In NRW regiert der absolute Saustall / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, SPD NRW, SPD BERLIN, DIE GRÜNEN NRW, DIE GRÜNEN BERLIN, SPD STUTTGART, SPD HAMBURG, SPD KÖLN, SPD DUISBURG


Nun kam es offenbar zu Wutausbrüchen der Hannelore Kraft – im NRW-Landtag:

http://die-volkszeitung.de/spd/hannelore-kraft/ab-februar-2011/00-kraft-platzt-kragen.html

Dabei hätte sie allen Grund, zwar nicht unbedingt der CDU und den anderen Parteien, aber zumindest dem Volke demütig auf Knien gegenüberzutreten, anstatt empört die zu Unrecht angegriffene Unschuld zu spielen:

Hannelore Kraft ist Diplom-Volkswirtin, sollte demnach in der Lage sein, sich selbst einen Überblick über die jeweilige Haushaltslage zu verschaffen. Genügend Personal sitzt jedenfalls in ihrer Staatskanzlei und im Finanzministerium herum, so dass sie sich seit ihrer Wahl bis zur Verabschiedung des Nachtragshaushaltes selbst ein Bild hätte machen können.

Eine seriöse Ministerpräsidentin hätte sich aus mehreren Gründen selbst ein Bild gemacht:

Erstens, um unsaubere Praktiken der Vorgängerregierung aufzudecken und sie dieser öffentlich um die Ohren zu hauen. Zweitens, um genauen Überblick über die Lage zu erhalten – gerade dann, wenn man angeblich so gern die Studiengebühren abschaffen würde, es angeblich aber leider aufgrund von Mittelknappheit nicht kann, und gerade dann, wenn enorme „Investitionen“ anstehen.

Kein Häuslebauer, der einen Kredit von der Bank benötigt, würde so schludern, wie Hannelore Kraft es in Sachen Finanzhaushalt NRW getan hat. Aber dafür hat sie PR wirksame Tingeltangel- Touren gemacht, zum Beispiel medienwirksam die Arzthelferin gespielt, die einem Mann ein Pflaster auf den Finger klebte. Anstatt alles mögliche medienwirksam zu spielen, sollte Hannelore Kraft besser eine seriöse und umsichtig handelnde Ministerpräsidentin abgeben.

Dann dieser Hans Walter-Borjans. Der Finanzhaushalt scheint für ihn ein schwarzer Zylinder zu sein, während er nicht weiß, wie viele Kaninchen er aus ihm heraus zaubern kann.

Um es einmal für alle nachvollziehbar zu erklären: Wenn das Finanzministerium NRW zum Zeitpunkt des Regierungsantritts der Kraft-Regierung bereits über eine taugliche EDV-verfügt haben sollte, dann hätte ein sachkundiges Team in wenigen Tagen eine komplette Analyse der Haushaltslage auf die Beine bekommen müssen, zumindest soweit, dass man gewusst hätte, was im Grundsatz los ist und wo noch tiefer hinein zu sehen gewesen wäre. Wir lebten letztes Jahr nicht im Jahre 1912, 1950 oder 1970, sondern im Jahre 2010.

Und dann will Hans Walter-Borjans durch irgendetwas überrascht worden sein, zwischen dem 16.12. 2010 und dem 17.01. 2011? Durch etwas, was 1,3 Mrd. Euro schwer war?

Das ist absoluter Unsinn, erklärbar nur dadurch, dass er am 16.12. 2010 keinen Überblick hatte oder etwas falsches vortäuschen wollte: Nicht nur, dass ein gut geführtes Finanzministerium die Vergangenheitsdaten bis zur Gegenwart im Griff haben muss, sondern auch die nächsten Zukunftsdaten lassen sich grundsätzlich sehr genau schätzen. Dafür braucht man allerdings gut ausgebildete und talentierte Wirtschafts-Mathematiker und Wirtschafts-Informatiker, während es wohl üblich scheint, Arbeitsplätze in Ministerien nach Sympathie und Seilschaftsgeruch zu vergeben.

Es steht durchaus zu befürchten, dass diese Art von Schlendrian gewollt ist, um Haushaltslage und Mittelverwendungen stets im Trüben zu halten: Hier liegt Vorsatz zu systematischer Veruntreuung von Steuergeldern nahe, der im übrigen auf Seiten aller Parteien zu herrschen scheint, womit es praktisch ausgeschlossen ist, dass die entsprechenden Praktiken jemals öffentlich werden. Auf dieses Phänomen stieß ich bereits um 1980, als eine Kassenprüfung in einer RCDS-Fachschaft den NACHWEIS der Unterschlagung studentischer Gelder ergeben hatte. Der damalige ASTA, UNI Münster, war so links, wie es damals nur ging: JUSO-HSG, MSB-SPARTAKUS, SHB und, ich meine, GAL. Als man einen ASTA-Vertreter fragte, was man mit der schrägen RCDS-Fachschaft machen solle, ging er fast auf die Knie und bat, man solle diesen Jungs das spätere Leben doch nicht durch eine Strafanzeige wegen Unterschlagung belasten.

Anzunehmen, dass irgendwem im damaligen ASTA der UNI-Münster das Herz geblutet hätte, wenn ein RCDS-ler wegen Unterschlagung verknackt worden wäre, wäre naiv. Aber ein solcher Präzedenzfall hätte wohl noch zu ganz anderem führen können: Zu dem Zeitpunkt betrug der Jahres-Etat des ASTA der Uni Münster bereits knapp mehr als eine Million DM, und im Grunde kontrollierte der ASTA sich nur selbst!!

Was damals im ASTA der UNI Münster herrschte, herrscht nun im Landtag des Landes NRW.

Es ist ein Superhammer, dass die selben Politiker, die den ärmeren Teilen des Volkes immer neue Sparzwänge auf’s Auge drücken, mit Steuergeldern nach dem Black-Box Modell verfahren: Hier muss für Transparenz gesorgt werden, hier muss das Volk hinsehen können – gläserne Staatskassen per Internet, denn alles andere kann gar nichts nutzen.

Jedenfalls: Die Regierung Hannelore Kraft ist weder fähiger noch moralischer als das, was in den Jahrzehnten zuvor am Werke war, und DIE LINKE beweist nur eines: Dass sie entweder völlig unfähig oder völlig unwillens ist, die Regierungspolitik kritisch zu bewerten. DIE LINKE ist einfach überflüssig.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

Advertisements

Regierungsmafia: NRW-SPD und NRW-DIE GRÜNEN, Teil 3 / SPD Berlin, SPD Hamburg, SPD Wiesbaden, SPD Magdeburg, SPD Köln,SPD Hattingen, SPD Blomberg


Nachdem Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann DIE LINKE öffentlich eingestampft und ihnen jede Lust an einer Koalition verdorben hatten:

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/26/regierungsmafia-nrw-spd-und-nrw-die-grunen-teil-1/

nachdem Hannelore Kraft außerdem im Alleingang dafür gesorgt hatte, dass Jürgen Rüttgers für mindestens zwei Jahre impotent sein würde:

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/28/regierungsmafia-nrw-spd-und-nrw-die-grunen-teil-2/

kam als Koalitionspartner der NRW-SPD abgesehen von den NRW-DIE GRÜNEN nur noch die FDP infrage. Doch wegen einer fehlenden Stimme zur Mehrheit eine raffgierige FDP mit ins Regierungsboot nehmen? Hannelore Kraft wusste schließlich ganz genau, dass ohne ihre SPD in NRW nichts möglich war, denn die Löhrmann-Truppe wollte wie DIE LINKE auf keinen Fall mit der CDU.

Aber Hannelore Kraft wusste auch, dass sie die FDP nicht grundlos demütigen durfte, denn im Falle einer Minderheitsregierung Kraft konnte die FDP-Fraktion gelegentlich von Wert sein. Auch schien es im Falle der FDP nicht nötig, sie noch zu demütigen. Gegenüber der Bundestagswahl 2009 (14,6%) hatte die FDP bei der NRW-Landtagswahl 2010 (6,7%) traumatisch wirkende Stimmenverluste erlitten, und angeführt wurde sie von Andreas Pinkwart. 99,99% der Leute kannten Andreas Pinkwart nicht, und wer ihn kannte, wusste nicht, dass er in der FDP war:

Da hätte Kraft nur noch ins Leere treten können, und so kam die FDP, abgesehen vom Wunschpartner DIE GRÜNEN, als einziger Kraft-Gesprächspartner unramponiert davon.

Eigentlich war die Lage damit schon klar: Solange DIE LINKE nicht einen CDU-Ministerpträsidenten wählen würde, was sie aus politischen Selbsterhaltungsgründen nicht wagen konnte, kamen nur noch Neuwahlen oder eine Kraft-Minderheitsregierung infrage. Neuwahlen konnten jedenfalls DIE LINKE und die FDP nicht wollen, weil sie gefährlich nahe an der 5% Hürde standen, also konnte es nur noch eine Kraft-Minderheitsregierung geben.

Sieht man sich an, wie Hannelore Kraft die Gespräche mit der DIE LINKE, mit der CDU und mit der FDP geführt hatte, dann wird einem klar, dass Hannelore Kraft nach der ersten gründlichen Analyse des Wahlergebnisses auf eine von ihr geführte Minderheitsregierung zusteuerte.

Das hielt sie aber nicht davon ob, noch öffentlich darüber zu philosophieren, wie sie Jürgen Rüttgers gern öffentlich quälen wollte: Er sollte seine Altregierung geschäftsführend weiter betreiben, aber ohne jede Chance, etwas politisch anders gestalten zu können, als Kraft es wollte. Kraft war im Rüttgers-Vernichtungsrausch, und zumindest für die Öffentlichkeit ließ die SPD-Domina sich mehrfach von den NRW-DIE GRÜNEN bitten, bis sie sich zu einer von ihr geführten Minderheitsregierung bereit erklärte.

Der DIE LINKE blieb nichts anderes, als zähneknirschend für Kraft zu stimmen, um dem Vorwurf zu entgehen, sie hätten eine Ablösung von schwarz-gelb verhindert.

Und damit waren die rot-grünen Vampire in NRW am Ziel: Sie waren im Land der politischen SPD- und DIE GRÜNEN-Visionen angekommen, gemeinsam hatten sie nun die Macht über den NRW-Staat und seine Etatpfründen:

Doch der NRW-Staat war im Grunde pleite. Und darum musste Hannelore Kraft erst einmal kräftig für Staatsknete im Etat sorgen. Und damit begann das eigentliche Gangster-Stück der Regierung Kraft.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

Und was sagen deutsche Politiker zu solchen Dingen?

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/23/richter-werner-dietz-amtsgericht-waiblingen-jugendamt-stuttgart-und-der-brd-drecksstaat-z-k-zentralrat-der-juden-britische-botschaft-berlin-konigin-silvia-von-schweden-cdu-stuttgart-die-grune/

KTvuzG: Keine Zeit für sachliche Arbeit / Karl Theodor von und zu Guttenberg, CSU Kulmbach, SPD Berlin, SPD Hamburg, SPD München, SPD KÖLN


Anarchisten Boulevard: „Hallo, Karl-Theodor von und zu Guttenberg. Wir AnarchistINNen interessieren uns derzeit u.a. für die SPD-Sümpfe. Da Sie es als Wirtschaftsminister schon geschafft hatten, sich – von Steuergeldern bezahlt – Gutachten zur Klärung wirtschaftsrechtlicher Fragen in London machen zu lassen, denken wir, Sie könnten uns ein paar Tipps geben…“

Karl-Theodor von und zu Guttenberg: „Schauen Sie, die Etats sind das Machtpotential eines Ministers, das er nutzen kann, soweit er Einfluss auf Ausgaben hat. Natürlich gibt es immer Ausgaben, an denen ein Minister nicht vorbeikommt, aber es gibt auch immer Etatbestandteile, die er lenken kann. Und ein machtbewusster Minister lenkt natürlich so, dass er seine Machtbasis bzw. die seiner Partei damit unterstützt. Weil er sich nur darum und um PR kümmert, bleibt ihm für anderes keine Zeit. Darum gab ich den Gutachter-Auftrag nach London.“

Anarchisten Boulevard: „Karl-Theodor von und zu Guttenberg, ich bin fassungslos! Für so offen und ehrlich hatte ich Sie gar nicht gehalten!“

Karl-Theodor von und zu Guttenberg: „Ach, wissen Sie, wenn Sie der SPD eins ‚reindrehen wollen…“

Anarchisten Boulevard: „Aber Ihre eigene politische Karriere… Sie sind als Bundeskanzler im Gespräch…“

Karl-Theodor von und zu Guttenberg: „Ich habe doch schon mehrfach erklärt, dass ich es mir nicht erklären könne, wieso man auf mich komme. In meiner wohlbekannten Bescheidenheit habe ich das doch schon oft genug gesagt!“

Anarchisten Boulevard: „Also, ganz ehrlich… Wir AnarchistINNen verstehen es auch nicht, wie man auf die Idee kommen kann, Sie zum Kanzler machen zu wollen… Wir finden Ihre Überlegungen, sich aus der Politik zurückzuziehen, sehr sinnvoll….“

Unwahr ist, dass das Interview stattgefunden hätte. Wahr ist alles andere.

Hollywood-Minister Rechtsanwalt Thomas Kutschaty, SPD Essen, und der SPD-Versorgungszirkus:

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/02/wie-regierungen-ihre-machtbasis-versorgen-rechtsanwalt-thomas-kutschaty-die-linke-cdu-fdp-jusos-spd-essen-spd-dorsten-spd-borken-zoo-duisburg/

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/11/hannelore-kraft-sex-and-crimes-und.html

Winfried Sobottka, United Anarchists

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/21/warnung-an-alle-schulerinnen-und-schuler-des-gsg-wetter-geschwister-scholl-gynmnasium-wetter-ruhr/

Sigmar Gabriel:Wir brauchen mehr Sigmar Gabriels / SPD Wolfsburg, SPD Hannover, SPD Göttingen, SPD Salzgitter, SPD Berlin, SPD Hamburg, SPD Köln


Anarchisten Boulevard: „Sigmar Gabriel, wir AnarchistINNen erkennen aus guten Gründen in der sogenannten SPD-Bildungspolitik  ab dem Kleinkindalter ein schweres Verbrechen wider die Menschlichkeit und zur Knechtung des Volkes: LINK …“

Sigmar Gabriel: „So dürfen Sie das nicht sehen. Betrachten Sie mich: Ich wurde in meiner Kindheit auch immer herum gereicht, und habe eine echte Musterkarriere gemacht. Hier ein Bild aus meiner Kindheit:

Dann habe ich mich, trotz Mathe, irgendwie durch die Schule hindurch schlängeln können, habe anschließend ein paar Dünnwandbohrer-Fächer studiert, war stets devot zu allen, die mächtiger waren als ich, und heute bin ich stolzer Parteivorsitzender der SPD, war bereits Ministerpräsident, und habe ein Bundestagsmandat:“

Anarchisten Boulevard: „Von der Seite hatten wir es noch gar nicht betrachtet. Aber die Vorstellung, dass ein SPD-Bildungssystem massenhaft Sigmar Gabriels produzieren könnte, macht alles ja noch viel schrecklicher!“

Hier geht es zu den kriminellen Absichten der SPD, in diesem Falle  unter Hannelore Kraft in NRW:

http://hannelorekraft.wordpress.com/aa-das-teuflische-lugentheater-der-hannelore-kraft/

Und hier geht es zu Satiren, die schlimmste Wahrheiten offenbaren, die uns von den Medien leider verschwiegen werden:

http://hannelorekraft.wordpress.com/ab-der-horror-satirisch-serviert/

Winfried Sobottka, United Anarchists

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Asoziale Denke, aber kein Hirn: Sigmar Gabriel / Dieter Graumann, Horst Seehofer, CSU München, SPD NRW, SPD Köln, SPD Düsseldorf, SPD Gelsenkirchen, SPD Berlin


Der Obermafioso der „Schmutzpartei der feinen Leute“ (Werbeslogan in 2009: „CSU – Die Schutzpartei der kleinen Leute“), Horst Seehofer, will nun durch Hetze gegen Arbeitslose und Plädoyers für Ausländerstopp punkten – wobei Letzteres kaum verfehlt sein kann ( LINK ).

Sigmar Gabriel, oberster Pfründenritter der Sozialdemagogischen Partei Deutschlands, der heimlichen Super-CDU, die die Stimmen der Armen in Sozialabbau und Steuergeschenke für Superreiche umlenkt, hat auf Seehofers Worte natürlich empört reagiert. Nein, dass Seehofer gegen Arbeitslose hetzt, stört den Sigmar Gabriel natürlich nicht. Hetze gegen Arbeitslose haben schließlich Gerhard Schröder und Franz Müntefering auf die Spitze getrieben – als Gabriel längst mit im Führungsboot saß.

Aber dass Seehofer keine Ausländer mehr rein lassen will, das stört den Gabriel:

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat scharfe Kritik an den ausländerpolitischen Äußerungen von CSU-Chef Horst Seehofer geübt. „Er ist auf dem Holzweg, aber das wundert mich nicht“, sagte Gabriel am Montag nach einer Sitzung des SPD-Präsidiums in Stuttgart. „Wir brauchen eine gesetzliche Zuwanderung mit Qualifikationskriterien“, verlangte der SPD-Chef weiter. Es gehe „nicht darum, was einer glaubt, sondern was er kann“. Gabriel warf Seehofer vor er mache alles, damit seine Partei mehr Zustimmung bekomme.

Quelle: http://www.stern.de/news2/aktuell/gabriel-kritisiert-seehofers-aeusserungen-zur-auslaenderpolitik-1612721.html

So, so. Es stört den Sigmar Gabriel also nicht, dass Seehofer gegen Hartz-IV’ler hetzt, und Ausländer möchte er sehr gern hereinlassen – aber nur dann, wenn sie für die deutsche Wirtschaft brauchbar sind.

Hier wird es besonders deutlich, dass Sigmar Gabriels Kopf sich im Anus der Superreichen am wohlsten fühlt: Zusätzlichen Konkurrenzdruck für deutsche Fachkräfte will er, damit die Gehälter gedrückt werden können.

Den Entwicklungsländern wiederum will er die fähigsten Leute weg nehmen, damit sie ganz und gar unter die Räder kommen. Den Multi-Kulti-Wahnsinn, der die Gesellschaft spaltet und für Zwietracht im Volke sorgt, will er nebenbei auch noch fördern („egal, was einer glaubt…“).

Dieser Sigmar Gabriel ist um absolut nichts besser als ein Guido Westerwelle oder ein Friedrich Merz, Sigmar Gabriel ist der Garant dafür, dass die SPD den Verrat an abhängtig Beschäftigten, den Arbeitslosen, den Kleinrentnern usw. fortsetzen wird, siehe auch:

https://belljangler.wordpress.com/spd-und-die-grunen/

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Hannelore Kraft, das Volk hat genug! / Es ist 5 vor 12!, Weibel.blog.de, SPD Dortmund, SPD Oberhausen, SPD Köln, SPD Münster, SPD Bochum, SPD Essen, SPD Gelsenkirchen, SPD Lünen


Winfried Sobottka für United Anarchists

Sehr geehrte Hannelore Kraft!

Sie haben mehr,  weitaus mehr Verstand in Ihrem Kopfe als die meisten anderen PolitikerINNEn, außerdem, das lässt sich an Fotos festmachen, sind Sie im Gegensatz zu vielen anderen PolitikerINNEn nicht im Geringsten irre.

Hannelore Kraft, Sie haben es in der Hand, Lanzen zu brechen. Und anspruchsvoll, wie wir, United Anarchists, sind, erwarten wir das von Ihnen.

http://weibel.blog.de/2010/07/24/wuetend-9031058/

https://belljangler.wordpress.com/2010/07/26/schwerste-cdu-verbrechen-cdu-abgeordnete-maria-westerhorstmann-paderborn-stefan-wiedon-dusseldorf-axel-wirtz-aachen-josef-wirtz-duren-christian-weisbrich-viersen/

Mit herzlichen Grüßen im Namen von United Anarchists

Ihr

Winfried Sobottka

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Impressum

Was das Volk eigentlich gar nicht wissen soll:

.

Das deutsche Volk wollte Hitler nicht – warum und wie das Großkapital es dennoch schaffte, dass Hitler zum Diktator wurde

Warum Joseph Goebbels ehrlich davon überzeugt war, dass die Juden ausgerottet werden müssten

In der BRD sitzt ein junger Mann wegen Mordes – absichtlich falsch verurteilt, um Mädchenmörder zu schützen