Die asoziale Haltung des Prof. Dr. Klaus J. Bade, Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)/ Polizei Berlin, Schwarzer Block Berlin, RAF, Militante Gruppe, Antifaschistische Linke Hamburg


Ladies and Gentlemen!

Der „Wissenschaftler“ Klaus J. Bade erzählt dem deutschen Volk, was es wolle: Mehr Zuzug hochqualifizierter Ausländer.

Tja, wenn die Politik von satanisch-perversen Gierhälsen bestimmt wird, die niemals genug bekommen, dann ist es eben eine logische Folge, dass kluge Leute es sich dreimal überlegen, ob sie in diesem verbrecherisch beherrschten Deutschland noch Kinder in die Welt setzen wollen. Entsprechend wird der Nachwuchs erstens weniger, zweitens im Durchschnitt immer dümmer.

Zudem hauen Naturwissenschaftler, Mathematiker, Informatiker und Ärzte in Scharen ins Ausland ab, u.a., weil sie nicht in einem Lande leben wollen, in dem der Staat im Verein mit dem Großkapital mordet, siehe z.B.:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/10/kirsten-heisig-und-der-brd-morderstaat-simon-mcdonald-polizei-berlin-polizei-hamburgpolizei-frankfurt-polizei-hagen/

in dem kaum noch zu überbietende Justizwillkür herrscht:

http://www.freegermany.de/international/frank-fahsel.html

in dem Jugendämter und Vormundschaftsgerichte an schweren Misshandlungen und Vernachlässigungen von Kindern tatenlos vorbei sehen, aber mit aller Macht Kinder aus glücklichen Familienbeziehungen herausreißen, um sie dann in Heimen oder von Pflegeeltern kaputt machen zu lassen.

Entsprechend empfehle ich es klugen Leuten seit Jahren, entweder auf Kinderzeugung zu verzichten, oder ins Ausland umzuziehen:

http://www.freegermany.de/sobottka-anarchie/abzug-der-hochintelligenz-aus-deutschland.html

und allen empfehle ich, in diesem perversen Drecksdeutschland in den Zeugungsstreik zu treten:

https://belljangler.wordpress.com/zeugungsverweigerung-als-mittel-des-widerstandes/

Und nun kommt dieser „Wissenschaftler“ Klaus J. Bade und setzt sich dafür ein, anderen Ländern die hochqualifizierten Leute abzujagen.

Das ist tatsächlich asozial: Je ärmer ein Land ist, desto mehr ist es auf die Intelligenz seines eigenen Volkes angewiesen. Es ist mithin niederträchtig, wenn der Exportgigant Deutschland armen Ländern die Intelligenz abjagen will, es ist in schlimmer Weise asozial.

Damit bestätigt der „Wissenschaftler“ Klaus J. Bade nur, von welchem Geist dieses Deutschland beherrscht wird, dem er offensichtlich als korrumpierter Lakai dient.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Winfried Sobottka an den potentiell militanten Widerstand gegen den SS-Satanismus / Die Linke Berlin, RAF, Militante Gruppe, CSU München, Claudia Roth, CVJM Berlin


Hallo, Leute!

Was tut man nicht alles, damit ein Aufruf aus den SE völlig unverdächtig wird! 😉

Ich habe erkennen müssen, dass Reform auf Sicht nicht möglich ist, ins Blaue hinein will ich mich aber nicht weiter aufreiben.  Meine Grundansichten kennt Ihr, und im konkreten  Falle kann ich sogar offen sagen, was ich von systematischer Gewalt an Wasserträgern des Systems derzeit hielte: Gar nichts.

Man muss erkennen, dass die Gesellschaftsverbrecher sowenig öffentliche Kritik beziehen, dass man ernsthaft annehmen muss, dass ihnen Schuldbewusstsein fehle. Zudem würde es nichts bewirken können, solange alle anderen es nicht einmal wagen, ihren Mund auf zu machen. Es ist entwürdigend, für die Rechte von anderen Menschen zu kämpfen, wenn sie es nicht verdient haben, und es ist aussichtslos, an vorderster Front zu kämpfen, wenn man nichts im Rücken hat. Entwürdigendes sollte man sich selbst nicht antun,  schon gar nicht, wenn es mit erheblichen Gefahren verbunden ist, man denke an die Schicksale der RAF´ler, und Widerstand nach Artikel 20 GG (4) darf m.E. auch nicht von vornherein aussichtslos sein.

Was mich angeht, bin ich sogar zu der Überzeugung gekommen, kontraproduktiv zu wirken, dass es im Gesamtkontext betrachtet besser ist, wenn ich mich zurückziehe. Die hauptsächliche Wirkung militanten Widerstand wäre es, dass sich das ganze Feiglingsgesocks sagte: „Endlich wird wieder gegen das System gekämpft! Ich drücke denen heimlich die Daumen!“

Ihr werdet sowieso autonom entscheiden, was Ihr tut und lasst, aber nachdem ich mir eine schlussendliche Meinung gebildet hatte, die ich auch offen vertreten darf, hatte ich sie Euch auch mitteilen und erklären wollen.

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, Messias der Göttin der Schöpfung