Annika Joeres bringt TOP-Informationen über Dominique Strauss-Kahn / IWF, Sexskandal, womblog, ruhrbarone, wir-in-nrw, spiegel online


Ich hatte es nicht glauben wollen, dass ein Mann wie Strauss-Kahn so dumm sein könne, in einem Hotelzimmer in New-York die Vergewaltigung eines Zimmermädchens zu versuchen. Abgesehen davon, dass das das Ende seiner Karriere bedeuten konnte, hätte gerade ihm als weltläufigen und gebildeten Menschen auch noch klar sein müssen, dass in den U.S.A. drakonische Strafmaße für solche Delikte vorgesehen sind.

Annika Joeres hat sehr gut recherchiert, weit besser, als ich es bisher anderswo fand, und demnach ist davon auszugehen, dass Strauss-Kahn krank ist – dass sein Hirn sich ausschalten kann, wenn er mit einer Frau allein ist. In Sachen Sexualstraftaten ist er wohl als schuldunfähig, aber der Therapie bedürftig einzustufen, was natürlich noch kein Beweis dafür ist, dass er die ihm konkret vorgeworfene Tat auch begangen hat- aber man muss es offenbar durchaus für möglich halten.

Hier geht es zu dem sehr guten Artikel von Annika Joeres, der auch einen Blick auf gesellschaftliche Vertuschungspraktiken in Frankreich wirft – die es aber wohl nicht nur dort geben dürfte:

http://www.news.de/wirtschaft/855176476/wie-ein-bruenftiger-schimpanse/1/

Werbeanzeigen

Oberflasche Wolfgang Schäuble, „Schäubles Fachleute“ und heiße Finanzierungsluft aus Japan / ruhrbarone, Dimitris Rallis, Dr. Takahiro Shinyo,Spiegel Online,Maulwurf, Euro Krise


Belljangler: „Winfried, Du bezeichnest Wolfgang Schäuble als Oberflasche…“

Winfried Sobottka: „Schäuble war als Innenminister davon überzeugt, durch gewaltige Lauschkampagnen usw. ein extrem heterogenes 82 Millionen-Volk überwachen zu können, und nun plagt er sich mit Maulwürfen im Kreise seiner engsten Mitarbeiter…. Ich war dem Schreikrampf nahe, als ich das las….“

Belljangler: „Das ist aber nicht der einzige Grund?“

Winfried Sobottka: „Schäuble ist in allen Gassen unfähig, die Unfähigkeit in Person, und was man von seinen „Fachleuten“ so hört, spottet jeder Beschreibung. Ich habe gerade einen Spiegel-Artikel kopiert, in dem es um ein Geheimtreffen in Luxemburg geht. Ich würde vorschlagen, man sollte Dieter Bohlen oder Hape Kerkeling zum Finanzminister machen…“

Belljangler: „Darauf wirst Du später eingehen, heute oder morgen. Du meinst aber auch, dass Schäuble die Griechen für doof halte?“

Winfried Sobottka: „Die in jedem Falle, ich fürchte aber, dass Schäuble alle für doof hält, nur sich selbst nicht.“

Belljangler: „Und die Japaner wollen, so sagst Du, die Tepco-Opfer zum Teil durch Luftfinanzierung, zum Teil auf Kosten des japanischen Volkes entschädigen?“

Winfried Sobottka: „Mit einer Luftfinanzierung, die als solche kaum funktionieren kann, soweit mir bisher Einzelheiten bekannt sind. Es kommt mir so vor, als ob sie von Hjalmar Schacht abkupfern wollten, ihn aber nur halb verstanden hätten….“

Belljangler: „Darüber wirst Du am Wochenende auch noch Konkretes schreiben. Welches Land würdest Du lieber managen, Japan oder Griechenland?“

Winfried Sobottka: „Ich würde beides nebenbei machen. In beiden Fällen würde ich mir die mutigsten Frauen aus den Demos herausfischen und gemeinsam mit ihnen den Startschuss zur Basisdemokratie abgeben, dann würde ich denen nur noch sagen, welche Ideen ich habe, und dann wäre mein Management vorbei. Das Hauptproblem in beiden Ländern sind selbstherrliche, korrupte und ansonsten unfähige Cliquen überall dort, wo es etwas zu entscheiden gibt, während die lautere Intelligenz mit aller Macht nieder gehalten wird.“

Belljangler: „Welche Chancen gibst Du den beiden Ländern so?“

Winfried Sobottka: „Überhaupt keine, solange die korrupten und unfähigen Cliquen das Heft in der Hand halten. In beiden Ländern ist der Sumpf so tief, dass jede Vernunft darin nur noch versinken kann. Unter sonst günstigen Umständen kann das zum Scheine gut gehen, aber vor dem Hintergrund der Probleme, die diese beiden Länder derzeit haben, kann es nur schief gehen.“

Belljangler: Du hältst sonst nicht viel von Dr. Werner Jurga, aber dieses Mal hat er einen guten Artikel geschrieben?“

Winfried Sobottka: „Hat er. Ich habe mich selbst gewundert:

http://www.ruhrbarone.de/wolfgang-schauble-ist-richtig-sauer/

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Einige heiße LINKS:

http://anarchistenboulevard.blogspot.com/2009/12/matthias-lang-erlangen-und-die-bild.html

http://www.freegermany.de/morde/boris-f/boris-f.html

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

Guido Westerwelle und die bayerischen FDP-Frauen /Sabine Leutheusser-Schnarrenberger,Renate Will, hannelore kraft,spiegel-online, FDP Berlin,CSU Bad Kreuth,Polizei München, SPD Wermelskirchen, Die Grünen Gießen


Ladies and Gentlemen!

Guido Westerwelle ist selbst in unserer von Plattitüden lebenden Politiker-Landschaft ein bemerkenswertes Unikum: Ohne jeden Nachweis irgendeiner politischen oder ökonomischen Kompetenz spielte er eine entscheidende Rolle dabei, aus der FDP eine Partei zu machen, die im Grunde nur noch ein Thema hat, das man als reine Umverteilungsbotschaft von wirtschaftlich arm nach wirtschaftlich reich auffassen kann. Dazu habe ich schon oft Stellung genommen, siehe u.a.:

http://www.news4press.com/Guido-Westerwelle-FDP-Bonn-Vom-Popper-_478452.html

http://kritikuss.over-blog.de/article-guido-westerwelle-fdp-bonn-und-der-wahnsinn-44946918.html

In seiner grenzenlosen Realitätsverlustigkeit war er natürlich davon ausgegangen, dass das FDP-Traumergebnis der Bundestagswahl 2009 seiner Führung zu verdanken gewesen sei. Nüchterne Überlegungen führen allerdings zu einem ganz anderen Ergebnis: Vorhaben der großen Koalition wie Internetsperre, Bundeswehreinsatz im Innern, Vorratsdatenspeicherung usw. usf. stießen selbst bei einem Teil der CDU- und SPD-Wähler auf entschiedene Ablehnung, die tatsächlich von keiner anderen Partei besser vertreten wurde als von der FDP. Das hat auch mich als Anarchisten stark beeindruckt, schließlich wollen wir ja rechtsstaatliche Verhältnisse.

Nun werden von bayerischer FDP-Weiblichkeit starke Angriffe gegen Westerwelle gefahren:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13004012/Erste-Ruecktrittsforderung-an-Westerwelle-aus-Bayern.html

Renate Will,


bayerische FDP-Landtagsabgeordnete, moniert zutreffend, dass Guido Westerwelle thematisch zu schmal aufgestellt sei, und bietet gleich einen Vorschlag dafür, die FDP thematisch breiter aufzustellen: Die bayerische FDP-Vorsitzende Sabine Leutheusser-Schnarrenberger,

deren Namen man derzeit am ehesten als Symbol für das rechtsstaatliche Gewissen der jetzigen FDP nehmen kann.

Wir, UNITED ANARCHISTS, würden es sehr begrüßen, wenn sich in der FDP weibliche Vernunft stärker bemerkbar machte, wenn aus einer FDP, die sich blind als Büttel des Großkapitals versteht, eine FDP würde, in der über alles sachlich im Sinne der Menschlichkeit nachgedacht und entschieden würde.

Eine solche FDP würde sicherlich nicht mehr die Spendengelder vom Großkapital kassieren, die sie in den letzten Jahrzehnten kassierte. Aber dafür könnte sie einen politischen Aufbruch bewirken und als Profiteur der herrschenden Politikverdrossenheit zweifellos das schaffen, was die FDP sonst niemals schaffen könnte: Bei Wahlen sogar die 20% Marke deutlich übersteigen.

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2010/09/14/das-zweistufige-sexualschema-und-die-empirie-geschwister-scholl-gmnasium-wetter-ruhr-gsg-wetter-ruhr-julia-seeliger-die-grunen-berlin/

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/mai/artikel-4/artikel.html

http://www.die-volkszeitung.de/00-die-volkszeitung/2010/juni/artikel-8/artikel.html

Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka zur Lage Japans am 21. März 2011 / Warren Buffet, Weltbank, Japan, IFO, Japan Wirtschaft, womblog, spiegel online, taz, neues deutschland


Belljangler:Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka, was kennzeichnet die Lage Japans am 21. März 2011?“

Winfried Sobottka: „Erstens, dass die Versuche, den Reaktor 3 in den Griff zu bekommen, einen schweren Rückschlag erlitten haben, was besonders brisant ist, da er Plutonium enthält – hoch radioaktiv, Halbwertszeit ca. 24.000 Jahre. Zweitens, dass die Lügen und Beschwichtungen der japanischen Regierung zumindest von einem Teil der deutschen Medien bereits beim Namen genannt und wohl auch von einem zunehmend größeren Teil der japanischen Bevölkerung allmählich als Lügen und Beschwichtungen begriffen werden. Drittens, dass signifikante Strahlenschäden in Entfernungen bis zu 100 km von Fukushima bekannt geworden sind. Viertens, dass WHO und Umweltorganisationen mit Hinweis auf Tatsachen immer schwärzer malen, Dank übrigens besonders den Franzosen (!), während „Wirtschaftsexperten“ wie Warren Buffet und die Weltbanker das Problem auf die wirtschaftliche Dimension beschränken und dabei in schönstem Rosarot malen. Wenn man diese Leute hört, möchte man Deutschlands KKWs in die Luft jagen, damit es uns allen bald viel besser geht…..

Ich habe heute das Wichtigste eingesammelt:“

http://wp.me/p1i9jU-25

Belljangler: „Warum können die „Wirtschaftsexperten“ nicht recht haben?“

Winfried Sobottka: „Weil es nicht im Geringsten erkennbar ist, dass sie die wirtschaftlichen Folgen der Katastrophe berücksichtigen – abgesehen natürlich von den Sachschäden, die unmittelbar durch den Tsunami und die Erdbeben herbeigeführt wurden. Das Radioaktivitätsproblem klammern sie erkennbar völlig aus: Sie tun so, als ob nur Gebäude, Straßen usw. wieder hergerichtet werden müssten, und schon wurde Japan seine alte Wirtschaftskraft wieder hergestellt haben. Hier ist eindeutig groß angelegte Irreführung im Gange.“

Belljangler: „Was wäre denn aufgrund der Radioaktivität zu berücksichtigen?“

Winfried Sobottka: „U.a., dass Japan in großem Stile Lebensmittel importieren müssen wird, u.a., dass es fraglich ist, was Japan überhaupt noch exportieren können wird, weil verstrahlte Produkte jedenfalls nicht exportiert werden können. Die ganze Nordregion fällt für die Lebenmittelversorgung aus, das ist keine Kleinigkeit. Ob nur die Nordregion insofern ausfallen wird, ist noch eine ganz große Frage. Ich würde nicht einmal darauf wetten, dass Japan seine Versorgung mit Trinkwasser ohne Importe sicherstellen können wird. Trinkwasser spielt auch eine bedeutsame Rolle in der Nahrungsmittelproduktion, und wenn man Pflanzen und Tiere mit leicht verstrahltem Wasser groß zieht, hat man letztlich stark verstrahlte Pflanzen und Tiere, weil Radioaktivität sich in ihnen anreichert.

Was da auf Japan zukommen kann, kann Japan das Genick brechen, vor allem, wenn es aufgrund von Verstrahlung auch noch mit Exporteinbußen zu kämpfen haben sollte, wonach es derzeit aussieht. Wer diese Lage mit Kobe vergleicht, der kann nicht richtig ticken oder zielt auf Täuschung.

Zudem werden sich kostspielige Probleme für die Volksgesundheit ergeben, weiterhin gehe ich von politischen Unruhen aus.“

Belljangler: „Was brauchte Japan?“

Winfried Sobottka: „Eine Enteignung des japanischen Großkapitals, eine basisdemokratische Regierung durch das Volk und jede Menge internationaler Hilfe. Ansonsten wird das japanische Volk nach meiner Überzeugung völlig unter die Räder geraten.“

Belljangler: „Immer noch keine Spenden für Japan?“

Winfried Sobottka: „Solange in Japan nach den Interessen des japanischen Großkapitals regiert wird, solange können Spenden bestenfalls vorübergehend ein wenig das Elend mildern. Japan ist in Anbetracht der erheblichen Schäden ein Fass ohne Boden, solange es von den Interessen des japanischen Großkapitals regiert wird, dem Wohl und Wehe des japanischen Volkes restlos egal sind.“

Liebe Grüße

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/

Das Grauen in Japan beginnt – eine Warnung an die Welt / Angela Merkel, Markus Söder, Guido Westerwelle, womblog, inge09, CVJM Kaiserslautern, Spiegel online


Ladies and Gentlemen!

Nach meiner Überzeugung steht Japan vor einer Katastrophe, die sich noch niemand wirklich ausgemalt hat – jedenfalls niemand aus der politischen Kaste, weder in Japan, noch in einem anderen KKW-Betreiberland.

Die Arbeiten am hochbrisanten (Plutonium) Block 3 in Fukushima mussten eingestellt werden, die Arbeiter wurden evakuiert:


Ich kann es nicht mit Tatsachen erklären, dazu fehlt mir einerseits das physikalische Wissen, andererseits die genaue Kenntnis der Tatsachen betreffend Technik und Schäden der Fukushima-Reaktoren, aber mein Gefühl sagte mir sehr früh, dass es zu einem bösen Ende kommen werde:

https://belljangler.wordpress.com/2011/03/12/das-erdbeben-in-japan-fukushima-und-die-schreckliche-wahrheit-norbert-rottgen-womblog-japanische-botschaft-berlin-neues-deutschland-taz-zentralrat-der-juden/

Was auf das japanische Volk nun zukommt, dürfte schlimmer sein als die Lage Japans nach der Kapitulation 1945, wenn nicht noch etwas geschehen sollte, was man fast der Kathegorie „Wunder“ zuschreiben müsste.

Mit Bezug auf die Bibel könnte man sagen, hier liege ein reales Beispiel für den Turmbau zu Babel vor, der menschliche Versuch, sich über die Schöpfung und ihre Gesetze selbstherrlich hinwegzusetzen, der letztlich in einer Katastrophe scheitert.

Dabei kam in Japan nur das zum Zuge, was wir überall auf der Welt erleben: Mächtige Interessen machen Politik und kümmern sich einen Dreck um alles, was ihren Machtzielen im Wege steht. Sie wissen nicht, was sie dabei tun.

Ihre Mittel sind die Lüge, die Korruption, jede Art des Verbrechens bis hin zum Mord. Ihr Machtstreben heiligt eben alle Mittel. Nichts anderes ist ihnen heilig, und ihre Menschenverachtung ist nicht geringer, als die der schlimmsten KZ-Schergen es war. Doch sie wandeln in feinem Stoff, reden von Demokratie und Rechtsstaat.

Sie sind die Großmeister der Lüge und aller Verbrechen, die man mit Schlips und Kragen begehen kann. Dabei sind sie längst so sehr geisteskrank, dass sie ihre eigenen Lügen zumindest in vielen Fällen glauben. Solche Leute beherrschen auch Deutschland, und die Politiker sind ihre Marionetten.

Was Japan angeht, wird die Welt es nun erleben, wohin Ignoranz und Lügen letztlich führen, und dabei sollte niemand meinen, solange keine KKW hoch gingen, sei die Welt in Ordnung: Jedes durch Ignoranz und Lüge unterdrückte Problem führt irgendwann zu einer Katastrophe – ob es die Ausweitung der Reichtums-Armuts-Schere ist, ob es die Unterdrückung natürlicher Triebe ist (Googlebegriff: SEXUALSCHEMA ), ob es der CO2 Anstieg in der Atmosphäre ist (Entkalkung der Ozeane führt zu ihrem Umkippen und damit zum Erstickungstod aller höheren Arten), ob es die Erderwärmung ist (Erdbebengefahr erhöht sich) und so weiter und so fort.

Der Schrecken Japans kann uns eine Warnung sein, die wir beherzigen, dahingehend, dass wir uns nach Tatsachen, Logik und gesundem Menschenempfinden ausrichten. Sollten wir das nicht tun, dann wird Japan nicht die letzte, sondern nur die erste menschliche Großkatastrophe in einer Reihe von immer häufiger und immer schlimmer eintretenden menschlichen Großkatastrophen sein.

In Japan, wenn nicht noch ein beinahe-Wunder eintritt, werden die Sophisten und Ignoranten zu spüren bekommen, dass sie ihre Grenzen weit überschritten hatten. Sie stehen dem Desaster praktisch hilflos gegenüber, wie es aussieht.

So wird ihnen nur eines bleiben, das zu tun, was sie seit Jahrzehnten gewohnt sind: Die Probleme „weg zu lügen“, herunter zu spielen und zu leugnen, womit sie auch schon begonnen haben, was nach Eintreten der Katastrophe bereits das Wichtigste gewesen zu sein schien.


Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS und Order of ?

TOP-WICHTIG:

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/14/winfried-sobottka-an-alle-kampferinnen-fur-freiheit-recht-und-menschlichkeit/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/08/dem-wahren-satanismus-auf-der-spur-karen-haltaufderheide-doris-kipsiekerannika-joeres-die-grunen-wetter-die-grunen-berlin-die-grunen-hamburg-die-grunen-koblenz-renate-kunast-die-linke-witten/

https://belljangler.wordpress.com/2011/02/12/winfried-sobottka-uber-machbare-visionen-ex-k3-berlin-altermedia-bodo-ramelow-katja-kipping-die-linke-dusseldorf-die-grunen-dusseldorf-die-grunen-berlin-sylvia-lohrmann/