weiter:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/21/hannelore-kraft-strafanzeige-wegen-versuchten-mordes-gegen-christian-bader-lunen-und-staatsschutz-nrw-mikrowellenterror-strahlenterror-staatsschutz-polizei-recklinghausen/

und derzeit steht auch wieder der AUDI mit RE-TT-4671 vor dem Haus.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Angela Merkel, das Volk hat genug vom satanischen Drecksstaat BRD! / Angela Merkel, Christian Wulff, Prof. Hans-Werner Sinn, Polizei Berlin, Polizei Hamburg


Im Juli 2011

Bundespolizeipräsidium

Präsident Matthias Seeger – Fax (0331) 97 99 93 895

Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam

Per Fax und Email an folgende Empfänger

c/o diverse Polizeidienststellen

c/o Verteiler in vielen Aufklärungs-Bloggs

c/o diverse Pressestellen

c/o Kritische Polizei

c/o Iranische Botschaft

c/o ICC – Den Haag

OFFENER BRIEF AN DIE POLIZEI

Lug und Trug um jeden Preis?

Dieser Brief ist an alle Polizisten jeglicher Rangordnung in der BRD gerichtet!

Sehr geehrter Herr Bundespolizeipräsident Matthias Seeger!

Sehr geehrte Polizei,

liebe Polizistinnen und Polizisten . . .

dieser Brief ist schon lange überfällig und ich möchte heute zu Papier bringen, was mich in tiefe Trauer stürzt.

Die Wahrheit ist so bedrohlich und schonungslos menschenverachtend, dass sich die Lüge dadurch selbst schützt, um von der Masse als Tatsache erkannt zu werden.

Nur Menschen, welche aus diesem Sklaven-System aussteigen, kommen mit dieser knallharten Härte und Verfolgung des“Polizeistaates“ in Kontakt. Diese Menschen, welche hinter die Kulissen blicken und verstehen, um was es hier tatsächlich geht, welche ihr deutsches Mutterland schützen und die deutsche Kultur bewahren möchten, werden konsequent durch den Dienst der Polizei für die BRD aus dem Rad des Lebens katapultiert.

Die Ahnungslosen (Gojims) werden weiterhin durch vorsätzlichen Lug und Trug über Medien und Bildungswesen manipuliert und mit niveaulosem Brot, Spaß und Spiele ruhig gestellt. Ganz abgesehen von den Psychotronik-Waffen, welche zum Einsatz kommen.

Es werden und wurden unzählige Existenzen vernichtet, Menschen verfolgt und in Psychatrien zu Tode gequält, bzw. durch Zwangsmedikation ihres Selbstes beraubt, so dass diese zuletzt nur noch wie eine sabbernde Hülle hinter Mauern ihr qualvolles Dasein fristen. Dies sind im Polizeistaat BRD die Alternativen zur Unterbringung hinter Gittern.

Das bewusste deutsche Volk sieht schon seit Jahren die konsequente Entwicklung, daß sich Ihre Personengruppe immer mehr vom Volk entfernt hat.

Der vollständige Brief als PDF-Datei: KLICK!

@ die Intelligenz: Haut ab aus Deutschland! /Hannelore Kraft, Prof. Hans-Werner Sinn,RE-TT-4671, Staatsschutz, Christian Bader Lünen, Charles S. Eaglestone


Liebe Leute!

Die perversen Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen immer noch weiter:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/14/der-strahlenterror-in-politischer-verantwortung-der-hannelore-kraft-und-das-strahlenlabor-des-winfried-sobottka-ccc-berlin-womblog-wir-in-nrw-annika-joeres-spd-haltern-spd-ludinghausengrazyna-f/

wenn auch mit gebremsten Amplituden. Aktuell ein permanenter Brummton. Bei Internet-Recherchen bin ich auf die (von mir nicht überprüfbare) Behauptung gestoßen, in Tests habe es sich gezeigt, dass die individuelle Wahrnehmung elektromagnetischer Wellen stark variiere, etwa zwischen einem Unterwert und dem Zehnfachen dieses Unterwertes. Unter Umständen ist es also so, dass sie in meinem Falle an eine besonders sensibel spürende Person gestoßen sind, dass viele andere zumindest längst nicht alles mitbekommen würden, was ich mitbekomme.

Dass die Amplituden geringer geworden sind, führe ich durchaus auch darauf zurück, dass meine Artikel in der Sache sehr gut von Euch gepusht werden. Es gefällt denen natürlich nicht, dass diese Dinge an die Öffentlichkeit sickern, und dann noch vorgebracht von jemandem, der nicht doof spielt (wie einige angebliche Strahlenopfer), sondern um nüchterne und vollständige Darstellung dessen bemüht ist, was er empfindet und denkt, der auch seine Krankengeschichte ungeschminkt ins Internet stellt, auch seine Fotos, auf denen er derzeit nicht gerade vorteilhaft aussieht. Ich werde es in dieser Weise auch weiterhin verfolgbar gestalten. Zudem werde ich beizeiten auch einige andere Dinge veröffentlichen – jetzt wäre es taktisch nicht klug.

Das hier werdet Ihr sicherlich kennen:

http://www.youtube.com/watch?v=1HALvRd14x0

Strahlenwaffen sind schon jetzt die schmutzige Gegenwart und die schmutzige Zukunft der satano-faschistischen Staaten, und wer sich die „Gedankenspiele“ des Wolfgang Schäuble in 2007 (staatlicher Präventivmord, staatliche Präventivhaft usw.) vor Augen hält, wer sich vor Augen hält, dass Angela Merkel und Horst Köhler diese Gedankenspiele für wichtig hielten, aber meinten, dass es von Schäuble nicht klug sei, darüber zu reden, wer sich die immer wieder von mir angeprangerten Fälle vor Augen hält, dem sollte klar sein, was jetzt schon los ist und wohin der Zug gehen soll.

Wie Ihr alle wisst, hat Hitler trotz seiner im Allgemeinen sehr verbrecherischen Kriegsführung auf den Einsatz von Giftgas an den Fronten verzichtet. Das hatte seine Gründe natürlich darin, dass er es hautnah miterlebt hatte, dass Giftgasangriffe der einen Seite mit Giftgasangriffen der anderen Seite erwidert werden, und dass er gesehen hatte, wozu das auf beiden Seiten führt: Zu einer großen Zahl an Schwerverletzten, die z.B. nicht mehr sehen, nicht mehr richtig atmen usw. können. Auf diese Art von Kriegskrüppeln war er nicht scharf, sie demoralisieren Front und Heimat und kosten im Unterhalt einen Haufen Geld. Das war der Grund, warum Typen wie Hitler und Stalin auf den Einsatz von Giftgas selbst dann verzichteten, wenn es an den Fronten nicht rosig für sie aussah.

Count one and one and get two: Die SS-Satanisten werden nur dann auf Strahlenwaffen verzichten, wenn es eine Gegenfront zu ihnen gibt, die Strahlenwaffeneinsatz mit Strahlenwaffeneinsatz oder anderen sehr abschreckenden Mitteln vergeltet. Ohne eine solche Gegenfront werden sie letztlich kein Halten mehr kennen, sie treiben jede destruktive Entwicklung immer weiter, bis sie definitiv durch irgend wen oder was gestoppt oder zurückgedrängt werden. Sie haben Knechte, denen sie sagen können: „Die Polizei wird Dir garantiert keine Probleme machen, die Justiz auch nicht. Und wenn Dir deshalb einer was will, dann machen Polizei und Justiz den fertig. Das ist doch eine feine Sache, oder?“

Und sie können diesen Knechten Anreize bieten: Vorzugsbehandlung durch die Justiz in Strafsachen, Sicherheit vor Abschiebung bei Ausländern, Duldung von Schwarzgeschäften, behördliche Vorzugsbehandlung (keinen Ärger mit Behörden, alles läuft glatt…), monatliche Geldgaben oder Geldgaben je nach Einsatz. Natürlich brauchen sie dafür sozialen Abschaum, verkommenes asoziales Pack. Aber daran mangelt es ja nicht im Geringsten..

Schaut mal, vom Fahrer dieses schicken Wagens:

bekommt Christian Bader des öfteren Besuch. Dabei passt ein so teurer Wagen absolut nicht zu dem sozialen Background des Christian Bader, den man zu den sogenannten „Underdogs“ rechnen müsste.

Was meint Ihr, wie wichtig sich ein ansonsten bedeutungsloser „Underdog“ plötzlich fühlen kann, wenn ihm der Staatsschutz eine Wohnung anmietet und möbliert, wenn ihm gesagt wird, dass sein Auftrag eine ganz wichtige Sache sei, dass er dabei keinerlei Risiko eingehe, und wenn er dann noch von einem Agentenführer geleitet wird, der mit einem solchen Auto vorfährt? Obwohl Christian Bader nichts anderes als heimtückische Drecksarbeit übelster Sorte abliefert, fühlt er sich plötzlich wie James Bond! „Wir waren Elite“, wie der Mörderpolizist Coetzee meinte:

http://die-volkszeitung.de/webdesign/dokumenten-styles/coetzee-01.php

Ja, sie fühlen sich wie Elite. Und das bringt sie nicht dazu, über etwas sinnvolles nachzudenken. Das ist die Realität, ob es Euch passt, oder nicht. Auch die Mörderinnen der Nadine Ostrowski fühlen sich als Teile einer Elite, auch Dr .Roggenwallner fühlt sich als Teil einer Elite, auch Marco Witte fühlt sich als Teil einer Elite usw.  usf.

Nun gut, mit Internetpublikationen haben wir so einigen das Elitegefühl ein wenig vermasselt – aber dafür geben sie jetzt eben absolut alles, um mich gesundheitlich zu zerstören, wobei ich mich, abgesehen von Hackerunterstützung, sehr weitgehend ganz auf mich allein gestellt sehe. Entsprechend ist die Prognose ungünstig, jede andere Sicht der Dinge wäre Träumerei. Und natürlich ist es für sie klar, dass meine Ausschaltung ihnen letztlich auch meine Internetpublikationen vom Halse schaffen dürfte, oder sollte irgendwer von Euch da auf etwas anderes hoffen? Was ist denn noch von Boris K. übrig geblieben?

Als junger Akademiker mit gesunder Moral würde ich mir kein Haus mehr in Deutschland kaufen, denn das Eigentum moralischer Menschen ist in Deutschland nicht sicher, spätestens dann nicht mehr, wenn diese Eigentümer im Alter schwach werden. Ich würde als moralischer Mensch keine Kinder mehr in Deutschland zeugen, denn moralischen Menschen nehmen sie die Kinder besonders gern weg, um sie dann in Heimen oder von „Pflegeeltern“ psycho-sozial kaputt machen zu lassen. Natürlich „Im Namen des Volkes“ und begründet mit dem „Kindeswohl“.

Haut ab aus Deutschland, das ist mein sehr ernst gemeinter Rat an Euch, denn soweit Ihr moralische Menschen seid, ist es nur eine Frage der Zeit, wann dieser Drecksstaat und seine in erheblichem Maße auch in eigene Taschen wirtschaftenden Knechte Euch und denen, die Ihr liebt, das Leben in der einen oder anderen Weise restlos versauen werden. Im Falle der Pytlinski/Kühn war mafiöse Strukturen vor Ort der Anfangspunkt, man wollte der Barabara Kühn im Grunde nur alles Vermögen abnehmen, Hauptprofiteur sollte der ex-Ehemann sein, aber sicherlich wird er auch an alle anderen ein wenig gedacht haben. Weder die Pytlinskis noch Barbara Kühn hatten sich jemals irgendetwas zu Schulden kommen lassen, sie waren auch niemals staatskritisch gewesen, sie waren absolut gutbürgerliche Typen, ebenso wie viele, die heute meinen: „Mich wird der Staat schon in Ruhe lassen, ich tue ja nichts, was ihm nicht gefällt.“

Es wird keinen maßgeblichen Widerstand in Deutschland geben, weil es in Deutschland keinen wahren Mut mehr gibt. Barbara und ich sind wie zwei Wesen von einem anderen Stern in diesem Lande. Zudem ist es nicht möglich, irgendetwas zu organisieren, ohne dass man diesen Dreck sofort dazwischen hat. Haut ab, sobald Ihr eine gute Gelegenheit habt, und kümmert Euch darum, eine gute Gelegenheit zu bekommen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

10. Juli 2011: @ die Hacker: Die Staatsschutzschweine der Hannelore Kraft machen weiter /Prof. Hans-Werner Sinn,Christian Wulff,CCC Berlin, Max-Planck-Institut, TU Berlin, WWU Münster


Hallo, Leute!

Sie machen erwartungsgemäß weiter damit:

https://belljangler.wordpress.com/2011/07/01/hannelore-kraft-ihre-staatsschutzschweine-machen-weiter-sylvia-lohrmann-thomas-kutschaty-ralf-jager-spd-lunen-strahlenterror-strahlenwaffen-mikrowellenterror-hochfrequente-elektromagnetisch/

Mehr will ich dazu derzeit nicht öffentlich sagen, weil ich denen keine Informationen liefern will.

Aber eines will ich nochmals sagen: Man kann sehr leicht von dem Dreckssystem gekauft werden. Nicht unbedingt soweit gehend, dass man sich an seinen Schmutztaten beteiligt – dafür benötigen sie schon asoziale Arschlöcher. Wie damals auch unter Hitler/Himmler.

Aber man muss einfach feststellen, dass ihr ganzes System natürlich nicht funktionierte, wenn es nicht so viele Hochqualifizierte gäbe, die einer scheinbar sauberen Arbeit nachgehen.

Nehmen wir einmal das Beispiel Annika Joeres. Mit gezieltem Aufbau einseitiger sexueller Abhängigkeit und psychologisch gekonnter Ausnutzung der selben bekommt man auch eine Frau wie sie zu letztlich allem. Aber im Falle der Annika Joeres war es ja nicht unbedingt nötig, sie zu allem zu treiben – es reichte ja schon, wenn man sie auf eine Schiene bekam, auf der sie keine Beiträge mehr schreibt, die dem Staatsschutz nicht passen, vor allem keine solchen, die brisante Themen von mir oder über mich aufgreifen.

Zum einen wurde ihr Angst vor Terror gemacht, jedenfalls über den Blog des Dr. med. Bernd Roggenwallner, unter dasgewissen.wordpress.com usw. Zum anderen bereist Annika Joeres offensichtlich seit einiger Zeit Frankreich und Monaco, vermutlich wird sie nicht überall kostenlos bei ehemaligen Studienkolleginnen wohnen können – es wird Geld kosten. Dabei lassen zumindest die von ihr in Deutschland veröffentlichten Artikel nicht annehmen, dass sie entsprechend viel einbringen würden.

Was könnte also sein? Es könnte z.B. sein, dass irgendein Verlag ihr einen gut dotierten Rechercheauftrag gab, der die Reisekosten usw. deckt. Annika Joeres tut dann zwar nichts Böses, aber sie ist hinreichend an der Kette, um dem Staatsschutz nicht mit Artikeln wie diesem hier:

http://www.ruhrbarone.de/der-namenlose-tote-von-hagen-eine-unglaubliche-enthullung/

auf die Nerven zu gehen.

Übertragen wir das einmal auf einen jungen hochqualifizierten Ingenieur, den die Wirtschaft so gern für ihren ökonomischen Welteroberungskrieg hätte. Er tut ja im Grunde nichts Böses, wenn er z.B. bei Siemens Grundlagenforschung betreibt. Meint er. Und eigentlich ist diese Arbeit ja auch sein Traum. Und seine Frau sagt ihm: „Mensch, mit dem Job bei Siemens, da wäre unsere kleine Familie abgesichert! Und ein Häuschen könnten wir uns bauen!“ Natürlich geht das nur, wenn er ansonsten seine Schnauze hält – es ist in deutschen Großkonzernen nicht erwünscht, dass die BRD als etwas anderes denn als ein herrlicher Rechtsstaat und eine wundervolle Demokratie gesehen wird. Schimpfen darf man über Fußball, angeblich zu hohe Einkommenssteuern usw. – aber nicht über BRD-Staatsverbrechen. Die darf es aus Sicht von Siemensmitarbeitern gar nicht geben!

Das ist das Prinzip, nach dem nicht nur die blöde Masse, sondern auch die Masse der Intelligenz einem System dienlich gemacht wird, das wahrhaft teuflisch ist.

Die Vorstellung, nicht nur aus Angst die Schnauze zu halten, sondern dem System – unter welchen Umständen auch immer – sogar dienlich sein können,verbunden damit, stets auf Änderung zu hoffen, hat mit  Rationalität absolut nichts zu tun. Ich rufe die deutsche Intelligenz deshalb auf, die BRD und Österreich zu verlassen und diesem Drecks-Deutschland mithin nicht mehr produktiv zur Verfügung zu stehen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

Anarchist fordert Umsetzung des Steuermodells von Prof. Paul Kirchhof !!! /Angela Merkel, Philipp Rösler,Prof. Hans-Werner Sinn, Polizei Berlin, Polizei Hamburg, Hannelore Kraft, Papst Benedikt


Natürlich hat Prof. Paul Kirchhof sein „Steuermodell“ nicht nach Maßgabe fiskalpolitischer Vernunft berechnet. Das kann man schon daran erkennen, dass es einen Trend fortsetzen würde, der sich empirisch als Gang in den Schuldenstaat erwiesen hat – nicht nur in Deutschland.

Das Steuermodell von Paul Kirchhof ist im Grunde sozialpolitisch betrachtet eine Ungeheuerlichkeit, und fiskalpolitisch betrachtet absoluter Wahnsinn:

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/29/wirtschaftsexperte-winfried-sobottka-uber-prof-paul-kirchof-meinungsnutte-des-groskapitals-christine-lieberknecht-bodo-ramelowprof-hans-werner-sinn-carl-schulz-gahmen/

Doch gerade deshalb halte ich als Anarchist die Umsetzung dieses „Steuermodells“ für äußerst wünschenswert:

Es würde dem perversen teuflischen System mit hoher Wahrscheinlichkeit den letzten Rest geben, jedenfalls den Untergang dieses Drecksystems enorm beschleunigen.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1862051_0_9223_-bitterboeser-leserbrief-ex-richter-geht-mit-seiner-zunft-ins-gericht-und-die-schweigt.html

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2010/03/sie-gehoren-in-den-knast-stefan-lingens.html

http://www.skifas.de/Material/Bossi.html

http://polizeistaat.wordpress.com/2010/07/26/polizeikriminalitat-berlin-ehrhart-korting-dieter-glietsch-polizei-berlin-gdp-berlin-spd-berlin-die-linke-berlin-cdu-berlin-fdp-berlin-die-grunen-berlin-npd-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka über Prof. Paul Kirchhof, Meinungsnutte des Großkapitals /Christine Lieberknecht, Bodo Ramelow,Prof. Hans-Werner Sinn, Carl Schulz-Gahmen


Belljangler:Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka, woher hat Prof. Paul Kirchhof den Steuersatz von 25% für alle Einkommen?“

Winfried Sobottka: „Ich nehme an, dass der im Darm eines Großkapitalisten aufgeleuchtet sein wird, als Paul Kirchhof gerade darin herum kroch. Jedenfalls wette ich meinen Kopf gegen eine Tonmurmel, dass Paul Kirchhof den Satz nicht einmal grob errechnet haben KANN. Es ist eine Schande für alle Wirtschaftswissenschaftler, dass solche offensichtlichen Meinungsnutten des Großkapitals wie Paul Kirchhof jeden noch so unausgekochten Irrsinn als „Expertenmeinung“ verkaufen, und dass die Thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht solchen Irrsinn auch noch politisch durchsetzen will, sollte zur Überprüfung ihres Geisteszustandes veranlassen.“

Belljangler: „Du hast in einem Artikel dargelegt, dass ein Steuersystem so sein müsse, dass es von allen Vernünftigen als gerecht empfunden werden könne, andererseits aber auch so gestaltet sein müsse, dass es die Finanzierung einer in vernünftigem Sinne angemessenen Politik einschließlich Sozialpolitik gewährleisten könne:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/26/wirtschaftsexperte-winfried-sobottka-uber-fiskalpolitik-und-irland-angela-merkel-wolfgang-schauble-gerhard-schroder-proteste-grosbritannien-raubtierkapitalismus-womblog-prof-dennis-snower-han/

Wie kommst Du dazu, Deinen Kopf gegen eine Tonmurmel zu setzen und Paul Kirchhof als „Meinungsnutte“ zu bezeichnen?

Winfried Sobottka: „Vor fast 40 Jahren hat es begonnen, dass die westlichen Staaten immer mehr sparten, die Einkommenssteuern immer mehr senkten, die Sozialpolitik immer mehr abbauten. Eine Folge all dessen: Die Staaten verschuldeten und verschulden sich  immer schneller.

Da zugleich die Geldvermögen eines bestimmten, kleinen Teils des Volkes stets rasant wuchsen, braucht man im Grunde nicht viel von der VWL zu verstehen, um sicher festzustellen, dass es schlichtweg eine Lüge war, als uns gesagt wurde: „Steuersenkungen führen über Beschäftigungseffekte zu Steuermehreinnahmen!“

Die Steuersenkungen gingen zu Lasten der kleinen Leute, denen immer höhere Verbrauchssteuern zugemutet wurden, zudem immer mehr Selbstbeteiligung im Krankheitsfall, immer kleinere Renten und Sozialgelder usw., während die Profiteure, die Reichen, nicht mehr konsumierten, sondern Rationalisierungsinvestitionen und Kapitalmarktgeschäfte tätigten.

Das alles müsste heute jedem klar sein. Und nun kommt der Kapitalisten-Darmwurm Paul Kirchhof mit einer „glänzenden“ Idee, um den Superreichen und den Großverdienern noch mehr Steuern vom Halse zu halten, gestaltet sie so, dass schätzungsweise die Hälfte der Geldverdiener sich sagen können: „Mensch, davon würde ich ja profitieren! Das wäre ja toll!“

So kann die FDP vielleicht sogar auf zehn Prozent kommen, aber nicht allzu lange: Würde man den Kirchhofschen Wahnsinn realisieren, dann würde das dem Schulden- wie dem Sozialstaat recht schnell den Rest geben.

Das Kirchhofsche „Steuermodell“ baut auf gar keinen Berechnungen, es kann gar nicht auf Berechnungen bauen, weil es den oben beschriebenen Trend der letzten Jahtrzehnte nur noch verschärfen, also zu noch größeren Problemen der  Staatsfinanzierung insgesamt und der Sozialstaatsfinanzierung im Besonderen führen würde. Es baut nur auf den Wünschen von Raubtierkapitalisten, die ihre Hälse niemals voll bekommen können. Und denen macht Paul Kirchof eben die Meinungsnuttw, unter eindeutigem Missbrauch seines akademischen Backgrounds.

Zudem ist es die Ablehnung der Idee, dass die Starken mehr tragen sollten als die Schwachen. Ein Chefarzt, der 2 Millionen Euro im Jahr verdient, kann einen Durchschnittsteuersatz von 60% viel leichter ertragen als ein Niedriglöhner auch nur 25%. Paul Kirchhof ist einfach irre, er scheißt auf solide Staatsfinanzierung, er scheißt auf jede Sozialpolitik, für ihn ist es nur wichtig, dass Superreiche und Besserverdienende soweit geschont werden, wie er es aufgrund von Wahnvorstellungen, mehr kann objektiv nicht dahinter sein, für möglich hält. Aber vielleicht ist er auch durch den Verkaufserfolg des Sarrazin-Buches in einen Rausch der Geldgeilheit gekommen, und will nun ein Buch veröffentlichen…

Meinetwegen soll sein Wahnsinn  ruhig umgesetzt werden, es würde den Zerfall des kaputten und teuflischen Systems erheblich beschleunigen.“

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/06/23/winfried-sobottka-die-hacker-und-an-hannelore-kraft-python-hello-world-php-staatsschutz-polizei-dortmund/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

Winfried Sobottka: Angela Merkel, Griechenland und die deutsche Schande / Prof. Hans-Werner Sinn, Prof. Dennis Snower, Annika Joeres, Aristoteles, womblog, mein-parteibuch,honigmann,sos österreich, altermedia


Belljangler: „Winfried, das griechische Volk ist dahinter gekommen, dass es das deutsche Großkapital ist, dem es den gezielten Aufbau von Elend zu verdanken hat:

http://altermedia1de.wordpress.com/2011/06/20/griechenlandkrise-griechen-hassen-deutschland-20-juni-2011-prof-hans-werner-sinn-prof-dennis-snower-ifo-institut-ifw-kiel/

Haben sie es um ein paar Ecken herum von Dir?“

Winfried Sobottka: „Das griechische Volk hat unter anderem Aristoteles, Sokrates und Platon hervorgebracht. Im Gegensatz zu Angela Merkel halte ich die Griechen nicht für doof. Sie sind sicherlich auch ohne meine Artikel dahinter gekommen. Aber natürlich würde es mich freuen, wenn wenigstens einige von ihnen meine Artikel kennen würden und daher wüssten, dass es auch Deutsche gibt, die die selben Zustände entschieden anprangern, Deutsche, denen am Wohl des griechischen Volkes gelegen ist. Es wäre sehr verrückt, wenn Griechen mich wegen Merkels Politik hassten…“

Belljangler: „Ist Griechenland der Beweis dafür, dass Auszeichnungen wie der Karlspreis für Angela Merkel (Karlspreis, erhalten am 1. Mai 2008 „für ihre Verdienste um die Weiterentwicklung der Europäischen Union“, Laudatio von Nicolas Sarkozy) nur ein Lügentheater sind?“

Winfried Sobottka: „Griechenland ist einer von sehr vielen Beweisen dafür, aber wohl der erste, in dem sich ein ganzes Volk öffentlich darüber erregt. Eine Schande ist es, dass es nicht das deutsche Volk ist, das sich als erstes so entschieden über deutsche Politik äußert.“

Dipl.- Kfm. Winfried Sobottka

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/