Januar 2011: Neue Seiten über JUAN CARLOS BRESOFSKY-CHMELIR / SPÖ Wien, SPÖ GRAZ, SPÖ LINZ, SPÖ INNSBRUCK, SPÖ SALZBURG


Ein Kommentar zu einem anderen Artikel in diesem Blog:

peter gaum sagt:

Januar 16, 2011 um 8:21

neues über den häftling aus österreich findet man
unter http://bonitos.typepad.com und


http://infopirat.com/_gefaengnisterror-oesterreich sowie


https://sites.google.com/site/bresofsky/


https://sites.google.com/site/zeitdokumente/


ich verfolge sein fall ebenfalls mit viel interesse

************************************************************************

https://belljangler.wordpress.com/2011/01/15/warnung-an-thomas-kutschaty-betreffend-jva-bochum-und-philipp-jaworowski/

Werbeanzeigen

Weihnachtsgrüße von UNITED ANARCHISTS an JUAN CARLOS BRESOFSKY-CHMELIR / SPÖ Wien, SPÖ GRAZ, SPÖ LINZ, SPÖ INNSBRUCK, SPÖ SALZBURG


Winfried Sobottka für UNITED ANARCHISTS

Lieber Juan Carlos Bresofsky-Chmelir!

Wir haben Sie nicht vergessen, und wir kämpfen immer noch gegen den selben Feind: Die SS-Satanisten:

https://belljangler.wordpress.com/2010/12/22/karen-haltaufderheide-praktizierter-satanismus-im-kreis-enneppe-ruhr-hagen-und-dortmund-z-k-annika-joeres-philipp-zobel-die-grunen-wetter-ruhr-die-grunen-hagen-frank-hasenberg-spd-wetter-r/

Ich selbst könnte in vielem Unterstützung gebrauchen, es gibt so vieles, was unbedingt angefasst werden muss, zudem stehe ich seit Jahren unter unerhörtem Druck von Willkürjustiz und anderem.

Wir haben Sie nicht vergessen, und werden Sie niemals vergessen, und ich hoffe, im neuen Jahr auch wieder in Ihrem Sinne Dinge tun zu können.

Ich möchte an dieser Stelle zwei Emails veröffentlichen, die ich schon im letzten Jahre erhalten habe:

Mit viel Interesse verfolgen meine Frau und  ich und andere Bekannten von uns über die Google Suchmaschine unter Bresofsky, Chmelir die offenbar dramatische Geschichte dieses Mannes, und zwar auch mit Bewunderung für seine Frau. Nun haben wir ihren Eintrag und Aufruf gelesen. Da er und seine Frau von den etablierten Medien ignoriert werden, ist uns absolut komisch und sagt gleichzeitig viel aus, denn der Skandal würde das Land schwer schaden.  Wir haben auch seine Schilderung bezüglich der Gattin eines Oberregierungsrates aus Österreich gelesen und diese ist für uns absolut Glaubhaft. Er hat sich quasi selber  – und offensichtlich zu unrecht – belastet, um die Frau zu schützen. Das er jetzt auspackt, liegt wahrscheinlich der Verzweiflung zugrunde, das er nicht mehr zu seiner Frau darf und er im Gefängnis sterben muss. Die Angelegenheit ist auf jeden Fall sensationell. Eine gehobene Dame lässt sich sozusagen von einem Gefängnisausbrecher und Rebell verführen und dafür muss er im Gefängnis sterben, damit es nicht rauskommt.Könnten Sie uns sagen, wie wir zu weiteren Informationen darüber kommen könnten?

Mit aufrichtigen Dank

und:

Habe Ihren Aufruf gelesen und finde es sehr gut.
Es ist wirklich ungeheuerlich,was mit dem Häftling gemacht wird.
Hier werden offensichtlich Gutachter vom Staat missbraucht,um einen
Menschen hiter Gittern sterben zu lassen.
Habe zu Bresofsky-Chmelir zwei weitere Berichte im Internet
gefunden. Der Mann hat wirklich Mut und sagt es denen ordentlich
ins Gesicht. Sein Schicksal ist wirklich dramatisch.
Normalerweise gehört seine Geschichte weit mehr verbreitet.
Ich werde selber einiges versuchen,aber meine Kontakte im Internet sind
beschränkt und meine Computer-Kenntnisse leider auch.
Alles Gute für Sie und ihrem Team.
 
http://pressemitteilung.ws/node/143934 (Früher wollten sie meinen Arsch,heute mein Tod)
Lieber Juan Carlos Bresofsky-Chmelir, es ist das Drama, dass heutige Menschen nicht bereit sind, sich für das, was sie wollen, einzusetzen, dass sie nur von anderen erwarten, dass die die Kohlen für sie mit aus dem Feuer holen. Die Menschheit ist zu einem erbärmlichen Schatten ihrer selbst verkommen, und wir wissen, dass Sie anders sind.
 
Wir wünschen Ihnen alles Gute, und werden im neuen Jahr auch wieder in Ihrer Angelegenheit vorgehen!
 
Im Namen von UNITED ANARCHISTS
Ihr
Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS