Michael S. und Frank B.: Finanzierung der Gewerkschaften ohne Mitglieder / michael sommer, frank bsirske, dgb, verdi, awo, spd, die grünen, die linke, berlin, hamburg, mannheim, koblenz, schwerin, nürnberg


Anarchisten Boulevard: „Hallo, Michael Sommer, hallo, Frank Bsirske. Ein durch einen Song von Joan Baez auch bei uns legendär gewordener Wortführer der Arbeiter, Joe Hill, wurde hingerichtet, nachdem man ihn in einem skandalösen Willkürprozess wegen Mordes verurteilt hatte, den er nicht begangen hatte.

Mein Großonkel Gustav Sobottka gehörte vor etwa 90 Jahren zu den Wortführern der Bergarbeiter im Ruhrgebiet, was zur Folge hatte, dass er einen Arbeitsplatz nach dem anderen verlor, was zugleich bedeutete, dass er dann samt Familie  auf der Straße saß – weil Bergarbeiter in sog. Zechensiedlungen wohnten.  Mit welchen Repressionen haben Sie beide heute zu kämpfen?“

Michael Sommer: „Mitgliederschwund, Mitgliederschwund und nochmals Mitgliederschwund in den Gewerkschaften. Kaum hatten wir Gewerkschaftsführer es geschafft, von den Bossen nicht mehr drangsaliert und bekämpft zu werden, da hauten uns die Gewerkschaftsmitglieder ab….“

Frank Bsirske: „Ja, den Mitgliederschwund nehme ich auch gelegentlich zur Kenntnis, wenn ich mir mal die Mühe mache, am Computer Statistiken einzusehen…. das tue ich aber nicht allzu oft, weil diese Statistiken natürlich keinen schönen Anblick bieten.“

Anarchisten Boulevard: „Ist das nicht ein großes Problem für die Gewerkschaften, wenn sie immer weniger zahlende Mitglieder haben?“

Frank Bsirske: „Das ist ein großes Problem, weil eine angemessene Bezahlung von Gewerkschaftsfunktionären  so natürlich nicht möglich ist.“

Anarchisten Boulevard: „Frank Bsirske, Sie kassieren für sich selbst ca. 230.000 Euro pro Jahr – LINK – ist das nicht angemessen?“

Frank Bsirske: „Hören Sie mal, immer, wenn  Josef Ackermann mir begegnet, steckt er mir blitzschnell einen Essensgutschein in die Jackentasche, und grinst mich gönnerhaft an. Es ist nur der pure Idealismus, der uns Gewerkschaftsführer für so wenig Geld beherzt für die Rechte der Arbeiter, Angestellten und Arbeitslosen kämpfen lässt.

Michael Sommer: „Ja, es ist der pure Idealismus, der uns kämpfen lässt, gegen Vorstände, die zigmal soviel verdienen wie wir.“

Anarchisten Boulevard: „Aber immerhin verdienen Sie noch genug, um sich teure Villen, teure Luxuslimousinen, Maßanzüge usw. leisten zu können. Wie schaffen die Gewerkschaften das, trotz Mitgliederschwund?“

Michael Sommer: „Dank der gesetzlichen Mitbestimmung.“

Anarchisten Boulevard: „Dank der gesetzlichen Mitbestimmung?“

Frank Bsirske: „Ähmmm, ja, Sie wissen doch, dass die gesetzliche Mitbestimmung dazu geführt hat, dass in den Aufsichtsräten jede Menge Arbeitnehmervertreter sitzen. Die sind natürlich alle Gewerkschafter, weil nur wir größere Organisationen in der Arbeitnehmerschaft haben und damit auch bestimmen, wer gewählt wird. Weil unsere Aufsichtsratsmitglieder stattliche Vergütungen erhalten, die sie überwiegend freiwillig an die Hans-Böckler-Stifung abführen müssen, hat die Hans-Böckler-Stiftung unserer Gewerkschaften nicht gerade wenig Geld…

Anarchisten Boulevard: „Gewerschaftsvertreter in den Aufsichtsräten müssen ihre Aufsichtsratsbezüge „freiwillig“ abliefern?“

Michael Sommer: „Nein, das müssen sie natürlich nicht… Aber für ihre Wiederwahl wäre es nicht so gut, wenn sie es nicht täten….“

Anarchisten Boulevard: „Wie bitte? Die gesetzliche Mitbestimmung in den Betrieben ist  ein Instrument, um Gewerkschaften zu finanzieren, denen die Mitglieder weglaufen, weil sie ihre Funktion der Arbeitnehmervertretung nicht sinnvoll ausüben?“

Frank Bsirske: „Ähmmmm,   Brüder zur Sonne,  zur Freiheit…“

Es ist unwahr, dass das Interview stattgefunden hätte. Wahr ist alles andere.

*********************************************************

https://belljangler.wordpress.com/2010/11/06/angela-merkel-an-frank-bsirske-generalstreik-geht-leider-nicht-die-linke-berlin-die-linke-hamburg-die-linke-koln-spd-dusseldorf-die-grunen-stuttgart-verdi-duisburg-verdi-munchen/

Weg mit der SPD, weg mit Hannlore Kraft:

http://hannelorekraft.wordpress.com

Landesregierungen als Zocker? – HSH-Nordbank, Hilmar Kopper, SPD, CDU, Die GRÜNEN, FDP Hamburg, HH, Niedersachsen, NDS,Schleswig-Holstein, SH


Während Feibäder geschlossen werden, Schulen vergammeln, gmeinnützigen Vereinen die Unterstützungen entzogen werden, letzteres vor allem dann, wenn sie nicht in den Händen von Parteibuch-Eignern sind, haben Landesregierungen öffentliche Gelder verzockt:

Sie haben in Landesbanken mehr Geld hinein gepumpt, als diese fachgerecht „verarbeiten“ konnten, zugleich die Landesbanken durch traumhafte Gewinnerwartungen unter Druck gesetzt: Bis zu 15% Dividendenrendite hätten die Politiker erwartet, und das in Zeiten niedriger Zinsen. Das konnte nur schief gehen, und es ging schief – so Hilmar Kopper mit Hinweis auf die HSH-Nordbank, Bild anklicken zum Aufruf, dann nochmals anklicken zur Vergrößerung:

Es zeichnet sich an allen Ecken und Enden ab , dass Deutschland nicht von Sachverstand und Vernunft regiert wird, sondern von einer selbstherrlichen und durch und durch korrupten Politikerkaste, die nichts anderes beherrscht als Pfründenrittertum und Schmieren-PR in eigener Sache.

http://kritikuss.over-blog.de/article-w-s-united-anarchists-zwei-fette-fische-am-haken-womblog-mein-parteibuch-nachrichtenspiel-online-duckhome-spiegelfechter-ex-k3-berlin-honigmann-brd-gmbh-fact-fiction-fixmbr-ruhrbarone-wir-in-nrw-60317638.html

Landtagswahl Rheinland-Pfalz: Weg mit Kurt Beck! Weg mit der SPD! / CDU Mainz, Die Grünen Koblenz, FDP Kaiserslautern, Die Linke Worms, SPD RP, CDU RP, Die Linke RP, Die Grünen RP, FDP RP


Winfried Sobottka für United Anarchists

Wie schon an diversen anderen Stellen erklärt, ist die SPD aus unserer begründeten Sicht die verlogenste, korrupteste und schmutzigste aller Parteien in den deutschen Parlamenten. Deshlab sind wir entschlossen, im Internet massiv in die kommenden Landtagswahlkämpfe einzugreifen, wobei das Hauptziel klar ist: Die SPD muss weg.

Was Nebenziele angeht, so werden wir uns sehr genau ansehen, was die übrigen PArteien in den jeweiligen Ländern tun und glaubhaft zu wollen behaupten. Wir können uns als Nebenziel sowohl eine Unterstützung der CDU, der FDP, der Die Grünen oder der Die Linkie vorstellen, können uns aber auch vorstellen, die aktive Nichtwahl auszuüben (ungültig wählen).

Jedenfalls sind Politiker wie Kurt Beck eine unerträgliche Zumutung, es spricht bereits für absolut katastrophale politische Verhältnisse, dass solche Leute politische Führzungspositionen einnehmen. Darum muss die SPD auch in Rheinland-Pfalz eine fürchterliche Wahlschlappe einkassieren, und dafür werden wir also jedenfalls entschieden kämpfen.

Winfried Sobottka, United Anarchists

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

Das SPD Lügen- und Zensur-Imperium und die traurige Annika Joeres, 2. Teil / Hannelore Kraft, Pressefreiheit, Presseunfreiheit, Ruhrnachrichten Lünen, WAZ Lünen, CVJM Mülheim, katholische Kirche Mülheim, evangelische Kirche Mülheim, AWO Mülheim


Diesem Artikel geht voraus:

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/28/das-spd-lugen-und-zensur-imperium-und-die-traurige-annika-joeres-1-teil-hannelore-kraft-pressefreiheit-presseunfreiheit-ruhrnachrichten-lunen-waz-lunen-cvjm-mulheim-katholische-kirche-mulhe/

Dieser Artikel wird noch sehr sorgfältig ausgearbeitet werden, im Grundsatz wird es um das hier gehen:

http://kritikuss.over-blog.de/article-united-anarchists-betr-hannelore-kraft-und-annika-joeres-59858679.html

und was nun folgt, sind Belege:

************

************

 

******************

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/25/sensationelle-einblicke-in-schmutzpolitik-dank-alfons-pieper-wir-in-nrw-blog-de-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann/

 

Winfried Sobottka, United Anarchists

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

 

Indymedia leckt der SPD die Füße! Politische Zensur!!!


Den folgen Beitrag hatte Indymedia erst gesetzt, dann haben sie ihn „versteckt“, siehe LINK:

de.indymedia.org | Hubertus Heil, SPD, und Zuwanderungspolitik

Es wird – von praktisch allen Parteien – immer wieder gesagt, wir müssten qualifizierte Ausländer anwerben. Dabei wird nicht wirklich diskutiert, was die Hintergründe dieses Ansinnens sind, aber auch nicht, welche Wirkung eine solche Politik hätte – in Deutschland, in den Entwicklungsändern. Darum soll der folgende Beitrag die Hintergründe und Wirkungen einer solchen Politik aufzeigen. 

Unter anderem Hubertus Heil, SPD, Guido Westerwelle, FDP, und Sigmar Gabriel, SPD haben sich für eine Zuzugsregelung für beruflich qualifizierte Ausländer ausgesprochen, siehe z.B.:

Zuwanderung: Hubertus Heil (SPD) fordert Fachkräftepakt aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik – Weitere Meldungen – FOCUS Online

Damit stehen sie in der Politik nicht allein, das wird von CDU, SPD und FDP gefordert, von Die Grünen und Die Linke zumindest nicht kritisiert.

Diskussionen über den Zuzug von Ausländern werden in Deutschland möglichst oberflächlich geführt: Dafür zu sein, heißt angeblich, weltoffen zu sein, dagegen zu sein, heißt angeblich, ein Nazi oder ein Rassist zu sein.

Dabei wird es an der Stelle besonders deutlich, dass die PolitikerINNEN der herrschenden Parteien nur noch die Wünsche des Großkapitals im Auge haben, hier wird der Wert des Menschen danach bemessen, inwiefern die kapitalistische Wirtschaft ihn gebrauchen kann. Das wird von CDU/SPD/FDP/DIE Grünen im Einklang betrieben, von Parteien, unter deren Herrschaft Asylanten abgeschoben wurden, denen in ihren Herkunftsländern Folter und Mord drohten, was öfter als einmal zu Selbstmorden „in letzter Sekunde“ führte.

Weiterhin wird an dieser Stelle auch sonst nicht hinterfragt, warum ein Land wie die BRD, das seit Jahrhunderten mit (relativ zu anderen Ländern) hervorragenden Universitäten ausgestattet ist, anderen Ländern hoch qualifizierte Arbeitskräfte abluchsen will, auch nicht, welche Wirkungen das hat.

Man muss erstens feststellen, dass die deutsche Wirtschaft nach den Gesetzen des Kapitalismus zu den weltweit führenden gehört – das wäre nicht so, wenn sie keine Ingenieure hätte. Zweitens muss man feststellen, dass die deutsche Wirtschaft mit weitaus weniger Ingenieuren auskäme, wenn sie nicht einen Monopoly-Eroberungskrieg gegen den Rest der Welt führte. Es steht nicht jeden Tag in der BILD, dort eigentlich nie, aber Giganten wie RWE und EON haben sich weltweit schon beträchtliche Versorgungseinrichtungen (Wasser, Strom, Gas) zusammengekauft und sich vor allem in Entwicklungsländern die Möglichkeit geschaffen, die jeweiligen Völker auszuquetschen. Es hatte schon tiefste Gründe, dass das niederländische Parlament vor einigen Jahren einen Aufkaufversuch von RWE in den Niederlanden parlamentarisch stoppte, Begründung: „Niederländische Versorgungseinrichtungen gehören in niederländische Hände!“

Die deutsche Wirtschaft braucht also Ingenieure, um weltweiten Eroberungskrieg zu führen und andere Völker auszuquetschen. Das ist nichts anderes als die Fortsetzung Hitlerscher Eroberungspolitik mit anderen Mitteln, und das kann man nur rigoros ablehnen.

Doch das ist nicht das einzige, warum die deutsche Wirtschaft hochqualifizierte Ausländer hereinholen will. Es ist den deutschen Kapitalisten gelungen, sich CDU/CSU/FDP/SPD/DIE GRÜNEN gefügig zu machen, um extremen Sozialabbau zu betreiben, der dann aufgrund von großem und schlimmem Arbeitslosenelend zu einem Dumping der Löhne führte.

Doch aus den Ärmsten ist jedenfalls nicht mehr viel herauszuquetschen, und so schielt das Großkapital nach den nächsten Opfern, und natürlich möchte man guten Ingenieuren, Mathematikern und Informatikern nicht 50.000 bis 100.000 Euro im Jahr zahlen, wenn man sie vielleicht auch für 15.000 bis 20.000 Euro im Jahr haben könnte.

Dafür bedarf es aber eines Überangebotes an guten Ingenieuren, Mathematikern und Informatikern, und genau da hat man ein Problem: Gemäß der Gaußschen-Glocke sind wahre Talente rar gesät, so dass es um sie einen harten Wettbewerb gibt – mit der Folge stattlicher Gehälter. Um das aufzubrechen, müsste Deutschland die Talente anderer Länder hereinholen, vor allem solcher Länder, wo ein solches Talent für weitaus weniger Geld arbeitet. Zu diesen Ländern gehören nicht USA, Frankreich, Großbritannien und Schweiz, hier geht es in erster Linie um Entwicklungsländer, denen man die besten Leute wegnehmen will, was bereits absolut alles über die wahren entwicklungspolitischen Ziele von CDU/CSU/SPD/DIE GRÜNEN/FDP aussagt. Auch hier stößt man auf Parallelen zu Hitlers Expansionspolitik, der bekanntermaßen nichtarische beherrschte Völker ihrer Intellligenz berauben und sie damit auch politisch kastrieren wollte:

Historisches Zitat:

„Ich kann Ihnen wörtlich nur das wiederholen, was der Führer wünscht: Es genügt, 1. wenn die Kinder in der Schule die Verkehrszeichen lernen, damit sie uns nicht in die Autos laufen, 2. wenn sie das kleine Einmaleins bis 25 lernen, damit sie soweit zählen können und 3. wenn sie noch ihren Namen schreiben können; mehr ist nicht nötig.

Unsere Aufgabe ist es, was gutrassig ist, herauszuholen. Das holen wir uns nach Deutschland, das kommt auf eine Schule und das, was noch höher qualifiziert ist, kommt auf eine Heimschule oder Napola (Anmerkung: Nastionalpolitische Erziehungsanstalt zur Heranbildung faschistischen Führungsnachwuchses), so daß der Junge von vornherein als ein bewußter Träger seines Blutes und als bewußter Bürger des großgermanischen Reiches aufwächst und nicht von uns als National-Ukrainer erzigen wird…“

(Heinrich Himmler am 16. September 1942 vor SS- und Polizeiführern, Quelle: Reinhard Kühnl, „Der deutsche Faschismus in Quellen und Dokumenten“, 2000, Köln / Papyrossa-Verlag)

Selbst mit der Rasse nahmen es die eingefleischten Nazi-Rassisten nicht ganz so genau, wenn jemand nur blondhaarig und klug war -wer aber nicht klug war, dem nützten auch blonde Haare und blaue Augen nichts, er blieb in Polen/Ukraine usw. und war für die „Ausbildung“ zum Untermenschen bestimmt. Auch hier wird deutlich, dass das Großkapital damals wie heute die Politik in Deutschland bestimmte bzw. bestimmt.

U.a. an die AWO NRW: Die SPD muss weg. / von UNITED ANARCHISTS / AWO BERLIN, AWO DÜSSELDORF, AWO MAINZ, AWO MAGDEBURG


Winfried Sobottka für United Anarchists

Unter anderem an:

AWO Finnentrop,AWO Frechen, AWOFreudenberg,AWO Fröndenberg,AWO Geilenkirchen, AWO Geldern, AWO Gelsenkirchen, AWO Gescher, AWO Geseke, AWO Gevelsberg, AWO Gladbeck, AWO Goch, AWO Grefrath,AWO Greven, AWO Grevenbroich, AWO Gronau (Westfalen), AWO Gummersbach, AWO Gütersloh, AWO Haan, AWO Hagen , AWO Halle (Westf.), AWO Haltern, AWO Halver, AWO Hamm, AWO Hamminkeln, AWO Harsewinkel, AWO Hattingen, AWO Heiligenhaus, AWO Heinsberg, AWO Hemer, AWO Hennef (Sieg), AWO Herdecke, AWO Herford,AWO Herne, AWO Herten, AWO Herzebrock-Clarholz, AWO Herzogenrath, AWO Hiddenhausen, AWO Hilchenbach, AWO Hilden, AWO Hille, AWO Holzwickede, AWO Horn-Bad Meinberg, AWO Hörstel, AWO Hövelhof, AWO Höxter, AWO Hückelhoven, AWO Hückeswagen, AWO Hürth

Hallo, Frauen und Männer!

Wir machen uns keine Illusionen über das Wesen der AWO. Ich habe es in Aurich sehr genau verfolgen können, welche Rolle die AWO in einem teuflischen Sumpf spielt, der sehr viel mit der SPD zu tun hat. Veenhuis-Freitag war eines der Stichworte, eine AWO-Psychologin, die unglaublich liderliche Schmierengutachuten erstellte, um Kinder aus Familien zu reißen, die in ihren Familien weitaus besser aufgehoben waren als dort, wohin die Auricher Schmierenjustiz sie dann bringen ließ.

Wir haben sehr handfeste Gründe, uns auf die Bekämpfung der SPD bis zu ihrem endgültigen Verschwinden aus der politischen Landschaft zu konzentrieren, haben das des höheren Unterhaltungswertes wegen einmal satirisch dargestellt:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/10/hannelore-kraft-frauen-schenkt-der.html

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/14/hollywood-minister-thomas-kutschaty-uber-den-film-die-regierung-der-hannelore-kraft-wir-in-nrw-pottblog-womblog-spd-essen-spd-nrw-spd-magdeburg-rechtsanwalt/

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/10/ralf-jager-minister-fur-auerirdisches.html

http://kritikuss.over-blog.de/article-hollywood-minister-thomas-kutschaty-spd-nrw-ich-schwore-das-volk-zu-beschei-en-hannelore-kraft-sylvia-lohrmann-spd-mulheim-59268833.html

Die SPD ist derzeit eine größere Gefahr für Freiheit und gesunde Gesellschaft als die Union, sogar eine weitaus größere. Wir können den SPD-roten Schmutzfilz wirklich nicht mehr ertragen, wir werden Euch allen die Masken abreißen.

Im Namen von United Anarchists

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka,  Karl-Haarmann-Str. 75, 44536 Lünen, 0231 / 986 27 20

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/13/sensation-lastactionseo-hannelore-kraft-splitternackt-spd-nrw-die-grunen-nrw-cdu-nrw-die-linke-nrw-fdp-nrw-polizei-hagen-muhlheim-duisburg-essen-dortmund-oberhausen-gelsenkirchen-muns/

United Anarchists @ CDU, FDP, Die Linke: Lasst uns die SPD ausmerzen! / CDU NRW, FDP NRW, Die Linke NRW, Düsseldorf, Köln, Magdeburg, Mainz, Berlin, Stuttgart


Winfried Sobottka für United Anarchists

Hallo CDU, hallo FDP, hallo Die Linke!

Ich weiß, dass Ihr alle nicht gern von uns kritisiert werdet, aber darum geht es dieses Mal nicht. Wir haben uns entschlossen, parteipolitisch eine ganz klare Priorität zu setzen: Die SPD muss weg, völlig weg.  Keine Partei ist moralloser und verlogener als die SPD, sie ist definitiv absolut unerträglich.

Die United Anarchists‘  Internetforce hat meinem Antrag per SE zugestimmt:

und das bedeutet, dass wir Euch alle bei den kommenden Landtagswahlen schonen werden, solange Ihr nicht gerade allerschlimmste neue Gründe für Kritik bieten werdet.

Um es Euch schmackhaft zu machen: Mindestens die Hälfte der SPD Stimmen dürften von neoliberalen WählerINNEn stammen, die dürften also bei politischem SPD-Konkurs bei CDU und FDP landen. Nicht viel weniger als die Hälfte dürften allerdings nach wie vor „links“ sein – und damit eine fette Zusatzpfründe für Die Linke ermöglichen, zudem könnte die Die Linke auch sicherlich gern darauf verzichten, sich zukünftig von Leuten wie Matschie und Kraft demütigen und verar* zu lassen.

Unser erstes operatives Ziel sind Neuwahlen in NRW, wobei wir massiven Internetwahlkampf gegen die SPD und nur gegen die SPD machen würden. Dabei würden wir konservativen SPD-Wählern empfehlen, die Union oder die FDP zu wählen, linken SPD-Wählern würden wir empfehlen, Die Linke zu wählen. Jeweils passend mit tauglichen Sachargumenten begründet, mal für den einen Geschmack, mal für den anderen. Ich würde mir ehrliche Mühe geben, und unsere Internetforce auch.

Mit derzeit friedlichen anarchistischen Grüßen

Winfried Sobottka, United Anarchists

SPD niedermachen? Winfried Sobottka @ U.A. / SPD Berlin, Zentralrat der Juden, Hamburg, Frankfurt, Köln, Heidelberg, Heilbronn, Tübingen, Ulm, Rudolf Dressler, LastActionSeo


Winfried Sobottka an United Anarchists

Hallo, Leute!

Seht Euch mal die aktuellen Wahlprognosen für die Landtagswahl in Baden-Württemberg und in Sachsen Anhalt an (beide März 2011, Googeln unter SONNTAGSFRAGE).

Denkt an die AGENDA 2010, an Otto Schily, an Dieter Wiefelspütz, an Müntefering, an Gisela von der Aue, Klaus Wowereit, Ehrhart Körting. Denkt daran, dass die SPD entschlossen war, die „Sicherheitsgesetze“ mit zu tragen. Denkt daran, dass der Justiz- und Polizeidreck in NRW und Berlin nahezu vollständig auf das Konto der SPD geht.

Denkt an Sigmal Gabriel, denkt an Hannelore Kraft .

Ich könnte noch einiges mehr auffahren, werde es auch noch tun.

Meine strategischen Überlegungen gehen derzeit in die Richtung, dass wir die SPD mit vollem Einsatz entlarven und politisch bekämpfen sollten. Warum das so ist, werde ich heute noch darlegen.

Liebe Grüße

Euer

Winfried Sobottka, United Anarchists

Top-Links:

Wir brauchen EINE GANZ ANDERE Politik!

Mit Wissen und Duldung von Innenminister Ralf Jäger, SPD Duisburg, Rechtsanwalt und Justizminister Thomas Kutschaty, SPD Essen, und Hannelore Kraft, SPD Mühlheim:

Ein Grauensmord, Grauensmörder in Freiheit, Unschuldiger absichtlich falsch verurteilt, und Dr. Roggenwallner:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/16/dr-roggenwallner-der-mord-an-nadine-ostrowski-und-rechtsanwalt-dr-ralf-neuhaus/

https://belljangler.wordpress.com/2010/10/13/sensation-lastactionseo-hannelore-kraft-splitternackt-spd-nrw-die-grunen-nrw-cdu-nrw-die-linke-nrw-fdp-nrw-polizei-hagen-muhlheim-duisburg-essen-dortmund-oberhausen-gelsenkirchen-muns/

United Anarchists an Ralf Jäger, SPD NRW / SPD Duisburg / Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, SPD, Die Grünen, Essen, Münster, Düsseldorf, Hagen, Dortmund, Lünen


Winfried Sobottka für United Anarchists

an den Innenminister von NRW, Ralf Jäger, SPD NRW, SPD Duisburg

Hallo, Ralf Jäger!

Ich gehe davon aus, dass Sie mich und United Anarchists noch nicht wirklich kennen. Daher für Sie noch ein paar Links, bevor ich auf das eigentliche Anliegen eingehe. Das wichtigste hier beginnt aber weiter unten, eingeleitet mit einer Zeile im Fettdruck, rot und schwarz:

Zu United Anarchists:

Link 1

Link 2

Link 3

Über mich:  Link

Ralf Jäger, man wird Ihnen sagen, dass Sie uns nicht ernst zu nehmen brauchen. Uns stört das nicht, wir wissen damit umzugehen. Wir haben die Macht, Ihre politische Karriere und die politischen Ausssichten von SPD/Die Grünen in NRW und im Bund nachhaltig zu beschädigen, solange wir sachliche Gründe dafür sehen,  und wir lassen uns auch nicht von marginalen Verbesserungen gegenüber der Terrorpolitik von CDU, SPD und FDP blenden. Wir halten nichts von faulen Kompromissen, absolut gar nichts.

Unser strategisches Ziel ist ein sehr nobles, das nobelste Ziel, was es geben kann:

http://www.die-volkszeitung.de/0-0-0-basics/0-0-start.html

siehe u.a. auch: Link 1Link  2

Was wir absolut gar nicht akzeptieren können, ist eine Polizei, die prügelt und mordet, Beweismittel verfälscht, falsch beschuldigt und dann auch noch vor Gericht falsch aussagt, eine Polizei wie Ihre, Ralf Jäger:

http://anarchistenboulevard.wordpress.com/2010/01/18/roland-fricke-jugendamt-wetter-ruhr-und-der-mord-an-nadine-ostrowski/

https://belljangler.wordpress.com/2010/08/10/neue-infos-zum-mordfall-nadine-ostrowski-westfalenpost-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-geschwister-scholl-gymnasium-wetter-ruhr/

https://belljangler.wordpress.com/2010/05/17/warnung-vor-kriminaldirektor-rudiger-dohmann-polizei-hagen-und-suche-nach-opfern-dr-ehrhart-korting-polizei-berlin-linksautonome-hamburg-und-berlin/

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/22/staatsschutz-polizei-dortmund-eine-weitere-luge-im-zeugenstand-waz-dortmund-ruhr-nachrichten-dortmund/

wobei das noch lange nicht alles ist:

http://freegermanysobottka.blogspot.com/2010/06/dringende-warnung-vor-polizei-hagen-zk.html

http://www.freegermany.de/polizei-dortmund/overwiew-polizei-dortmund.html

http://www.endzeiter.de/

Vor diesen Hintergründen, Ralf Jäger, halten wir den genetischen Fingerabdruck für eine wahre Gefahr für politisch kritische Köpfe: Ein ideales Mittel für verbrecherische Polizei, falsche Beweise so zu schaffen, dass sie vor Gericht praktisch unschlagbar sind. Vor diesen Hintergründen halten  wir Ihre Polizei aber auch generell für gemeingefährlich.

Wir werden Ihnen beweisen, wie ernst wir das nehmen: Entweder, Sie bringen Ihren kriminellen Saustall auf Vordermann, oder Sie sollten sich schon jetzt um einen Job außerhalb der Politik bemühen.

Im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka

Sensation: Christian Wulff rappt für Deutschland! / SPD, CDU Berlin, Rapper, Piratenpartei,Berlin, Hamburg, Köln, Essen


Anarchisten Boulevard: „Christian Wulff, Sie wollen die Gräben zwischen Volk und Politikern zuschütten –  LINK – und nun wollen Sie als Rapper dafür auftreten? Übrigens tolles Outfit, das Sie sich zugelegt haben!“

Christian Wulff: „Vielen Dank, den Hut habe ich aus der Ideensammlung der Bundesregierung – Sie wissen schon, die alten Hüte…. Und ich denke, einem Bundespräsidenten stehe es nicht schlecht, wenn er sich auch der Jugend präsentiere und die Gräben zwischen Jugend und Politikern zuschütte. Wir brauchen einen gemeinsamen Geist in Deutschland.“

Anarchisten-Boulevard: „Den Text haben Sie selbst gemacht?“

Christian Wulff: „Es gab da ein paar Anlehnungen, aber ich kann sagen, ihn selbst gemacht zu haben.“

Anarchisten-Boulevard: „Den Text wollen wir natürlich niemandem vorenthalten, und natürlich auch nicht, wie Sie als Rapper aussehen, Christian Wulff.“

Christian Wulf: „Leider war ich noch nicht soweit gewesen,  auch meine Hände mit Bräunungscreme eingerieben zu haben…“

Anarchisten-Boulevard: „Auch halbbraun geben Sie ein markantes Bild ab…“

Song von Christian Wulff: „Rapp für Deutschland!“

Dies Land ist Dein Land,

dies Land ist mein Land,

dies Land ist unser Land,

dieses unser Deutschland!

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland

ist unser Deutschland,

Wir gehörn´ zusammen,

denn wir sind Deutschland,

ob arm ob reich,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

als Deutsche sind wir

doch alle gleich!

Deutschland ist unser Land,

dieses unser Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

Deutschland, Deutschland,

wir alle sind Deutschland,

dieses unser Deutschland,

ist dieses unser Land!

(Refrain: Kompletter Text).

******************************************************************

In der BRD wird staatlich gemordet und absichtlich auch wegen Mordes falsch verurteilt!

Weil ich das aufgeklärt habe, versucht der kriminelle BRD Staat seit Jahren, mich mit schmutzigsten Mitteln auszuschalten:

Teil 01 Teil 02

Hannelore Kraft und Thomas Kutschaty sind gefragt!